Kübel geht aus uns startet nicht mehr.... ?

      Kübel geht aus uns startet nicht mehr.... ?

      Hi Leute,

      mal wieder eine Herausforderung...

      Hatte heute den Test gemacht, ob mein Kübel nun voll funktionsfähig ist.... naja, ging gut, für 9 km. Am Anfang Ampeln dann Autobahn und dann kurzes Stück noch mal Stadtverkehr. Die ersten Stops und so kein Thema, dann ging an einer Schranke aus und nicht mehr an. Orgeln OK, wenige Zündungen. So nebenbei, der Tank ist randvoll, die Bezinleitung war, kurz vorher getestet, auch leicht durchgängig. :heuldoch:

      So ein Ärger :cursing: :motz: ich könnte, :heul:, dachte das Thema wäre vorbei.

      Bin mal gespannt, ob er heute Abend, bin bis zur Firma gekommen, wieder läuft... rrrr, habe die Vermutung, dass er das Problem nur hat, wenn er warmgelaufen ist.

      .... musste mir nur mal meinen Frust von der Seele schreiben....

      Grüße
      Axel
      ich hatte den Spaß auch mal. Da ließ sich der Kübel nur im kalten Zustand starten, als Grund stellte sich ein verschlissener Kontakt dar.

      Hier noch der Link von damals:

      [url='http://www.multi-board.com/board/index.php/Thread/67110-Kübel-springt-im-warmen-Zustand-nicht-an/?postID=695913&highlight=K%25C3%25BCbel#post695913']Kübel springt im warmen Zustand nicht an[/url]
      Grüße,
      Simon

      [url='http://www.reservistenverband.de/php/evewa2.php?d=1296736809&menu=6001&gliederung=3033331123']Zur Homepage[/url]

      [url='http://www.multi-board.com/board/index.php?page=Thread&postID=533417#post533417'][img]http://up.picr.de/7752712poy.jpg[/img][/url]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Simon87“ ()

      Ist er denn noch mal angesprungen? Wenn Du bis zur Arbeit gekommen bist?

      Ist bei den paar Kilometern und den Außentemperaturen zwar nicht so wahrscheinlich, aber können das Dampfblasen sein?

      Viel Erfolg bei der Fehlersuche, hoffentlich ist es was ganz banales .
      Viele Grüße aus Calenberg!

      Lars.

      Das Restaurierungstagebuch. Jetzt auf www.boxerstop.eu


      tja, nach 1 h Ruhe, ob das zum vollständigen abkühlen reicht... ja Zündversuch, war aber nix, nicht eine Zündung. Ich lasse ihn bis heute Abend mal stehen und dann ein Versuch dann Abschleppen nach Hause, sind nur 9 km ... grrr.

      Die Ideen sind bisher Dampfblasen? Zündspule und Kontakte... Na hatte eh überlegt eine 1,2,3 und eine Hochleistungszündspule einzubauen mit neuen Kabeln... tja... steht wohl jetzt an. Falls es das löst... Zum @&%$en....

      @Simon: habe den Thread gelesen hört sich sehr ähnlich an. Mal Schauen, neue Spule, 1-2-3-ignition und neue Kabel könnte das Problem behebnen. :) Nur bei der 1-2-3-ignition mault mein Kfz-Meister :schweißen: , der jetzt ein paar Dinge an der Karre macht rum, "hat doch H...80% historisch..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Axel.S“ ()

      Ach, historisch, papperlapapp. Die 123 funktioniert und wenn die Kontakte, die man so kriegt, historisch korrekt produziert wären, wären sie nicht so ein Schrott! Wie die O-RI-GI-NAL Kodensatoren, Made in Turkey, bei denen man erstmal das Kabel verlängern muß, damit man sie einbauen kann, hör mir auf...
      Viele Grüße aus Calenberg!

      Lars.

      Das Restaurierungstagebuch. Jetzt auf www.boxerstop.eu


      Wenn der Fehler wieder auftritt; Zündspule wechseln.
      Die Originalen Zündanlagen funktionieren sehr wohl, auch der Nachbau!
      Man braucht nicht die Ignitionzündung bei Luftverlust in den Reifen, rausgeschmissenes Geld.

      Gruß Rudi
      Oldtimer fahren ist wie fliegen.
      Nur nicht so schnell, aber genauso laut. 8)

      Das Glas ist nie halbleer sondern immer halbvoll. (Denke immer Positiv)
      ... naja "rausgeschmissenes Geld" ist schon hart :D

      Die Frage ist einfach, was man am Fahrzeug selbst machen kann bzw. will.

