unbekannte Rostursache

      unbekannte Rostursache

      bisher dachte ich, mich mit korrosionsschutz gut auszukennen, hatte ich es doch viele jahre wirksam betrieben.

      bis jetzt.
      vor 4 jahren habe ich meinen syncro gut konserviert in meiner trocknen, geheizten garage in die ecke neben die anderen autos gestellt.
      gestern durch zufall mal drunter gesehen und mich traf fast der schlag.
      überall am blühen. und zwar dick aufgeblüht, nicht der normale rost, den man so kennt.
      alle anderen fahrzeuge haben nichts, sogar sämtliche blanken teile bleiben blank. an feuchtigkeit kann es also nicht liegen.

      bei der suche fand ich das:
      mpi-bremen.de/Bakterien-korrodieren-Eisen.html

      jetzt frage ich mich, ist da evtl sowas im gange und findet durch das fluid film (was ja biologisch ist) einen nährboden?
      ich überlege, die karre nach abkärchern und trocknen erstmal mit aceton abzunebeln, um ggf was abzutöten, was dort lebt. danach dann mit mineralölprodukten wieder konservieren.
      Wenn du dich vom Schock erholt hast, könntest du nochmal drunter schauen und ein Bild davon machen?
      Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
      Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

      Für mehr Integration von Bevölkerung mit Emissionshintergrund
      "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
      Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D
      Vielleicht mal bei Fluid Film nachfragen ob das Problem bekannt ist.
      Ob ein Mittel auf Mineralölbasis die Lösung ist, ist fraglich, wenn ich in der von Dir verlinkten Pressemitteilung lese:
      "....Man spricht von an­ae­rober Bio­kor­ro­si­on. Die­se ist seit Jahr­zehn­ten be­kannt und höchst un­er­wünscht, z.B. in der Erd­öl­tech­no­lo­gie. We­ni­ger be­kannt war, wel­che Bak­te­ri­en­ar­ten die Haupt­übel­tä­ter sind und wel­cher Me­cha­nis­mus da­bei ab­läuft...."
      Gruß vom Niederrhein
      Martin
      Hallo Arne,
      wie war denn der Zustand vor der Fluidfilm-Versiegelung ?
      Bzw. war da noch was anderes draufgepampt vom Vorbesitzer ?
      Gruß

      Pi-jay



      "Man who dies with most toys wins!"


      Suche für Borgward B 2000 ganze Aufbauten, Blechteile insbesondere Türen
      für die Seite hinten und Kofferraum.







      Hallo,

      ich will nicht behaupten, daß ich mich mit allen anaeroben Bakterien auskenne,
      ​aber solche Dinger mischen wir planmäßig in den Beton.
      ​In dem Moment, wo sich ein Riss im Beton ergibt, und wasserführend wird,
      sondern die Bakterien Kalk ab.
      Dieser freie Kalk sintert dann den Riss zu.

      Mit anderen Worten:
      Das Wasser muß weg.
      Ohne Wasserzutritt kein Rost und keine Bakterienkorrosion.

      ...
      Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G
      Hallo Arne,
      bin einmal deinem Link nachgegangen, diese eisenfressenden
      anaeroben Bakterien brauchen ja Wasser - was man in einer trockenen Garage
      unter einer Ölschicht aber ausschließen kann.
      Millionen Autos werden im Alltag und in der Liebhaberautoszene mit
      Wachsen Ölen von unten innen und außen geschützt ohne dass jemals
      solche Symptome bekannt geworden sind, denn eine solche Nachricht wäre ja
      sofort in de Tagespresse.
      Im Link wird auch erwähnt, dass die Bakterien einen elektrochemischen Prozeß in
      Gang setzen der dem einer kurzgeschlossenen Batterie gleichkommt.
      Gewagte Theorie/Frage: Hat du eventuell was an der Elektrik gemacht - was
      sich hätte auswirken können?
      Ansonsten würde ich eher von einer sehr schlechten Legierung/Fehlcharge des
      Stahls ausgehen. So ähnlich wie es sich in den 70er Jahren z.B bei den VW Käfern
      abgespielt hat. Da ist doch auch Lochkorrosion großflächig aufgetreten, mitten aus
      den Türen sind dann flächig Bleche rausgerostet.
      Gruß

      Pi-jay



      "Man who dies with most toys wins!"


