Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: multi-board.com. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • Männlich
  • »ebscherknoche« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

KFZ: VW-Iltis

Wohnort: Hessen-Nassau

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Januar 2013, 13:54

Tiger I Restauration bei C.Hoebig?

Hallo, habe auf der 'surviving Panzers' Webseite gelesen, daß bei Christian Hoebig 2(?) Tiger I aufgebaut werden?! (zumindest die 'Hüllen' werden 'zusammengepuzzelt')

Zitat:
Herr Hoebig was once the owner of the Trun scrapyard in Normandy. Knowing that several Tiger I's were cut up in that scrapyard, he
probably took all the Tiger I bits and pieces and started welding them back together again. The tank on the background is most
probably an empty hull, missing the engine and gearbox (just like the Jagdpanther displayed at Sinsheim, which is also a gathering of
several hull and running gear parts). This restoration project doesn’t contain any of Iain King or Kevin Wheatcroft Tiger I remains. Any
more information about this tank is the most welcome

weiß hier jemand mehr darüber??

schönen Gruß...Stefan

  • Männlich
  • »ebscherknoche« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

KFZ: VW-Iltis

Wohnort: Hessen-Nassau

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. Januar 2013, 13:17

hier mal der Link

http://the.shadock.free.fr/Surviving_Tigers.pdf

in anderen Foren wird hierüber auch schon heftig diskutiert...
es sollen hier auch die Tiger-Teile des Westwallmuseums 'Gerstfeldshöhe' (die hatten u.a. ein Lenkgetriebe in gutem Zustand)
verbaut worden sein...

Der_BundesBär

Erleuchteter

  • Männlich

Beiträge: 7 599

Registrierungsdatum: 16. November 2007

KFZ: BORGWARD B 2000 (2EA), BW Kräder, Pionierhandkarren, Feldfernkabelverlegewagen und allerlei mehr olivgüner Krempel ...

Wohnort: Eifel (HQ) / Ostfriesland

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. Januar 2013, 21:04

Ja, es ist schon erstaunlich, was da alles im Verborgenen entsteht / vorhanden ist und was immer noch aus den diversen Quellen auftaucht ... aus dem Baltikum könnte man sich derzeit bis zu drei Teilesätze ordern, die jeweils gut ein Drittel eines StuG III enthalten (jeweils ein komplettes Laufwerk und diverse Wannenteile, Kleinkram ...) Würden die Bulgaren endlich mal die Wannen, die sie selbst nicht aufbauen wollen auf den Markt bringen wären damit "recht einfach" drei äußerlich komplette originale Panzer aufbauen ... nur an Motoren und Getrieben mangelt es...

Bei dem fraglichen Tiger - Bild ist es m.E. recht offensichtlich, dass da Teile aus dem Westwall Museum mit drin sind ...

...und ich hoffe, dass über das Auto im Hintergrund noch ein paar Infos auftauchen...wieviel davon nun original ist, was innen drin ist usw.

Jens
Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D

Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell...

:engel: :engel:


https://www.vs-books.de/shop/details.php…t=1&start=0&nr=] - da gibt es "Es begann in Andernach" Das Bilderbuch zur frühen Bundeswehr!! Bd. 2 "Das Bundeswehr-Album" ist in Arbeit ... 8)

Remy

Profi

  • Männlich

Beiträge: 1 089

Registrierungsdatum: 27. November 2006

KFZ: Gurgel X12M, Admiral2,8S,CCKW 353 H1,Montesa Cota 348, un mein Japan-(Spanien Bus)

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 31. Januar 2013, 09:13

scheint so, als ob die beiden "kleinen" im alten-Opelwerk Rüsselsheim stehen 8)
Christian Hoebig ist doch dort Miteigentümer ?!

Gruss
Remy

Der_BundesBär

Erleuchteter

  • Männlich

Beiträge: 7 599

Registrierungsdatum: 16. November 2007

KFZ: BORGWARD B 2000 (2EA), BW Kräder, Pionierhandkarren, Feldfernkabelverlegewagen und allerlei mehr olivgüner Krempel ...

