Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-25 von insgesamt 977.

  • Benutzer-Avatarbild

    Da tät ich mich doch für ein Paar in 43 interessieren und zwei Handschuhe in Größe 10. Bankdaten gerne per PN. Danke und Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von StefanH: „Mir gefällt der Borgward vom Aussehen her eigentlich recht gut. Mit Dieselmotor und Druckluftbremsanlage würde der mir noch besser gefallen.“ Dann besorg Dir ein B 522 A/D. Der hat beides. Und ist auch billiger zu haben. (ich glaub sogar Pi-jay hat da noch was) Zitat von Pi-jay: „Hallo Stefan, diese Komponenten könntest du von mir haben im Tausch gegen den Benzinmotor.“ Jungs, oben wurde doch schon die Rarität des Fz. festgestellt. Fangt doch nicht jetzt schon an es zu fledde…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich seh' schon: Es schließen sich Kreise Zeigt aber auch: Nicht jeder Motor war schon immer da drin. Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von arne: „86l/100km“ Habe mit dem B2000 A/ damals noch O auch mal 72l/100km geschafft. War noch in meinen wilden Jahren. Aber leider habe ich ihn auch nie unter 20l/100km bekommen. Deswegen ja damals die Idee mit dem Dieselmotor. Den Fukw habe ich - zart gefahren - durchaus auf 16l/100km gekriegt. Das die Standheizung aber so heftig zuschlägt ? Was für eine Leistung müßte die denn haben (da kriegt man ja locker eine Einfamilienhaus mit warm) Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Pi-jay: „ist deine Mail-Adresse bei aol.de noch die Aktuelle ?“ Yes, Sir ! peterguthoerl(ät)AOL.de oder sguthoerl(ät)AOL.com (Familienadresse ) Danke und Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Pi-jay: „Da habe ich noch einen Älteren und zwar FIN 1210022“ Dann gerne mit Daten (oder Briefkopie), damit er ins Fahrzeugregister Einzug halten kann Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Klaus: „69 Stück. Aus dem Bauch vermute ich so ca. 20 Stück, die überlebt haben“ Also bei den B 2000 A/O 0,75 t gl. ist der älteste mit wahrscheinlich 6M2,3 der 966064, sicher der 966125. Der jüngste bekannte ist der 966233. Sofern keine Lücken, komme ich auf 108 bzw. 169 (Motoren) Die B 2000 A/O 1,5 t gl. hatten gemäß Literatur ja den 6M2,3. Der älteste bekannte ist 1210036, der Jüngste ist 1210078, macht 42 Motoren. Und dann noch die zivilen. Da ist das Bild etwas uneinheitlich. Entw…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Nordic: „24-Kant könnte wieder passen“ Rund paßt immer Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Segelflugwindenbasisfahrzeug ohne Winde auch gar nicht sooo teuer. Und sieht auch gar nicht so schlecht aus. Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Nordic: „Wenn ich es richtig erinnere, dann passt ja auch beim B2000 (?) eine Zwölfkantmutter bei der Achtkantschraube.“ Da sich 12 nicht durch 8 teilen läßt, klappt das leider nicht. Da brauchts dann einen echten 8-kant-Schlüssel (16-kant würde auch passen, hab ich aber noch nie gesehen ) Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Feuerwehrmunga: „Anschließen kommt Klebeband auf die Löcher und der Fensterrahmen“ Aber vor dem Einbau die Löcher wieder freilegen, damit das Wasser raus kann. Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Nichts, was es nicht gab

    Peter Guthörl - - Borgwardforum

    Beitrag

    Immer wieder tauchen mal Borgis auf, die nicht 'artrein' sind und dann stellt sich die Frage, ob das so war, so sein soll/darf oder etwa später geändert wurde. 31774629gr.jpg Hier ein unbedeutendes Bild aus dem ZS-Magazin 5/84, was einen Fekw zeigt. Mit Blinker auf dem Kotflügel (also 1961) aber mit ganz alter Tür hinten und eckiger Griffmuschel. These: Da wurde zu Lebzeiten mal die Tür abrasiert und mußte durch ein Altteil ersetzt werden. Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Borgward B2000

    Peter Guthörl - - Militärfahrzeuge

    Beitrag

    Zitat von molitor: „Ich bin kein Borgward Experte, aber die Schalterbeschriftungsringe - sofern original - sprechen ja auch für eine zivile Erstauslieferung, oder?“ BW scheint er in der Tat nicht zu sein. LSHD war zwar nicht unbedingt eine 'zivile' Nutzung, da waren die Beschriftungen aber üblich. Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Borgward B2000

    Peter Guthörl - - Militärfahrzeuge

    Beitrag

    Sehe ich da ein kleines Loch hinten in der Kofferwand ? Dann hätte er womöglich mal eine Verdeckschere gehabt. Ferner die Klappe für die Baustangen über der Kupplung deutet auf einen Fekw hin. Entweder ein Früher (wg. fehlender Blinker auf dem Kotflügel) oder das wurde geändert. Rhombus auf der Motorhaube -> eher Borgward Kotflügel -> eher Borgward Steckscheibe vorne -> eher Büssing Preis und Optik passen definitiv nicht zusammen. Zur Technik weiß man nichts. Wohnt keiner in den Nähe ? Gruß Pete…