      Suche für Borgward B 2000 ganze Aufbauten, Blechteile insbesondere Türen
      für die Seite hinten und Kofferraum.







      die gedanken kamen mir natürlich auch als erstes.
      kann ich aber beides entkräften. batterie ist keine drin und da ich das auto 18 jahre alltagsmäßig gefahren (und repariert) habe, kann (konnte) ich über rostanfälligkeit nicht klagen bzw kann da ganz gut vergleichen. das, was da jetzt abgeht, hat mit dem der aktiven jahre nicht gemein. auch optisch nicht. sieht anders aus.

      momentan komme ich nicht weiter. wie schon erwähnt, am klima liegt es nicht.
      am liebsten würde ich mal einem chemiker einen abstrich zukommen lassen. denn irgendwas ist dort im gange, was eine heftige reaktion auslöst. aber wo findet man so jemanden?
      Wie siehts aus das eine Macke im Unterbodenschutz war, da zieht sich Wasser durch Kapilarwirkung und beginnende Korrosion super drunter.
      Und ich kann dir sagen, die siehts erstmal nicht, bis es so geblüht hat das es schon durch ist.

      Oder von was für einem Synchro reden wir?
      Unmögliches sofort, Wunder mit einer Woche Wartezeit!

      Tc schrieb:

      Es stimmt aber, ohne Wasser kein Rost.
      Ich würd schonmal Luftentfeuchter Granulat besorgen.


      ich glaube, wir drehen uns so langsam im kreis.
      nochmal:
      alles, was konserviert wurde, blüht heftig. die bremsscheiben hingegen sind blank. auch nachbarautos und blanke metallteile in der garage rosten nicht. hygrometer zeigt 50% an.

      wir reden von einem 2er syncro. mit original werks-pirelli-felgen. deshalb wird der auch aufgehoben :)
      Ich streite ja nicht ab, das es diese Bakterien gibt.Aber das diese Bakterien
      genau da, wo du Fluidfilm aufgebracht hast, Rost entstehen lassen hat,
      würde bedeuten das du mit den Zeug, den Bock zu Gärtner gemacht hast.
      Es könnte sein das Fluidfilm ne unwirksame Charge verkauft hätte.
      Das jetzt diese Charge diese Rostbakterien enthalten hat,ist sehr sehr unwahrscheinlich.
      Da wäre es wahrscheinlicher, das du was aufgetragen hast,was bewusst oder unbewusst
      was anderes enthalten hat.Die Bakterien gibts auf Eisen und nicht in Fluidfilm.
      Das wär so ,als wenn ein Heilmittel, erst der auslöser für die Krakheit wär.
      Das ist zuviel negative Denke, da sollte man erstmal bei der Statistik bleiben.
      Angeblich sollen auch die Christen, Rom angesteckt haben.Sagte der Nero und verfolgte diese.
      Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen
      Moin Arne.

      Mein Beileid!

      Das ganze klingt nach DER story für einen investigativen Journalisten z.B. von der OM. Wenn die nicht ranwollen gibts ja auch noch unsensiblere Blätter.
      Analyselabore gibts auch einige.
      Einfach bei einem anklingeln und sich durchfragen.
      Bin sehr auf die Fotos gespannt!
      Grüße
      freddy
      "Verzage nicht, Du Häuflein Klein ..."
      Hallo,
      wie sieht es denn mit der Lackierung aus, wurden da eventuell Fehler gemacht und der Lack haftet nicht richtig auf dem Blech. Dann nützt auch eine Konservierung wenig, wenn sie sich dann nur auf dem Lack befindet.
      Mit Aceton würde ich da auch nichts besprühen, da Aceton so ziemlich jeden Lack angreift bzw. anlöst.
      Gruß Stefan
      Hallo Arne ,
      stelle doch mal ein oder zwei Bilder der genannten Korrosionsflächen ein ,damit man überhaupt ein Bild hat ,worum es überhaupt in dieser Geschichte geht...
      Ausserdem wäre es interessant welches fluidfilm Prudukt du angewendet hast-
      Es gibt mittlerweile ja 8 verschiedene von diesen auf Schafswollfettbasis basierenden Produkten mit unterschiedlichen Produkteigenschaften .
      Fa. S. Meyer Bundeswehrfahrzeuge& Behördenfahrzeuge
      Nennslingerstrasse 18
      91790 Raitenbuch
      0163/9717753

      Und nun ein Link zu den Wägelchen mit denen ich euch zur Zeit beglücken kann... :dev: :

      ebay-kleinanzeigen.de/s-bestandsliste.html?userId=39294658
      Hast du recht :D Ich hatte jetzt den Country im Kopf...

