Beiträge von Niederrhein Wolf

    Hallo Willi,


    Dieser Luftfilter ist ein simpler, jedoch gut funktionierender Aufsteck-Luftfilter.

    Eine Version mit Schnorchel und vollständig verkapseltem Luftfilter ist ebenfalls erhältlich.


    Den Motor lässt sich selbstverständlich in einer Werkstatt reparieren, falls mal etwas sein sollte, jedoch sollte sich diese Werkstatt mit dem OM606 tatsächlich auskennen. Diese Werkstätten sind sehr selten geworden, doch das gilt für alle Motoren der Baureihe OM601 bis OM606.


    Für alle Sonderteile an diesen 3.5Liter Motoren kann ich alle Ersatzteile ab Lager liefern. Diese sind nicht bei MB verfügbar.


    Gruß Steffen

    Hallo zusammen,


    wenige von euch wissen, das ich neben meinem Alltagsfahrzeug, dem 2400mm Wolf mit OM 606 auch einen ehemaligen Krankenwagen der NL Armee habe.


    Dieser kam mit sehr verbasteltem Motorumbau und Motorschaden zu mir, die Überführungsfahrt hat er gerade so überlebt, die angeblich neue Kupplung rutschte wenn man etwas zu viel Gas gegeben hat... usw.

    Hier möchte ich jedoch nicht weiter ins Detail gehen.


    Also stand auch bei diesem Fahrzeug der Umbau auf den OM606 an, mir war durchaus bewusst, das das Fahrzeug deutlich schwerer ist als ein Wolf und auch für den schweren Zugbetrieb geeignet sein muss.

    Daher entschied ich mich für den Sonderumbau auf den OM606D35A, einen Motor den es so nicht einfach zu kaufen gibt.

    Viele Komponenten habe ich selber entwickelt oder bei der Entwicklung mitgewirkt.

    auf den wenigsten Teilen des Triebwerkes selber ist noch ein Stern zu finden, die Ventile sind ebenfalls nicht mehr im Serienzustand, Kolben, Pleuelstangen usw. ...


    Ich könnte hier die gesamte Excelliste aufzählen, doch dann wäre ich bei über 50 Einzelpositionen und würde Geheimnisse aus der Entwicklung Preisgeben ;P .



    Der Umbau an diesem Fahrzeug hat sehr viel Zeit in Anspruch genommen, unter anderem sind bei der Wieder-Inbetriebnahme des Fahrzeugs einige Punkte aufgefallen, die vorher nicht zu entdecken waren, Fahrwerksgummis, Fahrwerk, Achsen usw....

    Alles war in keinem guten Zustand, daher wurde alles zerlegt und instandgesetzt.

    So ist es manchmal, die Inbetriebnahme dauert länger als Gedacht.



    Nun ist das Fahrzeug instandgesetzt und besitzt neben dem 3-Seiten Kipper auch die NL Sani Kabine, welche dicker Isoliert ist als die Deutsche, zumindest bei den Fahrzeugen die ich gesehen habe, ist dies so der Fall.

    Die Kabine ist ein bisschen höher, was das stehen, deutlich komfortabler macht.



    Das Fahrzeug steht in verschiedenen Varianten zum Verkauf, mit dem momentan verbauten OM606D35A Motor, oder ohne sowie mit einem anderen Dieselmotor nach Wunsch.


    Diese Optionen hat der Käufer bei mir.

    Der Preis für das Fahrzeug, so wie es da steht, mit montiertem 3-Seiten Kipper und der losen Kabine dazu, liegt bei 75.000€

    Dies ist wohlgemerkt, die teuerste Lösung die es gibt. Alle anderen Varianten sind erheblich günstiger, alles nach Absprache und VB.















    keine Sorge, das ist nur klares Wasser, denn es war kein Frostschutz im Kühlkreislauf.



























    Für Anfragen, gerne per Nachricht melden.

    Gruß Steffen

    Hallo, die Restauration nimmt nun vorzeigbare Züge an!


    Das Fahrgestell ist soweit vollständig montiert für den Aufbau der Karosserie.

    Es ist geplant, das das Fahrzeug in ca. 8 Wochen Rollfähig mit Karosserie und vollständig verkabelt fertig gestellt ist.

