U1300L - Umbauten, Anbauten, sonstige Ideen

      U1300L - Umbauten, Anbauten, sonstige Ideen

      Mahlzeit auch,

      parallel zu dem Fred im Wolfsforum möchte ich hier das gleiche Thema in den Raum werfen:
      Verbesserungen, Umbauten, Anbauten, usw. für den U1300L. Ich denke, so mancher hat schon
      gute Ideen umgesetzt, die für andere Mog-Besitzer eine willkommene Anregung darstellen werden.

      Den Anfang mache ich gerne selber, nachdem ich endlich meinen Spannungswandler 24V auf 12V "am Netz" habe.
      Der Spannungswandler ist von Fraron fraron.de/dc-dc-wandler/dc-dc-…-12v-20-ampere/a-4957239/,
      für die Befestigung habe ich eine Platte aufgezeichnet, als .dxf-File exportiert und von einem Online-Dienstleister auslasern lassen
      (von den Platten liegen noch ein paar da, wer Bedarf haben sollte... :) ). Die Platte wird mit den Original-M6-Schrauben des EH-Kasten-Halters
      am Rahmen-Profil des Mogs befestigt, zudem hab ich da noch ein paar M5-Gewinde reingeschnitten und verschraubt, damit das Ding nicht klappert.
      Vorne liegt es auf dem Quersteg des Halters auf und wurde mit diesem verschraubt. Seitlich ist eine Aufbau-Steckdose von Pro-Car
      pro-car.de/AufbauSteckdo.html montiert. Der Spannungswandler hat 20A (also ausreichend dimensioniert), ist durch die einzelne
      Sicherung im Armaturenbrett abgesichert und wird mit einem Original Schalter (der *zensiert* Schalter kostet mehr als der Spannungswandler... :cursing: )
      über ein Relais geschaltet. Funktioniert einwandfrei :)
      Bilder
      • Spannungswandler.jpg

        93,96 kB, 800×602, 247 mal angesehen
      • Spannungswandler_vu.jpg

        261,6 kB, 2.310×1.294, 273 mal angesehen
      • Schalter.jpg

        96,04 kB, 800×683, 318 mal angesehen
      Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
      "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
      Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)

      I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)


      Hallo Daniel,

      stört überhauptnicht, da er flach an der Motorverkleidung anliegt.
      Hab das ganze vorher mal im kleineren U406 ausprobiert.
      Wenn jemand keine XXXXL Füße hat sollte er in einem 1300, wo der Fußraum deutlich größer ist, keine Probleme mit dem Hebel haben.
      Grüße aus dem Neckartal
      Daniel
      Der Hebel ist ja auch ein bißchen Richtung Motorklappe abgekröpft, oder?
      Nachdem mir Daniel von dem nachgerüsteten Hebel beim Stammi im November erzählt hat,
      daß diese Hebel eigentlich Standard seien und nur der U1300L die Sonderlösung mit dem
      Drehknopf unten auf der Platte hätte, die Aufnahme für den Hebel aber trotzdem vorhanden sei,
      hab ich mal ein bissl die Augen offengehalten und tatsächlich auf sehr vielen Innenraum-Bildern
      (Verkaufsanzeigen, Büchern, usw.) von schweren Baureihen diesen Hebel gefunden. Aber eben nicht
      bei allen. War das eine Sonderausstattung? Weiß da jemand was näheres?

      @DaPo:
      Du hast doch einige Mogs. Deine Modelle der schweren Baureihen haben diesen Hebel nicht?
      Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
      "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
      Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)

      I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)


      Mir bekannt ist der Hebel (bei der SBU) in Feuerwehrfahrzeugen.

      Bei Daniel macht der auch in sofern Sinn, das er die Drehzahl wesentlich bequemer anpassen kann um mit der Seilwinde zu arbeiten, da entfällt die etwas lästige Schrauberei oder das arbeiten mit dem Fuß.

      Gruß Lars
      Gruß aus dem schönen Schwabenländle :thumbsup:

      Lars
      Hallo zusammen!

      Nee das scheint so schon in Ordnung zu gehen. :)
      Hier ist meiner in Werksausführung:




      Hier noch meine von mir am meisten geschätzte "Verbesserung": Ablage mit Steckdosen und einer LED-Schwanenhalsleuchte als Leselicht/Beleuchtung der Heizungsbedienelemente (Wechselbar Aus/rot/weiß).




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pitter“ ()

      Gandalf schrieb:

      einem Original Schalter (der *zensiert* Schalter kostet mehr als der Spannungswandler... :cursing: )


      Hallo,
      sehr gute Idee. So einen Schalter brauche ich auch, genau dafür. Kannst du mir bitte die Teilenummern schreiben? Ich finde das im Epc nicht.

