Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: multi-board.com. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ferdi

Schüler

  • Männlich
  • »Ferdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 17. September 2005

KFZ: Willys Overland M38 A1/ Bj.1953

Wohnort: Aidlingen/Böblingen/Stuttgart

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 17. September 2005, 11:03

Willy M38 A1

Tag Zusammen!

Ich hab mir erst vor kurzer Zeit einen Willys Overland M38 A1 Bj.1953 zugelegt. Bisher sieht es so aus, dass man noch einige Dinge richten muss bevor es ab ins Verkehrs und Offroadabendteuer geht.

Nun ich brauch halt noch ein Verdeck mit Türen (wenn mgl unter 700€), sowie ne Rücksitzbank und einen Farbtopf voller passender Farbe.
Ich hab werder ne RAL noch irgendweilche anderen Angaben.
Ich kann nur sagen, dass es ein etwas dunkleres Olivgrün (matt) ist.

Was vielleicht auch nicht schlecht wäre, wenn ich irgend eine Skizze von der Sternen Bemalung finden würde, die sehen scho a weng arg mitgenommen aus.

Gibts ansonsten hier noch Willys-Fahrer oder Interessierte???

Ducky

Organisationstalent

  • Männlich

Beiträge: 8 437

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2002

Rufname: Michael

KFZ: Opel Meriva & VW T3 Doka & Golf2 & Herkules K125BW V1 & FN AS 24 & Anhänger & Fahrrad & Kanu

Wohnort: Korbach

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 17. September 2005, 11:33

RE: Willy M38 A1

Für die Farbe ist der Jay verantwortlich.
Der stern ist einfach nur ein 5Zackenstern. Die größe müßtest du ja noch messen können.
Und Willysfahrer im Forum?
Eigentlich schon!

Viele Grüße, Michael

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,

der andere packt sie kräftig an und handelt!

Ferdi

Schüler

  • Männlich
  • »Ferdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 17. September 2005

KFZ: Willys Overland M38 A1/ Bj.1953

Wohnort: Aidlingen/Böblingen/Stuttgart

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 17. September 2005, 11:45

Das des ein 5 Zackenstern ist, ist mir auch klar es geht nur drum, wo welche hinkommen und wie groß die sind...
Ich hab schon ein paar gefunden, aber des sind einige.

Ducky

Organisationstalent

  • Männlich

Beiträge: 8 437

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2002

Rufname: Michael

KFZ: Opel Meriva & VW T3 Doka & Golf2 & Herkules K125BW V1 & FN AS 24 & Anhänger & Fahrrad & Kanu

Wohnort: Korbach

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 17. September 2005, 11:48

Soweit ich weis, sind die an den Seiten und auf der Motorhaube.

Viele Grüße, Michael

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,

der andere packt sie kräftig an und handelt!

zbv_500

Meister

  • Männlich

Beiträge: 1 725

Registrierungsdatum: 18. Juli 2004

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 17. September 2005, 12:06

Im Oldtimermarkt inseriert immer einer, der Schablonen für Willy's verkauft. Neben den verschieden großen Sternen hat der auch noch diverse andere Beschriftungsschablonen für den Willy's.
Die Farbe gibt es in zig verschiedenen Tönen, nennt sich bei den Amis "oliv drab". Auch da haben die Willy's Händler ein großes Angebot.
Ansonsten mußt Du mit einer RAL-Farbkarte den passenden Farbton raussuchen und anmischen lassen ( Jay Dee fragen).
Gruß,
Christian



Picbase Ferret
Picbase Munga

thede

Hilfssherriff

  • Männlich

Beiträge: 2 106

Registrierungsdatum: 22. November 2004

KFZ: Volvo V70 2,5l LPG

Wohnort: Friedeburg/ Oberostfriesland*g*

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 17. September 2005, 12:29

wo sollen denn da die sterne draufpassen? :D

thede

EDIT: solangsam brauchen wir ein kotzsmille...
»thede« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1951-Jeep-Willys-custom-maroon.jpg
Gruß Thede

Der Eber ist stets mißgestimmt, weil seine Kinder Ferkel sind. Nicht nur die Frau, die Sau alleine, auch die Verwandtschaft, alles Schweine. ...


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thede« (17. September 2005, 12:30)


Ferdi

Schüler

  • Männlich
  • »Ferdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 17. September 2005

KFZ: Willys Overland M38 A1/ Bj.1953

Wohnort: Aidlingen/Böblingen/Stuttgart

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 18. September 2005, 09:55

Danke Christian, ich werd ganz einfach mal mir dir Zeitung kaufen.
Hast du mir vll noch nen Namen oder ähnliches, schließlich gibts ja tausende von Anzeigen da drin?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ferdi« (18. September 2005, 09:56)


zbv_500

Meister

  • Männlich

Beiträge: 1 725

Registrierungsdatum: 18. Juli 2004

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 18. September 2005, 15:55

Die Inserieren eigentlich immer unter der Rubrik "Militärfahrzeuge".
Kennst Du DIESE Homepage schon? Ich denke, der hat einiges an Teilen vorrätig...
Gruß,
Christian



Picbase Ferret
Picbase Munga

Jay_Dee

Administrator

  • Männlich

Beiträge: 13 042

Registrierungsdatum: 8. Februar 2001

KFZ: VW Kübel 1.8L Wilke, Hanomag AL28 A-GRuKW II, Schützenpanzer kurz, Hotchkiss - 10Rollen, Hercules K125 BW V1, KTM LC4 400 LS/E Mil, RVI TRM2000, VW Golf1 Cabrio 2L 16V Turbo.