      Wenn jedes Mal zum Nachjustieren des Unterbrechers bzw. Zündzeitpunktes zum Freundlichen mußt, ist die kontaktlose Zündung sicher eine gute Alternative und macht sich bald bezahlt.

      Wenn ich in den alten Unterlagen (z.B. Korp) lese, daß der Zündkontakt im Rahmen des Serviceintervalls alle 10-15.000 km fällig ist, kann ich nur seeehr breit grinsen. :dev:

      Vor zwei Jahren bin ich mehrere hundert Kilometer zu einem Treffen gefahren und habe diesbezüglich vor Antritt der Fahrt den noch nicht verschlissenen Zündkontakt gegen einen neuen Bosch-Kontakt getauscht. Auf dem Rückweg mußte ich dann wieder den "alten" Kontakt einbauen, da der Nocken fast völlig abgenutzt war. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Ding keine 2.000 km hinter sich :evil:

      Gruß fux
      Orthographie und Interpunktion des Beitrags sind frei erfunden.
      Jegliche Ähnlichkeit mit früheren oder derzeit gültigen
      Rechtschreibnormen wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Tja, ratet mal....


      ich bin tatsächlich ohne Probleme nach Hause gefahren. Und das unter erschwerten Bedingungen. 1km stop-and-go, keine Autobahngeschwindigkeit, wobei das war heute morgen max 80km/h war. Dazu noch höhere Aussentemparatur und längere Fahrzeit. Beides nur Kurzstrecke, 9km morgens, vielleicht 11 abends......

      verstehe einer die Welt, bzw meine AL Motor..... :?:
      :lol:

      Naja, die 123 kommt rein, neue Zündspule und Kabel können nicht schaden, die sind schon ziemlich alt.

      Grüße
      Axel

      handeule schrieb:

      ist wohl eine Frage der Qualität des Unterbrechers....


      hm, wenn Glück hast, bekommst mal auf nem Teilemarkt oder im Auktionshaus EIN Teil aus alten Lagerbeständen.
      Dauerhaft ist das sicher keine Lösung.

      Irgendwann gibts dann nur noch vewib oder den sonstigen Kram aus fernen Ländern.

      Hast eine Empfehlung für gute Qualität?

      Gruß fux
      Orthographie und Interpunktion des Beitrags sind frei erfunden.
      Jegliche Ähnlichkeit mit früheren oder derzeit gültigen
      Rechtschreibnormen wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Also, ich brauche zur Zeit noch antiquarische Kontakte auf. Wenn die alle sind, muß man mal sehen. Im Käfer ist allerdings ein Neuer verbaut, ich meine von Beru. Der hält bisher, aber hat auch maximal 3000 km runter.

      Wenn der Verteiler ausgeschlagen wäre, würde ich wohl gleich eine 123 einbauen. Ein NOS-Verteiler kostet ähnlich viel.

      Beim Kübel werde ich wohl gleich eine 123 einbauen. Konnte ich mir bei einem Kollegen angucken, die ist gut. Er hat allerdings die frei programmierbare, das werde ich aber wohl nicht machen.
      Viele Grüße aus Calenberg!

      Lars.

      Das Restaurierungstagebuch. Jetzt auf www.boxerstop.eu


      habe mir auch die Standard 123 bestellt, Windowsrechner habe ich nicht, Blauzahn war mir zu teuer, und für den 181 sind ja kurven in der normalen dabei, da mein Motor nicht getunt wird, sollte die "0"er Kurve wie empfohlen funktionieren...

      Grüße
      Axel

      PS: mein alter Chef, ist ein alter Schrauber - obwohl alter Beamter :lol: meinte noch die Dichtungen, etc. Schwimmergewicht im Vergaser erneuern bzw. kontrollieren. Er hat Grundsätzlich mal viel Ahnung, seit Jahzenhnten BMW Boxer Fahrer, Käfer Motor aus und Einbau in 20 Min wie er sagt, hat sich ein komplett eigenes Gespann auf Basis einer BMW GS, aber davon blieb nur der Motor gebaut. Also schon ein erfahrener Schrauber... mh, bin mal gespannt, woran es nachher geleben hat... :huh:
      Für alle Tage reicht die auch. Der Kollege hat die Programmierbare auch nur, weil der Motor sein Stabilbaukasten für Erwachsene ist :D :

      [img]http://up.picr.de/32699828ic.jpeg[/img]
      Viele Grüße aus Calenberg!