Wohnort: Eifel (HQ) / Ostfriesland

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:57

Neueste Hinweise sagen zum Ort des Geschehens Rheine ... die Originalteile kommen wohl in der Masse aus Trun... und das hinter Miezekätzchen soll nicht nur von aussen wir ein Tiger aussehen sondern wohl auf basis einer relativ vollständigen Originalwanne entstanden sein und auch einiges an originale Technik enthalten. Wäre als Nummer 7 in der Bestandsliste. Warum dann allerdings die Kette ohne Leitrad augezogen wurde ?

Jens
Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D

Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell...

:engel: :engel:


https://www.vs-books.de/shop/details.php…t=1&start=0&nr=] - da gibt es "Es begann in Andernach" Das Bilderbuch zur frühen Bundeswehr!! Bd. 2 "Das Bundeswehr-Album" ist in Arbeit ... 8)

Ferret

Profi

  • Männlich

Beiträge: 1 324

Registrierungsdatum: 14. November 2003

KFZ: Fox FV721, 88 Light Weight und Armstrong Mt 500, Humber Pig,MAN Kat1, Diverse Hänger

Wohnort: Neu Anspach Hessen

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Februar 2013, 20:50

Der Standort der Firma ist in der Nähe von darmstad.
Kein Einblick aufs Gelände und eine Herde Rottweiler die das ganze bewachen.
Firmen Sitz ist Andorra!
Die haben auch einen laufenden PIV allerdings kein original Motor.
Die teile stammen aus der Normandie da hat er wohl in der 80 90 er einem Schrottplatz erworben.
Es wird von ca 4000 Tonnen Schrott geredet.
Gruß Achim
Fahrzeuge - Ausrüstung - Zelte - Bekleidung - Funk
WWW.Panzer-Handel.de

  • Männlich
  • »ebscherknoche« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

KFZ: VW-Iltis

Wohnort: Hessen-Nassau

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 8. Februar 2013, 09:39

von besagtem Schrottplatz kamen auch etliche Teile für die Restaurierung einiger Fahrzeuge in Munster (Pz. III , Sturmpanzer IV...)
auf der 'surviving panzeres' Seite ist auch noch eine Tigerwanne (und einge Stahllaufrollen) zu sehen, deren Standort mit 'Frankfurt/Mainz' angegeben ist...
könnte diese für den Tiger im Hintergrund verwendet worden sein?? würde von der Örtlichkeit ja halbwegs passen...

schönen Gruß...Stefan

mars33

Anfänger

  • Männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 5. Februar 2013

Rufname: Andy

KFZ: PKW

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 9. Februar 2013, 19:35

das Projekt scheint Geheim zu sein, keine Fotos, keine Presse, keine Antworten..

aber, nach 68 Jahren ist es langsam mal Zeit das wir ein Tiger

stehen haben, und nicht Leihen müssen.

  • Männlich
  • »ebscherknoche« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

KFZ: VW-Iltis

Wohnort: Hessen-Nassau

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 5. März 2013, 18:20

haben die Munsteraner heute bei facebook ins Netz gestellt:
könnte eventuell einer der beiden Tiger sein?!


Wir möchten, dass diese Nachricht über die Kreise militärhistorisch Interessierten hinaus bekannt wird, deswegen:
Bitte teilen! Bitte teilen! Bitte teilen!

Die schwerste Katze aller Zeiten
DPM erhält seltenen Tiger, Deutschlandweit einzigartiges Exponat, weltweit nur sechs weitere Fahrzeuge erhalten.

Munster, 05. März 2013: Das Deutsche Panzermuseum zeigt ab dem 22.03.2013 einen Panzer vom Typ Tiger in seiner Dauerausstellung. Der Tiger ist der bekannteste deutsche Panzer des Zweiten Weltkrieges und bis heute von Mythen und Legenden umrankt. Er nimmt als Symbol des Zweiten Weltkrieges eine zentrale Stelle in der öffentlichen Erinnerung an diesen Krieg ein.

