Erfahrungen mit BW Tauschgetriebe für U 404

      Erfahrungen mit BW Tauschgetriebe für U 404

      Hey,

      so wie es aussieht hat mein 404 eine Getriebeschaden.

      Hier meine Überlegung, altes Getriebe wieder Instandsetzten lassen oder überholtes BW Getriebe kaufen und einbauen?

      Wie sind die Erfahrungen mit den Überholten Getrieben vom Bund? Worauf sollte ich achten?


      Gruss

      Thomas
      Ohne mich speziell mit Unimog 404 Baugruppen beschäftigt zu haben kann man zu dem Thema sagen, dass das, was heute für die Fahrzeuge der ersten Generation an instandgesetzten Baugruppen aus BW Beständen auf dem MArkt ist, das ist im Normalfall völlig überlagert. Dichtungen und Gummiteile sind oft ausgehärtet und die Baugruppen beginnen schon nach kurzer Betriebszeit undicht zu werden. Das Problem tritt übrigens auch beim Bund selbst auf, etwa bei Bauteilen für die Leopard 1 Begrepanzer oder den M113. Formal neuwertig, auf dem Prüfstand noch alles i.O. aber anch der ersten Runde um den Block undicht ... .
      Zudem sagt man, das gerade Baugruppen, die in der Endphase der Nutzung der zugehörigen Systeme repariert wurden oftmals Qualitätsmängel aufweisen - nach dem Motto " das baut bei der Truppe eh keiner mehr ein.." .

      Soll heissen: Wenn das Getriebe Deines Mogs nicht völlig hinüber ist oder eine hohe Laufleistung bald weitere Schäden erwarten läßt kann es Sinn machen, dies zu reparieren. Dann weist Du was Du hast...

      Grüsse,

      JEns
      Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D

      Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!


      "Die Bundeswehr- von Nato-Ziege und Co." - jetzt erhältlich!
      vs-books.de/

      Danke für Eure Meinungen!

      Zur Zeit sieht es so aus, Getriebe hat 46 680 km gelaufen, Synchronringe sind teilweise schlecht, Kuppelung macht auch nicht mehr lange hmmm

      Am nächsten Wochenende werde ich das Getriebe unten mal öffne, vielleicht sehe ich dann ja mehr.

      Zur Zeit ist der 6. Gang drin und ich bekomme ihn nicht mehr raus :heul:


      Gruss
      Thomas
      Tach,

      bein den meisten Getrieben der Baureihen 411 und 404 liegt der Schaden in der Schaltplatte auf dem Getriebe.
      Hast du schon in der unimog-community.de gefragt?

      Was kostet denn ein "gelagertes" Getriebe zur Zeit?
      Ich denke für 1k€ überholt dir Walter Huhn dein Getriebe auch und dann ist alles tiptop.

      Gruß
      Patrick
      Als der liebe Gott die Welt erfand, dachte er an Siedlinghausen/Hochsauerland!


      PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR !

      Möge es weiter bestehen und sich ewigen Friedens erfreuen !
      Hallo,
      ich habe letztes Jahr ein Getriebe aus BW-Lagerbestand für 1.000 Euro gekauft, überholt 1981. Eingebaut haben wir das Getriebe im Winter. Bis jetzt ist alles dicht und läuft problemlos.
      Falls Du wirklich einen finden solltest, der das Getriebe für ca. 1.000 Euro überholt, so würde ich auch diesen Weg gehen. Allerdings waren meine Auskünfte eher in den Bereichen mind. 3 bis 5 Tausend für eine Getriebeüberholung (ja nachdem, was dann kaputt sei auch mehr). Eine Fachwerkstatt hat mir auch gesagt, dass es sich bei 1.000 Euro für ein "neues" Getriebe noch nicht einmal rentieren würde, über eine Instandsetzung nachzudenken, da man für 1.000 Euro noch nicht einmal das Getriebe öffnen und den Schaden feststellen könne und alleine die Ersatzteile diesen Betrag deutlich überschreiten würden.

      Grüße
      Christoph
      @ Patrick

      Walter kenne ich persönlich ganz gut. Vor zwei Jahren lag der Kostenvoranschlag für die Überholung eines 411 Getriebes bei min. 2000 Euro, je nach dem was defekt ist. Getriebe ausgebaut anliefern!

      In der U-com habe ich den Schaden beschrieben und werde jetzt am Wochenende das Getriebe unten mal öffnen und dann weiss ich hoffentlich mehr.

      @ Christoph

      Das ist ja meine Überlegung, altes Getriebe überholen, min. 1500 Euro, oder überholtes Getriebe kaufen und mit neuer Kuppelung einbauen ?



      Gruss

      Thomas
      guude,



      da am getriebe keine organischen teile verbaut sind ist micht mit alterungen zu rechnen.

      alledings sollte die metallisierte verpackung unbeschädigt sein,

      dann hat das gertiebe höchst warscheinlich auch keine korrosionsschäden.

      allerdings sollen die überholungen im industriewerk Saar häufig nicht

      besonders gut gewesen sein.

      von den anderen überholern habe ich bisher noch keine klagen gehört.

      manche teilehändler haben evtl. noch fabrikneue!



      so long! Justus.