Acmat Anhänger mit Drehschemel - Bremszylinder und technische Daten für Vollabnahme gesucht

  • Moin Kameraden,

    Ich hab ein paar Probleme mit meinem neuen Anhänger:

    Es ist ein Acmat RM 430 SH von der französischen Armee mit Drehschemellenkung. Baujahr 1998.

    Ich habe ihn Ostern ohne Papiere gekauft und wollte ihn eigentlich mit nach Boostedt nehmen.

    Jetzt ist er in der zweiten Werkstatt, einiges wurde gemacht. (Leitungen, Elektrik, Mechanik der Feststellbremse etc.)

    Jetzt das Problem:

    Die Radbremszylinder und Hauptbremszylinder müssten neu, wären vom Stehen festgerottet und undicht.

    Hat jemand dazu technische Unterlagen, Bezugsadressen oder gar Teile ?

    Ich bin für jede Hilfe dankbar, Boostedt rückt immer näher 😰

  • Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb, dieser französischen Ingenieurskunst.


    ACMAT hat ja nie in den zivilen Markt hineinverkauft, von ein paar Feuerwehrfahrzeugen einmal abgesehen.

    Als Besitzer einer ACMAT VLRA 6x6 Zugmaschine fühle ich mit Dir. Die Teileversorgung ist schwierig und erfordert Kreativität.

    Da ACMAT bei der Entwicklung der Fahrzeuge darauf geachtet hat, dass möglichst viele Teile untereinander austauschbar sind, hilft Dir das evtl. weiter bei der Société Générale de Materiél nachzusehen:


    Hauptbremszylinder


    Bremszylinder


    Viel Spaß damit!


    Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen (Harald Juhnke):verrueckt:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!