eBay Schnäppchen

  • Mir ist es gelungen dieses Gurtzeug für den Sprungfallschirm T10 aus der Bucht zu fischen:


    http://www.ebay.de/itm/Fallsch…253D&orig_cvip=true&rt=nc



    Es fehlen lediglich die Schirmgurte ab dem Schnelltrennschloss.
    Ansonsten ein scharfes Gurtzeug mit roter Markierung.




    Die Gummis zum fixieren der Aufziehleine sind noch vorhanden:



    Das Schnelltrennschloss hat hier einen Draht zum ziehen anstatt der mir sonst bekannten Tastenauslösung.



    Und das Fallschirmkontrollbuch mit vielen Eintragungen war auch noch dabei:




    zu diesem Fang für 15,60 € habe ich mich sehr gefreut :thumbsup:


    Mittlerweile habe ich auch schon meinen Hauptschirm mit allem Zubehör ergänzt, so dass ich jetzt über ein komplettes Sprungzeug verfüge ...
    ... ach ja, die Aufziehgummis für den T10R-Container fehlen mir immer noch :S


    Gruß
    Kai

    :BGS-F: BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK (GrenzSchutzKommando) Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft) :BGS-S:

    :BGS-B:


  • Habe mal wieder bei eBay im trüben gefischt und 62,90 € investiert.
    Guckst Du hier: http://www.ebay.de/itm/Altes-B…253D&orig_cvip=true&rt=nc



    Mir kam es auf die Stoffgürtel für die Arbeitshose "Fischgrät" an, die mir noch fehlten. Wenn dann auch noch eine Zeltbahn 31 in Repro dabei ist; auch gut. Den Rest kann man auch immer mal gebrauchen.



    Und das habe ich bekommen:



    - eine original Zeltbahn 31 in farbfrischem und unbeschädigtem Splittertarn von 1943 mit R.B.Nr.:



    (dürfte alleine schon das Geld wert sein. siehe auch hier, Beitrag 382: Zeltbahnen)


    - zwei ehemals angenähte Stoffkoppel für die Arbeitsanzughose "Fischgrät":



    - zwei olive Zeltstabtaschen mit Zeltkapuzen:



    - dabei sind die dunkeloliven Teile kammerfrisch und nummerngleich von einem Hersteller. So auch nicht überall zu bekommen:



    - und eine mir unbekannte Munitionstasche aus NATO-Fertigung von 1971:



    Zu diesem Paket habe ich mich wirklich gefreut, weil es meine Sammlung ergänzt und erweitert. :thumbsup:
    Der Preis ist zwar kein Knaller, aber doch als günstig zu bezeichen. :thumbup:


    Gruß
    Kai

    :BGS-F: BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK (GrenzSchutzKommando) Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft) :BGS-S:

    :BGS-B:


    Einmal editiert, zuletzt von stiwa () aus folgendem Grund: Fehler ausmerzen

  • Hallo Kai,


    bei den Hosengürteln weisst Du sicher, dass die eigentlich mittels Lasche angenäht waren und zum waschen nicht abgenommen werden konnten 8)


    Gruß


    Bernd


    kann bei Bedarf Bilder (die ich dann noch machen muß ;) ) einstellen.


    Gruß


    Bernd

    "Nur wenige sind es wert, daß man ihnen widerspricht!"

    und

    "Was man hat, braucht man nicht suchen/kaufen" ^^

  • Moin Bernd.


    Das die Stoffgürtel angenäht waren ist mir bekannt und auch noch gut an den Restnähten zu erkennen.


    Habe allerdings noch keine Hose mit original vernähtem Gürtel gesehen.
    Daher wäre es schon interessant, wenn Du mal Bilder machen könntest.
    Vor allem die "Lasche" interessiert mich hmmm


    Freue mich auf Deinen Beitrag :thumbup:


    Gruß
    Kai

    :BGS-F: BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK (GrenzSchutzKommando) Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft) :BGS-S:

    :BGS-B:


  • @Kai,
    auf die Schnelle



    also die hinterste Lasche ist doppelt genäht und die an den Gürtel genähte Lasche geht unter der inneren Hosenlasche durch und der Gürtel geht unter der äusseren Hosenlasche durch.
    Hoffe das kann man verstehen. :idee:


    Gruß


    Bernd

    "Nur wenige sind es wert, daß man ihnen widerspricht!"

    und

    "Was man hat, braucht man nicht suchen/kaufen" ^^

    Einmal editiert, zuletzt von bghdh ()

  • Moin Bernd.


    Danke für die Auklärung :thumbup:


    Der Gürtel war also gar nicht an der Hose festgenäht, sonder mit der schmalen Lasche gegen Herausziehen gesichert worden.
    Wieder ein Stück Wissen ergänzt.


