Beiträge von Wolf461

    Maße kann ich jetzt nicht sagen, der G steht bei einem Freund in der Halle ca 15km entfernt.

    Wenn ich die gleiche Batterie einbauen wollte hätte ich hier nicht das Thema eröffnet, die gibt es auch gar nicht mehr.

    Ich wollte ja wissen welcher Wert am besten wäre für die o.g. Bedingungen .

    Die Batterie ist wie oben geschrieben eine Matador 63Ah.

    Ich habe gerade nochmal unter die Motorhaube geschaut ,

    die Batterie ist längs eingebaut und hat den Pluspol links , das haben die beiden o.g. leider nicht.

    Aber nun weis ich ja welche Stärke ich nehmen kann.


    Gruß Micha

    Ah ja , das bedeutet 60 bzw 63 Ah ist kein Problem ?

    Ursprünglich waren da laut Unterlagen 55Ah Batterien drin.

    Ok dann werde ich mal sehen ob ich von den beiden eine bekomme hier .

    Danke !


    Gruß Michael

    Moin allerseits


    Die Batterie in meinem 230G mit M115 Motor geht dem Ende zu .

    Meine Lichtmaschine hat 55ah , welche Batteriegröße sollte man da nehmen , bei hauptsächlich kürzeren Strecken und seltenem Gebrauch?

    Ich habe jetzt eine 63ah von Matador drin ca 7 Jahre alt .

    Ursprünglich hatte der Polizei G zwei Batterien drin die mit der Lichtmaschine geladen wurden.


    Gruß Michael

    Danke für den Hinweis Rolf

    aber eigentlich will ich mir das Ding erst einmal selbst vornehmen.

    Mir fehlt nur die Info ob man die Aufrollmechanik auseinandernehmen kann.

    Ich habe dazu nirgendwo Informationen gefunden.


    Gruß Michael

    Moin allerseits

    In der Suche und im Web habe ich zu meinem Problem nichts gefunden , deshalb nerve ich hier mal wieder ,sorry!

    Der Sicherheitsgurt vom Fahrersitz blockiert nicht bzw nur sporadisch.

    Kann ich den irgendwie zerlegen um der Sache auf den Grund zu gehen?

    Ein neuer ist ja nicht gerade günstig.

    Danke schon mal für Eure Beiträge !


    Gruß Michael

    Hallo Lars


    Man mußte ja regelmäßig das Passwort ändern und sich anmelden ,

    da ich eine zeitlang nicht geschraubt habe , und bei Mercedes auch noch eine alte email

    Adresse angegeben war, habe ich das verpaßt.

    Nun habe ich von Mercedes die Info bekommen daß eine Neuanmeldung nicht mehr möglich ist

    als Clubmitglied. Angeblich soll aber auch für noch aktive Zugänge dies bald auslaufen?


    Gruß Michael

    Moin allerseits


    Ich weis nicht ob mein Thema hier hingehört , wenn nicht bitte verschieben, danke


    Es geht mir um die Suche nach Teilenummern für den Mercedes G bzw den Wolf

    Ich bin Mitglied im VDH , offizieller Oldtimerclub für Mercedes Pkw.

    Bisher hatte ich über meine Mitgliedschaft Zugang zum Mercedes Händler Teilesystem Xentry , früher hieß das EPC.

    Leider ist Daimler jetzt auf die Idee gekommen das viele freie Werkstätten diesen Zugang als "Clubmitglied" für Teileinformationen

    günstig genutzt haben und der Zugang für Markenclubs ist gesperrt worden.

    Nun zur Frage : Wie kommt Ihr an die Teilenummern ?

    Klar man geht zum nächsten Daimler Händler in den Teileverkauf und läßt sich das Teil heraussuchen und bestellt es dann.

    Ich weis nicht wie Eure Erfahrungen damit sind , aber die hier ansässige Mercedes Niederlassung ist da sehr unkooperativ zumal

    wenn es sich um Teile für ältere Fahrzeuge handelt und klar ist daß derjenige selbst reparieren will.

    Oder gibt es für die G so etwas wie einen Teilekatalog der für jedermann zugänglich ist , im Internet bzw als Buch?

    Ich habe gehört, daß es das alte Mercedes Teilesystem EPC frei zu kaufen gibt, hat da jemand Kenntnisse zu?


    Vielen Dank für Eure Beiträge schonmal


    Gruß Michael

    Super das Forum ist wieder da , ich habe es sehr vermisst!