Wohnort: Berlin/Eberswalde/St. Augustin

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 18. September 2005, 19:06

Hallo Ferdi!

Wir bekommen schon noch die RAL Nummer raus.
Ich glaube dass da auch schonmal was drueber geschrieben wurde.
Stichwort: Farbe, amerikanisch und WKII.

Die Farbe selber gibt es dann fuer 14,- den Liter bei mir. ;)

Jay_Dee


www.Militärlacke.de
Rostschutzsysteme - Fluid Film Programm - Umtarnfarben - Oldtimerlacke - Sonderlacke - Zinklacke -


10

Sonntag, 18. September 2005, 19:31

"Nur" ein Modell, aber vielleicht schonmal eine Richtung... :))
»René« hat folgendes Bild angehängt:
  • victoria001.jpg

Ferret

Profi

  • Männlich

Beiträge: 1 324

Registrierungsdatum: 14. November 2003

KFZ: Fox FV721, 88 Light Weight und Armstrong Mt 500, Humber Pig,MAN Kat1, Diverse Hänger

Wohnort: Neu Anspach Hessen

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 19. September 2005, 16:17

hi
für die beschriftung gibt es genaue vorschriften für grösse und ort wo sie hinkommen.
der stern auf dem foto ist übrigens ein invasionsstern damit man aus der luft erkennen konnte americaner oder englander.
da gibt es ein buch von emil becker darin ist alles genau beschrieben. :))
Fahrzeuge - Ausrüstung - Zelte - Bekleidung - Funk
WWW.Panzer-Handel.de

Ferdi

Schüler

  • Männlich
  • »Ferdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 17. September 2005

KFZ: Willys Overland M38 A1/ Bj.1953

Wohnort: Aidlingen/Böblingen/Stuttgart

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 21. September 2005, 15:46

Also ich war jetzt mal mit nem Teil von meim Willy beim Lackierer. Der hat jetzt gemeint, dass des die RAL 6014 oder 7013 sei. Die 6014 heißt Gelbolive. Jetzt hab ich gedacht, dass ihr doch teilweise immer über ein Gelbolive gesprochen habt. Is des die gleiche RAL oder ne andere???
Die 7013 war ein Grauolive.
Falls des die gleiche Ral is, bekommt man dann auch über Jay_Dee Grundierung um den gleichen preis???

Jürgen

unregistriert

13

Mittwoch, 21. September 2005, 16:55

Zitat

Original von Ferdi
Also ich war jetzt mal mit nem Teil von meim Willy beim Lackierer. Der hat jetzt gemeint, dass des die RAL 6014 oder 7013 sei. Die 6014 heißt Gelbolive. Jetzt hab ich gedacht, dass ihr doch teilweise immer über ein Gelbolive gesprochen habt. Is des die gleiche RAL oder ne andere???
Die 7013 war ein Grauolive.
Falls des die gleiche Ral is, bekommt man dann auch über Jay_Dee Grundierung um den gleichen preis???


Also 6014 halt ich da eher für ein gerücht.

Schau doch mal was der Panzerbaer dazu sagt

Zitat

ORIGINAL VON PANZERBAER.DE

Trotz aller Unschärfen, die sich mit dem Begriff "Olive Drab" verbinden, war diese Farbe viele Jahre lang auf Fahrzeugen, Feldbekleidungen, Kampfausrüstungen oder Munitionskästen zu finden. Wie bereits erwähnt, handelte es sich um einen matten, dunklen Grünton, der nicht einheitlich definiert war, sondern durchaus in verschiedenen Schattierungen (mal mehr braun, mal mehr gelb) auftrat. Hinzu kommt, dass "Olive Drab" als Fahrzeug- oder Gerätelackierung den üblichen Umwelteinflüssen unterlag und im Laufe der Zeit mehr oder weniger stark alterte (s. Tipps zur Bemalung von Militärfahrzeugen). Im folgenden wollen wir den Versuch unternehmen, einen (vielleicht nicht vollständigen) Überblick über das Olivgrün der US-Army zu geben.

Olive Drab im zweiten Weltkrieg

Das Gerät des amerikanischen Heeres war zum Zeitpunkt des Kriegseintritts (1941 - 1943) in dem halbglänzenden Olive Drab (FS-33070) lackiert. 1944 und 1945 wechselte man auf das ebenfalls halbglänzende Olive Drab (Nr. 319), das ein wenig heller war als sein Vorgänger. Darüber hinaus wurde das bräunlichere matte Khaki Olive Drab (FS-34087) verwendet. Gegen Ende des Krieges kam zunehmend auch Olive Drab FS-23070 zum Einsatz, das weitestgehend dem späteren FS-24087 entsprach, aber nicht so dunkel war. Dieser halbglänzende Farbton fand bis zur Mitte der 50er Jahre Anwendung.

Weiter Einzelheiten auf den Seiten von www.panzerbaer.de


GUCKST DU MAL HIER !!!!

Und egal welchen Farbton, Jay macht das schon.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Jürgen« (21. September 2005, 16:59)


Porsche

WK2 Schrauber

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 5. November 2003

Wohnort: Rhineland

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 5. November 2005, 20:42

@Ferdi


Versuche es doch mal hier wof1940@web.de der kennt sich aus mit den Jeeps und hat auch die passende Farbe

http://www.m201.de/


webmaster@m201.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Porsche« (5. November 2005, 20:43)


Thema bewerten