12. MFF - Sommerbiwak, 08.08.2017 - 13.08.2017, Treffen im nördlichen Norden "Das dreckige Dutzend"

      12. MFF - Sommerbiwak, 08.08.2017 - 13.08.2017, Treffen im nördlichen Norden "Das dreckige Dutzend"

      12. MFF - Sommerbiwak, 08.08.2017 - 13.08.2017, Treffen im nördlichen Norden "Das dreckige Dutzend"

      XII. MFF – Sommerbiwak 2017

      Das Dutzend wird voll!
      Auch zum 12´ten Treffen gibt es einen Tag mehr!

      1. Lage
      Die Bestätigung für den Planungsbeginn zum „Tag des offene Stützpunktes 2017“
      am Mittwoch, den 09.08.2017 für den Marinestützpunkt Eckernförde ist gekommen.
      An diesem Tag werden wir(das MFF) die Veranstaltung unterstützen und führen
      die Tradition des Sommerbiwaks weiter.

      2. Auftrag
      Auf Grund der Begeisterung und des guten Rufs ist auch 2017 wieder, die
      Durchführung einer Fahrzeug- / Oldtimershow mit ehemaligen Militärfahrzeugen
      und Behördenfahrzeugen geplant.

      3.Durchführung

      3.1 Absicht
      Meine Absicht ist es, wieder rund um den Tag des offenen Stützpunktes 2017
      (>Tag der offenen Tür <) eine gemeinsame Wochen- / Wochenendveranstaltung des
      Militärfahrzeugforums und Gästen, das „XII. MFF - Sommerbiwak 2017“ durchzuführen.

      3.2 Einzelaufträge

      3.2.1 FEUERWEHRMUNGA und das ORGA-TEAM
      - planen, organisieren und führen das Sommerbiwak durch

      3.2.2 Mitglieder des Militärfahrzeugforums
      - melden sich bei Interesse an
      - wirken bei der Durchführung mit

      3.2.3 Teilnehmerhöchstzahl
      Auf Grund des Organisationsaufwandes und der Erfahrungswerte,
      lege ich die Höchstteilnehmerzahl auf 60 Fahrzeuge fest!
      (Zweit- und Drittfahrzeuge zählen nicht mit!)

      4. Gedachter Ablauf

      4.1 Grundgedanken
      Teilnehmen dürfen die Mitglieder, deren Beifahrer und natürlich Familienangehörige
      des MFF und interessierte Oldtimerfahrer.
      Spaß, Geselligkeit und Technik die begeistertstehen im Vordergrund.

      4.2 Geplanter Ablaufplan

      Dienstag, den 08.08.2017
      + Anreise ab 12:00 Uhr möglich
      + Biwakaufbau auf dem Truppenübungsplatz Boostedt
      + Einweisung / Belehrung+ Erkundung der Kfz-Tauglichkeit des Übungsplatzes
      + Abendverpflegung
      + gemütliches Zusammensein am Lagerfeuer

      Mittwoch, den 09.08.2017 (Teilnahmepflicht!)
      + sehr frühes Aufstehen
      + Frühstück
      + Kfz-Marsch zum Marinestützpunkt Eckernförde (ca. 80 km, Abfahrt: 07:00 Uhr)
      + eventuelles Eintreffen der Direktanreisenden in Eckernförde bis 09:00 Uhr
      + Durchführung einer Fahrzeugschau- Besichtigung der Fahrzeuge- Rundfahrten
      + Abend Rückmarsch zum Biwakplatz
      + Abendessen / Grillen
      + gemütliches Zusammensein am Lagerfeuer

      Donnerstag, den 10.08.2017
      + Frühstück
      + Erkundung der Kfz-Tauglichkeit des Übungsplatzes
      + eventuelle Workshops
      + Abendverpflegung
      + weitere Erkundung der Kfz-Tauglichkeit des Übungsplatzes
      + gemütliches Zusammensein am Lagerfeuer

      Freitag, den 11.08.2017
      + Frühstück
      + Erneute Erkundung der Kfz-Tauglichkeit des Übungsplatzes
      + Ausfahrt
      + Abendverpflegung
      + Kontrolle durch die Spaßpolizei
      + gemütliches Zusammensein am Lagerfeuer

      Samstag, den 12.08.2017
      + Frühstück
      + Erneute Erkundung der Kfz-Tauglichkeit des Übungsplatzes
      + Gesamtbild / Vorbeifahrt aller Fahrzeuge
      + Spaß im Gelände
      + Abendessen / Grillen
      + gemütliches Zusammensein am Lagerfeuer

      Sonntag, den 13.08.2017

      + Frühstück
      + 10:00 Uhr Abschlusstreffen
      + Aufklaren des Platzes
      + 12:00 Uhr letztes Fahrzeug verlässt den Übungsplatz

      4.3 Verpflegung
      Die Bewirtschaftung mit Getränken (Softgetränke und Bier) im Biwakbereich erfolgt
      durch FEUERWEHRMUNGA zu den foreneigenen Preisen.
      Die Verpflegung wird durch FEUERWEHRMUNGA organisiert.

