Beiträge von kajo

    So komme ich nicht weiter.

    Ich brauche jetzt und sofort einen Rahhmen vom 463 lang, Bj bis 1994 zum Herrichten !

    Gruss

    Kajo

    Hallo,

    mich treibt folgendes um.

    Ich suche einen Tp 463 mit Motor 300TD (177 PS).

    Der ist im Original aber zu neu für eine H-Zulassung, bzw selten mit grüner Plakette.

    Deshalb wollte ich einen "alten" Rahmen ordentlichst herrichten und den neueren 463 damit altern.


    Dass Altern auch Vorteile hat ist selten, ausser bei einigen Speisen, Getränken und Antiquitäten...


    Gruss

    Kajo

    Hallo

    ich stecke in den Vorüberlegungen zur G-Anschaffung.


    Ich will einen G in lang, Radstand 2850 mm.

    Frage: Sind die Leiterrahmen der Baumuster 460/461/463 baugleich?

    Wenn nein, dann:

    Sind die Leiterrahmen innerhalb der Baumusterreihe 463 baugleich?

    Sonst: Wenn auch hier nein, dann werde ich die nächste Frage stellen.


    Gruss

    Kajo

    Hallo Steffen,

    ich habe hier einen E300 T TD mit OM606 stehen.

    Aus dem möchte ich den Motor entnehmen und Du sollst ihn optimieren, sofern Interesse.

    Derweil möchte ich mir einen langen G300TD Station zulegen.

    Mit Grüner Umweltplakette und auf den Oltimerfall wartend.

    Mit Grüner Umweltplakette, da Dieselpartikelfilter für den G300TD eher selten, meine Frage nach woher eine DPF für OM606 im G.


    freundschaftliche Grüße

    Kajo

    Hallo,

    die Sitzfläche am Kraka-Fahrersitz ist oft im Bereich der Oberschenkelauflage eingerissen.

    Dafür habe ich mir eine 3-teilige Stahlblech-Verstärkung ausgedacht.

    Zusätzlich kommt noch ein Kleber zum Retouchieren der Anrisse zum Einsatz.

    Ich bin mit dem Ergebnis voll zufrieden und bei Verwendung des Sitzkissens ist auf den ersten Blick auch keine Veränderung wahrzunehmen.

    Da ich grundsätzlich schreib- und maulfaul bin hier die Bilder.


    Gruss

    Kajo

    Hallo Stefan,

    der kleine Dichtring, Nutring, kommt in die Nut des Kolbens. Hier nochmal meine Anleitung:


    Hintergrund zu diesem speziellen Reparatursatz:


    Viele Radbremszylinder basieren auf 1/8 Zoll. bzw 3,175 mm Abstufungen:

    15,875 mm = 5/8"

    19,050 mm = 6/8" = Iltis hinten

    22,225 mm = 7/8"

    25,400 mm = 8/8"

    28,575 mm = 9/8" = Iltis vorn


    Die Nutringkolben und Manschetten der vorderen Radbremszylinder sind handelsüblich erhältlich. Hinten dagegen war der originale Nutring untypisch schmal, selten, teuer und vermutlich steinalt. Das ist nun mit den neuen Nutringkolben dieses Rep-Satzes geändert auf ein handelsübliches Maß. Die Manschetten stammen von dem spanischen Automobilzulieferer SEIN SA und sind aus 2017er Produktion.


    Nutringkolben und Bremsbackenstempel sind nun zwei separate Bauteile, was die Montagen erleichtert.

    Der Nutringkolben ist aus Aluminium und gegen Verschleiß eloxiert. Der Bremsbackenstempel ist aus nichtrostenden Edelstahl und an der beliebten Bruchstelle verstärkt. Selbst beim Bruch braucht der Radbremszylinder nicht revidiert zu werden, einfach nur Stempel tauschen.


    (Wenn jetzt noch der Zylinder nicht rosten könnte, wäre mit wenig Mehrkosten ein haltbarer Radbremszylinder entstanden, was aber wohl nicht gewünscht war.)








    Einbauhinweise:


    Der Durchmesser des Radbremszylinders sollte bei Aufarbeitung des Stahlguss-Zylinders nicht vergrößert werden. Die Zylinderlauffläche im Bewegungs-Bereich der Nutringmanschette muss aber möglichtst glatt sein und frei von Rostnarben. Man kann mit Schleifpaste, Läppchen, Drahtbürste und Akkuschrauber nachhelfen.


    Die Nutringmanschette B3-35 mit der offenen Flanke zur Bremsflüssigkeit in den Bremskolben aufziehen (Die Bremsflüssigkeit presst dadurch die Manschette dichtend gegen den Bremszylinder). Unbedingt reichlich Bremspaste (ATE BREMSZYLINDER-PASTE) einsetzen. Nichts anderes wie z.B. Schmieröl, Ballistol, WD40 verwenden. Zur Montage keine spitzen oder scharfkantigen Gegenstände verwenden. Ideal sind Kunststoffstricknadel und Arbeitshandschuhe (auch Fingernägel können die Nutringmanschette beschädigen. Ggfls Nutringmanschette und Kolben erwärmen, auf Heizkörper etc.