    Danach folgt der Motoreinbau und die Inbetriebnahme des Fahrzeugs inkl. der TÜV Abnahme.














    Gruß Steffen

    Hallo, wie versprochen gibt es einen kleinen Bericht zur Motoreninstandsetzung und der Hubraumerweiterung beim OM606:


    Der Ausgangsfall war, das der Motor nicht nur verschlissene, ovale und konische Zylinder hatte, sondern zudem noch einen Hauptlagerschaden, der nur minimal Spanbildung zeigte. Also zum richtigen Zeitpunkt den Motor zerlegt...


    Befund:

    Kurbelwelle auf 3 Hauptlagerzapfen und auf einem Pleuellagerzapfen rau und riefig -> Schleifen und anschließend Nitrieren?


    6 von 6 Zylinder verschlissen, defekt

    -------

    gebohrt werden muss ohnehin...

    Kurbelwelle schleifen? Ne da kommt eine neue 3.5 Liter Kurbelwelle rein!




    Da es im freien Handel keine Kolben mehr für den OM606/605 gibt, und es die 89mm Variante nie gab, habe ich mir für diesen Einsatzzweck bereits vor langer Zeit Kolben anfertigen lassen.





    Wenn es Bedarf an Übermaßkolben für diese oder andere Motoren gibt, gerne bei mir melden, es gibt da Möglichkeiten!


    Die 6 Zylinder müssen aufgebohrt werden:





    Nach dem bohren muss natürlich noch aufs Fertigmaß gehont werden, was bei den kleinen Durchmessern und kurzen Zylindern gar nicht so einfach ist, das diese auch ihre Zylinderform beibehalten. Da ist viel Erfahrung, Übung und Feingefühl gefragt.


    Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen:

    ohne durchwischen mit dem Putzlappen: :daumenrunter:



    grob Putzen, messen, ausleuchten! :lupe: ;\D :lupe:




    Danach ging das Kurbelgehäuse zur Reinigung ins Ultraschallbad damit alle Reste, Fette, Öle und Schnodder sich vom Kurbelgehäuse lösen.

    Übrig bleibt ein blankes, sauberes Kurbelgehäuse, je nachdem wie man die Temperatur regelt, kann man entscheiden ob die Farbe mit ab gehen soll oder nicht, Rost löst sich aufgrund des verwendeten Reinigers immer und es bleibt dort dann blankes Gusseisen.

    Hallo zusammen,

    Wie ihr ja wisst, überhole ich Motoren der OM-Baureihen 61X sowie 60X. OM352, OM366 und OM401-444.

    Ganz speziell der OM603, OM606 (in 3 und sogar 3.5Liter Hubraum) und der OM602DE29LA.


    Viele weitere Fahrzeuge warten noch auf die Restauration und können frei nach Wunsch konfektioniert werden, somit sind auch deutlich günstigere Fahrzeuge möglich, beginnend bei 27.000€.


    Mit dem OM606D35A (3.5 Liter Hubraum) habe ich dieses Fahrzeug umgebaut, einige Kleinigkeiten kann man noch verändern, wie beispielsweise die Scheinwerfer oder ähnliches (auch ein anderer Motor oder ein anderes Getriebe sind machbar).:


    G-Klasse Einzelkabine 3120mm Radstand. Es ist völlige Frame Off Restauration, besser als neu. Motor, Getriebe und Achsen sind überholt.


    Nachfolgend einige Dinge, die mir einfallen, ich habe wahrscheinlich noch mehr ersetzt:


    290GD 461.458 Einzelkabine 3120mm Radstand 3.5 Turbodieselmotor und 250PS für hohe Leistung und hohes Drehmoment Baujahr 1995


    Vollständig überholt vor ca. 7500km

    • Radstand 3120mm

    • 3-Seiten Kipper und Wohnmobilkabine

    • 5-Gang-Schwerlast-Schaltgetriebe

    • Achsen mit Übersetzung von 37/7 überholt, alles im Innern Neu

    • Extra breite Spur (Achsen)

    • Extra große Hinterradbremsen

    • Extra starke Achsen in Flaschenhalsbauweise 1,3-Tonnen-Vorderachse 2,3-Tonnen-Hinterachse

