Kübel-Restaurierung: Zurück auf die Straße

  • ... d.h. (spiegelbildlich zu dieser) rechts dann auch nicht?

    Auf dem Rohteil wirkt es so, als säße die weiter unten - wird die deshalb gerne 'zugebaut'? Funktionsgemäß sollte die ja dann auch offen sein ...

    Eine links, eine rechts, jeweils an der tiefsten Stelle etwa 10 mm vom Rand weg. So wie es von dir auf dem Rohteil markiert wurde.


    Wenn ich mir deine Bilder anschaue, sind die Bohrungen bei dir aber ziemlich mittig am Holm. Evtl. hat da mal jemand was eingeschweißt?


    Ich mache später Bilder. Den Unterbodenschutz hab ich ab, weshalb man sehr gut hinsieht.

  • Hoffe man kann die Bohrung erkennen.

    ... nicht so wirklich - denke, die sitzt ähnlich wie bei mir.

    Habe mich doch entschlossen, den 'Kofferraumablauf' zu behalten, nur etwas gefälliger zu gestalten:


        


    weicht gerade mit fertan ein, werde dann mit Dichtmasse ein Röhrchen einsetzen. Liegt ja unterhalb des Waschwasserbehälters - falls da 'mal was passiert' ...

  • Hier mal ein Update von mir. Irgendwie komme ich langsamer voran als gedacht. Die ganzen Feiertage haben das nicht unbedingt beschleunigt.

    • Der Lack im Motorraum ist ab. Habe ich mit Winkelschleifer und Bohrmaschine entfernt, was wegen der schlechten Zugänglichkeit echt ein Graus war.
    • Die Bleche für die neue Kotflügelschraubkante für die Beifahrerseite habe ich vorbereitet und die Muttern eingeschweißt. So hatte ich endlich mal die Gelegenheit mein neues Stauch- und Streckgerät auszuprobieren.
    • Die Bleche für die Radkästen innen sind vorbereitet (was bereits absehbar ist)
    • Neues Blech vom Motorraum zum Heckblech eingeschweißt
    • Aufnahme Stoßstange inklusive dem Verstärkungsblech entfernt, da komplett zerrostet

    Verstärkungsblech der hinteren Stoßstangenaufnahme


    Radlauf re. Hinten mit neuen Blechen

    Muss ich noch verschleifen.


    Blech Radlauf re. hinten zum Innenraum an den Rücksitzen

    Wie fertige ich das Blech am besten nach? im linken (rote Linie) und rechten (blaue Linie) Bild habe ich den Formverlauf eingezeichnet. Die Radien sind weniger ein Problem. Was mir zu denken gibt, ist die Vertiefung, in der sich später die Rückenlehne des Rücksitzes befindet. Soll ich die Form ins Blech treiben oder einschneiden, abkanten und schweißen? Weitere Frage, wie soll ich die Anschlussstelle des neuen Blechs zum Blech der Rückenlehne (im linken Bild blaue Linie) realisieren (auf Stoß oder überlappend als Punktschweißung)?


    Kann mir evtl. jemand die Maße des Blechs an der hinteren Stoßstangenhalterung geben? Der Vorbesitzer hat die Abgeschnitten, sodass ich kein Muster für die Form habe (gelber Bereich).

  • Das sieht ja supi aus :daumenhoch:.


    Wenn Du den Napf in das Blech unter den Rücksitzen getrieben bekommst, wäre das super. Ich habe das mit einem grauenhaften Flickenteppich repariert, weil ich einfach fertig werden wollte. Immer Abnäher eingeschnitten, zugeschweißt, verschliffen und ein bißchen nachgedengelt. Nicht schön, aber selten. Die Anbindung an der Blauen Linie kann man auf Stoß machen — viel Arbeit — oder überlappend —muß man dann sehr sicher sein daß man die Überlappung mit Hohlraumversieglung erwischt — wobei Stoß unter Rostschutzgesichtspunkten sicher besser ist.


    Sicher daß der in dem Baujahr die gelb markierten Ecken überhaupt hatte? Die sind irgendwann mal eingespart worden. Sieht man da Spuren, wo sie entfernt wurden? Dann müßten an den rot markierten Stellen Punktschweißungen zu sehen sein.


    Viele Grüße aus Calenberg!

    Lars.

    Das Restaurierungstagebuch auf BoxerStop


    =) Smiley-Sticker-Pakete für WhatsApp & Telegram gibt es HIER. ;\D

  • Quote

    Sicher daß der in dem Baujahr die gelb markierten Ecken überhaupt hatte? Die sind irgendwann mal eingespart worden.

    Infos siehe auch hier:


  • Aber um auf die Frage zurückzukommen. So sieht das aus, da hast Du schonmal eine Idee der genauen Form, ausmessen kann ich Dir das auch, Falk.


    Viele Grüße aus Calenberg!

    Lars.

    Das Restaurierungstagebuch auf BoxerStop


    =) Smiley-Sticker-Pakete für WhatsApp & Telegram gibt es HIER. ;\D

  • Sieht man da Spuren, wo sie entfernt wurden? Dann müßten an den rot markierten Stellen Punktschweißungen zu sehen sein.

    Schweißpunkte sind sind nicht zu erkennen. Vermutlich wie von fux beschrieben nie dran gewesen. Ist Bj. 77, weshalb das schon sein kann. Evtl. kannst du mir die Maße aufschreiben, ich baue es nach und denke dann drüber nach was mir besser gefällt.


    Dann versuche ich den Napf zu treiben. Mit einer Form aus Holz könnte es klappen. Wenn nicht kann ich immer noch Schweißen.

  • ... umstellung der optik am heckblech wird wohl tatsächlich mit einführung der schräglenkerversion gewesen sein ...


    wie munin schon schrieb: sieht vollständiger / besser mit dem "haken" aus :yes: , das wars dann aber vermutlich auch


    eine technische funktion erschließt sich mir nicht und wenn die stoßstange montiert ist, sieht das eh nur ein insider. ;-)


    und warum ein schräglenker auf pendelachsoptik bringen? :schulterzuck:


    nur so (m)ein gedanke.


    weiterhin viel spass beim aufbau - meinen respekt hast du :daumenhoch: