Beiträge von STS

    Sie lief bei mir bisher noch nie. Abgemeldet anscheinend seit 1976. Der zum Motorrad nummerngleiche Motor sieht allerdings überholt aus

    Frage zur Technik:


    Zündfunke ist da und auch kräftig, Kompression gefühlt auch sehr gut. Zündung wurde eingestellt. Dennoch spring das Ding nicht an, selbst mit Startpilot nicht.


    Ich vermute mal, dass es die Kurbelwellensimmeringe sind. Angeblich sind die eine Schwachstelle bei den Modellen. Wo bekomme ich neue? (Motornummer 323554, Bauj. 1956)


    Hab gehört dass es zusätzlich noch ein dünnes Stützblech geben würde, da die Simmeringe oft aufquellen würden.


    Wer weiß was???


    Gerade nochmal ein Bild gefunden (stammte hier aus dem Forum). Mit etwas Phantasie sieht es wie ein kleines Kennzeichen aus.

    Da die ABE der Triumph aus 1953 stammt, hatte sie sicher ein kleines Kennzeichen. Das waren bis zur Einführung der DIN Kennzeichen 1956 noch die schwarzen Besatzungskennzeichen. Erst mit der Einführung der Schwanenhalsrücklichter oder der großen BMW Hella Rücklichter 1958 wurden die großen Schilder verbaut.

    Weißt du vielleicht wie lange es die lackierten (also nicht geprägten) Kennzeichen bei der BW gab?

    Hatte die Triumph bei der Bundeswehr ein kleines Kennzeichen (also wie bei einer 125er)? Gibt es dazu vielleicht sogar Bilder?

    Also an der Packtasche hätte ich Interesse. Eine Tasche hab ich schon

    Ich habe hier in einem anderen Beitrag zur Triumph gelesen, dass es eine Repro-Tasche für den Tank gibt. Weiß jemand wo??? Gab es die Tasche bei der BW? Oder anders gefragt, hatte die zivile Triumph auch so eine Gewindebohrung auf dem Tank?

    der zweite Eintrag ist mit Schreibmaschine oder ähnliches geschrieben, aber irgendwie winzig klein


    Das kann ich entziffern: " Bw 1. Fz . mee u. . "

    Offenbar ein Glücksfall aus der Frühzeit, dass die Einheit eingetragen war.

    Wohin ging es denn danach?

    Du hattest erwähnt, die Dienstselle hätte sich 1959 geändert.

    Gibt es noch weitere bekannte Dienststellen bis zur Aussonderung?

    Vielleicht lässt sich da ein plausibles Zugehörigkeitszeichen finden.

    ja, schau mal das Bild oben, das stand dann als zweiter Besitzer auch was, aber ich kann es aber nicht entziffern. Der Ort der Zulassung ist zumindest der selbe.

    durch die BW zugelassen in Stuttgart - Bad Cannstatt ???


    Dann wechselte es noch am 20.06.1959 innerhalb der BW den Halter.


    Später dann am 19.12.1975 von der BW stillgelegt (auf den Tag genau exakt ein Jahr vor meiner Geburt!)

    So, der Kfz-Brief ist schon angekommen.


    Erstes Kennzeichen war: Y-219202,


    angemeldet auf: 2./ Feldjäger - Btl V,


    Erstzulassung 01.03.1958,


    Baujahr aber 23.11.1956!

    Ich tendiere auch zu "RAL6014 alt". Eine andere Überlegung wäre, da ja viele originale Neuteile dabei sind die ja leider "RAL6014 neu" haben, den Rest in "RAL6014 neu" zu lackieren. Klar, die Teile wurden 10 Jahre später gefertigt, haben aber einen originalen BW-Lack.


    Was würdet ihr machen?


    Schade dass es hier im Forum keine Abstimmfunktion gibt.



    Naja ich suche alles was zur Restauration hilfreich sein kann. Farbbilder von damals wären zwar auch toll, wird es aber wohl nicht geben. Bald macht das "Motorradmuseum Heiner Beckmann" wieder auf, da werde ich hoffentlich viele Bilder von der BDG machen können.


    Es geht mir besonders um den richtigen Farbton und die richtige Beschriftung und Zeichen am Krad zu finden. Das "Taktische Zeichen" lässt sich vielleicht mit Hilfe der Infos aus dem Brief ermitteln. Geschwindigkeits- und Luftdruckangaben nur anhand von originalen Fahrzeugen nachmachen.


    Der richtige Farbton ist immer schwierig; hab z.B. noch eine Maico (hab insgesamt drei) im original Lack aber der sieht sehr abenteuerlich aus. Er wurde teilweise übergepinselt, stelleweise stark verblasst usw. Beste Stelle für guten alten unverwitterten original Lack ist oft nur unter dem Tank zu finden.


    Vielleich finde ich für die Triumph noch ein paar Gebrauchtteile im original Lack, oder Neuteile aus altem BW Bestand. Hat ja aber alles Zeit, erstmal muss das gute Stück hier ankommen. Bis Mai sollte die dritte Maico fertig sein, die dann aber verkauft wird. Danach startet das Triumph Projekt.