Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-25 von insgesamt 304.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von dkwpit: „95 Jahre Tambourkorps“ so alt siehst Du noch gar nicht aus... Bierkonsum hin oder her....

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Innenmaße eines Einheits-Kofferaufbau 5t, wie er seinerzeit auf den MAN 630L2A häufig verlastet wurde, reichen uns schon aus. Den Bauer-Anhänger kann Elmar dann selbst nachmessen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von alter sammler: „Wir hatten die Hosen mit Knöpfen und hatten die Knöpfe auf die Taschen genäht...“ jooo... das ging solange gut, bis der Kamerad die Hände bis zum Anschlag im Maschinenraum hatte und der Blick des Vorgesetzten auf die Taschen mit den aufgenähten Knöpfen fiel. Da waren drei Kasernenrunden im Laufschritt fällig.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Niederrheiner: „PJ, hast Du mal Bilder der Borgies ?“ Elmar... wir brauche den Kran... keine Borgies

  • Benutzer-Avatarbild

    Munga Fahrzeugtarnung

    Elwood - - Mungaforum

    Beitrag

    Mal so 'ne laienhafte Frage: Muß ein San-Munga getarnt werden, um gleichzeitig mit auffälligen Schutz-Zeichen auf sich aufmerksam zu machen?

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Niederrheiner: „Wenn ich sehe wie sich der Halbaf.. an den Lauf hängt.“ ts ts ts... immer die Jungs vom Abschuß, die sonst nur mit Raketen werfen: Rohr! *klugscheißmodus aus*

  • Benutzer-Avatarbild

    Flak 20 mm Zwilling

    Elwood - - Militärfahrzeugtechnik

    Beitrag

    ach.... schade, schön wär's gewesen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Flak 20 mm Zwilling

    Elwood - - Militärfahrzeugtechnik

    Beitrag

    Bei der Marine war die Maschinenkanone MK 20 als Selbstverteidigungskomponente für Tender und Fregatten vorgesehen. Ob sie dort aber zum Einsatz kam, entzieht sich meiner Kenntnis.

  • Benutzer-Avatarbild

    Flak 20 mm Zwilling

    Elwood - - Militärfahrzeugtechnik

    Beitrag

    hui.... immer her damit. Unsere RAG-Flugabwehr ist offizieller Kooperationspartner des Militärhistorischen Museums Berlin Gatow. Wir geben dem Schmuckstück eine würdevolle Heimat und die notwendigen Streicheleinheiten.

  • Benutzer-Avatarbild

    Dieselpanik....

    Elwood - - Mannschaftsheim

    Beitrag

    Zitat von Matze: „...wenn sie in die Jahre kommen.“ Die Fahrzeuge sollen ja nicht mehr "in die Jahre" kommen. Alle sieben Jahre sollst Du Dein Auto verschrotten lassen, einen Kredit aufnehmen und Dir ein schickes, modernes, neues Auto kaufen. Das hält die Wirtschaft in Schwung.

  • Benutzer-Avatarbild

    ACMAT VLTP-NP ersetzt Peugeot P4

    Elwood - - Mannschaftsheim

    Beitrag

    Till, ich zitiere mal den Vertrieb: Zitat: „Robuster Leiterrahmen, stabile Starrachsen mit Sperren, viel Hubraum, übersichtliche Karosserie, keine Elektronik. Man braucht nicht viel, um einen unverwüstlichen Geländewagen zu bauen. Aber nur, wenn man die Komponenten sorgfältig für ihren Einsatzzweck entwickelt und den Mut hat, weg zu lassen was nicht benötigt wird, wird es ein guter Geländewagen. Wo immer es auf Zuverlässigkeit ankommt, wo Personen und Material in die entlegensten Winkel transpor…

  • Benutzer-Avatarbild

    ACMAT VLTP-NP ersetzt Peugeot P4

    Elwood - - Mannschaftsheim

    Beitrag

    nee... nix Elektronikhaufen. Der Toyota HZJ76 ist als Buschtaxi bekannt geworden und lässt sich in jeder Oase vom Dorfschmied reparieren. Der 1HZ gilt als Kultmotor. Selbst gebraucht mit einer halben Million Kilometer auf der Uhr erzielen sie noch respektable Preise. Technik die begeistert.

  • Benutzer-Avatarbild

    ACMAT VLTP-NP ersetzt Peugeot P4

    Elwood - - Mannschaftsheim

    Beitrag

    Schön mit dem 4,2l Reihensechszylinder Diesel... abgastechnisch unterirdisch und hier nicht mehr zulassungsfähig. Die Franzosen kümmert's nicht. Beneidenswert... und die Bundeswehr fährt mit Partikelfilter und Pipi im Tank zum Hindukusch.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Fahnenjunker: „Bei der Lage im Naturschutzgebiet ist mit Sicherheit mit Nutzungseinschränkungen zu rechnen.“ So sieht's wohl aus, Detlev. Unsere Stellung der 1./36 in Ebersdorf lag auch im Naturschutzgebiet. Am Ende durfte der Rasen nur nur noch auf den Streifenwegen gemäht werden. Nach der Nutzung wurde die Be- und Versorgung abgeklemmt. Und Sickergrube im Naturschutzgebiet geht wohl nicht... Da kann man nur seinen Liegestuhl aufstellen und von alten Zeiten träumen. Renaturierung auf …

  • Benutzer-Avatarbild

    Das ist die ehem. HAWK-Stellung Lichtenmoor der 2./FlaRakBtl35. Wenn wir unser (Museums)-Waffensystem dorthin verlegen, sieht es wieder fast so aus wie früher.

