255-75R15 Felgen und Reifen auf den Wolf

      255-75R15 Felgen und Reifen auf den Wolf

      Hallo!
      Ich habe mir die Mercedes Alufelgen 463 401 0202 gekauft. Freigabe laut Mercedes nur für 255-75 R15 Reifen. Jetzt ist meine Frage, wer hat Erfahrung mit der Reifengrösse 255 auf Wolf? Distanzscheiben 25 mm habe ich, da die Felgen ja eine ET von 63 haben. Was muss ich beachten? Kotflügelverbreiterung etc.
      Bitte keine Antworten mit Leistungsverlust, Optik usw. Nur was geht und was nicht und was beachtet werden muss.
      Danke!!!
      Wieso abstrakt?
      Fährt jemand aus dem Forum auf einen Wolf die o.g. Felgen und wenn ja, was ist zu beachten (Lenkeinschlag, Kotflügelverbreiterung...)
      Einfacher kann ich die Frage nicht stellen.
      Die Daten zu meiner Felge stehen oben und sollten ausreichend sein. Könnte natürlich noch schreiben, dass meine Felgen rund sind!!
      Gruss
      Michael
      Nicht falsch verstehen :^:
      Es ist mindestens 1 Wolffahrer hier im Forum mit 255er auf Hutchinson und keiner Verbreiterung... Bei deiner Vorhabe mit Distanzscheibe brauchst du mindestens die schmal Verbreiterung von Pur.
      Einer Satz W460 Verbreiterung original wird zwischen 400 und 600 Euro gebraucht gehandelt. Du kannst auch guentig GFK Teile kaufen - ist aber mit Vorsicht zu geniessen im Gelaende.
      Reifen ... was fuer welche M/T oder A/T - Strassen Profil?
      Ich bin der Meinung 16 Zoll waere besser gewesen alein wegen den Reifen Auswahl....
      Invincibile et Recti
      hallo,

      habe im oktober letzten jahres bei s-tec ein unschlagbares angebot der A4604010002 bekommen, welches ich annehmen musste.
      mit 25mm spurplatten ist demnach die ET zu deinen A4634010202 identisch.

      daraufhin habe ich mich im viermalvier umgehört, auch wegen 255/75 r15, bzw. 31 x 10,50 R 15 (mit der reifenbezeichnung findet man erheblich mehr offroadreifen, als mit 255/75 r15, größe ist identisch). mir wurden die 235/85 r16 als besser empfohlen (gibt leute, die schon beide reifengrößen auf ein und dem selben G gefahren sind).
      hier ein original zitat aus dem viermalvier:
      das habe ich... Mein 230GE Cabrio (460.218) kam ab Werk mit 255/75 R15 auf den MB-Alus 7x15 ET37 mit Kotflügelverbreiterungen. Wegen zunehmenden, auch härteren Geländeeinsatzes habe ich irgendwann auf 235/85 R16 auf MB-Stahlfelge 5,5x15 ET63 i.V.m. 30mm Spurverbreiterungen (je Seite) umgerüstet (Winkelgetriebe Tachoantrieb angepasst).

      Beim Beschleunigen konnte ich rein subjektiv keinen Unterschied ausmachen, das Drehzahlniveau bei Autobahnfahrten wurde etwas angenehmer. Nach dem Tachoangleich habe ich dann auch keinen nennenswerten Verbrauchsunterschied mehr bemerkt, vielleicht geringfügig geringer.

      Gelände: die ca. 2 cm mehr Bodenfreiheit habe ich sehr schnell positiv bemerkt. Ich war mit den Rädern auch in der Sahara unterwegs und habe trotz MT-Profil entgegen jeder Theorie keinerlei Probleme im Sand gehabt (Reifendruck auf 0,9 bis 1,0 bar). Außer im Tiefsand (so zumindest die Theorie) sind im Gelände schmalere Reifen im Vorteil. So habe ich es auch nach dem Umstieg auf die 235er empfunden. Da, wo die 255er eher rutschten und man die Richtung nur grob vorgeben konnte, sind die 235er noch recht präzise zu steuern gewesen. Durch das Fahrzeuggewicht muss ein gewisser Anpressdruck auf den Boden zustande kommen, und den beeinflusst die Reifenbreite maßgeblich (i.d.F. Gewichtskraft / Fläche)...

      Ich hatte übrigens auch die Winterreifen in derselben Größe. der schmale Reifen war vor allem im Schnee deutlich präziser zu fahren als der alternativ verfügbare 265er.


      dies lediglich als allgemine information.

      gruß
      mathias
      "Der gute Geländefahrer fährt langsam durch unbekanntes Gelände. Unerwartete Hindernisse lassen sich leichter erkennen und bewältigen. Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden können einen langen Fußmarsch zur Folge haben."
      Hallo Mathias!
      Hast Du auf Deine Alufelgen jetzt 235er gemacht?

