Beiträge von Peter Guthörl

    ...ein Polo 6N1 hatten wir auch mal über 20 Jahre. Da waren dann mal die vorderen Kotflügel jeweils an der Ecke hinten/unten durch.
    Irgendwann sind die Gummistöpsel am Unterboden rausgerostet, da sich dort unterm überlackierten Unterbodenschutz der Gammel unbemerkt breit machen konnte.
    Als dann nach fast 500.000 km ein Motorschaden (und noch vieles anderes) dazu kam, ging er den Weg zurück in den Wertstoffkreislauf ;(


    Gruß


    Peter

    Ist der schon bekannt?

    Japp - steht schon länger auf der Beobachtungsliste. Wurde auch im letzten Jahr schon feilgeboten.

    Hatte ihn schon vor längerer Zeit in Verbindung mit einem Händler im Rheinland abgespeichert.

    Gruß


    Peter

    Hat jemand eine Ahnung wo der borgward abgeblieben ist oder kennt sogar den Besitzer!?

    Hm - da wäre etwas mehr Kontext hilfreich.
    Wann und wo ist denn das Foto entstanden ?
    Ich kenne nur wenige Borgward/Büssing Fekw, die noch original sind (z.B. Andi Hartmann oder Hamburger Feuewehrhistoriker)


    Gruß


    Peter

    nur zur Erklärung, die Gitterbox an der Gabel fixiert und auch die Leiter an der Gitterbox angeschlagen,

    aber naja, bei einem Dienstabend der Feuerwehr wär ich glaube ich eingeschritten

    Damals in der Lehre: Der Geselle packt eine Gitterbox auf dem Stapler, tüddelt sie mit Draht fest, packt eine Packung Leuchtstoffröhren und den Lehrling (mich) rein und dann ab nach oben um die Hallenbeleuchtung auszuwechseln. Und dann der Spruch: "Halt dich fest - ich fahr' zu nächsten!" :kinnlade:


    Gruß


    Peter

    Irgendwann ist mir u.a. ein ungefahrener originaler Vredestein zugerollt (noch mit Mittelnaht und Noppen).


    Cool - dache ich, der macht sich im Ersatzradfach bestimmt toll :thumbsup-blue:


    Nun habe ich ihn montiert und aufgepumpt und siehe da, es zeigen sich wenige Risse an der Flanke.


    Das ist im Ersatztradfach unproblematisch, aber wenn ich wirklich mal Ersatz brauche, weiß ich nicht, ob und wie lange er durchhalten würde. Und eine Reifenpanne am Ersatzrad ist irgendwie Mega-uncool :no:
    Daher würde ich diesen Reifen nun als originales Deko-Stück anbieten, suche aber im Gegenzug was fahrbares. Ich dachte an den Camac, gerne auch als NOS, wenn noch nicht zu alt oder was gutes gebrauchtes.


    Jetzt mag die Wertfindung etwas schwierig sein. Ich hatte vor einiger Zeit Camac ungefahren eingelagert, für 200,- €/Stück bekommen, das wäre auch jetzt so mein Ziel.

    Und für dieses tolle Dekostück :schulterzuck: , wären damit noch 50,- € zu erzielen ?

    Wenn keine direkter Tausch möglich ist, gerne auch über das Universaltauschmittel Euro.

    Freue mich über Meldungen.

    Gruß


    Peter

    Manchmal bekommnt man günstige Schläuche, die aber dann ein 'falsches' Ventil haben.


    Wenn dies zu lang ist, einfach beherzt den Rohrabschneider ansetzen...



    ...und ein passendes Messingrohr drüberschieben...


    ...und weich verlöten.


    Anschließend eine Dichtprobe in der Badewanne :lupe:


    Gruß


    Peter

    ich hab auch noch was gefunden.

    ...kommt zumindest auch aus Polen ;)
    Ich glaube, ich werde mal was ordern, denn ich kämpfe z.Zt. mit massiven Wassereinbruch an der Frontscheibe, was jetzt erst mal mit Sika gefixt wurde, aber da kann eine 'ordentliche' Lösung nicht schaden.
    Ich werde berichten.

    Gruß


    Peter

    Hi, ohne halbwegs vernünftige Schrauber Werkstatt mit MIG Schweissgerät, wird das nix. Sorry.

    Klar, das ist schon fein, aber nicht wenige hier unter uns haben angefangen auf einen Parkplatz oder Strassenrand zu schrauben - heute wohl nicht mehr so einfach.
    Und ein MIG Schweißgerät wird bei Nutzfahrzeugen überbewertet ;)

    Gruß


    Peter

    Bei AutoScout wird ein Borgward B 522 A/D MKW im original Zustand angeboten. 1978 ausgesondert, bekam dann er noch ein neues (!) Differential und wurde dann weggestellt. Hat aktuell ca. 300 km mehr auf dem Tacho als bei der Aussonderung.

    Äußerlich (und innerlich) sieht es auf den Fotos ganz gut aus. Historie (Papiere) scheinen vollständig.

    Das ganze für 4750,- € scheint mir durchaus fair.
    Eher was für den LSHD/ZS/ZB/KatS-Originalo-Freak (bitte kein WoMo, Pritsche oder sonst was draus bauen und bitte nicht RAL 6014 anpinseln :pinch: ) Dafür gibt es genug Bastelbuden :nono: .


    720x540.webp


    Gruß


    Peter

    Dadurch, das er etwas breiter ist, läuft er ja weiter 'oben', braucht also mehr Umfangslänge.


    Ich hatte letztes Jahr beim meinem Borgi die Keilriemen (präventiv) gewechselt. Der neue wollte auch partout nicht passen,- also einen mit 10 mm mehr Länge geordert. Der schwuppte da sofort drauf.

    Meine Nachbarin (lange Jahre Entwicklungs-Ingeneurin beim Keilriemen-Hersteller) empfiehlt Keilriemen mit "offene Flanken" - also die, die innen so gezahnt sind. Bei engen Bögen bildet sich an der Flankenmitte kein 'Wulst' und er liegt sauberer an der Riemenscheibe an und rutscht nicht so leicht.


    Gruß


    Peter

    Ich war auch schon am Überlegen,ob ich mir neue von Kreativ Oliv besorge,aber da werden nur komplette Sätze angeboten

    Sprich mal mit Axel, der kann Dir bestimmt auch einzelne Steckscheiben machen.

    Mit der normalen Nähmaschine kommst Du nicht weit und Verkleben hört sich auch nicht so solide an. Wenn Dein Stoff innen und außen noch einwandfrei ist, kannst Du Axel (oder irgendein Sattler) fragen, ob er Dir die Scheibe einnäht. Wenn da aber auch schon Risse/Brüche drin sind, macht ein Neubau (unter Verwendung des Stahlrahmen) Sinn.


    Gruß


    Peter