Beiträge von Munin

    hmmm Da muß die lange Seite gekürzt werden, durch die Sicken hast du ja das Blech verkürzt. Hmmm. ich habe das auch erst ein- zwei Mal gemacht mit mittlerem Erfolg und viel kleineren Werkstücken - aber man macht so etwas eigentlich mit dem Faltenzieher. Die Kante in Falten legen und dann die Falten einstauchen. Einfacher ist das mit dem Stauch-Streckgerät, das habe ich ja wahrscheinlich schon erwähnt. So viel Blech, wie Du mittlerweile selber anfertigst ( :G ), könnte sich die Anschaffung schon lohnen. Gibt es auch in preiswert.

    Ich hake nochmal beim Thema Panzermuseum von stiwa ein. Obwohl die Räume Heizungen hatten, war das Thema Kondensation immer vorhanden. Die Vitrinen waren nicht oder nur unzureichend klimatisiert. Da lief das Wasser innen an den Scheiben runter, wenn das Wetter ungünstig war. Das habe ich selbst mehrfach gesehen. Gerade wenn Stahl auf der Heide war und es anfing zu regnen sind immer alle nass wie die Füchse in die Hallen geströmt und dann war in den Vitrinen Land unter.


    Ich persönlich finde den Umbau von der Lehr- zur Belehrsammlung auch nicht so toll, aber das Argument - und sei es nur vorgeschoben - ist stichhaltig.

    Habe ich gerade angeschafft. funktioniert unerwartet gut. Und ich habe nur einen Kärcher K7 und den Kärcher-Aufsatz. Der Rostansatz geht natürlich schnell, sollte man nur im Hochsommer machen. Es gibt zwar Rostschutz-Zusätze für professionelle Naßstrahlanlagen, aber ob es eine gute Idee ist, das in Kanal zu kippen... Eher nicht. Verbraucht irre viel Material, Brechsand statt Korund oder so ist sicher eine gute Idee, muß aber staubtrocken sein. Man hat aber trotzdem in 5 Meter Umkreis Strahlgut liegen. Aber da das nass ist, kann man es besser wegfegen und man hat nicht noch in 30 Metern Entfernung die Sauerei.


    Und wenn man das Werkstück ungünstig trifft, verhält es sich wie beim Hochdruckreiniger, dann bekommt man es direkt in's Gesicht. Darum ist zumindest ein Gesichtsschild anzuraten, eigentlich ein kompletter Schutzanzug, sonst schüttelt man nachher den Sand aus allen möglichen Körperteilen und/-falten :D .

    Marine Knopf Button Bundes/Kriegsmarine 25mm gold Anker W. HÜGEL TypI


    Ich wollte mir für meinen neuen (pseudo-) Kulani nur einen Satz bessere Knöpfe kaufen, weil die hinten offenen Billo-Knöpfe immer überall einhaken.


    Wird hier für 6,99 €/St. +2,99 € Versand


    angeboten.


    https://www.ebay.de/itm/284172301184?mkcid=16&mkevt=1&mkrid=707-127634-2357-0&ssspo=c8mJDxDaSOG&sssrc=4429486&ssuid=o5fTX18CSVO&var=&widget_ver=artemis&media=COPY



    Bin ich weltfremd, oder sind das SM Knöpfe von Wilhelm II. :mat: ? Die private Knopfreserve von Großadmiral Dönitz? Warum sind die so teuer in der Bucht? Bei Räer 25 Cent/Stück, wenn auch in „B“. Auch die anderen Angebote sind relativ teuer, auf jeden Fall nicht unter einem Euro (was ja irgendwie noch ein angemessener Preis ist).

    Eines der Probleme ist das einige, wo auch immer sie das herholen, ein ausgeprägtes Elitedenken zur Schau stellen. das wurde schon den Vorkriegsfahrzeugbesitzern zum Verhängnis, weil sie interessierte jüngere Leute mit unerträglicher Besserwisserei, Herrenmenschengehabe und Überheblichkeit behandelt haben. Teilweise hat das z.B. auch die Brezelfenstervereinigung gemacht.


    Wenn also jemand zu fragen wagt, was das für ein Teil sei und sich dann einen arroganten Vortrag anhören muß daß jemand, der keinen Karbidentwickler kenne ja wohl erstens in der Schule geschlafen hätte und zweitens dann sowieso nicht kapieren würde, wie diese automobilen Pretiosen funktionierten, muß man sich nicht wundern, wenn Vorkriegsautos zum größten Teil für einen Appel und ein Ei über den Ladentisch gehen.


    Wenn ich zum tausendsten Mal gefragt werde, was das für ulkige Zylinder am Heck sind, erkläre ich zum tausendsten Mal daß das Tarnleuchten sind. Und maule nicht rum, daß das ja wohl zur Allgemeinbildung gehört. Man kann nicht alles wissen.


    Bei Militärfahrzeugen habe ich das allerdings noch nicht erlebt, die MF-Leute sind eigentlich ein mitteilsamer Haufen. Aber alles hat seine Zeit und die ist irgendwann vorbei. so ist der Gang der Welt. Nach meinem seligen Dahinscheiden werden mein Neffe und meine Nichte wahrscheinlich ein paar Mulden bestellen und dann fliegt alles in dem Müll. C'est la vie!

    Damit kannst Du das Blech stauchen und strecken und so Kurven formen. Falls ich das auf den Bildern richtig erkannt habe, ist das Profil ein Winkel, der in beide Richtungen eine Kurve nach innen macht. Genau dafür ist das super.


    Hier kannst Du das Gerät mal begucken :) :


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.