Zündung

  • Jetzt wo du das schreibst Fabi, sieht das gar nicht mehr so unterschiedlich aus.
    Ich habe nur bei den Kontakten einen Unterschied feststellen können.
    Der eine hat einen Kontaktpunkt auf einem Federarm der andere, etwas aufwändiger, hat den Kontakt an einem Arm mit separater Feder. Der Rest scheint ja gleich.
    Gruß,
    Oliver

  • Ist sehr ruhig geworden an der FN Front.


    Bei mir hat sich jetzt ein Zylinder verabschiedet . Ich vermute mal es ist die Spule Heul.

    Werd dann mal weiter berichten ;)

    + Mitglied der Mungahilfe +


    Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.

  • Bin mit meinem Latein gerade am Ende.


    Zylinder 1 Halte ich das Zündkabel ans gehäuse Zündfunke ohne Ende.

    Kabel an die Zündkerze kein Funkenübersprung.

    Zündkerze gewechselt . Mit der Kerze von Zylinder 1 auf 2 geschraubt läuft auf Zylinder 2. Zylinder 1 mit Vorher gefahrener und geprüfter Kerze von 2 kein Funkenübersprung zur Kerze .




    Bin ich doof. Wie geht das ?????

    + Mitglied der Mungahilfe +


    Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.

  • Moin Karle,


    für mich hört sich deine Fehlerbeschreibung an als wenn der Fehler im Zündkerzenstecker liegt.

    Wenn Du hast, mach einfach mal nen "neuenn" dran und schau ob Du dann einen Zündfunken an der Kerze hast.

    Falls Du keinen neuen zur Hand hast, nehme den vom zweiten Zylinder und probiere es damit.


    Viel Erfolg !!!

  • Fehler gefunden und behoben. Die Spule macht zu wenig Strom. Es reicht nicht daß der Funke springt. Also mal Kerzenabstand auf 03 und siehe da das FN rennt wieder auf beiden Töpfen. ^^ Werd aber die Augen offen halten müssen für ne neue Spule ;)

    + Mitglied der Mungahilfe +


    Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.