      Man verzeihe mir, ich schwärme immernoch so für einen guten Country das der immer gleich imn Kopf ist. :D
      Einer meiner Träume... Ein Country in "Montanagrün Metallic" und natürlich wie mein jetziger Golf auch Komfort-Vollausstattung.
      Unmögliches sofort, Wunder mit einer Woche Wartezeit!
      so, jetzt mal bilder.

      hier sieht man sehr schön die immer noch ölfeuchte konservierung



      die feder ist durch kärchern schon "trocken", war aber auch eingeölt.


      so sieht eigentlich ein fahrzeug aus, daß winterdienst fährt. aber keines, was konserviert in einer trockenen garage eingelagert ist.
      Hmm.. Arne.
      Ich sehe da pulverbeschichtete Teile bei denen der Rost zwischen Beschichtung und Stahl als Spaltkorrosion abläuft.
      Abplatzungen der Beschichtung geben den Weg für den Luftsauerstoff und die Luftfeuchte frei.'
      Blanker Stahl hat damit naturgemäß kein Problem.
      Lackierte Teile weniger.
      Wenn Betriebstemperatur fehlt kann das Wachs sich schlechter in neu entstandenen Spalte drängen.
      Bei dem Motorblock bin ich mir bzgl. des Beschichtungssystems nicht sicher. Kann das gepulvert sein?
      Bei den gepulverten Rahmenteilen meines Alltagsmotorrads halfen Geld und gute Worte nicht. Fette und Wachse auch nicht.
      Bin gespannt auf Deine weiteren Erkenntnisse.
      Kopf hoch und Grüße
      freddy
      "Verzage nicht, Du Häuflein Klein ..."
      Hallo Arne,
      puuuh das was ich auf den Fotos sehe geht ja noch - sind ja
      auch keine Durchrostungen - habe ich mir schlimmer vorgestellt :thumbsup:
      Was die Pulverbeschichtungen angeht schließe ich mich Freddys
      Meinung an.
      Am Motor könnten natürlich auch mal Fremdstoffe gelandet sei,
      zum Beispiel Bremsflüssigkeit?
      Gruß

      Pi-jay



      "Man who dies with most toys wins!"


      Suche für Borgward B 2000 ganze Aufbauten, Blechteile insbesondere Türen
      für die Seite hinten und Kofferraum.







      Also ich hätte jetzt auch mit viel viel Schlimmer gerechnet...

      Ich hatte mal einen Golf, da sah der Block genau so aus, da war der Kühler Minimal undicht, da austretende verdampfende Wasser ist immer minimal
      am Block kondensiert, und das hat dann zu genau dem Gammel geführt. Erst sah alles aus wie eingeölt und dann gings los...
      Der sah am Motor noch viel schlimmer aus.
      Unmögliches sofort, Wunder mit einer Woche Wartezeit!
      das sind natürlich nur beispielecken, ich könnte mit mehr fotos dienen.
      normalerweise spielt es bei eingeölten teile keine rolle, welcher unterbau.
      in der trocknen garage sollte eigentlich der zustand des abstellzeitpunkts erhalten bleiben. die luftfeuchtigkeit, wo rost entsteht bzw weiter rostet, wird weit unterschritten.
      so war es bei all meinen autos die letzten 20 jahre. bis jetzt wohlgemerkt.

      edit.
      natürlich gibt es schlimmere autos. aber die befinden sich auf der straße und haben einen berechtigten grund zu rosten.
      Arne - das Problem scheint ja zu sein, dass sich Farbe
      bzw. Beschichtungen vom Untergrund gelöst haben und damit
      auch deine Versiegelung aufgebrochen haben.
      Wenn du es jetzt nachsprühst bleibt der Zustand auch wieder erhalten, am
      besten jedes Jahr kontrollieren und auffrischen.
      Gruß

      Pi-jay



      "Man who dies with most toys wins!"


      Suche für Borgward B 2000 ganze Aufbauten, Blechteile insbesondere Türen
      für die Seite hinten und Kofferraum.