Dachzelt auf einem Wolf

      Dachzelt auf einem Wolf

      Servus,

      ich habe einen Puch 461.3 (lang mit Spriegel) und würde da gerne ein Dachzelt drauf montieren um damit entspannter Touren fahren zu können und die Ladefläche für Schabernackmaterial frei zu haben.

      1. Problem an der Geschichte ist ich weiß nicht ob der Serienspriegel ein Dachzelt + 2 Personen aushalten wird?

      2. Problem ist wie montiere ich das Ganze ohne das Verdeck zu zerstören?

      Die Dänen haben teilweise Dachträger montiert sodass es ja irgendwie machbar sein sollte... Das Dach sollte Dicht bleiben. Er hat das hohe Verdeck und steht auf 255/85r16 sodass ich nicht ewig hoch bauen kann/ möchte da in Italien und Frankreich ständig diese Wohnmobilbalken im Weg sind.
      Evtl hat sich ja mal jemand mit dem selben Problem herumgeschlagen und hat eine Lösung, Bilder...?
      Sonst muss es wohl ein spartanischer Innenausbau werden :heul:

      Grüße

      Dominique
      Bilder
      • Unbenannt.JPG

        50,98 kB, 591×305, 143 mal angesehen
      Also in Frankreich sind die Wohnmobilbalken meistens bei 1,90 bis 2,10. Da wirds eh schon eng.

      Desweiteren wiegt ein Dachzelt 40 - 60 Kg, je nach Modell. Dieses Gewicht must du oben erstmal so befestigt bekommen, damit es im Fahrbetrieb (auch offroad) sicher hält, und das ist eine Menge an Schwungmoment, wenn es oben nur an den Spriegeln befestigt sein sollte.
      Das blosse drin liegen im Zelt dürfte nicht das Problem sein, aber eben die Masse beim fahren.
      Gruss, Martin der Lampen- und Kochermann und ex PzMrs

      Hallo Dominique...

      die Dänen gehen mit ihrem Dachträger schon durch die Pläne durch auf die Spriegel.
      ob die beim Fahrzeugen mit Dachträger nochmals verstärkt sind, kann ich Dir nicht sagen.
      ich hatte hier das gleiche Thema auch schonmal angestoßen, mit dem Ergebnis, mir einen Mil Anhänger zu holen, der ein Dachzelt beherbergt.
      (Google: Mil Trailer M8, Bilder, dann gleich oben rechts siehste schon, was ich meine)
      allerdings habe ich einen kurzen Wolf.
      Das Problem war aber das Gleiche.

      Mal ganz kurz Off Topic...

      hast Du die 255 jetzt schon auf dem Bild drauf?
      Hast Du die ohne Probleme eingetragen bekommen?

      Das ist meine Traumkombo!!!

      gruß

      Alex

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RolfmitW“ ()

      Vielen Dank für die Anmerkungen! Wird wohl nichts werden mit der Dachzelt Spriegel Kombination :(

      255/85r16 sind eingetragen! Tacho musste angeglichen werden weil er sonst mit dieser Reifenkombination 10-15 km/h zu wenig anzeigt! Freigang etc alles kein Problem! Wobei mir mal einer sagte das kommt wohl auch auf die Breite der Achsen+BJ an.. Bei mir BJ 86 300gd klappt es wunderbar!

      Gruss

      Dominique
      Hallo,
      bei den Amis gibt es die sogenannten Roof- bzw. Ledderracks -
      diese sind gedacht für eine Montage auf einer Pickupladebordkante
      und kragen über das Führerhaus aus - gibt es in ziemlich stabil :O)
      In die Kante des hinteren Festaufbaues müssten allerdings beim G/Puch dafür 4
      Löcher gebohrt werden. Die Version der Amis geeeignet bei Montage
      mit montiertem Hardtop auf dem Pickup liesen also auch eine Montage
      bei montierten Softtop zu ohne dieses durchdringen zu müssen.
      So ein Rack könnte man entweder nachempfinden/bauen oder ein
      US Teil umbauen. Die Höhe wird dadurch aber wachsen auf über
      Schranke Wohnmobilniveau. Man kann halt nicht alles auf einmal lösen
      Gruß
      Peter
      Gruß

      Pi-jay



      "Man who dies with most toys wins!"


      Suche für Borgward B 2000 ganze Aufbauten, Blechteile insbesondere Türen
      für die Seite hinten und Kofferraum.