Beiträge von Wido

    @ Hardy :


    Epa-Tag sah bei uns so aus :


    Frühstück : Brötchen und Brot wie sonst auch, aber keine Aufschnitt o.ä. sondern die Wurst aus dem Epakarton,


    Mittag : die Heißgerichte wurden im großen Wasserbad erhitzt und uns auf den Teller gestellt


    Abendbrot : siehe Frühstück



    Unsere Küche war auch sonst nicht der Hit, aber wie gesagt, wenn Epa-Tag war, ging zumindest Mittags kaum jemand in die Küche, sondern eher in´s Mannschaftsheim ( auf eigene Rechnung , Essmarken wurden ja dort nicht akzeptiert ) :S


    Wido

    Ich bin einigermaßen platt - ihr esst dieses Zeug FREIWILLIG ??? :?:


    Währen meiner Dienstzeit 84 - 85 war jedes mal wenn Epa-Tag war ( Gott sei Dank nur ein mal im Monat ) die Küche komplett leer !


    Den Fr... hat sich keiner angetan, wenn´s nicht sein mußte, aber zivil..... na ja, die Geschmäcker sind halt verschieden :whistling:

    Wie Fahnenjunker, bin ich auch der Meinung, dass die "alten" Stiefel die besten waren. Wie gesagt, wir haben sie auch getragen ( 84 -85 ) .
    Auch bin ich der gleichen Ansicht, dass die Sohle vom Modell 2000 griffiger ist.


    Daher sind diese "Zombies" auch meine Lieblingsstiefel :



    Ich hab vor ein paar Jahren bei Baltes-Schuhe in Heinsberg, NRW, ( ist nicht weit von mir ) den abgebildeten Stiefel , Baujahr 82, mit der Sohle vom Modell 2000 umrüsten lassen. Gegen 10.- EUR in die Kaffekasse habe ich jetzt den idealen Alltagsstiefel : bequem, robust weil ohne Innenfutter, hoher Laufkomfort .

    Ich besitze ( wie wohl viele hier :whistling: ) praktisch alle Modelle Kampfstiefel, vom Knobelbecher bis zum Modell 2000. Das genannte Modell sitzt auch bei mir mit Abstand am schlechtesten. Der Abstand der Klemmhaken ist sehr eng, der Schaft ist viel zu weich, die Fütterung im Fersenbereich ist Müll usw.usf. .


    Zu meiner Dienstzeit haben wir das Vorgängermodell mit Fersenkappe getragen, die waren von der Passform und auch von der sonstigen Verarbeitung erheblich besser.


    Ich denke, am Anfang der "Klemmhakenära" ist das Prinzip erst mal von Bergstiefeln übernommen worden, war aber in der Form bzw. Ausführung noch nicht ausgereift. Beim Modell 2000 z.B. funktioniert´s ja wunderbar.


    Ich persönlich trage diese Stiefel daher auch eher selten.

    ..........mal ´ne Frage von wegen Kiwi Parade Gloss und so, wie war das während eurer Dienstzeit mit dem "befohlenen Glanzgrad" eurer Stiefel !


    Bei uns ( Panzergrenadiere 84 - 85, HH Neugraben, PzGrenBtl 72 ) waren glänzende Stiefel regelrecht verboten ! Wir mußten zwar ständig reichlich Schuhcreme auftragen, durften diese aber nicht polieren. Die Stiefel mußten auf jeden Fall matt bleiben.


    Begründung : Glänzende Stiefel sind was für Innendienstsoldaten, bei der kämpfenden Truppe kann ein glänzender Stiefel im Gelände besser wahrgenommen werden und ist somit schlecht für die Tarnung ! :lach:


    Es würde mich daher mal interessieren, wie das bei den einzelnen Einheiten so gehandhabt wurde !


    Wido

    @ kristian :
    Tjaja, ist halt vom Design nicht gerade der klassische Frauenschuh ... :D . Sind sie denn nun wenigstens warm genug ??


    Wido

    Wenn du´s so machst, kannst du nicht´s falsch machen. Allerdings möchte ich zu dem thema gerne noch ein paar Ergänzungen machen :
    ( ja, ja, ich hab auch den ganzen Thread gelesen )


    Die hier viel gescholtene BW-Schuhcreme ist bei weitem nicht so schlecht, wie hier geschildert ! Meine seinerzeit dienstlich getragenen Stiefel ( Dienstzeit 84-84 ) bestanden sicherlich am Schluss zu 80% aus dem Zeug :whistling: , dank ständigen Putzens. Danach haben sie ca. 20 Jahre in der Werkstatt ( kalt, feucht, unbeheizt ) gelegen. Vor 2 Jahren hab ich sie entsorgt ( waren eh völlig unbrauchbar und nur noch aus "nostalgischen" Grunden anwesend ), aber sie waren vom Lederzustand völlig unverändert.
    Die BW-Schuhcreme enthält Silikon, OK. Aber was soll daran so schlimm sein ? Wachs hat schließlich im natürlichen Zustand auch im Leder nichts zu suchen ( hab jedenfalls noch keine Kuh gesehen, die sich mit Bienenwachs eingerieben hat :dev: )
    Mal im Ernst, ich verwende SnoSeal selbst auch, aber man darf die Dosierung nicht übertreiben, das hydrophobierte Leder der moderneren BW-Stiefel nimmt sowieso so gut wie nichts auf von dem Zeug.