Das Fahrzeug ist eine Leihgabe für die Lehrsammlung und wird zunächst bis 2016 in Munster ausgestellt.

Einzigartiges Sachzeugnis der Militärgeschichte
„Der Panzerkampfwagen VI „Tiger“ ist 1941 bis 1942 entwickelt und von 1942 bis 1945 eingesetzt worden. Der Tiger war ein extrem teurer und aufwändig zu bauender Panzer, weil er nur für eine spezielle Aufgabe entwickelt worden ist: Es sollte mit hoher Feuerkraft und stark gepanzert Löcher in die feindlichen Linien reißen. Andere Panzer, die günstiger und schneller zu produzieren waren, sollten dann durch diese Lücke stoßen. Der Tiger war also ein teurer Vorschlaghammer für Spezialeinsätze“ berichtet der Direktor Ralf Raths über den spekatuklären Neuzugang.

Insgesamt wurden nur 1.350 von diesen Fahrzeugen gebaut. (Zum Vergleich: Vom T-34 und vom Sherman, den bekanntesten alliierten Panzern, wurden zusammen ca. 100.000 Fahrzeuge gebaut.) Die Tiger wurden aufgrund ihrer Kampfkraft praktisch pausenlos eingesetzt und erlitten bis zum Kriegsende hohe Verluste. Von den damals gebauten sind heute weltweit nur noch sechs Fahrzeuge zu besichtigen.

Das Panzermuseum stellt ab dem 22. März den siebten Tiger aus – und damit den einzigen, der in Deutschland zu sehen ist. Er ist damit ein einmaliges Zeugnis der Militärgeschichte und der Technikgeschichte.

Symbol für den Zweiten Weltkrieg
Der Tiger ist aber weit mehr als das. Das Fahrzeug ist bereits während des Zweiten Weltkrieges zu einer Legende geworden. Seine hohe Feuerkraft und starke Panzerung in Verbindung mit einer markanten Formgebung führten dazu, dass er zum Inbegriff von Kampfkraft wurde – sowohl für die deutschen Soldaten, als auch für die Alliierten.

Die nationalsozialistische Propaganda griff diese Entwicklung auf und konstruierte in den Medien aktiv das Bild eines Superpanzers. Dies wurde durch den martialischen Eigennamen „Tiger“ noch unterstützt – bis dahin hatte kein deutscher Kampfpanzer einen solchen Namen.

Bis heute hält sich dieses Bild weithin. Obwohl der Tiger auch viele Schwächen und Nachteile hatte, ist das Bild des Superpanzers kaum beschädigt. Er wird, mehr als jeder andere Panzer, weiterhin pausenlos in Dokumentationen, Fotobänden und Büchern thematisiert und ist dadurch in der öffentlichen Erinnerung zu einem der Symbole des Zweiten Weltkrieges geworden. Seine charakteristische Form ist vielen Laien ein Begriff und steht stellvertretend für den Zweiten Weltkrieg.

mars33

Anfänger

  • Männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 5. Februar 2013

Rufname: Andy

KFZ: PKW

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 5. März 2013, 19:50

ja gedacht habe ich mir das schon, als Munster das Gerücht nicht dementierte...
und es ist ja auch gut, das es noch solche Nachrichten gibt...da wird ja denn volle Hütte sein ..

Sponton

Fortgeschrittener

  • Männlich

Beiträge: 476

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Rufname: Marc

KFZ: Leopard 2A4 und Leopard 1A5 in Betreuung

Wohnort: Bruchhausen-Vilsen

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 6. März 2013, 07:37

ja gedacht habe ich mir das schon, als Munster das Gerücht nicht dementierte...
und es ist ja auch gut, das es noch solche Nachrichten gibt...da wird ja denn volle Hütte sein ..


