Unbekanntes Verbandsabzeichen

      Unbekanntes Verbandsabzeichen

      Ich habe mir folgendes Verbandsabzeichen aus der Bucht gefischt:




      Es handelt sich dabei um ein gewebtes Abzeichen einer Schule mit der Besonderheit, dass der farbige Rand in einem dunkelgrau daherkommt und einen schwarzen Überstrich hat.
      Meine erste Vermutung, dass es sich um eine Fehlproduktion handelt, habe ich mittlerweile zurückgenommen, weil es sich um ein tatsächlich getragenes Abzeichen handelt.
      Das erkennt man an den Einstichen vom Aufnähen (den grauen Faden habe ich bereits entfernt) und daran, dass das Abzeichen vom Waschen auf der Rückseite wellig geworden ist.
      Es muss also eine längere Zeit auf einem Dienstanzug getragen worden sein.
      Die Form der Randkettelung und die scharfe Spitze des Abzeichen lassen es der ersten Ausführung zuordnen.

      Hier erkennt man noch einmal schön die Randfarbe:



      Der Überstrich wurde auch nicht nachträglich von Hand genäht und die Farbe des Rands sieht nicht nachträglich eingefärbt aus.

      Was mich stutzig macht, ist die Tatsache, dass der farbige Rand auf der Rückseite nur weiß erscheint.
      Bei den anderen Schulabzeichen, erkennt man die Waffenfarbe zumindest am Rand als solche.
      Das ist hier nicht der Fall.

      Hat von Euch jemand eine Idee oder Erkenntnisse zu dieser Besonderheit bei den Verbandsabzeichen :?:

      Gruß und einen schönen Sonntag
      Kai

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „stiwa“ ()

      Wenn das grau einfach etwas dunkel ausgefallen ist, wäre das das Wappen der Heeresfliegerwaffenschule.
      Wenn es ein zu blasses Schwarz ist, Pionierschule des Heeres
      Das der Unterfaden andersfarbig ist, kann ja vorkommen und ist nähtechnisch nicht ungewöhnlich, da man das auf der Oberseite eh nicht erkennt.
      Grüße von der Küste! Til

      Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
      Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

      Hallo Kai,

      wie Du immer auf kleinste Details achtest....unglaublich :thumbup:

      Ich würd das Thema andersrum angehen;

      Schule....eindeutig!
      Welche Schulen gab es?

      Damit wären wir bei "Navigator"

      Ich denke es ist ein Pionierabzeichen das einer Fertigungstoleranz hinsichtlich Garnfarbe unterliegt.
      Wie gesagt...denke.
      Evtl. kommt aber auch noch was ganz anderes raus.....

      mkG
      Bernd

      Was anderes zum Thema Fertigungstoleranz:
      Hab mal für den Schtzverein drei neue Becken für die Toilette bestellen müssen. Namhafter Hersteller. Es kamen mit derselben Artikelnummer zwei verschiedene Ausführungen. 2x sagen wir die "Kleine" Ausführung, einmal eine die war im gesamten ca. 5cm höher und die Öffnungen für die Schrauben saßen auch woanders.
      "Nur wenige sind es wert, daß man ihnen widerspricht"!
      Danke für eure Meinungen :thumbup:
      Schaut Euch dazu bitte einmal folgendes Foto an:



      Die Schulen haben keinen schwarzen Überstrich auf der Waffenfarbe, sondern eine farbreinen Rand.
      Den Überstrich finden wir nur bei der OffzSchule (oben).
      Zur besagten Farbabweichung würde dann auch noch der sonst unübliche Überstrich kommen, der eine Kordel imitieren soll.

      Zu den Rückseiten:



      Hier sieht man ganz gut, dass die Waffenfarbe der Pio- und HFlWaffSch auch auf der Rückseite zu sehen ist.
      Anders bei dem mittleren Abzeichen.
      Es ist weiß, wie das Abzeichen der OffzSch.
      Keine Spur von dem dunklen Grau.

      Nun seid Ihr wieder an der Reihe :thumbsup:

      Gruß
      Kai
      Ganz klar:
      Offiziersschule des Heeres für fliegende Pioniere :dev: :lol:

      Aber Du hast recht, daß das etwas seltsam ist.
      Tendenziell ist das wohl am ehesten eine Variante für die Pios.
      Grüße von der Küste! Til

      Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
      Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

      Also hier mal die Systematik der Ränder, so wie es mir in meiner Dienstzeit (Heeresstruktur 4) verklickert wurde:
      Der "Überstich" zeichnet üblicher Weise Divisionstruppen (zB. Art-Regiment, Fla Regiment, etc etc) aus, der farbliche Rand weis , rot oder gelb gab die entsprechende Brigarde der Division wieder.
      In der 7. Div hatten also die Divisionstruppen den weißen Rand mit dem "Überstich", die
      Brigade 19 hatte einen weißen Rand,
      Brigade 20 einen roten Rand und die
      Brigade 21 einen gelben Rand, alle Brigaden natürlich ohne "Überstich"
      Gruß vom Niederrhein
      Martin
      Jepp, das ist korrekt :thumbup:

      Bei den Schulen und Lehrtruppenteilen war der farbige Rand aber an die Waffenfarbe der jeweiligen Truppengattung angepasst.
      PioSch = schwarz
      HFlWaffSch = hellgrau
      usw.
      Auch hier hatten die Truppenschulen und Lehrtruppenteile keinen Überstrich.

      Nur die HOS/OSH und USH sowie der jeweilige Lehrtruppenteil fürhten den Überstrich.

      Dabei ist anzumerken, dass bei dem schwarzen Überstrich nur die Farben weiß/silber und gelb/gold vorkommen.



      Ausnahme: LL/LTS und der Lehrtruppenteil haben einen jägergrünen Rand mit weißem Überstrich.



      Gruß
      Kai