    Der Rest ist Optik; wenn jemand auf Hochglanz steht, dann eher die beschriebene zivile Schuhcreme auf Wachsbasis und schön auspolieren.


    Wer es wie ich eher matt mag kann mit der BW-Schuhcreme ganz gut leben, eben dann ohne nachpolieren ( durften wir schon während meiner Dienstzeit nicht ).



    Vielleicht noch ein Satz zum Lederfett : um alte, spröde Stiefel weich zu bekommen ist Fett das einzig wahre ! Ich hab auch schon einige alte Knobelbecher aufgearbeitet, einige davon waren so hart, dass man damit Nägel in die Wand hätte schlagen können !
    Ich denke nicht, dass die im Fett enthaltenen Säuren großen Schaden anrichten, allenfalls im Sohlenlederbereich, der darf natürlich nicht zu weich werden.

    @ simon :
    Ich hab eigentlich auch lieber die Oberfeldsohle, aber man muß schon zugeben, dass die "neue" Sohle im Winter deutlich besser, weil weniger rutschig ist.


    Klar läuft sie sich deshalb schneller ab, aber das ist eben der Preis für eine griffigere Gummimischung.


    Wido

    @ Kristian b :
    Na denn, hoffentlich bleibt´s noch ´ne Weile kalt, damit ihr die Stiefel gebührend testen könnt ! :thumbup:


    Du kannst ja vielleicht posten, wo du sie bestellt hast, möglicherweise hat noch der ein oder andere Verwendung dafür.....wie gesagt, bei meiner "Quelle"
    gibt´s leider keine mehr !


    Gruß
    Wido

    ......soviel ich weiß, wurde das Btl später umbenannt, aber zu meiner Dienstzeit war es 72.


    Kann es sein, dass innnerhalb einer Division die jeweiligen Btl Nummern nur einmal vergeben wurden. Wir waren Bestandteil der 3. Panzerdivision.

    Zitat von »Wido«




    .........ach ja, 3.PzGrenBtl 72

    Wido

    Bist du dir mit der 72 da ganz sicher?
    Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. hmmm.gif" wcf_src=http://www.multi-board.com/board/wcf/images/smilies/hmmm.gif alt="hmmm">

    So weit ich weiß gibt es Battalionsnummern immer nur 1x.
    Und die 72 war def. ein RakArtBtl. Wie auch die 12, 22, 32, 42, 52, 62, ...

    Doch ganz sicher, hier gibt´s noch nen Link zu der "Ehemaligenseite :


    http://www.pzgrenbtl72.de/inde…emid=27&func=detail&id=36


    Gruß
    Wido

    Also ich war von 01.01.1984 bis 31.03.1985 beim Bund . Während meiner Dienstzeit wurden wir von Variante 2 auf 3 umgestellt. Die alten, grauen Pullover wurden im Sommer eingesammelt und wir bekamen stattdessen die grünen mit Schulterklappen.


    Gruß
    Wido

    Mich würde interessieren, welches eure Lieblingsstiefel bei dem aktuellen Schw....wetter sind,
    hier meine persönlichen Favoriten :


    Seestiefel Winter, mit Lammfell innen, ich trag im Moment fast nichts anderes. Die Dinger sind genial, reinsteigen, Reißverschluß hoch und los gehts.
    Kein umständliches Geschnüre mit klammen Fingern, kein Stiefelanzieher nötig ....... und SAUWARM ! :juhu:
    Sicher sind sie nicht für große Wanderungen geeignet, aber dafür sind sie ja auch nicht gemacht.
    Übrigens habe ich den Bereich um die Zwienaht ausnahmsweise nicht mit SnoSeal abgedichtet, sondern mit einem Wachs für Wachsjacken etc.
    Ich hab das Zeug in einer Blechdose geschmolzen, mit dem Pinsel aufgetragen, zieht sofort ein. Die Stiefel sind dicht wie Gummisstiefel !



    Gruß
    Wido

    Ähem, nochmals Hallo,

    danke mal für Eure Tips, ich teste jetzt mal verschiedene Materialien, bei Wolle juckt es mich allerdings schon beim Drandenken, Wollpullis kann ich nicht direkt auf die Haut anziehen, an den Füßen macht es glaub nichts, ist nur das Wissen, oben juckts... :T

    Ist ja auch ein Thema worüber man ungern spricht, wer mag schon Schweißfüße? :whistling:

    Gruß

    Andi

    Ähem, nochmals Hallo,

    danke mal für Eure Tips, ich teste jetzt mal verschiedene Materialien, bei Wolle juckt es mich allerdings schon beim Drandenken, Wollpullis kann ich nicht direkt auf die Haut anziehen, an den Füßen macht es glaub nichts, ist nur das Wissen, oben juckts... :T


    Wenn du Wolle nicht verträgst, weil´s juckt, probier mal Merinowolle, die ist weich und kratzt nicht, hat aber die gleichen guten Eigenschaften bzgl. Wärmeisolierung.