Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-25 von insgesamt 977.

  • Benutzer-Avatarbild

    Interessant ! Ich dachte Immer beim LSHD/ZB/KatS gab es nur die klappbaren Rückentragen. Aber vom Farbton her eindeutig. Gruß Peter falls noch jemand etwas klappbares sucht (in oliv), hätte ich noch was über

  • Benutzer-Avatarbild

    Zylinderreparatur 6M2,4

    Peter Guthörl - - Borgwardforum

    Beitrag

    Zitat von Wehrmann: „Und gibt es dazu eine Geschichte?“ Vor über 20 Jahre für 300,- DM in einem bekannten Berliner Kleinanzeigenmagazin entdeckt und irgendwo im Berliner Norden aus einem Einfamilienhauskeller gezerrt. Leider verabschiedetet sich kurze Zeit später der originale E-Motor (noch einer in offener Bauart) mit Wicklungsschluß. Seit dem tut ein modernen Motor seinen Dienst. Nachteilig war (wohl auch nicht ganz original), daß die beiden Spindeln des Supports Rechtsgewinde hatten - man als…

  • Benutzer-Avatarbild

    Es ist doch immer das gleiche...

    Peter Guthörl - - Borgwardforum

    Beitrag

    Stephan ! Einnietmuttern ! Leicht von außen zu setzen, halten sie super (und in VA rostet da auch nix fest). O.k. ca. 50€ für so 'ne Zange (in Profiqualität) mußt Du investieren. Aber dafür nie mehr Fingerbrechen oder Gewindeplatten basteln. empfehlenderweise Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Erinnert ein bißchen an den Borgward, den Jozi in Afrika schnitzen ließ. Zitat: „493024.jpg“ Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Google mal "Kühler-ablasshahn" (Bildersuche) - da findest Du einiges. Gewinde vorher noch mal nachmessen (vrmtl. M18 x 1,5) Sind eigentlich Standart-Teile. Oder ein KFE-Hahn (Kesselfüll- und -entleer-Hahn) nehmen und von 1/2" auf M18 x 15 adaptieren Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Fernreisemobiltreffen Enkirch

    Peter Guthörl - - Treffen & Termine

    Beitrag

    Von noch weiter oben Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Fernreisemobiltreffen Enkirch

    Peter Guthörl - - Treffen & Termine

    Beitrag

    Zitat von Pi-jay: „gedacht kleines nettes Stelldichein“ Der Weg zum Fotostandort, von wo mal alles gesehen hätte, war mir zu weit (irgendwo in den Weinbergen am gegenüberliegenden Fußufer) Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von karli: „für mich bitte 1 x B2000 Scherenverdeck.“ Zitat von Pi-jay: „Karli...................B2000/Rollverd.......14,40...........................................................“ Stimmt das ? Oder solltet ihr das noch mal klären ? Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Fernreisemobiltreffen Enkirch

    Peter Guthörl - - Treffen & Termine

    Beitrag

    Auch wenn es schon in der Vergangenheit liegt: Da sich dann doch eine kleine Forumsgemeinschaft auf dem Fernreisemobiltreffen in Enkirch (landläufig auch nach dem Gründer 'Willy'-Treffen genannt) eingefunden hat, hier ein paar Impressionen. Der Militärfahrzeugbezug ist gegeben, wenn auch meist fehlfarbig. Mit dabei waren: Kruegi55, Jozi, Mariosaar, arne und Peter Guthörl (natürlich alle mit Borgward ) Als Zaungäste tauchten auf: Wurtspfeife, Mixer, Benedikt und Weyax 30275850wx.jpg 30275851sn.jp…

  • Benutzer-Avatarbild

    Falls Du kurzentschlossen bist, könntest Du jetzt am Wochenende zum Globetrottertreffen kommen - da dürften am ehesten Interessenten rumlaufen. Allerdings aus Österreich recht weit. Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Pi-jay, am Samstag testen wir bei Jozi und am Sonntag bei Arne. Wenn beide passen, würde ich darauf schließen, daß es auch bei anderen paßt. Wenn nicht müssen wir die Stichprobe vergrößern - dann könntest Du ins Spiel kommen. Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Seit gut 1 Woche fahre ich nun mit einem neuen Verdeck von Axel durch die Lande und muß sagen, die Jungs haben einen richtig guten Job gemacht. 30174763ln.jpg 30174764gp.jpg Die Steckstrippen aus Gummi 30215819fx.jpg Der Lederbesatz wurde aus dem alten Verdeck übernommen 30215820zw.jpg 30215821mr.jpg 30215822xs.jpg 30215823ow.jpg 30215824fz.jpg Am kommenden Wochenende wird diese Verdeck probehalber auf zwei andere Borgwards montiert um sehen zu können, ob es dort auch paßt, oder ob es doch auf e…

  • Benutzer-Avatarbild

    Borgward B2000 diesel motor ?

