Truppenversuch

      dd1lm schrieb:

      hab es geprüft, die Vers.-Nr. gibt es tatsächlich. Dahinter verbirgt sich aber ein Hemd, Männer (Bordhemd) in Farbe pastellblau, Gr. 43/44, flammhemmend...
      Evtl. verkehrtes Etikett angebracht?


      Genauso isses!

      Ich habe z.B. das gleiche Bordhemd in Größe 41/42 in meiner Sammlung, das hat die Vers.-Nr. 8415-12-334-5362 (eine Größe kleiner, eine Vers.-Nr kleiner).
      Es ist das hellblaue Bordhemd der Marine aus Viskose/Aramid, flammhemmend.
      Diese Hemden wurden teilweise in sehr stark verbrauchtem Zustand in großen Posten ausgesondert, die sich kaum noch verkaufen lassen.
      1995 scheint die erste Charge dieser Hemden zu sein.
      Hier hat ganz offenbar jemand in betrügerischer Absicht dieses Etikett aus einem Schrott-Hemd in ein Fake-Hemd genäht... :motz:

      Gruß
      der Fernmelder

      stiwa schrieb:

      Sehr schön :thumbup:
      Wie breit ist er denn :?:
      Das der Gurt zu elastisch war, führte wahrscheinlich dann auch zu der Entscheidung ihn nicht einzuführen.
      Das eingeführte Modell wurde ja wieder deutlich steifer und wesentlich breiter.
      Nur der Schließbereich blieb von dem Versuchskoppel über.

      Gruß - Kai


      Hallo, sorry, hatte ich vergessen zu erwähnen..
      das Koppel ist 5,5 cm breit.

      schönen Gruß...Stefan
      Hallo, ich habe auch noch ein interessantes Hemd, wohl aus einem Truppenversuch der 80er Jahre, ist aber nicht als Versuch gekennzeichnet. Sieht aus wie das später eingeführte Trikothemd, jedoch mit Brusttaschen.
      " src="<img src='http://up.picr.de/30917117yf.jpg' border='0' alt='Bild'/>">
      " src="<img src='http://up.picr.de/30917119gj.jpg' border='0' alt='Bild'/>">
      " src="<img src='http://up.picr.de/30917120po.jpg' border='0' alt='Bild'/>">
      " src="<img src='http://up.picr.de/30917121ok.jpg' border='0' alt='Bild'/>">
      " src="<img src='http://up.picr.de/30917122lj.jpg' border='0' alt='Bild'/>">
      " src="<img src='http://up.picr.de/30917123fq.jpg' border='0' alt='Bild'/>">

      Garantiert getragenes Exemplar, wie man sieht. Bei dem Springerabzeichen handelt es sich übrigens um ein thailändisches Springerabzeichen :H: .

      Gruß Stefan
      Auf Wunsch vom Helmdoktor, möchte ich Euch meinen UN-Helmbezug vorstellen.
      Der Bezug weist Innen einen Stempel zur Größenangabe auf, ein Etikett ist nicht vorhanden.
      Das UN-Symbol vorn und der UN-Schriftzug an den Seiten ist ein gummierter Aufdruck.
      Die Farbe ist durch das Tragen im Somaliaeinsatz ein wenig verblichen.
      Bilder
      • 20171111_202742.jpg

        911,3 kB, 1.944×2.592, 5 mal angesehen
      • 20171111_202754.jpg

        892,32 kB, 1.944×2.592, 5 mal angesehen

      Tc schrieb:

      Stefan,ist der Koch nicht der ,mit der weissen Ausgehuniform aus Thailand ?
      Vielleicht hat sich die Taschen machen lassen?


      Ja, das ist er. Aber das Hemd stammt nach seiner als Militärattaché, müsste so aus 1984/85 sein, da war er mein Brigadekommandeur. Man sieht auch, dass die Taschen zum Hemd zugehörig sind. Er hatte in seinem Bestand einige Truppenversuchsteile.
      ... und ich habe auch solch ein Hemd:

      ist schon ein authentischer Truppenversuch.