      Habe auch eine 4604010002 liegen und finde bis auf die ET keinen Unterschied zu meiner 463. Leider gibt es für meine Felgen keine Zulassung seitens Mercedes für 235er. weiss jemand, ob die 235 zumindest auf meine o.g. Felgen drauf passen würden bzw. ob man diese fahren könnte unabhängig von TüV Versicherung etc.

      ghostbuster schrieb:

      daraufhin habe ich mich im viermalvier umgehört, auch wegen 255/75 r15, bzw. 31 x 10,50 R 15 (mit der reifenbezeichnung findet man erheblich mehr offroadreifen, als mit 255/75 r15, größe ist identisch). mir wurden die 235/85 r16 als besser empfohlen (gibt leute, die schon beide reifengrößen auf ein und dem selben G gefahren sind).
      hier ein original zitat aus dem viermalvier:


      ?( 235/85 R16 sind nicht unbedingt "besser" als 255/75 R15. Aber mit einer an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit passen R16 Reifen auf keine R15 Felge!

      (gibt leute, die schon beide reifengrößen auf ein und dem selben G gefahren sind).

      Gleichzeitig? Das hätte ich gerne gesehen!

      weiss jemand, ob die 235 zumindest auf meine o.g. Felgen drauf passen würden bzw. ob man diese fahren könnte unabhängig von TüV Versicherung etc.


      Das sind 7J R15 Felgen oder? Natürlich passen dort 235´er Reifen drauf. Und wenn Mercedes die für 255 freigigibt allemale. Aber auch hier ganz sicher nur wenn es R15 Reifen sind!

      Täusche ich mich oder gibt es hier Defizite im kleinen Rad/Reifen Einmaleins?
      hallo michi,

      nein, die A4604010002 liegen noch original verpackt im keller. die werden dort auch liegen bleiben, denn die 255/75r15 möchte ich aufgrund der oben wiedergegebenen empfehlung eines forenmitgliedes vom viermalvier- forum nicht fahren. auch sind die reifen etwas teurer als 235/85r16 reifen. der gewinn an höhe beträgt bei 255/75r15 zum vergleich zu den serien 225/75r16 lediglich 2cm. bei 235/85r16 sind es im vergleich zu serienbereifung 4cm.

      J.B. schrieb:

      ghostbuster schrieb:

      daraufhin habe ich mich im viermalvier umgehört, auch wegen 255/75 r15, bzw. 31 x 10,50 R 15 (mit der reifenbezeichnung findet man erheblich mehr offroadreifen, als mit 255/75 r15, größe ist identisch). mir wurden die 235/85 r16 als besser empfohlen (gibt leute, die schon beide reifengrößen auf ein und dem selben G gefahren sind).
      hier ein original zitat aus dem viermalvier:


      ?( 235/85 R16 sind nicht unbedingt "besser" als 255/75 R15. Aber mit einer an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit passen R16 Reifen auf keine R15 Felge! -> wo habe ich behauptet, dass 235/85r16 auf eine 15zoll felge passen sollen???
      es ist eine allgemeine aussage eines forenmitgliedes, dass er (mit seinem popometer und seinen erfahrungen im gelände) die 235(85r16 im vergleich zu 255/75r15 angenehmer zu fahren findet. da ich das rad nicht neu erfinden möchte, bin ich für solche informationen/ erfahrungen sehr dankbar. das erspart mir zeit und vielleicht auch etwas ärger.


      (gibt leute, die schon beide reifengrößen auf ein und dem selben G gefahren sind).

      Gleichzeitig? Das hätte ich gerne gesehen! -> nein, nicht gleichzeitig. aber nacheinander. zunächst rundum die 255/75r15 aufgeschraubt, ins gelände, und dann die 235/85r16 aufgeschraubt und ins gelände, sodass die unterschiedlichen fahreigenschaften vergleichbar sind.


      weiss jemand, ob die 235 zumindest auf meine o.g. Felgen drauf passen würden bzw. ob man diese fahren könnte unabhängig von TüV Versicherung etc.


      Das sind 7J R15 Felgen oder? Natürlich passen dort 235´er Reifen drauf. Und wenn Mercedes die für 255 freigigibt allemale. Aber auch hier ganz sicher nur wenn es R15 Reifen sind!

      Täusche ich mich oder gibt es hier Defizite im kleinen Rad/Reifen Einmaleins? -> bei mir jedenfalls nicht.


      grüße
      mathias

      nachtrag:
      höhenzuwachs bei 255/75r15 zum vergleich zur serienbereifung von 1cm auf 2cm geändert
      "Der gute Geländefahrer fährt langsam durch unbekanntes Gelände. Unerwartete Hindernisse lassen sich leichter erkennen und bewältigen. Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden können einen langen Fußmarsch zur Folge haben."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ghostbuster“ ()