    Warum das allerdings so umständlich gemacht wurde erschliesst sich mir nicht hmmm
    Überhaupt, warum sollte der Gürtel an der Hose bleiben :?:


    Gruß
    Kai

    :BGS-F: BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK (GrenzSchutzKommando) Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft) :BGS-S:

    :BGS-B:




  • Hallo Kai,


    bin grad zufällig über die Sache mit deiner Feldflasche gestolpert.
    Ich hab auch immer Probleme mit überpinselten Helmen. Meistens sind die späteren
    Anstriche mit modernen Farben übermalt worden. Nicht eingebrannt oder ähnlich lange
    haftendes.


    Der Anstrich dürfte mit Abbeizer ziemlich schnell abzurubbeln sein. Einstreichen,
    7-10 Minuten warten und unters Wasser halten, dabei leicht mit edr Hand rubbeln.
    Die Farbe löst sich in großen teilen ganz leicht ab. Auf jeden Fal muss man es erst an
    einem kleinen Stück ausprobieren damit man schnell erkennt wann auch der originale
    Anstrich mitgeht.


    Die Technik funktioniert mit ein wenig Übung kinderleicht. Gerade mit modernen
    "Plastik"-Farben geht das wahnsinnig gut. Die werden unter dem Lösung-
    mittel des Abbeizers schnell weich und lassen sich mit leichten verwischen ablösen.


    Viele Grüße


    Martin

  • Hallo Martin.


    Danke für den Tip.
    Das wird hier aber nichts, weil die Feldflasche mit einem EDDING-Stift angemalt wurde :wacko:
    Habe das Meiste wieder runterbekommen.
    Ist aber nicht wirklich gut geworden.


    Gruß
    Kai

    :BGS-F: BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK (GrenzSchutzKommando) Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft) :BGS-S:

    :BGS-B:


  • IMHO lässt sich Edding (zumindest der, den wir seinerzeit auf der Lagekartenfolie genutzt haben) völlig problemlos und vollständig mit Alkohol entfernen.


    Die originale Farbe der Feldflasche dürfte wohl alkoholresistent sein, falls also Reste des Eddings in den Poren der Lackierung sind einfach mal in Spiritus eintauchen und nach kurzer Zeit mit einem harten Wasserstrahl abspühlen.


    Wenn´s wirklich Edding ist sollte es klappen

  • Hallo Martin,


    danke für den Beitrag. Das hab ich mir auch gedacht. Vor allem mit Alkohol wegwischen. Ich hatte vor kurzem das Problem mit Tags auf einem Flightcase (Oberfläche ist Kunststoff) dass irgendsoein "Künstler" vollgeschmiert hat. Mit Benzin ist da nix passiert und Abbeizer griff sofort das Material an. Aceton löste die Schmiererei zwar an aber leider auch den Untergrund. Aceton eignet sich gut wenn der Untergrund durch das Rubbeln unterschiedliche oberflächliche Schäden aufweisst. Da kann man alles begradigen was sich im Micromü-Bereich befindet. Danach muss man das Plastik nochmal nachpolieren und fertig!


    Viele Grüße


    Auch Martin

  • Habe neulich meinen Trödler besucht und zufällig zwischen einem Stapel alter Zeitungen das hier entdeckt:



    Es ist ein schweres DIN-A 4 Doppelblatt mit dem gezeigten Aufdruck.
    Wie würdet ihr diese Urkunde bewerten :?:


    Gruß
    Kai

    :BGS-F: BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK (GrenzSchutzKommando) Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft) :BGS-S:

    :BGS-B:


  • Das hatte ich vergessen:
    Die Urkunde steht NICHT zum VERKAUF :no:
    Ihr könnt Sie Euch gerne kopieren und in Eurer Ablage speichern, aber das Original bleibt bei mir :yes:


    Gruß
    Kai

    :BGS-F: BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK (GrenzSchutzKommando) Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft) :BGS-S:

    :BGS-B:


  • Hier was zum Hintergrund des ehemaligen Inhabers der Urkunde:
    Otto Ludwig Engelbrecht (Hrsg.): Infanterie-Regiment 497 - Gesammelte Berichte und Dokumente aus der Geschichte des Infanterie-Regiments 497 im Zweiten Weltkrieg in der Zeit seines Bestehens vom 26.08.1939 - 06.07.1944, Selbstverlag der Kameradschaft, Osterode 1989


    Sehr schönes Stück aus der Anfangszeit!!!
    Beneidenswert!!!!
    Gruß
    Matthias

  • Männers, ich merke schon, Ihr habt den Wert der Urkunde sachgerecht bewertet und wisst sie zu schätzen :thumbup:


    Matthias.
    So weit war ich noch gar nicht vorgedrungen. Das belebt das Geschehen aber noch mehr.


    Und weil Ihr so schön mitgemacht habt, hier der zweite Teil:


    Am 28.07.1956 ist Herr Oberstleutnant ENGELBRECHT zum Berufssoldaten ernannt worden ...


    Gruß
    Kai

    :BGS-F: BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK (GrenzSchutzKommando) Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft) :BGS-S:

    :BGS-B:


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!