    • Fahrwerk überholt, zum Teil Neu

    • 2 Differentialsperren

    • Das 5. Rad ist im Lieferumfang enthalten

    • Räder sind 16“ Stahlfelgen (Gestrahlt, Pulverbeschichtet und lackiert) mit neuen 7.50R16 Michelin XZL

    • Lenkgetriebe überholt

    • Verteilergetriebe Überholt

    • Motor komplett überholt

    • Kupplung Neu

    • Einspritzpumpe überholt

    • Einspritzdüsen erneuert

    • Turbo neu

    • Anlasser neu

    • Lichtmaschine neu

    • Vakuumpumpe neu

    • Wasserpumpe neu

    • Lüfterkupplung neu

    • Kühler überholt und verbessert

    • Achsen überholt

    • Bremsen neu

    • Antriebswellen neu gewuchtet

    • Leitungen und Schläuche neu

    • Schrauben und Muttern gänzlich neu

    • Fahrgestell, Aufhängungsteile pulverbeschichtet Karosserie verzinkt und lackiert Unterbodenschutz komplett entfernt, verzinkt und neu gemacht

    • Tacho neu 0km

    • Auspuff neu

    • Innenausstattung und Armaturenbrett neuwertig

    • Visualisierung wichtiger Motordaten, wie Öldruck, Drehzahl, Ladedruck uvm. Über einen Micro Controller und dazugehörige Sensoren.


    75.000€ Verhandlungsbasis.


    Ein neues Auto würde mehr als €120.000 kosten, ist aber nicht mehr erhältlich. Dieses Auto ist weitaus besser gebaut und rostgeschützt und hat weniger Elektronik. Für globale Reisen ist dies, was man braucht. Perfekte Basis für einen Expedition Camper. Die oben genannten arbeiten wurden vor ca. 20.000km durchgeführt, der Motor und alles was mit dem Motor sowie Schaltgetriebe zu tun hat, ist vor 7500km überholt oder erneuert worden.


    Weitere Fahrzeuge mit anderen Aufbauten in anderen Radständen sind Lagernd und können nach Kundenwunsch aufgebaut und konfektioniert werden, darunter sind auch viele 3120mm Radstände die als Pritsche, 3-Seiten Kipper oder Wohnmobil genutzt werden können. Genauso wie 2850mm Radstände mit geschlossenen Karossen als 3 und 5 Türer, oder 2400mm 3 Türer.




    Gruß Steffen


    Bilder sind hier zu finden, Anfragen gerne per Mail oder PN:


    Mein 3120mm Radstand 3-Seiten Kipper
    41 neue Elemente · Album von Steffen 250GD
    photos.app.goo.gl

    Hallo zusammen,


    Vielen Dank für eure netten Worte!


    Demnächst wird es einen Beitrag zu einem Fahrzeugneuaufbau geben, Spritzverzinkter Rahmen, anschließend Pulverbeschichtet.


    Die Karosse ist ebenfalls Spritzverzinkt, mit einer Spezialgrundierung lackiert und anschließend ein schöner Decklack.


    Dazu mehrere Motorrevisionen.


    Gruß Steffen

    Hallo Rolf,


    Vielen Dank für die Blumen!


    Ja durch die Zusammenarbeit und Partnerschaft mit einem anderen Unternehmen sind natürlich ganz andere Projekte zu realisieren! Dies zeigen die wenigen Bilder oben doch recht deutlich.


    Ich selber bin aus dem südlichen Kreis Kleve, mehr Informationen gibt es per Mail oder privater Nachricht.


    Ich werde mich weiterhin mit der Motoreninstandsetzung und der Optimierung beschäftigen.

    Dazu werden auch weitere bebilderte Berichte folgen, unter anderem auch ein Motorumbau aus einem Schadmotor, hier wird aus einem OM606 mit 3.0Liter ein weiterer OM606 mit 3.5Liter Hubraum.


    Gruß Steffen

    Hallo zusammen,


    nun ist eine ganze Zeit vergangen, seit ich hier aktiv teilgenommen habe, weit über ein Jahr.

    Nun möchte ich mich zurück melden und auch berichten, warum ich so lange inaktiv war.