    Peter Guthörl - - Borgwardforum

    Beitrag

    Hello Auvergnat, before talking about technical details let me ask you something about your motivation. Actually there are two options: selling or upgrading with a diesel motor. Possible reasons for selling could be: to less time, no interest, no money, no reasonable idea for use etc. But to be honest; upgrade with a diesel rotor requires a lot of time and money, also your interest is required as well as a reasonable idea for future use is necessary. So these two mentioned options seems to be ve…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Der Hartmut in Bayern: „Vielleicht sollte ich mir ein anderes Hobby suchen.“ Hartmut !!! Du wirst Dich doch von so ein bißchen Unbill nicht ins Bockshorn jagen lassen... Ich würde ja fast sagen, so was läuft noch unter erweiterter Maintenance. Klar, Panne ist immer blöd, weil ja nicht eingeplant (zeitlich, Kosten und überhaupt), aber das schöne ist ja, irgendwie kann man an einem Borgi letzten Endes doch alles wieder fixen. Also nicht verzagen und sich auf das Resultat freuen. Gruß Pet…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Feuerwehrmunga: „(Habe ich hier im Forum gelesen!)“ Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Borgward B2000 diesel motor ?

    Peter Guthörl - - Borgwardforum

    Beitrag

    Hello Auvergnat, I will reply within the next days with details. So I may ask for your Patience. regards Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Klaus: „...halt auf NOS zurückgegriffen“ Bei allen nichtmetallischen Teilen nicht die beste Idee. Gummi wird spröde, Papier verzeiht sich und Filz ist auch nur eine halbgute Lösung (s.o.). Grundsätzlich sind alle Normteilbezeichnungen im E-Teile-Katalog angegeben. Falls nicht, werde ich gesondert darauf hinweisen. Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Die konstruktiv sauberste (und leider auch aufwändigste) Lösung wäre, wenn unter dem Sicherungsblech für die Zentralmutter ein Scheibe läge mit axialer Nut für einen O-Ring. Dazu müßte aber weiterhin eine Nase in die Bohrung des Flasches greifen und ferner eine Bohrung für die Nase des Sicherungsbleches vorhanden sein. Und das Gewinde der Zentralmutter müßte dann ebenfalls abgedichtet werden. Also doch eher was aus der Tube. Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Seh ich richtig ? Eine mit Schiefer beschlagenen Dachgalerie ? Krass (woran erkennt man ein Eifel-Bauer: die Wetterseite von seinem Benz ist mit Schiefer beschlagen...) (läßt sich auf beliebige Regionen anwenden) Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    O.k. - aber Ihr versteht, welches Problem ich meine ? Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Thomas: „Sollten zur Verbindung der Flansche nicht lieber Schaftschrauben gem. DIN 960“ Ist vollkommen egal, da ja die Kraftübertragung nur über die Schraubenvorspannung und den Kraftschluß zwischen den Flanschen stattfindet. Erst, wenn das nicht mehr gegeben ist (so wie bei mir offensichtlich), dann würde der Schraubenschaft auf Scherung belastet (und da könnte die Schaftschraube leichte Vorteile haben). Zudem hatte ich (auf die Schnelle) nur Schrauben mit Gewinde bis Kopf gefunden. @…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Niederrhein Wolf: „Wäre es eine Idee, als Muttern M8x1 Selbstsichernd aus Ganzstahl in 10.9 zu verwenden?“ Wäre mir da mit dem Anzugsmoment etwas unsicher - immerhin muß ja auch ein erhöhtes Reibungsmoment berücksichtigt werden. Was wird beim Wolf denn für ein Anzugsmoment angegeben und gibt es Scheiben, die zur Erhaltung der Vorspannkraft beitragen ? Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Thomas: „Das sind doch alles Stecksockel, da kommt doch kaum was dran.“ Das Blinkrelais ist verschraubt - habe genau das gleiche vor ein paar Wochen ausgetauscht. Und nach dem Lösen der Schraube von Innen hörte ich nur noch, wie im Motorraum die Muttern nach unten fielen. Wenn die sich mit gedreht hätten, hätte ich aber echt ein Problem gehabt. Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Feuerwehrmunga: „Die Schrauben werden mit selbstsichernden Muttern versehen.“ Sollte später mal ein Relais getauscht werden, so ist das eine Aufgabe für 2 (es sei denn man demontiert Motorhaube + Scheibenrahmen - was der Sache aber nicht angemessen erscheint). Ich habe daher an diesen Stellen auch Blindnietmuttern gesetzt und kann nun lässig von Innen alles alleine machen. Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn sich die Differentiale stets ölfeucht zeigen, der TÜV dies schon im Prüfbericht als „geringen Mängel“ ausweißt und sich unter dem Auto nach ein paar Tagen häßliche Flecken bilden… 30109002hz.jpg Dann ist großer Wahrscheinlichkeit der Simmering am Welleneingang des Differentials fertig. 30109003da.jpg Also legen wir ich frei. Zuerst die Sicherungsbleche der Kardanwellenverschraubung aufbiegen. Bleche und Schrauben werden nicht wiederverwendet (siehe unten). 30109004yr.jpg Dann die Schrauben …