Blinkermodul 524CDRMA

  • Meiner ist momentan bis auf die Ansteuerung der Warnblinkkontrolleuchte auch soweit fertig, ich muss mir aber erst noch einen Prüfstand bauen, um das alles auch auf der Leistungsseite zu testen. Ansonsten hab ich eher mechanische Schwierigkeiten, aber momentan bin ich zuversichtlich, mit dem Einbauraum auch in der Höhe auszukommen. Das Blinkrelais ist 3cm hoch und liegt auf der Platine. 25u.de würde das von der Höhe in das Gehäuse passen?

    Sofern die Erprobung vom Grundsatz her erfolgreich gelaufen ist, werde ich die Bauteile auf der Platine nochmal umsortieren, um dann auch die Lage der Anschlußsteckverbinder zu berücksichtigen.

    Sehenswert ist das bisher noch nicht, deshalb spar ich mir momentan noch ein Foto, das kommt, wenn alles fertig ist.

  • Meiner ist momentan bis auf die Ansteuerung der Warnblinkkontrolleuchte auch soweit fertig, ich muss mir aber erst noch einen Prüfstand bauen, um das alles auch auf der Leistungsseite zu testen. Das Blinkrelais ist 3cm hoch und liegt auf der Platine. 25u.de würde das von der Höhe in das Gehäuse passen?

    Knapp, sitzt dann etwas stramm drin, aber sollte gehen. Zwei kleine Relais passen rein.


    Die ganzen Kabel zu verlängern und alles irgendwo einzubauen, wo Platz ist sollte aber kein Problem sein. Das ist ja alles nur 28 Volt Boardnetz und ohne viel Leistung.


    Bin gerade mit Mirko aus Hildesheim am verhandeln, der hat einen TRM2000 stehen. Wär nicht weit weg von mir (Hannover) und er hat eventuell bald Zeit für einen kurzen Test.

    Chris, unterwegs als selbstironischer Blogger & Abenteurer, im DAF T244 ex-british Army 4x4 Truck. Reiseberichte und mehr: www.25u.de

  • Die beiden Stecker sind kein Problem, hab ich schon liegen. Es spricht nichts dagegen, die Bauteile in eine kleine Kiste zu verlegen die passend ist und alles etwas zu verlängern.


    Alles in die Original Box einzubauen wär natürlich ideal. Dann würde die Lösung sogar Leuten genügen, die Oldtimer Restaurierung machen und alles 100% original halten wollen. Aber ich bin aktuell noch im der Proof of Concept Phase, nicht weiter.

    Chris, unterwegs als selbstironischer Blogger & Abenteurer, im DAF T244 ex-british Army 4x4 Truck. Reiseberichte und mehr: www.25u.de

  • Da bin ich mal gespannt, wie die beiden Kontrollleuchten reagieren werden.


    Ich habe praktisch 2 Varianten gebaut:


    Die erste hatte 5 handelsübliche KFZ Relais, 2 fürs Richtungsblinken, 2 für den Warnblinker und eins für die Warnblinkkontrolle, die ich damit auf 49a geschaltet habe.

    Der Blinkgeber hatte C und C 2, allerdings sprach C 2 selbst bei 21 W Belastung schon an.


    Die 2. Variante hat jetzt einen kleineren Blinkgeber nur mit C 2 und das Warnblinkrelais ist ein 2- poliges Microteil. Linke und rechte Kontrollansteuerung sind durch Dioden getrennt, ebenso die Warnblinkleuchte von 49 a, deren eigenes Relais ist dadurch hinfällig geworden.


    Funktioniert alles einwandfrei, aber auch hier spricht C 2 schon bei 21 W an.


    Dafür habe ich noch keine Erklärung, ausser dass ich zweimal hintereinander ein defektes Relais gekauft hätte.

  • Spricht denn für mein Projekt etwas dagegen, mit einem Blinkerrelais alle 3 Lampen auf einer Seite gleichzeitig anzusteuern ?


    Komischerweise sind die ja auf der Platine der ursprünglichen Box nicht miteinander verbunden.

