Kraka nimmt nach einiger Zeit kein Gas an

  • Hallo Krakafreunde,
    bin neu hier im Forum und seit einiger Zeit stolzer Besitzer eines Faun Kraka.
    Nun zu meinem Problem: Kraka startet ganz normal, Motor läuft ruhig. Das ganze jedoch nur für kurze Zeit.
    Dann nimmt er kein Gas mehr an, wird immer langsamer. Nachdem ich den Motor kurze Zeit ausgemacht habe läuft er dann wieder ganz normal. Aber auch wiederum nur für ne kurze Phase. Vergaser ist gereinigt, eingestellt, Kraftstoffleitungen sind frei. Kann das was mit dem Drehzahlendbegrenzer zu tun haben? Würde mich über eure Hilfe sehr freuen. Grüße

  • Hallo Jameis,
    ich hatte das auch mal, da war das Gestänge zwischen Drehzahlbegrenzer und Vergaser ausgehängt.
    Viel Erfolg bei der Fehlersuche :thumbup:

  • Motor ist der BMW mit 694 ccm, Baujahr 74, Viertakter.


    Kondensator neu rein gemacht. Gestänge Drehzahlendbegrenzer ist eingehängt und die Zündspulen wurden auch erneuert. Benzinpumpe wurde ebenfalls gereinigt und funktioniert auch.

  • okay, dann ist ja schon mal ne Menge gemacht worden.


    ich hatte mal eine 51/3 von einem Bekannten in der Mache,
    da war auch alles gemacht und soweit alles in Ordnung.
    Im Fachbetrieb war die auf Bleifrei umgerüstet.
    Fahren tat die wunderbar, ca. 30km (35-40 min) dann ging sie in die Knie.
    Keine Leistung Motor lief nur noch sehr schlecht.
    Nach ner Abkühlphase gings dann wieder.
    Letztendlich waren es zu enge Ventilführungen,
    die etwas aufgerieben und der Spuk war vorbei.


    Sind bei deinem Kraka die Zylinderköpfe neu gemacht?


    Viel Erfolg bei der weiteren Fehlersuche

  • Hallo, mein Kraka hatte mal dieses Verhalten als die Drosselklappe die vom Drehzahlbegrenzer angesteuert wird, nicht im vollem bereich leichtgängig war.
    Also wens auftritt Steuerstange abziehen, prüfen auf Leichtgängigkeit und mal von Hand öffnen und Gas geben.
    Gruss Günter

  • Also ich kämpfe jetzt seit 3 Wochen mit dem gleichen Problem.Habe deswegen auch schon meinen Tüv Termin absagen müssen.Nach ca. einem Kilometer ist bei mir Schluß.Habe mein Fahrzeug komplett neu Restauriert.Sämtliche Leitungen,Filter neu-alles an der Elektronik neu.Zündung Top,Vergaser Top,Benzinpumpe Top.Fliehkraftregler,Kondensator,Unterbrecher Top.Ich war am verzweifeln-Ratlos !Habe jetzt den Tip bekommen nen anderen Tankdeckel auszuprobieren !! Wenn am Tankdeckel die Entlüftung nicht mehr funtioniert baut sich im Tank-Spritsystem ein Vakuum auf u. der Motor bekommt keinen Kraftstoff mehr.Nach etwas unsauberem Start lief mein Motor gestern wieder-ich hoffe das wars jetzt.Sonst weis ich nicht mehr weiter.Werd mir nächste Woche mal ne Rote Nummer besorgen u. ne Testfahrt machen -ich geb bescheid wie es ausgegangen ist. Grüßle

  • Kaum zu glauben,aber ich hatte den ganzen Ärger einem defekten Tankdeckel zu verdanken.Erste Testfahrt mit neuem Deckel als wäre nie etwas gewesen !Beim alten Deckel hatte die Entlüftung nicht mehr funktioniert u. nach ca. einem Kilometer hatte sich im Tank ein Vakuum gebildet das den Kraftstofffluß unterband.Kleiner Fehler,große Auswirkung! Grüßle

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!