      Lars.

      Das Restaurierungstagebuch. Jetzt auf www.boxerstop.eu


      Axel.S schrieb:

      verstehe einer die Welt, bzw meine AL Motor.....


      Was hast du denn aktuell verbaut (Verteiler, U-Kontakt, Kappe, Finger, Vorwiderstand, Z-Spule, Kabel, Kerzenstecker)?

      Axel.S schrieb:

      habe mir auch die Standard 123 bestellt


      Hat die schon mal jmd. genauer untersucht (Funktionsweise, Messungen, Stroboskopaufnahme aller Zylinder, ...)? Mich interessiert besonders die Genauigkeit der 90° Symmetrie der Zündimpulse ...
      Hi Detlef,

      ja, genau die richtigen Fragen, sage ich mal als Amateur, aber ich habe nächste Woche den Werkstatttermin, da werden einige Sachen gemacht die zum TÜVen notwendig sind. Da wird sich der Meister das mal ansehen.

      Aber, da ich über die 123 schon von Anfang an nachgedacht habe um das Thema Kontakteverschleiss zu erleidigen und modernere Verstellung bzw. stärkerer Funken über neue Spule und neue Kabel zu erreichen, habe ich jetzt zugeschlagen. Kabel und Spule kommen dann direkt rein, die aktuelle Spule ist eine Unipart, alt und "ranziges" aussehen. und der Verteiler.. jau, gute Frage, auf jeden Fall kein geschützter BW, aber mit Unterdruckdose. Kabel sehen auch aus als hätten sie schon bessere Tage gesehen aber ich habe keine Porösen stellen entdeckt. Das wars auch schon. Aber wie gesagt, Fachmann werkelt ab nächsten Dienstag einige Baustellen ab und dabei auch diese. Dann kommen neue Kabel und Zündspule rein, die 123 ignition nur wenn an Verteiler und Kontakt was dran ist. Erst mal um die Fehlersuche nicht durch ein modernes Bauteil zu verkomplizieren.

      Nach seiner Diagnose sehen ich dann mal weiter. Aber korrekt, die richtige Diagnose steht noch aus. Die Ideen hier aus dem Forum, nehme ich mal mit um mit Ihm die anstehenden Themen zu besprechen.

      Viele Grüße
      Axel

      edbo181 schrieb:

      Hat die schon mal jmd. genauer untersucht (Funktionsweise, Messungen, Stroboskopaufnahme aller Zylinder, ...)? Mich interessiert besonders die Genauigkeit der 90° Symmetrie der Zündimpulse ...


      Da wärest Du ja der Richtige für. Da würde ich anbieten, Dir den 123-Verteiler den ich mir kaufe, zuzuschicken. Versand ginge natürlich auf mich. Dann könntest Du den probeweise montieren, genau beäugen und auf Herz und Nieren prüfen, wenn Du Lust hast. Da haben dann ja auch alle was davon, wenn mal jemand mit Fach- und Sachkunde guckt. Und mich würde das auch interessieren, allerdings bin ich da weiß Gott nicht kompetent :D . Allerdings kaufe ich das Teil frühestens im Herbst. Vor nächstem Frühling wird der Motor eh‘ nicht fertig.
      Viele Grüße aus Calenberg!

      Lars.

      Das Restaurierungstagebuch. Jetzt auf www.boxerstop.eu


      ... Danke für die Blumen :) - dachte, hat evtl. auch schon mal jmd. anderes getan ...

      Danke für dein Angebot, dann nehme ich den mal auf meinen 'Verteilerentwicklungs- und -prüfstand' und mache ein paar Messungen/Aufnahmen ...

      [img]http://up.picr.de/32700991hy.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/32700992nn.jpg[/img]

      [img]http://up.picr.de/32700993et.jpg[/img]
      Ich wußte, daß Du da was hast [img]blob:[url]http://www.multi-board.com/db31b0ce-9d94-40d2-a990-988719de33eb[/url][/img]. Besonders gefällt mir die Lösung mit der Bohrmaschine :D .

      Wenn ich das Teil habe, melde ich mich.
      Viele Grüße aus Calenberg!

      Lars.

      Das Restaurierungstagebuch. Jetzt auf www.boxerstop.eu