      4.4 Unterkunft
      - Vorgesehen ist ein Biwak auf einem Standortübungsplatz mitToilettenhaus mit Waschmöglichkeit.
      (Duschmöglichkeit muss noch geklärt werden, da die ehemalige Kaserne nicht mehr zur Verfügung steht.)

      4.5 Unkostenbeitrag
      + 75,00 Euro je Erwachsener
      + 30,00 Euro je Kind (10 bis 17 Jahre)
      + 00,00 Euro je Kinder von 0-9 Jahren

      5. Führung
      Wer also mit dem Gedanken spielt, an dieser Veranstaltung mitzumachen,
      der melde sich bitte verbindlich mit folgenden Angaben:
      Foren-Name:
      Nachname:
      Vorname:
      Handynummer:
      Fahrzeugtyp:
      Mailadresse:

      je weiteren Teilnehmer
      Foren-Name:
      Nachname:
      Vorname:
      Bei Kindern das Alter angeben:

      bei mir an: j.egerland (ät) gmx.de oder schicke eine PN.

      Ich sende dann die weiteren Daten.

      Nach Eingang der Zahlung erscheint der Teilnehmer in der„Superoffiziellenliste“ im MFF.
      Das Fahrzeug muss nicht zwingen noch in RAL 6014 gestrichen sein!
      Sie meins (RAL 3000).

      Um Irritationen zu vermeiden:

      1. Diese Einladung gilt nur für ehemalige Militärfahrzeuge,ehemalige Behördenfahrzeuge
      und Fahrzeuge die über 30 Jahre alt sind.(Zur Anreise / zur Übernachtung dürfen neuere
      / andere Fahrzeuge genutzt werde.)

      2. Grundsätzlich ist nur eine Teilnahme möglich, wenn man am Tag des offenen Stützpunktes
      (am Mittwoch / Pflichtveranstaltung) in Eckernförde teilnimmt.

      3. Alle Fahrzeuge müssen eine Straßenzulassung und den gesetzlichen Versicherungsschutz vorweisen.

      4. Es dürfen keine verbotenen / verfassungswidrigen Zeichen mitgeführt bzw. gezeigt werden.

      5. Waffen oder „Anscheinswaffen“ dürfen nicht mitgeführt werden.

      Der Gesamtvertrauenspersonensprecher des MFF und der Personalrat wurden mal wieder nicht beteiligt.

      Liebe Grüße
      Jürgen

      Verteiler: An alle Mitglieder des MFF

      PS.: Hier kann man die Eindrücke von 2016 bekommen:
      11. MFF - Sommerbiwak, 09.08.2016 - 14.08.2016, Treffen im nördlichen Norden
      Oh Shit! 8o

      Mal ein paar Stunden nicht ins Forum geguckt und schon wird es eng mit den Plätzen! :D

      Natürlich bin ich dabei und nun kann die weitere Jahresplanung für 2017 in Angriff genommen werden:
      Urlaub, Lehrgänge usw.
      Boostedt hat bei mir immer Vorrang! :thumbsup:

      Ich bin begeistert! :H:
      Grüße von der Küste! Til

      Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
      Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

      Äh, ja nun, Interesse schon trotz der Pleite dieses Jahr. Aber dann mit einem kleineren Fahrzeug (Wegen der Kosten, wenn was schief geht).
      Darf ich auch mit dem da?





      Natürlich mit Hexi wie in der Saarhara. Das Wüstenzelt ist mir inzwischen zu schwer und unhandlich.


      Als Bergefahrzeug bei der Untersuchung des Geländes auf Befahrbarkeit hätte vielleicht auch dieses Fahrzeug seinen Reiz:

      Der vordere von den beiden dürfte mit rated 570 PS locker für alle Bergefälle reichen. Nur der Transport wird sich was aufwendig gestalteten. Selber fahren fällt wegen der Breite aus (und dem Spritdurst und den erforderlichen Ausnahmegenehmigungen.). Und der Verfügbarkeit. Kostet immerhin ab 640 000 Dollar. Und kriege ich wohl nicht so einfach vom Hersteller.

      So, jetzt wieder Scherz beiseite. Ich überlege noch, ist doch ziemlich weit.
      Gruß
      Wolf