    In den letzten Monaten ist viel passiert, unter anderem eine Kooperation mit einem Karosseriebaubetrieb, der ausschließlich G Klassen restauriert.

    Bilder dazu finden sich weiter unten.


    In dieser Kooperation, können wir ganze restaurierte Fahrzeuge liefern, das bedeutet, ein Kunde hat den Wunsch nach beispielsweise einem 2850mm 5 Türer geschlossen mit einem OM606, so wird das Fahrzeug nach Kundenwunsch restauriert, vom beseitigen von diversen Roststellen, bei-lackieren und dem Motorumbau bis zur vollständigen Kernsanierung mit verzinken vom Rahmen und der Karosse und einem Grundüberholten Motor.

    Da ich sehr wenig Erfahrung in der Blechbearbeitung und mein Kooperationspartner sehr wenig Erfahrung mit den Motoren hat, ist das ideal.

    Daraus ist eine gute Zusammenarbeit entstanden, die nicht sich nicht nur fachlich ergänzt, sondern auch persönlich zu einander passt.



    So haben wir zwei aktuelle Projekte, eine Kernsanierung eines 2850mm Radstandes mit geschlossener 5-Türer Karosse. Dieses Fahrzeug erhält nach der Sanierung einen überholten OM606 3.0Liter Turbodiesel.


    Nun hierzu ein paar Einblicke:











    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Dazu einen 3120mm Radstand originalen Sani, der zunächst "Nur" einen neuen Motor erhält, ebenfalls einen OM606 und später, nach ein paar Reisen, wird das ganze Fahrzeug für eine Überholung zerlegt, da sich der Rost doch deutlich zeigt.

    Hierzu wird es nach dem Einbau weitere Bilder geben, der jetzige Zustand:











    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------




    Auch meinen eigenen 3120mm Radstand, welchen ich auf einen OM606 mit 3.5 Liter umgebaut und restauriert habe, werde ich verkaufen.

    Das Fahrzeug ist super zum ziehen und transportieren geeignet, oder in Verbindung mit der Sani Kabine (welche ich ebenfalls abgebe) als Reisemobil. Diese Entscheidung fällt mir sehr schwer, doch für die Zukunft wird es für mich persönlich die richtige Entscheidung sein, diesen G abzugeben. Den kurzen Wolf behalte ich selbstverständlich und fahre diesen weiterhin im Alltag.


    Mein 3120mm Radstand 3-Seiten Kipper
    41 neue Elemente · Album von Steffen 250GD
    photos.app.goo.gl


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Weitere Projekte sind bereits in Planung unter anderem ein 3400mm Radstand mit Einzelkabine als auch mehrere 2400mm geschlossene Radstände.


    Zu diesen geschäftlichen Tätigkeiten kamen dann noch einige private "Baustellen" sowie eine langwierige Erkrankung.


    Doch nun geht's wieder Voran und ich werde hier mehr teilnehmen! Ich finde es sehr schön zu sehen, wie viele neue Namen hier im Wolf-Forum zu finden sind!




    Gruß Steffen

    Guten Morgen,


    Das hängt davon ab was das für ein Basisfahrzeug ist. Bei einem 240gd Wolf der Dänischen Armee ist es weniger Aufwand als beim 250gd, wobei dieses Argument auch nicht zählt, denn es ist kaum Arbeit.


    Motortragarme, ja

    Ölwanne, nein

    Auspuff, sollte man machen

    Ladeluftkühler, nein


    Gruß Steffen

    Hallo zusammen,


    ich habe noch mehrere OM617A Motoren abzugeben, dies sind Originale Turbodiesel, also Standfeste Motoren die bereits die Kolbenbodenkühlung haben usw.


    Insgesamt sind es 6 Motoren der verschiedenen Typen OM617.950, OM617.951 und OM617.952.


    Die Motoren wurden geöffnet um den Zustand und den Verschleiß beurteilen zu können, alle Motoren haben keinerlei Schäden und zeigen lediglich den Arttypischen Verschleiß, doch hier sagen Bilder mehr als 1000 Worte:













































    Die Preise liegen bei einem einzelnen Motor bei 3500€ Netto (4165€ Brutto) Verhandlungsbasis. Eine ordentliche Rechnung mit ausgewiesener MwSt. wird natürlich ausgestellt.