    Nutringkolben und Bremsbackenstempel mit etwas Kupferpaste in der Kolbenbohrung zusammenfügen.



    Qual der Wahl:


    Dieser Reparatursatz enthält wahlweise 2 Arten von Staubmanschetten:

    Typ B4-15 zur Montage ohne Klemmring

    Typ B4-63 zur Montage mit Klemmring






    In eigener Sache:


    Dieser Reparatursatz ist von mir nach bestem Wissen und Gewissen konstruiert und gefertigt worden. Herr Schnütgen von Bremsen-Schnütgen hat den Rep-Satz 2017 geprüft und für gut befunden. Selbst fahre ich solcherart umgerüstete Radbremszylinder schon mehrere Jahre ohne Probleme. Trotzdem kann ich keinerlei Gewährleistung oder Garantie übernehmen. Es handelt sich um einen Privatverkauf.


    Gruss

    Kajo

    hier nun der weitere Text:

    Hintergrund zu diesem speziellen Reparatursatz:


    Viele Radbremszylinder basieren auf 1/8 Zoll. bzw 3,175 mm Abstufungen:

    15,875 mm = 5/8"

    19,050 mm = 6/8" = Iltis hinten

    22,225 mm = 7/8"

    25,400 mm = 8/8"

    28,575 mm = 9/8" = Iltis vorn


    Die Nutringkolben und Manschetten der vorderen Radbremszylinder sind handelsüblich erhältlich. Hinten dagegen war der originale Nutring untypisch schmal, selten, teuer und vermutlich steinalt. Das ist nun mit den neuen Nutringkolben dieses Rep-Satzes geändert auf ein handelsübliches Maß. Die Manschetten stammen von dem spanischen Automobilzulieferer SEIN SA und sind aus 2017er Produktion.


    Nutringkolben und Bremsbackenstempel sind nun zwei separate Bauteile, was die Montagen erleichtert.

    Der Nutringkolben ist aus Aluminium und gegen Verschleiß eloxiert. Der Bremsbackenstempel ist aus nichtrostenden Edelstahl und an der beliebten Bruchstelle verstärkt. Selbst beim Bruch braucht der Radbremszylinder nicht revidiert zu werden, einfach nur Stempel tauschen.


    (Wenn jetzt noch der Zylinder nicht rosten könnte, wäre mit wenig Mehrkosten ein haltbarer Radbremszylinder entstanden, was aber wohl nicht gewünscht war.)








    Einbauhinweise:


    Der Durchmesser des Radbremszylinders sollte bei Aufarbeitung des Stahlguss-Zylinders nicht vergrößert werden. Die Zylinderlauffläche im Bewegungs-Bereich der Nutringmanschette muss aber möglichtst glatt sein und frei von Rostnarben. Man kann mit Schleifpaste, Läppchen, Drahtbürste und Akkuschrauber nachhelfen.


    Die Nutringmanschette B3-35 mit der offenen Flanke zur Bremsflüssigkeit in den Bremskolben aufziehen (Die Bremsflüssigkeit presst dadurch die Manschette dichtend gegen den Bremszylinder). Unbedingt reichlich Bremspaste (ATE BREMSZYLINDER-PASTE) einsetzen. Nichts anderes wie z.B. Schmieröl, Ballistol, WD40 verwenden. Zur Montage keine spitzen oder scharfkantigen Gegenstände verwenden. Ideal sind Kunststoffstricknadel und Arbeitshandschuhe (auch Fingernägel können die Nutringmanschette beschädigen. Ggfls Nutringmanschette und Kolben erwärmen, auf Heizkörper etc.


    Nutringkolben und Bremsbackenstempel mit etwas Kupferpaste in der Kolbenbohrung zusammenfügen.





    Qual der Wahl:


    Dieser Reparatursatz enthält wahlweise 2 Arten von Staubmanschetten:

    Typ B4-15 zur Montage ohne Klemmring

    Typ B4-63 zur Montage mit Klemmring






    In eigener Sache:


    Dieser Reparatursatz ist von mir nach bestem Wissen und Gewissen konstruiert und gefertigt worden. Herr Schnütgen von Bremsen-Schnütgen hat den Rep-Satz 2017 geprüft und für gut befunden. Selbst fahre ich solcherart umgerüstete Radbremszylinder schon mehrere Jahre ohne Probleme. Trotzdem kann ich keinerlei Gewährleistung oder Garantie übernehmen. Es handelt sich um einen Privatverkauf.