Der Kübel wird repariert

      Neu

      Munin schrieb:

      Die Kupferzungen habe ich dann kurz in Salzsäure gestippt, gespült und dann mit Schleifpad "superfine" poliert.


      ... hätte ich nicht gemacht - auch das mit den Gehäusen würde ich lassen ...
      Techn. Hintergrund: Kupfer und Zink bilden schützende Oxid- Schichten, man spricht auch von 'Passivierung' (Daher auch die Cu- Verblechung von Dächern und die (Feuer)Verzinkung von Eisenteilen).
      Also bei den Kontakten nur die tatsächl. Kontaktflächen blank machen und die Gehäuse außen nur abbürsten. In den Gehäusen allerdings die Lampensitze blank machen ('Dremel' und passende Messingdrahtbürste).

      Neu

      Ach, euch entgeht aber auch nichts :^: Ich habe auch nur die Kontakte der einen Leuchte in Salzsäure gehalten, weil der Grünspan überall war. Auf der anderen Seite habe ich nur die Kontaktflächen an sich poliert.



      Bei den Gehäusen gucke ich mal, ob sich mit der Bürste was bestellen läßt. Aber wenn nicht, lasse ich sie Glasperlenstrahlen, se sind doch arg vergammelt.
      Viele Grüße aus Calenberg!

      Lars.

      Das Restaurierungstagebuch. Jetzt auf boxerstop.eu
      .