...seltsame Geräusche bei gewissen Drehzahlen...

  • Hallo zusammen - sorry, dass ich den Thread nochmal hoch holen muss, aber ich bin leider von einer besonderen Form der Blindheit geschlagen. Ich finde das Ding einfach nicht. Zwischen Getriebe und VG sehe ich lediglich die Welle mit den beiden Kreuzgelenken. Kannst Du mir beschreiben, wo das Teil sitzt (vielleicht hat ja auch jemand ein Foto von)? Nicht dass es bei mir schon komplett abgefallen ist und mir einen Wolf suchen kann (ja ich weiß, 5 € in die schlechte-Wortspiel-Kasse ;) ). Danke im Voraus!!

  • Hi


    Nicht alle Woelfen hatte diese Daemper :nono:


    Ob er drauf ist oder nicht aendert nicht viel... selber probiert....


    Schau einfach ob die gummies lager (Silent block) am Verteilergetrieb noch heil sind - das Getrieb muss aber raus um die Dingen zu tauschen.


    Sieh aber was Hehlhans darueber sagt: http://www.hehlhans.de/tipp60.htm#b9


    Immer wieder zu empfehlen da ein Blick zu werfen


    G Russ

  • Hallo Freunde,
    Das Teil meinte ich jedenfalls,auch als Silentbock bekannt.
    Definitiv zur Vibrationsdämpfung zwischen Getriebe und Karosserie zuständig.

    ....et kütt nur drop ahn, dat dr et deiß!

    Zitat aus BAP- Song : Verdamp lang her

    Übersetzung für alle Nicht- Kölner: es kommt nur drauf an,das Du es tust....

  • Wenn das Ding nicht komplett zerbröselt ist oder fehlt bringt es nichts es zu tauschen. Die Vibrationen bei niedrigen Drehzahlen bekommst du nicht weg.

    kann man so stehen lassen.


    bei meinem taro war dieser "silentlbock" ausgeschlagen/defekt. auf einer seite konnte ich den gummibrocken mit der hand hin und her bewegen. fakt ist: man hat nur beim starten gemerkt, dass da etwas nicht stimmt (denn da hat das getriebe, durch den startprozess, sich richtig "geschüttelt"). während des betriebes/fahrens hat man keinen unterschied zwischen defekt oder nicht defekt erkannt (hörbarer und gefühlter unterschied nicht vorhanden).

    "Der gute Geländefahrer fährt langsam durch unbekanntes Gelände. Unerwartete Hindernisse lassen sich leichter erkennen und bewältigen. Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden können einen langen Fußmarsch zur Folge haben."

  • Hat bei dem Thema hier noch jemand Erfolge verzeichnen können? Meiner hat das auch. Im ersten Gang beim Anfahren und im zweiten bei mittleren Drehzahlen. Da schüttelt es das Auto ganz schön durch. Motorenlager sind einwandfrei. Auch sonst ist mir nichts aufgefallen. Nervt halt etwas, weil man denkt da ist was ganz schlimm defekt :)

  • Moin , das hatte ich beim Wolf auch , aber nur wenn ich spritt sparen wollte . Hoher Gang niedrige Drehzahl, mag der Wolf nicht . Einfach die Gänge ausfahren und immer fleißig schalten, vor allem runter zum beschleunigen wenn man es beim Wolf so sagen darf. ... Dann hatte ich ruhe.

  • Moin zusammen,


    habe die Thematik bei meinem Wolf auch. Mir sagte man das es normal beim Wolf sei. Meiner soll 113000 km runter haben. Jetzt habe ich mich dazu entschlossen den Motor und das Getriebe zu tauschen. Bekomm diesen Monat ein 250 TD 602.962 und ein revidiertes Getriebe 711.113 mit langem 5. Gang rein. Bin mal gespannt ob es dann besser wird.

    Melde mich dazu!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!