Stecker für Funkanschlusskasten

      Stecker für Funkanschlusskasten

      Hallo zusammen,

      ich bin auf der Suche nach einem passenden Stecker für den Funkanschlusskasten in meinem Schweizer 230 GE. Ich komme mit meinen gewählten Suchbegriffen auf keinen olivgrünen Zweig. Kennt jemand die Bezeichnung bzw. weiß wo man die herbekommt?
      Schonmal vielen Dank.

      Gruß Daniel
      Kaum macht man(n) es richtig, schon klappts! :idee:
      Hallo Daniel,

      interessant, ich habe mich die Tage auch damit beschäftigt und es war einfach. Leider habe ich diesen Stecker noch nicht bestellt und kann nichts über die Qualität berichten.

      Nennt sich Nato-Stecker (auch Schweinenase) mit Überwurfmutter.



      preislich habe ich hier ab 50 EUR Angebote gefunden - jedoch suche ich noch nach dem Stecker von "Hella".

      Grüße
      Ich glaube der Daniel sucht keinen Stecker für die Fremdstartsteckdose unter dem Armaturenträger,
      sondern für den Funkanschlusskasten hinter dem Fahrersitz an der Bordwand.

      Download:
      puch.at/module/downloads/downl…03DA7C28D916D85992&LNG=de

      Off Topic:
      Der Ersatzteilkatalog für den Puch 230 GE ist hier zu finden:
      puch.at/de/ersatzteile/puch-g-230ge/

      In einem Pinzgauerforum wurde die Beschaffung des Funksteckers auch schon mal diskutiert, evtl. kannst Du dort noch Infos bekommen...
      pinzforum.kiruna.de/viewtopic.php?f=19&t=3338&start=0

      Ciao
      Snoop
      Hallo Snoop,

      danke für die Rückmeldung, dann passt folgendes:

      shop.lorenz-offroad.de/janito_…p?productId=42&PCatId=775 (Kabelklemme und Tülle)

      shop.lorenz-offroad.de/janito_…p?productId=41&PCatId=775 (CH Funk-Stecker)

      meine Frage nun: kann hier wiederum einen Nato Batteriebox anschließen und diese laden? Alternativ: Wie bekomme ich im Fahrzeug 2 Batterien geladen um wenn es keinen Strom gibt autark zu sein? Wer hat hier Ideen oder Lösungsansätze? Gerne auch mit Generator und Pufferbatterien.

      Grüße
      Moin,

      ....noch einmal eine Antwort zu der Schweinenase, ich habe mir für mein
      Erhaltungs und auch Ladegerät einen Stecker gekauft der günstig war,
      so um die 30€ und der ist mehr als ausreichend, den kann man auch gerne
      an das Starthilfekabel koppeln...
      Die Quali ist x mal ausreichend oder willst Du nach Sibirien und da zum
      Dauereinsatz ausholen...

      Wenn Du immer eine hinreichend und für den Ernstfall ausreichende Qualität haben
      willst, dann kauf Dir Orginalteile und Du bist auf der sicheren Seite...

      .....off Topic sorry
      Freunde kommen und gehen, Feinde sammeln sich an..... 8)
      Moin ironkick,

      ich finde Original-Teile nicht verkehrt. Ziel bei mir ist es im Wagen einiges an Elektrik aktiv zu halten (LTE-Router, 2 Bildschirme, Netzwerkswitch) ohne ständig den Motor oder einen Generator laufen lassen zu müssen. Ich habe mir schon die Hondas 10i/ 20i angesehen und dazu das Ladegerät Bosch C7 um den Wagen zu laden. Jedoch kann ich dann natürlich nur mit laufendem Generator unterwegs arbeiten wenn ich die Fahrzeugbatterien nicht unnötig entladen möchte. Also ein Generator mit Pufferbatterien wäre mir am liebsten, leider habe ich soetwas bisher nicht finden können.
      Naja das C7 spuckt ja bei 24V nur so drei Amper aus....
      Davon ab ist das nen prima Gerät, ich nutze das auch gerne.. :)