    Bei der Abnahme von mehreren Motoren geht der Preis selbstverständlich nach unten.


    Die Motoren sind in einem wirklich super Zustand.


    Gruß Steffen

    Hallo zusammen,



    Der Zylinder sah zu Anfangs deutlich schlimmer aus, wie er nun tatsächlich ist.

    Den Kolben habe ich samt Pleuelstange zur Deckseite herausgeschlagen. Da der Ohnehin nicht mehr verwendet werden kann, ist dies auch nicht allzu tragisch. Das Pleuel vom entsprechenden Kolben scheint einen leichten Knick zu haben, doch das werde ich erst auf der Messvorrichtung sehen.


    Schauen wa mal




    Gruß Steffen

    :deck:


    Kombibetrieb, der ist gut!! ;D}


    Ne, der Motor stand lange draußen, da hats wohl rein geregnet.

    Ursprünglich sollte der Motor als gebrauchter in einen vollständig Restaurierten G, beim Einbau konnte der Starter der Motor aber nicht bewegen.

    So ist der Motor bei mir gelandet.

    Abgesehen von der Korrosion, war der ganz knapp vorm Kolbenfresser, anfängliche Spuren sind schon zu sehen.



    Spaß bei Seite, der Motor ist so fest, das ich ohne jedwedes Blockierwerkzeug die Zentrumsschraube des Drehschwingungsdämpfers lösen konnte...


    Vielleicht morgen mehr dazu...



    Gruß Steffen

    Hallo,


    Biete hier im Kundenauftrag einen M102 aus seinem 230GE an. Der Motor wird im ganzen verkauft, da er einem OM606 Platz macht.


    Zum Zustand kann ich nicht allzuviel sagen.

    Besichtigung ist bis zum 15.07.23 bei mir möglich, danach beim Kunden.


    Das Schaltgetriebe gehört ebenfalls dazu.


    Die vollständige Elektronik, Zündung usw. Steht damit ebenfalls zum Verkauf.

    Benziner-Spezifische Teile


    Weitere nicht aufgeführte (vergessene) Teile auf Anfrage.


    Die verbaute Gas Anlage war zum Schluss nicht mehr in Betrieb, auch diese steht zum Verkauf.


    Preise ab 100€ (Komponenten)









    Abholung oder Versand möglich


    Gruß Steffen

    Moin,


    Da die Zylinderkopfdichtung genauso alt ist wie wie der Motor, wird es auch der dazugehörige Zylinderkopf sein.


    Die Einspritzdüsen sind verschlissen, Tropfen aber nicht.


    Ich gehe davon aus das der Schaden auf Fremdkörper zurückzuführen ist. Leider ist mir bisher keiner von denen unter gekommen. Daher wird sich auch keiner mehr finden.


    Gruß Steffen

    Moin,


    der Motor ist mittlerweile komplett zerlegt.


    Wie es zu erwarten war, sind die Zylinder nicht mehr gut und mittlerweile schon aufgebohrt.


    Die Zylinder sind zudem stark verzogen, dies lässt sich an der beim bohren entstandenen Parabel sehr schön erkennen.


    Der Zylinderkopf sieht im Gegensatz dazu sehr gut aus, keine Schäden an den Lagerstellen der Nockenwelle, keine Auswaschung der Stößelbohrung.

    Keine Risse.


    Starker Ventilsitzverschleiß, sowohl auf dem Ventil als auch am Ventilsitzring. Dieser Verschleiß lässt sich auch auf eine starke Verschmutzung der Verbrennungsluft zurückführen.


    Insgesamt ein sehr untypisches Verschleißbild.


    Ich denke das hier jemanden lange Zeit ohne Luftfilter in einer sehr staubigen und sandigen Region gefahren ist.



    Die Einspritzpumpe ist mit 6mm Elementen versehen, die Seriennummer passt nicht zur Motornummer, daher war dort schonmal jemand dran. Leider war hier die Gleichförderung sehr schlecht eingestellt. Dies dürfte neben der schlechten Leistung auch für ein starkes thermisches Ungleichgewicht gesorgt haben.



    Gruß Steffen