Bin am Donnerstag wieder im Museum. Der Leiter Lehrsammlung hatte uns für diese Woche eine Überaschung angekündigt. Bin ja mal gespannt, ob das der Tiger ist.
Gruß, Marc



Noch-irgendwelche-Sorgen-Nöte-Probleme-Anträge-keine-anfangen-mit-Dienst-wegtreten! :weg:

Sponton

Fortgeschrittener

  • Männlich

Beiträge: 476

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Rufname: Marc

KFZ: Leopard 2A4 und Leopard 1A5 in Betreuung

Wohnort: Bruchhausen-Vilsen

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 7. März 2013, 11:27

Auf der FB-Seite vom DPM steht seit heute ein Zitat über den Tiger - da muss definitiv was im Busch sein.
Gruß, Marc



Noch-irgendwelche-Sorgen-Nöte-Probleme-Anträge-keine-anfangen-mit-Dienst-wegtreten! :weg:

Sponton

Fortgeschrittener

  • Männlich

Beiträge: 476

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Rufname: Marc

KFZ: Leopard 2A4 und Leopard 1A5 in Betreuung

Wohnort: Bruchhausen-Vilsen

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 8. März 2013, 06:11

Tiger kommt

Gestern wurde es von der Leitung offiziell bekannt gegeben und in der lokalen Presse auch veröffentlicht.
Der Tiger kommt.
Am 20.03. wird das Fahrzeug geliefert und am 22.03. enthüllt.
Es handelt sich hierbei um ein, aus Originalteilen neu aufgebautes Fahrzeug, wobei gesagt werden muss, dass es nicht fahrtüchtig ist, also "nur" die äußere Hülle ist.
Der, vom DPM in Auftrag gegebene Kunststoffnachbau wird jedoch weitergebaut, da der Tiger zunächst nur für drei Jahre ausgeliehen wurde.
Gruß, Marc



Noch-irgendwelche-Sorgen-Nöte-Probleme-Anträge-keine-anfangen-mit-Dienst-wegtreten! :weg:

mars33

Anfänger

  • Männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 5. Februar 2013

Rufname: Andy

KFZ: PKW

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 8. März 2013, 10:45

die Turmnummer ist 231, der Tiger trägt eindeutig die Handschrift vom Erbauer des Kurlandtigers..von den Anbauteilen und der Tarnung her.

  • Männlich

Beiträge: 710

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2003

KFZ: Alvis Saladin 01CC69

Wohnort: 89335 ICHENHAUSEN

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 26. März 2013, 12:59

Aus sicherer Handfunkfernsprechgerätverbindung eines Zeitzeugen wird in diesem Augenblick der TIGER auf einen Elefant der Bw verladen und geht heute in Richtung MUNSTER.
Die Tiger werden übrigens in RHEINE zusammengebaut... :thumbsup:
Roland

Früher als ich unerfahren und viel jünger war als heute
hatten meine größte Achtung alle anderen Leute!
Später traf ich auf der Weide außer mir noch andere Kälber;
Seitdem schätz´ ich sozusagen erst mich selber

Der_BundesBär

Erleuchteter

  • Männlich

Beiträge: 7 599

Registrierungsdatum: 16. November 2007

KFZ: BORGWARD B 2000 (2EA), BW Kräder, Pionierhandkarren, Feldfernkabelverlegewagen und allerlei mehr olivgüner Krempel ...

Wohnort: Eifel (HQ) / Ostfriesland

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 26. März 2013, 13:49

Na, dann sind wir mal gespannt ... Ich bin mal gespannt, wann mehr zu der Geschichte dieses Autos bekannt wird und aus wie vielen Brocken er rekonstruiert wurde. Den Bildern nach ist sein Vorleben als Puzzle ja nicht so gut erkennbar wie bei dem Jagdpanther in Sinsheim.... ebenso interessant zu wissen, wie der im Inneren aussieht. Das der Antriebsstrang fehlt ist ja bekannt ... aber ob am überhaupt einen einbauen könnte ist bislang nicht gesagt.

Jens
Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D

Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell...

