Borgward B2000 Rheinarmee Koffer kommt ins Siegerland :-)

      Borgward B2000 Rheinarmee Koffer kommt ins Siegerland :-)

      Hallo zusammen,

      ich habe mir heute mit meinem Sandkastenfreund Martin den B2000 ex. Rheinarmee angeschaut - und er hat ihn gekauft. Das Fahrzeug wird also gerettet und wir werden den Wagen zusammen wieder auf die Straße bringen.

      Ich denke Martin wird sich hier auch noch anmelden und vorstellen, wenn es zeitlich passt bringe ich Martin mit aufs Treffen zwecks kennenlernen und lernen;-) In den nächsten Wochen werden wir den Wagen abholen (nicht auf eigener Achse) und ihn langsam Wach küssen. Erfahrung mit Oldtimern ist vorhanden, in der Familie finden sich Isabella, Hansa Vorkrieg und Co, ein AL28 war dort auch schon zu Gast - die Voraussetzungen stimmen also schon mal...

      Die Eckdaten.
      Tachostand knappe 11.000 km, zuletzt bis ca. 1994 bei der Feuerwehr Landshut wohl als Atemschutzfahrzeug. Hinweise auf die Rheinarmee sind nur wenige zu finden, unter dem Rot kommt eine grüne Lackierung zum Vorschein, im Innenraum sind englische Hinweise z.B. auf die "running temerature" etc. zu finden.

      Fahrerhaus und Koffer haben einen Holzrahmen, dieses ist in relativ guten Zustand, da er immer bis zu letzt in einer trockenen Halle gestanden hat. Koffer bis auf die Unterkante hinten und ein kleine Ecke vorne links gut. Fahrhaus inkl. Boden und Batteriekatsen Top, die "A-Säule" der Fahrerseite muss gemacht werden, kann noch etwas warten, aber da muss man definitiv ran.
      Reifen, Bremsen, Öle, Diverse Dichtungen sind hinüber, aber das war klar, da er seit 15 Jahren nicht bewegt wurde. Motor lässt sich drehen - wir werden aber erst alles reinigen, spülen etc. bis er angeworfen wird.
      Tank ist o.K. - die üblichen Leckagen an Achsen und Getriebe, Beleuchtung ist eine ziemliche Katastrophe aber machbar und nichts was mich jetzt nach 14 Jahren B2000 total schockiert - am Koffer sind noch Winker - keine Ahnug ob das original war - 2,4 Liter Motor, allerdings nicht mit dem 32NDIX - Vergaser - sieht irgendwie nicht original aus, aber wir werden sehen - muss mich bei dem Typ auch erst mal zurecht finden mit Martin.
      Ansonsten eine abgerissende Schaltwelle am Verteilergetriebe (hab ich noch welche), kein Bremskraftverstärker, keine Druckluftunterstützung, alte Spaltfilterversion,

      Eben einige Punkte mit denen wir den Preis deutlich korrigieren konnten - somit bleibt noch ein nettes Budget für die Instandsetzung.

      Wenn jemand Infos / Fotos zu dem Fahrzeug hat - immer her damit, speziell die Unterschiede zum B2000 A/00,75t sind natürlich interessant. (Vergasertyp, ggf. abweichende Übersetzung der Achsen??? )


      Soviel vorab. Wir gehen die Sache an und halten euch auf dem laufenden.
      Gruß aus dem Siegerland

      Philipp und Martin

      [img]http://up.picr.de/29404653ar.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/29404655yz.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/29404656ao.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/29404657ca.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/29404658zx.jpg[/img]
      [img]http://up.picr.de/28664133nn.png[/img]
      " Denn es ist zuletzt doch nur der Geist, der jede Technik lebendig macht."
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
      Glückwunsch !

      Freut mich, dass so ein rarer Vogel in gute Hände kommt und es erfahrene Unterstützung gibt!

      Ich bin mal gespannt, was die weiteren "Farbanalysen" ans Licht bringen! Inzwischen weiss ich, dass die Autos auch in grösserem Umfang als es sich anhand der allgemeinen Quellen feststellen läßt bei der Bundeswehr gelaufen sind... ich hab Bilder einer Einheit, die fast vollständig mit diesem Fahrzeugtyp ausgestattet ist (es lassen sich über 7 zählen!)

      Jens
      Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D

      Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!

      [img]http://up.picr.de/26830070ux.jpg[/img][img]IMG-20160904-WA0006[/img] [img]http://up.picr.de/26830071zt.jpg[/img]
      "Die Bundeswehr- von Nato-Ziege und Co." - jetzt erhältlich!
      [url]http://www.vs-books.de/[/url]

      Klasse, der hätte mir auch gefallen. Und ich hatte auch kurz überlegt, als ich die Anzeige sah.
      Aber diesmal hat der Vernunftzwerg gesiegt. Ich hab die Scheune voll...

      Ich wünsche euch viel Spaß beim kennenlernen und instandsetzen des Wagens.

      Gruß Jozi.
      So,
      um Martin etwas zuvorzukommen und mal wieder im Forum was gut zu machen, hier einige Bilder vom B2000 "Rheinarmee". Nach Ankunft in unserer "neuen" Scheune haben wir erstmal Pause gemacht....
      • Dann alle Brennräume endoskopiert (Bilder folgen) - alles optisch gut -
      • Ölwanne ab - 4 cm Schlamm - öl total zerfallen nach all den Jahren...
      • Benzin gewechselt, alles gespült
      • Wassser mit Frostschutz war noch drin, aufgefüllt und Pumpe geschmiert
      • Zündung und fast alle Lampen gingen noch
      • Alles per Hand und Ölkännchen vor-geölt
      • Kerzen noch draußen und zig Umdrehungen mit Anlasser damit überall Öl hinkommt
      • ... und siehe da - selbst die Benzimpumpe hat noch gefördert...
      • Dann Kerzen rein - Startversuch - nichts
        • Vergaser auf - alles sauber - Nabelventil klemmt - gangbar gemacht
      • Startversuch - 5 Umdrehungen und die Kiste lief wie als wäre 20 Jahre nichts gewesen - mit Joke im leicht erhöhten Standgas auf allen Pötten
        • Wasserpumpe noch immer dicht, voller Öldruck, Wasser bis 75°C dann stagnierend...
      Haben uns erstmal ziemlich ungläubig angeguckt und sehr gefreut - anschließend erstmals auf eigener Achse aus der Scheune, gewendet und rückwärts eingeparkt... ohne Probleme und da nach all den Jahren....

      Martin hat die letzten Tage echt Gas gegeben und nun gehen auch die Blinker wieder, ein Winker leuchtet schon und das Verteilergetriebe ist auch repariert :thumbsup:
      Schwierig ist die Reifensuche und an die Bremse müssen wir / er auch noch ran... dann folgt die ganze Optik - wird also noch was dauern...

      Was mich irritiert - und leicht hat sowas jemand schon mal gesehen - ist der Vergaser - läuft prima, ist aber nicht der 32NDIX - die Benzinleitung sieht Original aus, die Unterdruckleitung für die Zündung nicht so - auch fehlt das Gestänge und das Drosselklappengehäuse für die Drehzahlregulierung - der Hebel am Motor ist jedoch vorhanden - was das so bei den zivilen B2000 ?

      Hier einmal ein paar Bilder - interessant finde ich den Sicherungskasten auf Englisch, die futuristische Dachbelüftung am Koffer und die Tarnleuchte...

      [img]http://up.picr.de/30847390jz.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/30847391pn.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/30847392av.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/30847393fp.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/30847394te.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/30847395ju.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/30847397ib.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/30847398ry.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/30847399wm.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/30847400sv.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/30847437yy.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/30847438us.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/30847439qu.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/30847440kj.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/30847441tn.jpg[/img]
      [img]http://up.picr.de/28664133nn.png[/img]
      " Denn es ist zuletzt doch nur der Geist, der jede Technik lebendig macht."
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
      Hallo,

      der "Kuckuck-Lüfter" nach Heinrich Kuckuck ([url]https://de.wikipedia.org/wiki/Kuckucksl%C3%BCfter[/url]) war mir neu... man lernt wirklich nie aus...

      Dank an Andreas ;) :thumbsup:
      [img]http://up.picr.de/28664133nn.png[/img]
      " Denn es ist zuletzt doch nur der Geist, der jede Technik lebendig macht."
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)