      Ich habe auch noch noch eine ander Ausführung mit nur einer Tasche, die durch Klett geschlossen wird:


      ... ach ja, bevor hier wieder nachgefragt wird: die sind auch nicht nachträglich aufgenäht worden.

      Gruß - Kai
      Hallo,

      um hier noch einmal kurz auf das Koppel aus dem Trageversuch zurück zukommen, ich habe auch so eins und dachte immer das wäre so eine billige Mül- Tec Kopie vom Sturm oder so, weil ein original Bw Koppel kann doch nicht so latschig aufgebaut sein.


      auf dem Bild hier habe ich es fotografiert, nachdem ich es in der Mitte zusammengedrückt hatte


      ebscherknoche schrieb:

      das Koppel ist 5,5 cm breit.
      das würde aber keinen Sinn machen, weil dann würden die Alu Koppelschlaufen nicht drüber gehen hmmm

      also meins ist genauso breit wie die Standartkoppel der Bw , 50mm

      stiwa schrieb:

      Das der Gurt zu elastisch war, führte wahrscheinlich dann auch zu der Entscheidung ihn nicht einzuführen.

      das verstehe ich auch nicht ?( , weil das stabile Koppel war doch schon vorhanden, man mußte doch nur das neue gegen das alte Koppelschloß tauschen und schon hätte man wieder ein taugliches Stück gehabt ?

      Gruß
      Gerd

      @ebscherknoche, Stefan wie lange ist dein Koppel ? meins ist nur max. 85cm

      Neu

      Hallo Stefan,

      Danke für dein Bild, aber du weißt ja Bilder sagen mehr als tausend Worte ... :rolleyes: , stimmt sind 55mm hmmm

      Habe meines vorsichtshalber auch nochmal mit Maßband fotografiert :


      das Schloß und die Alu Schlaufen sind bei mir aber keine 5mm breiter, d.h. da würde gar kein 55er Gurt durchpassen ?
      ist dein Schloß dann auch breiter ?

      Gruß
      Gerd

      Neu

      das Schloß von meinem Koppel ist etwa 59mm breit..der Durchlass für den Gurt ist 53mm breit..
      d.h. der Gurt wäre 2mm zu breit..da das Gurtmaterial aber so weich ist, macht das nichts aus..
      der Gurt lässt sich problemlos durch das Schloß schlaufen...
      interessanterweise habe ich beim Suchen ein Feldkoppel gefunden, bei dem der Gurt aus diesem elastischen
      Gewebe ist...aber anscheinend ist das Material auch recht dünn, sodaß beim Koppelhaken eine U-Scheibe
      dazwischen geklemmt worden ist, damit das alles hält...
      habe das Koppel mal mit anderer Ausrüstung bekommen...ob das mal ein Trageversuch war oder aber eine 'Feldschneiderarbeit' kann ich leider nicht sagen...

      schönen Gruß...Stefan





      Neu

      Hallo Stefan,

      ebscherknoche schrieb:

      das Schloß von meinem Koppel ist etwa 59mm breit..der Durchlass für den Gurt ist 53mm breit..
      okay, die Maße sind identisch. Hab schon gedacht das Koppelschloß gibt es noch eine Nummer größer...
      das dieser " Gurt " auch beim normalen Feldkoppel Verwendung fand ist schon recht merkwürdig hmmm da halten ja kaum die Alu Koppelschlaufen ihre Position.

      Gruß
      Gerd

      Neu

      Ah ja ... Webkoppel mit Ösen zur Befestigung von Ausrüstung. Da steht zu vermuten, dass das eine Übergangsversion ist, um noch die Pistolentaschen der 1911 nach US Muster tragen zu können. Kenn ich nur von Bildern...

      Wenn Du das los werden möchtest... :thumbsup:

      Jens
      Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D

      Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!


      "Die Bundeswehr- von Nato-Ziege und Co." - jetzt erhältlich!
      vs-books.de/