      ..Ich würde mir glaube ich an Deiner Stelle einfach Zusatzbatterien
      einbauen, in dem Fall würde ich aber schauen, dass ich sicherheitshalber
      die "große" Lichtmaschine verbaut habe, weil so aus dem Bauch herraus,
      als ohne jetzt mal auf die Daten zu schauen (zu faul zum suchen), würde
      ich jetzt sagen, dass die LMA mit der geringeren Stromstärke ggf. an
      seine grenzen stößt.... :)

      ...Frage aus Interesse, warum braucht man in nem Wolf zwei Bildschirme
      und Internett..?
      Freunde kommen und gehen, Feinde sammeln sich an..... 8)
      Moin Ironkick,

      mit Zusatzbatterien meinst Du sicher dann eine Nato-Batteriebox mit einem Spannungswandler. Wie finde ich heraus welche LiMa in meinem '91 230 GE verbaut ist?

      Zu Deinen Zusatzfragen: ich habe mein Büro im Auto wenn schönes Wetter ist und habe dann natürlich gerne auch alle Gerätschaften dabei, dass ich wie im Büro arbeiten kann - nur halt unter freiem Himmel :)
      Hallo Ironkick,

      also ich dachte an 2x12V Natoblock in einem Batteriekasten und da dran dann einen Spannungswandler auf 220V damit ich alle Gerätschaften ohne Stress anschließen kann. Den Router könnte ich auch via 12V direkt laufen lassen, aber der Rechner benötigt 110/220V und auch die Bildschirme
      ....der Wandler ist dann sicherlich 24V DC --> 230V AC...
      Die 12V würde ich dann entweder auch über einen Spannungswandler realisieren, am besten 24V DC --->12V DC
      Ich schreib das nur, weil du tunlichst die 12V DC nicht von einer der beiden Akkus ziehen solltest, wenn Du
      die mit 24V DC lädst kommt es wahrschlichst zu einer ungleichentladung der Batterien und die mit dem
      12V DC abgriff wird sterben, lange vor Ihrem natürlichem tode...

      Ich hab das selbst mitbekommen bei mir, allerdings in der Fehlannahme, dass der Strom vom
      meinem Mittelabgriff (12V DC) im mA Bereich liegt, was allerdings ne Fehlannahme war....

      man lernt ja nie aus.. :P

      Beste Grüße

      ironKIRK
      Freunde kommen und gehen, Feinde sammeln sich an..... 8)
      Hallo Ironkick,

      Danke für die Ausführungen - ich hatte nicht vor aus dem 24V-Block irgendwie 12V abzugreifen. Mir geht es darum hier autark zu sein und ob ich mir die Honda 10i bzw. 20i kaufe und damit die Batterien bei Bedarf lade oder ob ich diese auch über die LiMa des Fahrzeuges im Betrieb auflade. Ich merke schon, dieses Thema hat hier niemand... :D
      ...Du kannst doch die Batterien da ruhig an die Lima
      über die Schweinenase drannklemmen oder wahlweise
      über Deinen Generator laden....

      da hast Du doch jetzt alle Antworten, die Du brauchst....

      oder habe ich da jetzt was fasch ferstaden..??^^

      Mit einem Gruß

      ironKIRK
      Freunde kommen und gehen, Feinde sammeln sich an..... 8)

      SDP schrieb:

      ... Wie finde ich heraus welche LiMa in meinem '91 230 GE verbaut ist? ...


      Bei den Schweizern weiß ich nicht...Es gibt 2 Wolfs-Lima-Typen. K1 hat 30Ampere, N1 hat 55A (letztere Funkwölfe). Auf der Lima ist ein rotes Schild wo es draufsteht.
      Die Funkwölfe haben einen Handgas-Drehregler, ein Trennrelais, welches nach dem Motorstart den zweiten 24V-Batterieblock im Heck mit dem ersten im Motorraum parallelschaltet und ein 60-A-Sicherungsautomat.