  • Benutzer-Avatarbild

    Der scheint ja deutlich älter zu sein (wg. hinten angeschlagenen Türen) Hat aber auch was. Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Luckyluke92: „Getriebe: Dichtsatz Radialdichtring BA FG 46x64x8 Filzring Getriebeöl Verteilergetriebe: Dichtsatz Gummipuffer (Getriebehalterung) 3 Filzring 2 Radialdichtring BA FG 46x64x8 Getriebeöl“ Dichtsätze hast Du ja mittlerweile Besorg Dir 6 Stück WDR 46x64x8 (in den Differentialen sind auch noch welche) Weiterhin 6 Stück WDR 46x64x9 AS (mit Staubschutzlippe) als Ersatz für die Filzringe. Schau Dir die Beiträge zum Getriebe und zu den Differentialen an. Öl gibt's z.B. hier, 20 l …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von altlaster: „und willst du wirklich nen 622 auf Allrad umfummeln?“ Einen real existierenden B 622 'upzugraden' wäre in der Tat ein Sakrileg. Aber wenn die Güllepumpe tatsächlich ein Basis gewesen wäre, hätte ich keine moralischen Bedenken (ausgenommen, daß Thomas z.B. mit dem Motor hätte seinen B 622 erwecken können). Einen echten Nutzwert sehe ich nicht, fände aber solch eine Studie durchaus interessant. Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Pi-jay: „Darf man denn nach Sylt mit so vielen Autos?“ Zitat von Peter Guthörl: „Selfkantbahn“ Selfkant = beschau(er )licher Landstrich nordwestlich von Aachen an der niederländischen Grenze. Zitat von CarlBorgward: „Peter, da hab ich denjenigen drauf hingewiesen, dass er in die Warteschlange kommt.“ Gut, dass Du aufpasst, Schorsch Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Will Euren Enthusiasmus nicht stören, aber hatte Roland (der mit dem Sylter Inselborgward) nicht schon zur Selfkantbahn eingeladen ? Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Blöd ist halt, daß jeder Mitgliedsstaat und sogar jede Kommune da scheinbar ein eigenes Süppchen kocht (Feinstaub, NOX, CO2, Lärm). Selbst wenn man alle Informationen hätte und alle Anforderungen erfüllen würde, die Windschutzscheibe böte nicht genügend Platz die ganzen Plaketten und Tags unterzubringen. Lösung könnte der Bezug zu den EU-geregelten Schadstoffklassen sein, die sich dann auch in den Papieren wiederfindet. Da weiß ich gleich am Ortsrand Pusemuckel, ob ich reinkomme oder nicht. Und …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von altlaster: „Nix Borgward.....“ Schade Also nix mit B 622 A/D Hier mal ein echtes 622er Getriebe. Es ist (wie zu erwarten) nur an der Kupplungsglocke aufgehängt, und diese dann im Rahmen. 31698202qx.jpg Aber was anderes - würde das Hanomag-Getriebe beim Borgi passen ? Gruß Peter @Frank: gute Genesung

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von LAndyP: „edit2: es ist ein D4M3,3II“ Japp ! Man verzeihe mir meine Nachlässigkeit Im Forum der Borgward-IG wurde der verdacht B 622 bestätigt. Gruß Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Pi-jay: „Die Anbauagregate können am Altmotor ja auch abmontiert werden.“ Aber bei dem Preis, hätte ich gerne eine überholte Wasserpumpe Du hast Recht: Aufarbeitung von Altteilen ist sinnvoll und möglich, von daher macht eine Rückgabe (ggf. kann man ja Pfand berechnen) Sinn. Gruß Peter Was auffällt, ist das fast alle angebotenen LKW keinen Aufbau haben (separat veräußert oder schon entsorgt ?)

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Peter Guthörl: „Einfach Rahmen wieder verlängern, Achsen drunter und ein Häuschen drauf - fertig ist das Auto. (o.k. das Häuschen müßte aus dem Vollen gedengelt werden - Technik findet sich).“ Dann nenn ich doch zur allgemeinen Anregung/Erheiterung/Provokation noch mal das Stichwort B 622 A/D Gab es nie, hätte es aber vielleicht geben können, wenn Borgward weitergemacht hätte. Der Umbau eines lebenden Fahrzeuges dürfte in der Szene sehr wahrscheinlich zu Schnappatmung führen. Aber hier…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das IST ein B622

    Peter Guthörl - - Borgward- und Hanomagteile

    Beitrag

    Ich versteig mich mal in die Aussage, DAS IST EIN B622... ...denn der Motor steckt noch im (original) Rahmen und da wird sich auch noch die ursprüngliche Fahrgestell-Nr dran sein. Einfach Rahmen wieder verlängern, Achsen drunter und ein Häuschen drauf - fertig ist das Auto. (o.k. das Häuschen müßte aus dem Vollen gedengelt werden - Technik findet sich). Gruß Peter