      Ich habe am Heck eine kleine Leiter angebracht, nun brauche ich nicht mehr klettern.




      viele Grüße Oli
      Tach Bernd!

      Das ist ein sehr wertiges Teil, Made in Germany. Kein billiger Chinashaiz. Da wibbelt nichts beim Fahren. Kann 10-30 Volt und schaltet sich (wenn man will) automatisch bei Dunkelheit auf Rotlicht. Ich beleuchte damit dauerhaft meine Mittelkonsole. Bin ich vom Audi so gewohnt, dieses rote Licht, das die Gangschaltung von oben beleuchtet.
      Gekauft habe ich die Leuchte im AMR Shop. Den scheint es aber nicht mehr zu geben.
      Hier die Herstellerseite: frensch.de/de/produkt-details-137/f-4-tasklight.html
      Auf die Schnelle hätte ich die Leuchte hier noch zum kaufen gefunden: toplicht.de/de/shop/lampe-leuc…hte-french-f-4-task-light
      Gibt zwei Varianten: ein mal mit Fuß senkrecht zum Schwanenhals, ein mal seitwärts.

      Gruß
      Peter
      @oli

      Kein Problem, sind allerdings ne ganze Reihe von Teilen:
      1x Schalter A0015450611
      1x Steckhülse A0055459928
      1x Kappe A0005452883
      1x Lichtscheibe A0005458090
      1x 24V/2W Lampe, Nr. 38021512, ist aber keine Mercedes-Nr., sondern eine von Förch.

      Die Lichtscheibe ist die grüne mit dem "I" drauf, wie oben dargestellt, da gibts zig verschiedene Ausführungen,
      ich wollte halt eine neutrale Scheibe und hab den freundlichen Unimog-Händler so lange im Regal kramen
      lassen, bis er eine mir gefällige Ausführung gefunden hat :dev:
      Steckplätze hats ja jede Menge frei im Armaturenbrett. Mußt halt aufpassen beim Anschließen,
      der Schalter hat zig Pinöppel, kann als Öffner, Schließer und was weiß ich verwendet werden.
      Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
      "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
      Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)

      I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gandalf“ ()

      @Peter:
      Das mit dem Schwanenhals-Licht ist ne gute Idee, die hole ich mir auch
      (als jemand, der ebenfalls das rote Audi-Licht sehr mag ;) ).

      Abgesehen davon: könntest du mal bitte aufhören, immer solche Bilder von
      deinem fast nagelneuen Belgier-Mog einzustellen? :lol:
      Ich werd da immer tierisch neidisch. Das Ding hat ja kein Kratzerchen :evil:
      Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
      "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
      Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)

      I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)


      Gandalf schrieb:

      Abgesehen davon: könntest du mal bitte aufhören, immer solche Bilder von
      deinem fast nagelneuen Belgier-Mog einzustellen? :lol:
      Ich werd da immer tierisch neidisch.


      ;( Hmmmm... Okay... Hab aber leider nur den einen Unimog. 8)


      NB: Will mich hier nicht mit fremden Federn schmücken, die Leselampe hat mir ein freundlicher Kollege aus dem Unimurr Forum empfohlen.
      @Pitter!
      Ganz grosses Dankeschön :an: !!
      Habe die Leuchte gerade bestellt. Hat mich auch bei Nachtfahrten immer etwas gestört das alles so im Dunkel liegt. Hatte dann mal so ne billige Magnetleuchte mit Batterien zwischen die Rückfenster gemacht, war aber nicht gut. Werde die Lampe wenn sie bei mir ankommt an meinem portablen Radio anbringen.
      Viele Grüsse Bernd
      :juhu: Bei mir ums Haus ist es immer grün, auch im Winter! :juhu:

      :dev: OLIV - GRÜN :dev:

      @Pitter:
      Du hast die Lampe seitlich an der selbergebauten Holzablage verschraubt, sehe ich das richtig?
      Ist ein bissl schwer zu erkennen auf dem Bild. Das ist die Ausführung in L=500mm, wie in dem Shop
      angeboten? Was wiegt denn die Lampe? Ich müßte die vermutlich oben auf dem Deckblech des
      Armaturenbretts verschrauben, und sooo sonderlich stabil deucht mich das nicht.

