Watercar Gator

  • soeben im Bugnet (oder bei msn) gefunden:


    Fountain Valley (USA), 8. Juli 2011 - Er sieht aus wie ein älterer Jeep, basiert auf einem VW Käfer - und kann schwimmen: der Gator vom amerikanischen Hersteller WaterCar. Neben einer zur Schnellboot-Amphibie umgerüsteten Corvette namens Python haben die Amis auch eine preisgünstige Alternative zum Selberbauen entwickelt.
    Laut Hersteller kann jeder in seiner Garage aus einem Käfer ein geländetaugliches Amphibienfahrzeug machen.
    VW Käfer als Spender-Auto
    Das Grundgerüst des Gator wird von einem VW Käfer gestellt. WaterCar hat für diese Konstruktion leicht zu montierende Karosserieteile und einen Bootsrumpf entwickelt. Die Karosserie ist weitestgehend der eines zwischen 1981 und 1986 gebauten Jeep CJ-8 nachempfunden, besteht aber aus Fiberglas. Hohlräume werden vom Hersteller mit Schaum ausgefüllt, sodass der Gator unsinkbar sein soll. Als Motor bleibt der im Heck eingebaute und luftgekühlte Vierzylinder-Boxermotor des Käfers erhalten. Allerdings gibt WaterCar eine Leistungsspanne von 75 bis über 200 PS an - die Originalmotoren wurden mit Leistungen zwischen 24 und 54 PS ausgeliefert. WaterCar geht also vom Einbau eines modifizierten Aggregats aus. Als Alternative zum VW-Triebwerk schlägt der Hersteller einen Vierzylinder-Boxer von Subaru vor, wobei hier der Einbau komplizierter wäre, da der japanische Motor mit einer Wasserkühlung ausgerüstet ist.


    Watercar Gator

  • Der erste Eindruck ist gut und der Preis ginge auch noch.Mal abgesehen das sowas bei uns nie Tüv bekommt und der Teufel im Detail liegt haben die ja fast alles geändert.Und wie sie die Bodengruppe wasserdicht gemacht haben sieht man auch nicht.Denn ohne was schützenedes von unten ist die ja dann wegoxidert.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!