Andere Armeen - anderes Material

    Andere Armeen - anderes Material

    Habe ich heute zufällig in Damp entdeckt:







    Neugierig geworden, habe ich erstmal nachgefragt, was es damit auf sich hat. Diese Woche fand eine Zahnärzte-Tagung statt. Hauptsächlich Bundeswehr, natürlich aber offen auch für zivile Zahnärzte oder für die von anderen Nato-Partnern.
    Die Holländer haben diesen tollen Trailer mitgebracht, eine komplette mobile Zahnarztpraxis, den sie erst seit einigen Wochen im Einsatz haben. Natürlich völlig autark in Sachen Strom- und Wasserversorgung. Von der Instrumentenreinigung über Sterilisation, vom Röntgen bis zu Zahnersatz soll alles in diesem Trailer, der sich übrigens in der Breite noch ausfahren lässt, an Zahnbehandlungen möglich sein.
    Nicht nur ich stand fasziniert vor dieser hochmodernen Zahnarztpraxis, die man nicht wirklich jeden Tag zu sehen bekommt. :thumbup: Gegenüber unseren 20ft Containern, für die man zum Be- und Entladen natürlich jedesmal Kräne zur Verfügung haben muss, soll es wohl mit diesem Modell ungleich leichter sein: Hinfahren, ausfahren und los gehts. Auch Luftverlastbar mit den (angemieteten) Großmaschinen soll der Trailer sein, was will man mehr?


    Viele Grüße

    Hartmut
    Hallo Hartmut,
    innovative Kiste keine Frage - am Besten die
    Mobilität und Entfaltung ohne umständliche Fremdhilfe.
    "Au Backe mein Zahn" = in guten Händen.
    Gruß

    Pi-jay



    "Man who dies with most toys wins!"


    Suche für Borgward B 2000 ganze Aufbauten, Blechteile insbesondere Türen
    für die Seite hinten und Kofferraum.







    Naja,nix gegen den Wagen zu sagen,der braucht ja auch nicht geländegängig sein.
    Aber warum nen Zahnarztcontainer so reisserisch beklebt sein muss?
    Kann man verwechseln mit nen Anwerberbürocontainer.
    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

    Hartmut schrieb:

    Von der Instrumentenreinigung über Sterilisation, vom Röntgen bis zu Zahnersatz soll alles in diesem Trailer möglich sein.
    Es ist! Ich habe ihn mir innen intensiv angesehen und beschreiben lassen...

    Hartmut schrieb:

    Trailer, der sich übrigens in der Breite noch ausfahren lässt
    Auf dem Bild ist er schon ausgefahren. Breiter wird der nicht mehr.

    Hartmut schrieb:

    was will man mehr?
    Klar: Auch einen haben wollen... :thumbsup:

    Tc schrieb:

    Aber warum nen Zahnarztcontainer so reisserisch beklebt sein muss?
    Warum denn nicht?
    Ich finde das, im Vergleich zu unseren Plakaten und Werbe-Trucks, recht dezent ausgeführt.
    Die Niederländer haben kein Problem, ihr Militär öffentlich zu präsentieren.
    Ich würde mir hierzulande auch ein etwas entspannteres Verhalten gegenüber der Bundeswehr wünschen.
    Ulkig, dass gerade in diesem Forum eine derartige Beklebung als überzogen betrachtet wird.
    Grüße von der Küste! Til

    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    Der Til nun wieder :thumbsup: Schade, das hätte ich mir doch denken können. Das wäre ja Gelegenheit für ein Käffchen gewesen. Ich hatte am Donnerstag die einmalige Gelegenheit, mir das Teil anzuschauen. Habe mich vorher nett mit jemandem, der draußen stand, unterhalten und habe ne Einladung erhalten. Da gerade wohl Mittagspause war, herrschte großer Andrang an Schaulustigen, leider keine Chance, von innen Fotos zu machen.
    Wie Till schon schrieb, fand ich die Aussengestaltung auch sehr dezent.


    Viele Grüße

    Hartmut
    Ich meine das von daher,das der kämpfende Truppen drauf hat.
    Sanis allgemein müssen aber als solche erkennbar sein,gerade
    weil die nicht Kampftruppen sind und der Feind nicht auf solche
    schiessen darf.
    Gut, wenn der nur für die Tagung Holland repräsentiert oder
    auch nur den Hersteller wirbt,dann ist es egal.
    Die habens eben mit Wohnwagen.
    Mfg Tc
    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen
    Ladet die Jungs doch nach Boostedt ein. Dann kann der Navigator bei allen die jährliche Kontrolluntersuchung machen. Eine Ecke für Tanja mit dem Sehtest finden wir dann auch noch....

    :thumbsup:
    ___________
    404 Fuko in Fleckentarn
    404 TroLF in RAL 6014 ;)
    404 TLF8 in RAL3000 (Fehlfarbe?)

    und...

    411 von der STOV
    Für die truppenärztliche Versorgung im Heimatland sicherlich gut zu gebrauchen, zu meiner Zeit gab es aber einfach eine Überweisung zu einem normalen niedergelassenen Zahnarzt. In einem Krisengebiet wie die Ukraine vielleicht auch noch verwendbar, aber für einen richtigen Kriegseinsatz?
    Die Bundeswehr hatte solche ähnlichen Fahrzeuge früher, nach dem damaligen Stand der Technik auch sehr modern, ebenfalls für ärztliche Reihenuntersuchungen, z.B. Tuberkulose-Röntgenuntersuchung.
    Gruß Stefan