Kühlwasserpumpe wechseln TD

  • Hallo allerseits,

    brauche mal kurze Info zum wechseln der Kühlwasserpumpe beim TD. Bekommt man die Wasserpumpe raus,

    ohne dass man die den Zahriemen demontieren muss? Habe noch nicht mit schrauben angefangen und mir die

    Sache nur mal von oben und unten angesehen. Das kann man da nicht erkennen. Bitte kurz um Rückinfo von Leuten

    die den Tausch schon mal gemacht haben.

    Habe beim suchen mit dem Suchwort "Kühlwasserpumpe" nichts gefunden.


    Danke für Eure Hilfe


    Gruß Thomas aus Hohenlohe

  • Moin,


    habe ich vor ca. 5 Jahren gemacht, eine SKF Pumpe eingebaut. Den Flansch musste ich anpassen, desweiteren ist es, ohne die Einspritzpumpe zu demontieren, eine üble Schrauberei. Ich habe mir einen 14mm Schlüssel geschweißt, damit ich die Befestigungen anschrauben konnte. Der Vorteil war halt der, dass ich lediglich den Keilriemen demontieren musste.


    Ich suche mal Bilder diesbezüglich...


    Gruß


    Markus

  • Moin,

    müßte eigentlich alles von Oben gehen. Der Zahnriemen hat damit nix zu tun.

    Lima lösen, Keilriemen runter, Lima ausbauen, Limahalterung ausbauen, Wasserschläuche von der Wapu lösen, Riemenscheibe Wapu demontieren, die M6er Schraube, welche die Zahnriemenabdeckung hält, lösen (Muttern auf der Abdeckungsseite abschrauben) und jetzt die Wapu vom Block abschrauben und nach oben rausnehmen.

    Beim Kauf des Neuteils darauf achten das der Wellenduchmesser für die Riemenscheibe paßt, gibt 30 und 40 mm.


    War jetzt alles aus dem Kopf raus, müßte so aber passen.

  • So, doch noch schnell gefunden:



    Der untere bzw. rechte Teil der originalen Pumpe ist gerade...



    Bei der Pumpe, ich meine, die war von Valeo, ist das leider rund ausgeformt. Da bei dieser Pumpe die Bohrungen für die Schrauben zu groß waren, hatte ich schließlich die SKF Pumpe genommen, die ich an der entsprechenden Seite geradeschleifen musste.



    Vielleicht geht es auch ohne, aber ich habe mir diesen Schlüssel geschweißt, damit ich die Pumpe anschrauben konnte. Wie gesagt, eine üble Schrauberei...


    Gruß


    Markus

  • Also ohne Grund habe ich mir den Schlüssel nicht angefertigt, die beiden oberen Schrauben sind übelst zu erreichen, zumal sie fast unter der ESP liegen...



    Hier der reale Blick von oben, wo kaum Platz ist...



    Und selbst wenn der Halter der Lima ab ist, ist die Pumpe eingebaut schlecht zu erreichen...



    Ich fand´s schwierig!

  • Hallo allerseits,


    habe heute doch entgegen meiner ursprünglichen Planung weiter geschraubt. Hab zwecks besserem Schrauben weil mehr Platz vorne bis einschließlich Kühler

    alles rausgebaut. Dann Lima rausgebaut. Die unteren Schrauben des Lima-Halters gingen gut. Die obere rechte geht mit einem 13 Ring-Gabel mit Ratscheneinsatz

    im Ringteil. Geht eher nicht gut. Für die linke obere muss ein Blechwinkel oben vorne auf der Lima-Halterung weggeschraubt werden. Hab ich erst beim zweiten

    Versuch (nach der Mittagspause) gesehen. Dachte zuerst ich bring die Schraube nie auf! Nach Entfernung des Blechwinkels geht dann eine kleine 13 Nuss mit Kardanstück und zwei Verlängerungen zum Aufschrauben der linken Schraube. Die Montage mit dem neuen Dichtring wird nicht leicht werden! Tausche nur den Wasserpumpendeckel. Bei der alten orginalen ist nur eine "Kunststoff-Schnur-Dichtung auf der Innenseite montiert. Bei meinem neuen Deckel ist eine Papierdichtung beigelegt von der allerdings die Lochung nicht passt. Schraube den neuen Deckel ohne die Papierdichtung rein. Ich denke die Dichtung im Gehäuse

    dichtet den auch. Vielleicht könnt ihr was dazu sagen. Erfahrungen?


    Muss mal sehen, dass ich Bilder rein bekomme.


    Gruß


    Thomas aus Hohenlohe

  • ....,

    Die unteren Schrauben des Lima-Halters gingen gut. Die obere rechte geht mit einem 13 Ring-Gabel mit Ratscheneinsatz

    im Ringteil. Geht eher nicht gut. Für die linke obere muss ein Blechwinkel oben vorne auf der Lima-Halterung weggeschraubt werden. Hab ich erst beim zweiten

    Versuch (nach der Mittagspause) gesehen. Dachte zuerst ich bring die Schraube nie auf!

    ....

    Das wollte ich doch damit nur sagen...ich habe damals das ganze Ding ausgebaut, ohne den Kühler zu demontieren, entsprechend ist da so gut wie kein Platz...


    Über die Abdichtung der Gehäusehälften kann ich leider nichts sagen, hatte ja das ganze Teil getauscht.


    Gruß


    Markus

  • ..moin,

    das Thema falsche Papierdichtung hatte ich auch schon :rolleyes: , habe mir dann mit hylomar geholfen , damit ging das auch gut..

    K.A. welcher Hersteller das war..is schon paar Tage her...

    Gruß
    Stefan


    www.rkfrankenstein.de


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- sig_banner.jpg

  • Wenn der Hersteller eine Papierdichtung vorsieht, dann sollte da auch eine hin.

    Erspart eine Menge Arbeit, wenns dann hinterher nicht dicht wird.

    Pumpendeckel mit Stempelfarbe auf ein neues Blatt Dichtungspapier passender Stärke, Ausschneiden und einbauen

    Mein Scanner/Drucker "frisst" auch Dichtungspapier, dann geht auch mit kopieren

  • Hallo allerseits,


    @ BeMa 1972: dachte ich auch als ich es mir vorm Schrauben angesehen habe. Alexander G hat Recht ZR muss nicht demontiert werden (siehe mein Bild "Platz zum Schrauben".


    @ Alexander (G): Bilder der Wapu mit Kunststoff-Innenring und neuer Deckel mit Dichtung. Ist ne SKF VK PC 81401. Die Löcher des WaPu-Deckels passen auf die WaPu. Nur die Löcher der Dichtung, da passen zwei nicht. Habe nochmal auf den CD´s geschaut, ist überall eine Dichtung eingezeichnet. Korrigiere die Fehler und verbaue die Dichtung (aber wie gesagt beim Auseinanderbauen war keine verbaut).


    Grüße aus Hohenlohe Thomas

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!