Ölleitungen vom Filter zum Ölkühler

    • Suche:
      Moin Steffen, die beiden Leitungen wollte ich letztens auch erneuern.
      Dann die Auskunft bei MB: NML

      "Nicht mehr lieferbar" !

      Da war ich etwas platt. Auskunft des Freundlichen: Haben sie schon mal bei Ebay geschaut !

      Tiefschlag

      Gruß Dirk
      Wolf 250 GD "Lang" + Menzi Militär-Anhänger Bj 64.
      - - - AKP 2/6 - - - NSchKp 510 - - -
      Einzigste Chance:

      Aufarbeiten.



      Die Verpressungen auftrennen ohne die Leitungen zu beschädigen.



      Sandstrahlen, Verzinken lassen



      Schwarz Pulvern lassen



      Neue Schläuche einpressen (!!! Wichtig, Öl und Themperaturbeständig muss der Schlauch sein !!!)

      Zwei Vorteile: Kostengünstiger wie Original, besser wie Original !

      Mfg Dirk
      Bilder
      • IMG_3212.JPG

        88,93 kB, 480×640, 199 mal angesehen
      • IMG_3213.JPG

        103,23 kB, 640×480, 200 mal angesehen
      • IMG_3214.JPG

        102,12 kB, 640×480, 196 mal angesehen
      • IMG_3215.JPG

        89,27 kB, 480×640, 198 mal angesehen
      Wolf 250 GD "Lang" + Menzi Militär-Anhänger Bj 64.
      - - - AKP 2/6 - - - NSchKp 510 - - -

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von „Hightower“ ()

      Hallo,
      Vielen Dank, meine, die jetzt seit 3 Wochen wieder eingebaut sind, habe ich bei einem Hydraulikbetrieb beim mir neu pressen lassen. Also neue Schläuche auf alte Rohre :(
      Daher suche ich ein paar defekte als Muster um mir das Anschlussstück selber zu fertigen. Damit mein Wolf nicht mehrere Tage steht, wenn ich ihn brauche. Die Radienverschraubung (Keine Schneidringverschraubung!) habe ich noch als Neuteil bei mir in der Werkstatt.
      So fertige ich mir meine eigenen Ölleitungen.
      Gruß Steffen
      Gruß vom Niederrhein

      Steffen
      Moin Steffen,

      wenn man irgendwie die Möglichkeiten hat sollte man sie auch nutzen !

      Die beiden Leitungen kämen bei MB um die 250.-€, nur dort nicht mehr lieferbar.

      Die ganze Aktion hat mich dann so zwei Wochen und ca. 100.-€ gekostet und deutlich besser wie ab Werk !

      Die gammeln jetzt bestimmt nicht mehr !

      Gruß Dirk
      Wolf 250 GD "Lang" + Menzi Militär-Anhänger Bj 64.
      - - - AKP 2/6 - - - NSchKp 510 - - -
      Wie bereits erwähnt, ich habe das ganze schon durch, :)
      Bei Mercedes nicht mehr lieferbar ist richtig, mit S-Tec habe ich auch Kontakt aufgenommen, naja die zeigten sich äußerst kooperativ und ließen mich auch sofort mit dem Problem alleine.
      Die Leitungen sind erstmal nur geflickt.
      Die Möglichkeit den Wolf stillzulegen habe ich nicht, das habe ich nun 3 Wochen in meinem Urlaub gemacht, denn sonst komme ich nicht zur Arbeit.
      Es sind zwar neue Schläuche aber trotzdem alte Rohre und Verschraubungen. Um mir das Anschlussstück selber zu fertigen brauche ich nur ein Muster. Sonst nix :)
      Gruß Steffen
      Gruß vom Niederrhein

      Steffen
      Moin Steffen,

      dann hoffe ich, das Du mehr Glück hat und solche Leitungen findest. Ich hatte auch einige Zeit gesucht und nix, bzw. nur welche, wo noch ein Motor mit dran hängt (für teures Geld) gefunden.

      Gruß Dirk
      Wolf 250 GD "Lang" + Menzi Militär-Anhänger Bj 64.
      - - - AKP 2/6 - - - NSchKp 510 - - -
      Ich habe mir gerade gedacht, "für den Flansch brauche ich doch gar keinen Schlauch/Rohr aus dem G" !

      Also schnell die Leitungen für die E-Klasse recherchiert, 25,38€+19% und das beste Lieferbar!!

      Die Teilenummer für die Vorlaufleitung:
      A 602 180 24 30
      Die Teilenummer für die Rücklaufleitung:
      A 602 180 23 30
      Die Teilenummer für den O-Ring:
      A 012 997 56 48

      Viel Spaß beim Basteln!
      Gruß Steffen
      Gruß vom Niederrhein

      Steffen
      hallo steffen,

      hast du mal bilder von den leitungen A6021802430 & A6021802330, bzw. kannst mal eine information abgeben, was man umbauen müsste, um sie in den G zu bekommen?
      interessiert mich mal allgemein.

      danke vorab & gruß
      mathias
      "Der gute Geländefahrer fährt langsam durch unbekanntes Gelände. Unerwartete Hindernisse lassen sich leichter erkennen und bewältigen. Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden können einen langen Fußmarsch zur Folge haben."
      hallo steffen,

      also verstehe ich es richtig, dass man quasi nur die beiden flansche für den anschluss am ölfilter und ölkühler benötigt und den rest nicht?
      neue leitungen holen, flansche vom verpressten schlauch abtrennen, zum hydraulikservice gehen und neuen schlauch in richtiger länge aufpressen lassen, weil die originalen leitungen zu kurz (oder zu dünn vom durchmesser) sind?

      die originalen leitungen kosten 250€, deine leitungen ca. 60€, dann darf das schlauch aufpressen maximal 190€ kosten. :thumbsup:

      oder habe ich irgendwo einen denkfehler?

      gruß
      mathias
      "Der gute Geländefahrer fährt langsam durch unbekanntes Gelände. Unerwartete Hindernisse lassen sich leichter erkennen und bewältigen. Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden können einen langen Fußmarsch zur Folge haben."
      Hallo,
      Nein du hast keinen Denkfehler.

      Es gibt keine neuen originalen Leitungen mehr für den OM 602 im G!

      Das pressen an sich kostet 5€...

      Man muss sich den richtigen Schlauch samt Armaturen bestellen, und das dann verpressen lassen.

      Was man vielleicht noch vom unteren Ende der Leitung aus der E-Klasse brauchen kann, sind die Überwurfmutter und die "Radienverschraubung" (sieht so aus wie bei Argon fürs WIG Gerät, ist dann halt nur wesentlich größer).


      Gruß Steffen
      Gruß vom Niederrhein

      Steffen