  • Benutzer-Avatarbild

    Die eingewebte Doppelschwinge auf den Aufschiebeschlaufen wurde in der ZdV 37/10 Anzugordnung der Bundeswehr im März 1982 veröffentlicht. Bei uns kamen sie etwa ein Jahr später an. Wer sie trug musste die Schwinge vom Ärmel entfernen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Dieselpanik....

    Elwood - - Mannschaftsheim

    Beitrag

    Zitat von Rybezahl: „was ist mit H-Kennzeichen-Fahrzeugen? Sind die auch betroffen?“ Bis jetzt nicht... aber dieses Privileg kann mit einem Federstrich beendet werden. So langsam erreichen die Fahrzeuge aus der Ära der Massenmobilisierung das Alter für H-Kennzeichen. Wenn die Umweltaktivisten merken, dass gezielt auf Oldtimer ausgewichen wird oder der Anteil an Oldtimern im Gesamtbestand (derzeit etwa 1% aller zugelassenen Fahrzeuge) signifikant zunimmt, ist da auch der Ofen aus.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Dieter in etwa zu der Zeit war ich auch im Dienst. Die Aufschiebeschlaufen waren gewebt und noch ohne Luftwaffenschwinge. Also wie die vom Heer. Die Schwinge trugen wir noch auf dem Ärmel über dem Nationalitätenabzeichen. Die Schlaufen mit eingewebter Schwinge setzten sich so ab Mitte 83 durch.

  • Benutzer-Avatarbild

    Elmar, schau' doch hier mal rein, vielleicht bringt Dich das schon ein Stück weiter: wwiidaybyday.com/emblems/emblemsmain.htm

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Gandalf: „Ich schätze, das aktuelle Kesseltreiben wird daher erst der Anfang sein.“ Wenn das Dieselthema ausgelutscht ist, wird man sich wieder den Benzinern zuwenden. Die Klimaziele sind nicht zu halten, wenn auf die vermehrt CO2 ausstoßenden Benziner umgesattelt wird. Und dann haben wir ja noch Bremsstaub und Reifenabrieb. Den Umweltaktivisten wird bestimmt nicht langweilig.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von alterpapa: „Wichtig ist mir bei großen Brocken eine H Zulassung.“ Erst gucken, dann schreiben: "neu" in Anführungszeichen heißt: EZ. 1988 (!) mit 530km, also NOS (New Old Stock). Hier die Webseite, da gibt's noch einen GAZ 53 von 1984 mit originalen 770km. russianspares.com/index.php?lang=DE

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von alterpapa: „Mir ist schon klar das die Dicken Dinger alle Spritvernichter sind...“ ...aber dafür sind die günstig. Und für das gesparte Geld, kannst Du Dir schon 'ne Menge Spaß in den Tank schütten: ZIL 130 gibt's sogar noch "neu": ebay-kleinanzeigen.de/treebay-…?id=v1%7C152874206295%7C0

  • Benutzer-Avatarbild

    Jeeps (und andere) bei der US Navy

    Elwood - - US - Fahrzeugforum

    Beitrag

    Zitat von Navigator: „Navy blue dürfte, wie Du ja beschrieben hast, ein recht dunkler Farbton sein.“ Dunkelblaue gab es auch. Das Bild entstand 1945 in Pearl Harbor. Der Fotograf schrieb dazu: Zitat: „The man in the picture is now over 80 !!! The picture was taken on Pearlharbor in 1945.At the time I think was 22 years old a PH2. As you can see - plain as day -- the Jeep was a darn NAVY Blue....NOTGray...So....blows away a lot of the Authorities....Ha...!!“ Gene_Pantano_Navy_Jeep_1945_Pearl_Harb…

  • Benutzer-Avatarbild

    Jeeps (und andere) bei der US Navy

    Elwood - - US - Fahrzeugforum

    Beitrag

    Bzgl. des Farbtons gab es sogar eine Vorschrift: Zitat: „"The basic color for all United States Navy transportation vehicles shall be medium gray No. 123 as set forth in color card supplement (21 April 1943) of the United States Army Specification No. 3-1. The specific paint referred to is a gloss color synthetic enamel and its detailed specifications are covered in United States Navy Specification No. 52-E-7, Type III."“ und eine Ausführungsbestimmung: Zitat: „U.S. Navy Automotive Transportatio…

  • Benutzer-Avatarbild

    Jeeps (und andere) bei der US Navy

    Elwood - - US - Fahrzeugforum

    Beitrag

    Hier mal ein paar Informationen zu Navy Jeeps aus einem U.S. Forum: Zitat: „The US Navy (of which the Marine Corps is assigned) had their own contracts with Ford and Willys. Most of their vehicles were acquired under those contracts but often they acquired Jeeps from the Army. The paint and markings of US Navy and USMC Jeeps during this time often reflect how the vehicle was acquired. Paint: - During the war, Navy Jeeps were generally painted battleship gray and the Marine's Jeeps were their own…