:engel: :engel:


https://www.vs-books.de/shop/details.php…t=1&start=0&nr=] - da gibt es "Es begann in Andernach" Das Bilderbuch zur frühen Bundeswehr!! Bd. 2 "Das Bundeswehr-Album" ist in Arbeit ... 8)

  • Männlich
  • »ebscherknoche« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

KFZ: VW-Iltis

Wohnort: Hessen-Nassau

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 26. März 2013, 20:25

wurde in einem andern Forum gepostet

http://forum.worldoftanks.eu/index.php?/…iger-transport/

schönen Gruß...Stefan

KaiserJeep

Fortgeschrittener

  • Männlich

Beiträge: 474

Registrierungsdatum: 29. April 2012

Rufname: Wolf

KFZ: M715, M101A1, J24KAI, MT-250, DKW Sport 250

Wohnort: Böhl-Iggelheim

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 27. März 2013, 01:19

Ich glaube, ich sollte mal wieder in Munster vorbei schauen. Da muss sich einiges getan haben.
Ich war 1989 dabei, als der Jagdpanter offiziel dem Museum übergeben wurden. Mit Musik vom Musikkorps der Fremdenlegion. Das Video kann ich leider nicht einstellen, es ist halt zu alt und im vertretbaren Rahmen nicht zu Digitalisieren.
Gruß
Wolf

  • Männlich

Beiträge: 1 380

Registrierungsdatum: 8. April 2005

KFZ: Lkw gl le. 0,9t Wolf`91 + Kaiser JEEP CJ5M Schweiz`65 + sKrad FJg BMW K75`96 + 2x le. Krad DKW/Hercules 505P/P1`77/`81 oliv 40Km/h + MZ ETZ 250A/NVA`89

Wohnort: Lemgo NRW (HQ)/ USEDOM MVP (VB)

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 27. März 2013, 11:51

@ Kaiser-jeep
wenn du 1989 das letzte mal dar warst dann lohnt es sich wieder hinzufahren da hat sich sehr viel getan. :G
ich fahre alle 5 jahre mal hin...

wenn du schon mal hier bist dann auch da hin.
http://www.luftfahrtmuseum-hannover.de/
Gruss rammigani :thumbup:

"DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT BIN ICH UM DEN SCHLAF GEBRACHT"
(Heinrich Heine)

1./PzBtl 213 - FM Grp.


Sponton

Fortgeschrittener

  • Männlich

Beiträge: 476

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Rufname: Marc

KFZ: Leopard 2A4 und Leopard 1A5 in Betreuung

Wohnort: Bruchhausen-Vilsen

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 27. März 2013, 13:40

Also ich bin am 04.04. wieder im DPM.
Ich hoffe, dass der Tiger dann schon da ist. Falls ja, dann will ich mal sehen, was ich an Bildern machen kann.
Aber ist ja nicht nur der Tiger. Der Leo2 hat die Wannennummer 001, ist also der erste an die Truppe ausgelieferte.
Gruß, Marc



Noch-irgendwelche-Sorgen-Nöte-Probleme-Anträge-keine-anfangen-mit-Dienst-wegtreten! :weg:

  • Männlich

Beiträge: 1 655

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2007

KFZ: 45 MB Jeep

Wohnort: 350 KM zu weit südlich...

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 27. März 2013, 13:57

Wegen Wetter ist die Auslieferung verzögert...

mars33

Anfänger

  • Männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 5. Februar 2013

Rufname: Andy

KFZ: PKW

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 27. März 2013, 14:13

der Panzer soll am 26.3.13 verladen worden sein. Transportmittel ein Elefant der BW.

Onkel Fester

Fortgeschrittener

  • Männlich

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 7. August 2008

KFZ: G 250 Wolf

Wohnort: LKR Miltenberg

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 27. März 2013, 15:41

Was bringt so ne ausgenommene Großkatze noch auf die Waage ?

60 to ???