      Nachtrag... die Lampe könnte man ja am Kabel für die Tarnleuchte am Handschuhfach anklemmen,
      hab ich mir grad überlegt. Das ist ja Dauerplus und geht daher Zündungsunabhängig :)

      Gruß, Simon
      Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
      "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
      Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)

      I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gandalf“ ()

      Hey Simon.
      Ja genau ich habe die seitwärts an die Ablage geschraubt, deshalb ist der Fuß auch seitwärts bei meinem Modell.
      Wenn du die oben auf's Armaturenbrett setzen willst, brauchst du die Version mit dem Fuß für "Tischmontage". Und ich würde dann aif jeden Fall das Blech von innen oder außen mit einem zusätzlichen Blech verstärken, dann wackelt da auch nichts!
      Die Version in dem von dir verlinkten Shop ist doch die für Tischmontage, oder nicht?
      Die andere kann ich nirgends finden. Auch auf der Frensch-Seite werden
      die unterschiedlichen Ausführungen nicht erläutert, sondern nur anhand
      der Bestell-Nummern unterschieden, allerdings ohne Erklärung.
      Online-Shops, die Leuchten von Frensch führen, gibt es jetzt nicht unbedingt wie
      Sand am Meer, stelle ich gerade verwirrt fest ?(
      Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
      "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
      Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)

      I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)


      Gandalf schrieb:

      Die Version in dem von dir verlinkten Shop ist doch die für Tischmontage, oder nicht?

      Ja, laut Bild schon mal...

      So wie ich das in Erinnerung habe, gab's bei AMR Outdoorwelt 4 Versionen (Jeweils 15 und 30 cm Schwanenhals mit den beiden Füßen). Der Shop existiert aber halt leider nicht mehr.

      Ich hab's übrigens nur an die Seite gesetzt, damit auf meiner Ablage noch Platz für Laptop/iPad ist. Die Ablage war vor der Leuchte da und ich wollte auf keinen Fall an mein Blech gehen. Deshalb blieb mir nur diese Lösung. ;)

      Frag doch mal bei Frensch nach, wenn du die "Bulkhead" Variante brauchst (Seitliche Montage).
      Gandalf,
      an der "seitenmontierten" Version mit 54cm Schwanenhalslänge (entsprechend Toplicht Seite) hätte ich auch Interesse. Ich würde diese eventuell als Ersatz für die recht mäßige Leuchte im Wolf nutzen. Wenn Du etwas raus bekommst, kannst Du mich bitte informieren?
      Danke!
      "Räder müssen rollen für den Trieb!"

      Pitter schrieb:


      Die Ablage war vor der Leuchte da und ich wollte auf keinen Fall an mein Blech gehen. Deshalb blieb mir nur diese Lösung.
      ;)


      Ich weiß, was du meinst, ich bohre auch äußerst ungern Löcher in meine Fahrzeuge
      In diesem Fall wäre das aber nicht so tragisch, weil ich eh noch eine Steckdose da oben befestigen muß,
      da kommts dann auf weitere 2 Bohrungen auch nicht mehr an. Zudem ist die Blechabdeckung kein rahmen-
      festes Teil und daher schnell ausgetauscht, wenn man irgendwann wieder "Lochfrei" haben möchte :)

      @ Ulan:
      Hab irgendwo im WWW gelesen, daß Frensch seine Produkte auch selber vertreibt.
      Ich schreib die einfach mal an und teile dann mit, was rauskommt.
      Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
      "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
      Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)

      I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)


      Gandalf schrieb:

      Ich weiß, was du meinst, ich bohre auch äußerst ungern Löcher in meine Fahrzeuge
      In diesem Fall wäre das aber nicht so tragisch, weil ich eh noch eine Steckdose da oben befestigen muß, da kommts dann auf weitere 2 Bohrungen auch nicht mehr an..

      DESWEGEN habe ich mir die Ablage gebaut. ;)
      Ich brauchte ein Steckdose für unseren tollen Maut-GPS-Empfänger. Dachte mir auch erst, ich schneide ein Loch in das Abdeckblech und setz da eine Steckdose rein. Aber, es sind ja nur noch 7 Jahre bis mein Unimog ein Oldtimer wird ( :thumbsup: ), ab dem Moment brauch ich das Mautdingens nicht mehr und würde mich über ein Loch im Blech ärgern. ;)
      Deshalb sitzt die Ablage mit selbstklebendem Klett auf dem Armaturenbrett und der Strom kommt von der vorhandenen Steckdose. Abgesichert mit einer kleinen Sicherung (Der Zigarettenanzünder vom Mog kann 10A, wenn ich mich richtig erinner) und einem Hauptschalter, damit ich beim Abstellen nicht alle Geräte einzeln ausstecken muss.
      Steckdosen habe ich dann an den beiden Seiten jeweils eine kleine BW und eine große zivil-PKW Steckdose verbaut. Und weil noch eine Dreifachsteckdose rum lag, habe ich die auch noch dran geschraubt. Jetzt können die Beifahrer ihre Handys auch noch dann laden, wenn schon Mautkiste, GPS und Laptop angeschlossen sind. :dev: