Iltis 1/8 umbau RC Modell

      Iltis 1/8 umbau RC Modell

      moin moin,
      einige kennen mich ja vieleicht noch vom Bau meines KRAKA in 1/8.
      Da mich einige nache dem Modell schon gefragt haben hier mal der Baubericht.
      Ich bin zufällig in den besitz eines Iltis in 1/8 gekommen bin möchte hier einige bilder vom umbau zeigen.
      das spätere modell soll im offenen zustand sein, also mit innenausstattung. dazu habe ich zuersteinmal die motorhaube abgeschnitten und im ladeflächenbereich einige schnitte mit dem dremel gemacht.
      die ganze elektronik muß ja versteckt werden und ich hoffe das geht den lenkservo aus dem fahrgastraum nach vorne unter die motorhaube und eventuell wenn platz ist noch ein soundmodul









      so heute unter der motorhaube noch mehr platz geschaffen, nun kann ich das lenkservo unter der haube verbauen und habe genügend platz für sitze und so weiter im fahrerraum.
      ausserdem sind neue stoßdämpfer für hinten geordert, andere reifen sind im zulauf und bei der gelegenheit wurde die hinterachse gleich gesperrt.



      da ja in kleinen und dann noch offenen modellen es immer ein problem ist das modell mit sound aus zu statten ohne das der lautsprecher zu sehen ist habe ich mir im rahmen des umbaus des ILTIS mal gedanken gemacht.

      fündig geworden bin ich bei thomas benedini auf der seite, es gibt sogenannte Körperschallwandler, das ist eigentlich nur die membrane eines lautsprechers, als resonanzkörper fungiert das modell selber. der von mir benutze schallwandler hat 25 watt bei 4 ohm.





      Lautsprecher test

      so weiter geht’s in kleinen Schritten. Zuerst habe mal die beiden Differenziale gesperrt, dann den Motor gegen einen Crawler von LRP getauscht.
      Des Weiteren habe ich die Original Hinterachsen Aufhängung gegen eine optisch bessere Variante gewechselt, die Farbe Blau bleibt natürlich nicht so, durch den tausch der Teile kommen nun auch noch vernünftige Stoßdämpfer rein ( sind im Zulauf ).
      Dann sind heute die neuen Reifen aus China eingetroffen, der Durchmesser bleibt aber die Breite ändert sich von 32mm auf 22 mm, die neuen Felgen dafür hat mir jemand auf seinem 3D Drucker hergestellt, sollten die Woche auch noch kommen.
      Wenn das dann alles fertig ist kann ich mich dem Aufbau widmen damit der Iltis auch durch den BW TÜV kommt.

      @ Oli, Milan teile und Bilder sende ich die Woche noch an dich raus.









      so nachdem die neuen Reifen schon hier waren hat mir ein netter freund mal schnell 5 passende Felgen auf seinem 3D Drucker gemacht.





      die neuen montiert


      hier die alten schlappen


      so der Lenkservo hat nun vorne unter der Motorhaube seinen platz gefunden.
      Das nächste problem ist die Ladefläche. Da ich ja einen offenen Iltis haben will sind vom Orginal Tamiya Fahrgestell die Radkästen ( im bild rot eingerahmt ) sehr störend, die müssen also weg. Problem dabei, dort sind die Stoßdämpfer auch dran befestigt.
      Weg kommt der ganze mist auf jeden fall, dann werde ich mich bei der Federung mal an Volki seinem Iltis in 1/16 anlehnen und versuchen die Hinterachsen mittels Federstahl zu federn und so die Stoßdämpfer weg lassen zu können.





      so weiter gings gestern mit dem Innenausbau, wir noch einiges an Spachtelarbei sein. Dann habe ich mir schon mal gedanken gemacht wie und wo ich die Elektronk hin baue. Als Fahrregler werde ich einen kleinen CTI nehmen, der findet dann seinen platz und dem Soundmodul.





      heute nicht viel, neuen Fensterahmen mit Gummidichtung gefertigt und unter der Motorhaube einen kleinen Lüfter für frischluft zu den Elektronikteilen eingepaßt.
      Am Wochenende werde ich mal die Elektrik probehalber anschliessen und den Sound mit dem Schallwandler testen.





      viel gibts nicht, am Heck habe ich weitergemacht. Soundtest mußte auf grund eines zu blöden Modellbauers ins wasser fallen, Beier Modul geht morgen zur reperatur an Beier.



      MFG
      Peter
      Moin moin,
      so die letzten Tage habe ich die Ladefläche noch mal umgebaut, die Ausbuchtungen für die Stoßdämpfer haben mich gestört, also die Dämpfer so weit es geht nach aussen gebaut und die Ladefläche sieht deutlich besser aus. Die Ausbuchtungen mußten auch weg da sonst kein Platz ist für das Gestell in dem die Werferrohre für die Milan transportiert werden.
      Das Gestell selber sagt mir so nicht zu, das werde ich nun doch aus Messingprofilen zusammen löten.




      MFG
      Peter
      Moin moin,
      so weiter gehts mit dem Rüstsatz Funk,die Mounting für das SEM 35 nimmt form an, fehlen nur noch die Kabelanschlüsse, dann der Bedienkasten zum anschluß für den Handapparat gefertigt und auf die Beifahrerseite montiert, auch hier fehlen noch die Kabelanschlüsse.
      Dann habe ich mal versucht den Batteriekasten zu fertigen.
      Alles in alem wird es ganz schön voll werden auf der Ladefläche.









      MFG
      Peter
      Moin moin,
      ich muß sagen, das erstellen der 3D druckdateien ist auch schon eine art sucht. habe das SEM 35 und das Mountig noch ein wenig überarbeitet, aber immer wenn ich mir orginalbilder ansehe finde ich was neues was noch fehlt. ausserdem habe ich mal das AGAT und den kleinen lautsprecher gezeichnet. bin mal gespannt ob sich das alles so drucken läßt.









      MFG
      Peter
      Moin moin,
      so, das Lagergestell für die Milanrohre und die Milan ist soweit fertig, wie man sieht mit einigen teilen aus dem 3D Drucker.
      Auch der Batteriekasten für das SEM 35 ist fast fertig, fehlt noch das Oberteil.
      Am TAnkstutzen ist noch eine Sicherungskette für den Deckel ran gekommen.

      Als nächstes muß ich nun endlich mal den Überrollbügel in Angriff nehmen.











      MFG
      Peter

      TurTur schrieb:

      Hallo, baue gerade einen Iltis im Maßstab
      1:6 , kann man den Kanister und SEM 35 auch in dem Maßstab anfertigen?
      Gruß Holger

      Hallo Holger,
      den Kanister müßte ich über einen Kollegen in 1/6 besorgen, das SEM ist ja von mir, das läßt sich auch in 1/6 herstellen, mit zubehör ( siehe Bild ) bis auf den Handapparat, den habe ich noch als Resinteil in 1/8 und deshalb noch nicht neu gezeichnet.
      Bei Interesse alles weiter per PM.

      MFG
      Peter