Ich schau mir das Teil auch noch diesen Sommer an. Großkatzen sind scheue Tiere und manchmal schneller wieder verschwunden wie gewünscht
....." Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich dort um Längen... "

ladungsträger

Fortgeschrittener

  • Männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 7. Februar 2006

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 27. März 2013, 20:36

H
Suche Hanomag R40 , R45 , R455 , R460 , Robust 800 oder Deutz Stahlschlepper zum restaurieren

ladungsträger

Fortgeschrittener

  • Männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 7. Februar 2006

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 27. März 2013, 20:37

Hi

Ist da !
Suche Hanomag R40 , R45 , R455 , R460 , Robust 800 oder Deutz Stahlschlepper zum restaurieren

KaiserJeep

Fortgeschrittener

  • Männlich

Beiträge: 474

Registrierungsdatum: 29. April 2012

Rufname: Wolf

KFZ: M715, M101A1, J24KAI, MT-250, DKW Sport 250

Wohnort: Böhl-Iggelheim

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 28. März 2013, 01:03

Annahme falsch!
ich war seit 1989 sicherlich (ohne Gewähr und ohne Pistole) mindestens 4 mal in Munster in Museum und habe durchaus mitbekommen, dass das Museum inzwischen von der Stadt Munster geführt wird und eigentlich nicht mehr der Bundeswehr gehört, wenn auch noch auf BW-Gelände (auch aus waffenrechtlichen Gründen) seinen Standort hat.
Auch habe ich mit Leuten, die dort tätig sind (Panzerlehrwerkstatt oder wie sie heute heißt, wir reden halt von der Panzerlehrwerkstatt), mehr oder weniger regelmäßigen Kontakt.
Wenn ich da in der Nähe bin und es sich irgendwie einrichten läßt, dann zweige ich einen Besuch daselbst ab.
Gruß
Wolf

  • Männlich

Beiträge: 1 380

Registrierungsdatum: 8. April 2005

KFZ: Lkw gl le. 0,9t Wolf`91 + Kaiser JEEP CJ5M Schweiz`65 + sKrad FJg BMW K75`96 + 2x le. Krad DKW/Hercules 505P/P1`77/`81 oliv 40Km/h + MZ ETZ 250A/NVA`89

Wohnort: Lemgo NRW (HQ)/ USEDOM MVP (VB)

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 28. März 2013, 17:26

"Annahme falsch"
verstanden, sorry :^:
weitermachen.....
Gruss rammigani :thumbup:

"DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT BIN ICH UM DEN SCHLAF GEBRACHT"
(Heinrich Heine)

1./PzBtl 213 - FM Grp.


KaiserJeep

Fortgeschrittener

  • Männlich

Beiträge: 474

Registrierungsdatum: 29. April 2012

Rufname: Wolf

KFZ: M715, M101A1, J24KAI, MT-250, DKW Sport 250

Wohnort: Böhl-Iggelheim

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 28. März 2013, 17:57

rammigani,
ich habe beim nochmaliegen lesen weiter oben einen Hinweis auf das Luftwaffenmuseum in Hanover-Latzen gesehen. Auch da war ich schon mal vor ein paar Jahren. Um der Frage oder dem Hinweis vorzubeugen: In Gatow war ich auch schon!
Und jetzt nicht weiter Asche auf's Haupt streuen. Kopf hoch! Es ist ja nichts passiert!
Grüße
Wolf

SpPz Tobi

Erleuchteter

  • Männlich

Beiträge: 10 881

Registrierungsdatum: 22. April 2004

KFZ: VW Iltis Bj 78 FuG1 SEM80/90, Acmat VLRA TPK420 SM3, M1009 Chevrolet Blazer 6,2l V8 Diesel, HAHN/GRAAF Anhänger 0,5t gl. Bj. 1960, SCHMIDT Anhänger belg. Armee 0,25t Bj. 1952, SpPz 8x8 gl mil A2 (ex-dienstlich)

Wohnort: 63571 Gelnhausen

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 28. März 2013, 18:17







...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis

Tobias Drechsler
Heylstr. 39-43
63571 Gelnhausen
info@iltisteile.com

Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

Ähnliche Themen

Thema bewerten