Beiträge von U404

    Unsinn, natürlich ist damit gemeint, dass Fahrzeuge vor 1945 auf den meisten RK- Veranstaltungen nicht mehr zugelassen sind.

    Da muss ich Benny zustimmen! Das ganze hat aber mit der Politik des Verbandes und der Bundeswehr zu tun.

    Ich erinnere an die Kasernen, in denen s.g. Wehrmachtsdevotionalien in Vitrinen ausgestellt waren. Dadurch hat sich der Blickwinkel total geändert. Überall wurden rechte Tendenzen, die es auch in Einzelfällen gab, vermutet.

    Deswegen will sich niemand mehr diesen Verdächtigungen aussetzen und alles von 1933 bis 1945 muss außen vor bleiben!

    Unsere Medien sorgen dann auch noch dafür, dass jede kleine Verfehlung breit getreten wird


    Es wurde schnell etwas verboten, anstatt sich vernünftig mit der Vergangenheit und der Geschichte dahinter auseinander zu setzen und Aufklärung zu betreiben sowie es als das zu betrachten was es ist - nämlich ein Teil unsrer Geschichte!

    So, das musste jetzt raus und nein, ich bin nicht „Rechts“!


    Gruß Bernhard

    Leider werden die Treffen bei uns in der Ecke seit einiger Zeit deutlich weniger und solche Veranstaltungen fehlen mir persönlich richtig..

    … zumal wenn die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit des Spaßmobil‘s deutlich unter 50 km/h liegt - aber das wusste ich ja vor dem Kauf :D

    Gruß Bernhard

    Wie hoch ist denn die Last die der Reifen tragen soll ?

    PR sagt nichts über die Traglast aus, sondern nur über die Verstärkung der Reifen.

    Für welche Geschwindigkeit ? 80od. 100?

    Welches Profil ? Mil-Bw, Mil-USA oder Pkw-Profil?

    Firefox oder Google gibt gerne Auskunft!


    Gruß Bernhard

    Hallo Kevin,


    Genau das habe ich mir schon gedacht.

    Deswegen hatte ich schon für mich entschieden, dass der Bauer-Anhänger zu Hause bleibt!

    Je nachdem wie die Wiese in Anspruch genommen wird, sollten wir vielleicht noch einen finanziellen Beitrag für die Wiederherstellung leisten. Das kommt immer gut an, wenn du die Wiese im nächsten Jahr wieder zur Verfügung gestellt bekommen möchtest.

    Wie gesagt- nur ein Vorschlag!


    Gruß Bernhard

    Gerade gefunden-MAN 630: Wieder (vermutlich) ein Fall für die Schrottpresse!


    MAN 630 Fahrzeug
    Die Reifen sind noch gut erhalten. Weiter me Kabinen Teile liegen noch im Wald verteilt sowie Sitze...,MAN 630 Fahrzeug in Darmstadt - Darmstadt
    www.kleinanzeigen.de


    Aber die Reifen sind noch gut :lach:

    Vermutlich soll der „Entsorger“ den angegebenen Preis für das Aufräumen des Waldes erhalten :T

    Oh man - weit weg von der Realität :ohhh:

    Das Loctite 55 Gewindedichtfaden wäre meine Empfehlung. Das lässt sich auch vom relativ ungeübten Installateur sicher verarbeiten.

    Das Mittel hat auch die Zulassung für Gasleitungen.


    Gruß Bernhard

    Link: Druckprüfung


    Hier müsste alles beschrieben sein.

    Beim kurzen Durchlesen müsste der Prüfdruck das 1,3 fache des Betriebsdrucks sein.

    Vor der Druckprüfung mit Wasser solltest du, wenn möglich, eine Sichtprüfung des Behälterinneren machen- Augenmerk auf Rost.


    Gruß Bernhard

    Oh Mann, das ist schade, wenn ein schönes Treffen so zu Ende geht! :||

    Na ja, Leute die sich nicht im Griff haben trifft man immer mal.

    Das ist auch schade für den Veranstalter!!

    Der hatte bestimmt auch keinen Bock auf Ärger.

    Und dann wundern wir uns, wenn schöne Treffen irgendwann nicht mehr stattfinden!!


    Traurig,traurig, traurig ! ;(


    Saufen sollten nur diejenigen die es auch vertragen, aber heute trinken auch Amateure 🤣

    Eve, Eve, in dem Zählerschrank sieht‘s ja aus wie bei Louis Trenker im Rucksack!

    Da muss ich Alexander recht geben.

    Räum den bitte aus, alleine schon wegen der Brandlast.

    Genau das was meine Vorredner beschreiben, scheint unser Problem zu sein !


    Diese unsägliche „wer ist schuld“ Suche vor der „warum ist das passiert“ Suche habe ich noch nie verstanden.

    Fehler passieren- im besten Fall aber nur einmal. Aber man muss auch aus den Fehlern lernen und entsprechende Konsequenzen ziehen , damit so etwas nicht noch einmal passiert.


    Problematisch wird es, wenn Fachleute von der gerade herrschenden politischen und/oder öffentlich Meinung zum schweigen gebracht werden. Wer Mitglied im VdRBw ist, konnte in der Loyal vor ein paar Monaten einen entsprechenden Artikel lesen.


    So lange wir in Deutschland uns nur auf „Fachkunde durch Handauflegen“ verlassen und den eigentlichen Auftrag der BW in den Hintergrund stellen, nämlich die Landesverteidigung, geht’s nicht wesentlich weiter. Um einen Auftrag erfüllen zu können, braucht man halt auch die Fähigkeiten dazu.


    Hierzu benötigt die BW nun einmal genügend ausgebildetes Personal, entsprechende Ausrüstung und die dazugehörige Logik mit benötigtem Nachschub, sprich Munition!

    Ohne Munition - keine Verteidigung


    Und das liebe Geld spielte bis jetzt dabei die größte Rolle!