12. MFF - Sommerbiwak, 08.08.2017 - 13.08.2017, Treffen im nördlichen Norden "Das dreckige Dutzend"

      benzschrauber schrieb:

      @Feuerwehrmunga, @Raimon

      bin beim Verladen jetzt nicht auf die geforderte Anzahl Schläuche gekommen!
      es sind nur drei C und ein D gewesen die ich letztes Jahr übernommen hatte

      nicht dass die Raimon in ferner Zukunft wenn er denn die Sachen zurückbekommt vermissen wird

      für dieses Jahr hab ich aus eigenen Beständen ergänzt


      Die drei C- und der D-Schlauch haben eigentlich immer gelangt. Der Rest sind taktische Reserve ;)

      Ich wünsche allen Teilnehmen viel Spaß und hoffe, dass ich am Freitag vorbei schauen kann.
      Mit moggruß Raimon
      moin moin...superstart....suche die anfahrtskizze...hatte sie ausgedruckt... und im emailprogramm ist sie auch nicht mehr drin...
      da das erste mal dabei wär die wohl schon hilfreich...kann die wohl einer der jetzt nochmal hier reinschaut so nett sein und sie mir schicken???
      lg karsten
      bin etwa noch ne stunde zu hause....
      Wir haben am Sonntag und den ganzen Montag noch an der total vertrackten Druckluftanlage geschraubt und sind am Montag Abend gegen 2200 in Richtung Boostedt gestartet. Bei Siegburg sind wir dann mit dem Gespann liegen geblieben. Schaden an der Einspritzpumpe, dazu noch einen Defekt am Sicherungskasten wie sich später herausstellte. Haben die ganze Nacht bis am nächsten Mittag durchgeschraubt, die Fehler immer weiter eingekreist und dann letztendlich am Dienstag nachmittag entschieden die Fuhre abzuschleppen, da einer der Druckkolben der ESP verklemmt war und die ESP somit nicht mehr förderte.Die Bergung hat sich einige Stunden hingezogen, obwohl wir gerade mal 20 Kilometer vom Startpunkt liegen geblieben sind. Da in diesem Zustand weder der DAF beweglich, noch der SPz und der Hanomag abladbar sind (Bedienung des Hakenlifts nur bei laufendem Motor), wurde am Mittwoch die ESP freigelegt und ausgebaut, sowie Recherche zwecks Reparatur betrieben. Diese habe ich heute zum Bosch Dienst gebracht und hoffe dass die das Ding wieder schnell hinbekommen (Die Ersatzteilversorgung des Druckelementes ist schwierig).



      Eigentlich sollte es dann mit dem Backupfahrzeug AS 24 auf Anhänger nach Boostedt gehen. Kurz vor dem Aufladen zickte die Karre derart rum und hielt kein Gas mehr. Also Vergaser ausgebaut, zerlegt, gereinigt, eingebaut und eingestellt. Lief auch ganz gut bis kurz vor dem Aufladen - dann nur noch auf einem Zylinder. Nach kurzer Messerei war dann klar dass eine der Zündspulen niederomig ist und somit keinen guten Funken mehr erzeugen kann. Also wieder alles abgeladen und verstaut... Keine Zündspule mehr auf Lager. Ihr könnt Euch denken was das los war...

      Ich fahre jetzt mit dem T6 erst mal in Richtung Süden und trete den geplanten Urlaub schon einige Tage früher an.

      Für alle Fälle habe ich mal Laptop und Diagnoseinterface mitgenommen.



      Euch noch ein schönes Resttreffen und bis bald...

      Jay_Dee


      www.Militärlacke.de
      Rostschutzsysteme - Fluid Film Programm - Umtarnfarben - Oldtimerlacke - Sonderlacke - Zinklacke

      :tuz:
      Gruß aus dem Norden

      FMB
      __________________
      Selbsternannter Forumsspezialist für Verkehrswarnanlagen, Hörner und Tonfolgerelais - bitte melden bei Fragen und Bedarf - Verwalte einen Überhang an Teilen, aber das funktioniert nur, wenn neben Nachfrage mir auch die Überschüsse angeboten werden...

      Stolzer Kradlehrgangsteilnehmer Mai 2011/Juli 2011/Juni 2017

      Neu

      Moin,
      @ Jay_Dee
      8o :tuz: :tuz: :tuz:

      Es gibt Momente im Leben, da bekommt man schon fast Angst, noch was anzufassen, es geht alles schief.
      So was "kleines süßes" bis zur Größe Borgward bekommt man zur Not mit AVD oder ADAC irgendwo hin transportiert.
      Dein Gespannt sprengt da doch etwas die üblichen Vorgaben. :top:

      Ich hoffe, es gibt Möglichkeiten, das Ganze so umzuändern, alternative Hydraulikbetätigung.
      Damit der Zug auseinandergebröselt werden kann in ähnlichen Fällen.

      Einen jetzt hoffentlich Pannenfreien Urlaub. :)

      Gruß
      Klaus

      Neu

      So, nun ist Boostedt 2017 schon wieder vorbei.
      Heute morgen noch in netter Runde gefrühstückt und nun wieder zu Hause und die Arbeitswoche vor der Nase :(

      Es ging mal wieder viel zu schnell vorbei, aber dafür war es ein super einmaliges Erlebnis!
      Wo soll man da mit dem Lob und Dank anfangen und enden?

      Ich danke auf jeden Fall natürlich Jürgen und Uta für diese grandiose Veranstaltung, allen Teilnehmern für die gute Durchführung, den netten Gesprächen und die mitfahrten in den anderen Gefährten!
      Ein besonderes Lob möchte ich an dieser Stelle auch nochmal an unsere Küchenfee richten.
      Sonja, das Essen war mal wieder wirklich super von dir :)

      An alle die ich vergessen habe natürlich auch ein großes Dankeschön!

      Ich sitze jetzt auf der Terasse mit einem Bier in der Hand und einen breiten Grinsen und denke noch nicht über die nächsten Wochen der Pflege am Fahrzeug nach ;)

      Bis hoffentlich nächstes Jahr in Boostedt!
      Gruß Henning

      ...der mit dem Iltis tanzt

      Neu

      So ... bin wieder gut zuhause "gelandet" ...

      Das heißt aber ... Boostedt ist schon wieder vorbei !!! :heul: :heul: :heul:

      Aber da Tilmann ja jetzt wieder eine schöne Bildersammlung bastelt, kann man ja bald in Erinnerungen schwelgen und dann wieder Vorfreude aufkommen lassen ...
      Boostedt XII. "Das dreckige Dutzend" liegt hinter uns ... erwarten wir also frohen Mutes Nummer 13 ... ich hab ja letzte Nacht viele viele Sternschnuppen über Boostedt gesehen ... !!!
      Dann wird das ganz bestimmt was mit Boostedt XIII. "Die wilde 13" (vielleicht so als Namensvorschlag ... frei nach Jim Knopf ;) 8o )
      Grüße

      Lars