    Spende erfolgt im neuen Jahr , sobald ich alle Zahlungen getätigt habe und dann noch Geld da sein sollte.


    Ich vermisse meine gestarteten Themen , bzw ich finde keine Möglichkeit mir diese anzeigen zu lassen.

    Bin ich zu blöd oder gibt es diese Funktion nicht mehr?


    Gruß Michael

    Hallo Jochen Handschweiß

    Danke erstmal

    Hin und her geruckelt habe ich schon , die einzelnen Stufen lassen sich auch ausziehen , aber bei der letzten fühlt es sich so an als wenn da ein Anschlag wäre ?

    Ich versuche es morgen nochmal mit etwas mehr Nachdruck


    Gruß Michael

    Hallo allerseits

    Ich versuche hier mal mein Glück und hoffe das alte Thema wird noch gelesen?

    Ich habe einen Polizei 230G aus 1982 und versuche jetzt schon einige Tage die vorderen

    Kopfstützen herauszubekommen.

    Ist hier eventuell jemand der sich mit den alten zivielen G aus dieser Zeit auskennt und mir sagen kann

    ob die auch mit Gewalt einfach herausziehbar sind ?

    Ich habe ebenfalls nach der Entriegelung gesucht , aber nichts gefunden.

    Nur bevor ich irgendetwas kaputt mache frage ich lieber.


    Gruß Michael

    Moin allerseits


    Ich hänge mich hier mal dran, passt nicht zu 100% zum Thema hier.

    Sollte es stören bzw. nicht gewünscht sein , bitte verschieben oder neues Thema.


    Ich habe ja einen 230G ehemals Bereitschaftspolizei , die haben im Schein unter Ziffer 3 nur Nullen stehen anstatt

    der Typnummer. Ich habe jetzt 205/80R16 Reifen drauf , eingetragen sind 215R16 .

    Gestern war ich beim TÜV und der Prüfer hat bemängelt daß die Reifen nicht eingetragen sind.

    In der Typenliste von Mercedes stehen sie drin, aber da das Fahrzeug eine " Einzelabnahme " als Polizeifahrzeug

    hätte, wäre nur die eingetragene Größe zugelassen? Ist das bei den Wölfen auch so? Was habt Ihr unter Ziffer 3

    eingetragen? Mein G ist absolut baugleich mit der zivilen Version, es fehlt nur die Typenziffer unter 3.

    Angeblich brauchts eine Einzelabnahme für die Reifen bei meinem G.

    Das kann doch nicht sein?


    Gruß Michael

    Moin allerseits

    Ich möchte Euch mal wieder mit einem kleinen? Problemchen belästigen.

    Ich gehe davon aus , daß die Wölfe bei der Handbremse die gleiche Technik haben wie mein Polizei G.

    Aus Zeitmangel habe ich meinen G die letzten Monate nicht bewegt, heute war mal Zeit und die Spritpreise sind ja gerade

    nicht so hoch , deshalb bin ich Tanken gefahren.

    Bei der Tankstelle wollte ich die Handbremse ziehen und mußte feststellen daß das recht schwer geht auf dem ersten Stück.

    Wenn die erste Raste erreicht ist geht es wie gewohnt.

    Bremsen tut sie noch einwandfrei, aber woran liegt es daß es am Anfang so schwer geht ?

    Das war vorher nicht so.

    Eventuell hat ja jemand eine Idee dazu.

    Danke Euch schon mal für die Kommentare.


    Gruß Michael

    Kommando zurück !

    Ich hatte irgendetwas falsch gemacht, habe seit kurzem das neue Windows drauf ,

    komme damit aber noch nicht zurecht? Jetzt läuft es.


    Kennt jemand diese CDs ? Gibt es da auch Beschreibungen der Materialerhaltungsstufen bzw der Werkzeugsätze dazu ?



    Gruß Michael

    Moin allerseits


    Ich bin durch Zufall an einen Satz von CDs gekommen die von der Munga Interessengemeinschaft an Mitglieder gegeben wurden.

    Leider kann ich die CDs nicht ansehen , da bei der Installation ein Passwort abgefragt wird.

    Ich habe da weder hier noch im Web etwas zu gefunden.

    Kennt sich hier jemand damit aus bzw weis wen man da fragen könnte?

    Die IG gibt es ja wohl nicht mehr.


    Gruß Michael