    Chris, unterwegs als selbstironischer Blogger & Abenteurer, im DAF T244 ex-british Army 4x4 Truck. Reiseberichte und mehr: www.25u.de

  • Spricht denn für mein Projekt etwas dagegen, mit einem Blinkerrelais alle 3 Lampen auf einer Seite gleichzeitig anzusteuern ?

    Hallo Chris,


    das hab ich genauso gemacht. Die Leuchten sind zwar fahrzeugseitig am weissen Stecker alle einzeln geführt, am Modul habe ich sie entsprechend jeweils zusammengefasst.

  • Da spricht techn. nichts dagegen, aber die Schaltung hätte dann keine Ausfallkontrolle (C...CX) für den/die Anhänger .

    Das Blinkrelais erkennt das über die angechlossene Last.

    Bei den alten Hitzedrahtblinkgebern floss bei Ausfall einer Lampe dann mehr Strom durch die Heizwicklung um den Bimetallkontakt was dann zum

    zu einer höheren Blinkfrequenz führte. Das simulieren elektronische Blinkrelais über die Taktfrequenz eines Timers (z.B Ne555).Oder ein RC-Glied.

    Mein Steyr Daimler 230Ge bleibt so original wie möglich....

    :wolf:


    :barett-sch:

  • Ich finde den Preis für das Ding trotzdem ganz schön teuer , bezogen auf die verbauten Teile.

    Vielleicht ist es einfach nur falsch zugeordnet


    oder man hat das auch im P4 verbaut weil es einfach verfügbar war. Das entzieht sich aber meiner Kenntnis.

    Auch bei den Mercedes G sind die Preise für manche Teile masslos überzogen.

    Das wird wohl für alle älteren Fahrzeuge gelten.

    Mein Steyr Daimler 230Ge bleibt so original wie möglich....

    :wolf:


    :barett-sch:

  • Ich finde jedenfalls das das Ding trotzdem ganz schön teuer ist bezogen auf die verbauten Teilest doch gar nicht, was die Tei


    Mal überschlägig:


    Blinkgeber 30,-

    2 Relais a 5,- = 10,-

    1 Relais 10,-

    3 Dioden = 4,40 ,-

    Stecker, Kabel, Kleinteile 15,-


    Was ist daran teuer?

    Es ging mir nicht darum , irgend einen fiktiven Preis zu unterbieten, sondern ein Teil so zu bauen, dass jeder einigermaßen elektrisch Begabte es mit handelsüblichen kfz-Teilen nachbauen kann. Alles andere interessiert mich nicht.

  • So, mittlerweile war ich auch nicht untätig, nachdem ich nun alles benötigte Material für den Versuchsaufbau in drei Liegenschaften zusammengesucht habe. Der erste Versuch sieht so aus:


    46906887gb.jpg


    46906888so.jpg


    und funktioniert, insbesondere auch die C- bzw. C2-Kontrolleuchten.


    Um die richtige Last herzustellen, hab ich die Bremsleuchten als zweites Blinkerpaar mißbraucht.


    Jetzt wird das ganze miniaturisiert...

  • Moin Andreas,

    der TRM hat pro Seite ja 2 x 21 W + 10 W (Seitenleuchte) + 21 W für den Anhänger.


    Hast Du mal kontrolliert, ob C2 aus bleibt, wenn 21 W wegfallen und welchen Blinkgeber hast Du verbaut?

    Bei meinem Teil blinkt C 2 immer mit, selbst wenn nur 21 W dranhängen und das bei 2 verschiedenen Blinkgebern.

  • Hallo Hermann,


    das Relais ist ein originales Hella 4DM 004.639-061 (Amazon, ca. 30,-)

    Bei viermal 21W bleibt C2 bei mir aus. Das Signal geht vom C2-Anschluß des Relais direkt zur Kontrolleuchte und wird auch nicht weiter bearbeitet. Die Lampe kommt aber bei viermal 21W im Warnblinkmodus, aber das ist ja aufgrund des höheren Stroms normal.

    Kann es sein, daß die 10W zuviel sind? Auf dem Relais steht 2+1(6)+0...5W/24V. Tausch die 10W mal gegen 5W, sollte normalerweise für den Seitenblinker auch reichen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!