Beiträge von Pitter

    Nachbau ist in diesem Falle ein reiner Deko Nachbau. Hier hat jemand aus einem Block Metall ein MG geschnitzt. :P Also nichts demilitarisiertes. Das Ding hier hat allerhöchstens die hintere Abzugseinheit mit den Griffen vom Original. (Ist mir einfach zu gut gemacht, dafür dass jemand das in einem Keller selbst gebaut hat)


    Hab auch mal angefangen selber eine Repro zu bauen. Mein Kumpel hat sogar die Pläne im AutoCad Format erstellt. Aber es gibt da einige kniffelige Teile wie den Lauf und vorne den Hitzeschutz (mit den Löchern das). Letzteres müsste man eigentlich schon gießen lassen, um ein ordentliches Resultat zu bekommen.


    Nee mit ZIB Militaria hab ich eigentlich auch nur Gute Erfahrungen gemacht. (Außer mit dem "Band of Brothers Helm". Das war ein recht lieblos angesprayter belgischer Helm. Nicht mal die eigentliche Helmfarbe wurde an den US M1 angepasst. Aber hat ja auch nix gekost)
    War nicht als Kritik gedacht. Hatte mich nur bei ihnen erkundigt, ob sie mir da vllt weiter helfen könnten in punkto M2. Von wegen Connections und so. Sah aber halt schlecht aus. Dann hab ich was in Frankreich gefunden. ;) Wie gesagt, Dekopatronen sind von ZIB und wenn ich mal ein Putzset oder so brauche, bekomme ich das sicher auch von da. :)

    Jedenfalls haben die Kasper das Verdeckgestänge verbogen :thumbdown:


    Ja, als ich das sah, war mir auch klar, warum mein Hauptspriegel eine S-Form hatte. ;)
    Und das Plexiglas von der Heckscheibe ist bestimmt auch schön zerknittert.
    Aber glaub das ist das kleinere Problem was die Jungens haben, da in Afrika oder wo auch immer. Ist doch eh nur vom Staat...


    [OT: Mein Kollege bei der belg. Infantrie erzählt mir auch, dass sie mit den Unimogs auf Straßenfahrten immer mit Gaspedal bis unten durch fuhren. Und nachdem sie rausgefunden haben, dass der Motor mit dem Handgas noch ein paar U/min mehr macht, wird seitdem damit gefahren, bis der Motor selber abregelt. Wenn's kaputt geht, flickt doch irgend jemand das...OT-Ende]

    Aber ist das nicht ein M2 ?


    Nein nein, DAS ist jetzt ein M3. Mein erster Post zeigt das M2, was mir fälschlicherweise geliefert wurde. Die sehen ähnlich aus. Aber das M2 ist das Dreibein für's .30 cal und viel kleiner als das M3 das für's Fuffi. Nicht verwechseln mit der Waffe an sich. Das ist natürlich eine M2 Browning. Ich rede hier von dem Dreibein! ;)
    M2 wiegt ca 10kg, das M3 ungefähr 30kg. Beim M3 kann man die hinteren zwei Beine noch in der Länge verstellen (dafür die kleinen Verschlusshebelchen vor den Füßen)



    Wie viel wiegt das Teil eigentlich??


    M3 : 30kg, Browning : ca 35kg, Munition : 5kg. Also ordentliche 70 Kilo! :D Dann wird's auch nicht weg geweht vom Wind! :juhu:



    Hast du das bei ZIB-Militaria gekauft?


    Nöh, hab da ewig nach gesucht. Bei ZIB Stand die Deko Version von der Browning mit Dreibein immer auf "rote Ampel". Hatte denen dann extra eine Email geschrieben, aber da war wohl nichts zu machen.
    Mein Fuffi ist ein Nachbau und das Dreibein hab ich aus Südfrankreich.
    ABER die Munition kommt von ZIB. Die Munitionsiste war ich mir extra in Heiligenwald holen, musste ja drauf achten, dass auch "cal.50 100 cartridges" auf der Kiste steht. ;)



    NB: Nächster Schritt:

    (Bild vom Uwe.002 geliehen - Danke! :jap: )


    Wenn jemand eine Idee hat, wie die Jungs das da drauf festgefriemelt haben.. Vorderes Bein unter dem Überrollbügel eingeklemmt, und die zwei hinteren Beine seitwärts mit Spanngurten o.ä. festgezurrt.. So scheints mir jedenfalls. Ist auf jeden Fall eine "Feld - Lösung".


    Gruß!

    Das sind zwei Belgier, die mit ihrem Iltis nach Japan wollten. Zwei Kumpels von mir, die auf Weltreise waren, haben die zufällig irgendwo in Asien begegnet. Vllt. finde ich da noch ein paar Fotos von, auf ihrem Reiseblog.
    So weit ich weiß, dachten die zwei Iltispiloten damals aber schon daran, nach hause zu fahren. Haben es also nicht bis Japan geschafft.


    Hier ein anders Video dazu : https://www.youtube.com/watch?v=BXCd17mkbWc

    Leeeeute! Sorry, für die späte Meldung!


    Vielen lieben Dank aber für eure Recherchen! Dann scheine ich das ja sogar auf Anhieb intuitiv richtig aufgebaut zu haben. :schweißen:


    Werd's dann aber wahrscheinlich verkaufen. Ich hab kein AA-52.. ;)

    PS. Alter Schwede! Hast du zu Hause etwa so ein Teil rumliegen? Eine M2 Browning?

    Joooh... :engel:
    Das cal.50 Dreibein ist allerdings ein M3 Dreibein. Viel größer und schwerer als das M2 auf den Bildern (das auf den Bildern ist für's cal.30). Bekam nur leider das falsche geliefert, und hab mich halt gefragt, was das ist. Bevor ich's zurück schicke...



    Lafette für 57mm Recoilless Rifle M18 oder M18A1?

    Hatte mir schon so etwas ähnliches gedacht. Finde aber keine original-Referenzbilder bei google...


    Müsste mal den Durchmesser von der runden Halterung nach messen. Hätte das jetzt auf 5 bis 6 cm Querschnitt geschätzt.

    Hallo an alle Spezialisten hier.


    Hatte mir ein M2 Tripod bestellt und im Karton fand ich dann noch diese zusätzliche Montage. Keine Ahnung, was das ist, bzw. was darauf montiert wurde.
    Ich hab auch keine Ahnung, ob das so gehört, wie auf den Fotos zu sehen ist. Die Bolzen passten auf jeden Fall.


    Es geht um das Teil, oben auf dem Dreibein mit dem halbrunden "Griff".
    Evtl. etwas französisches? Hab's mir nämlich in Frankreich bestellt. M2 ist aber mit US Plakette.


    Danke für eure Hilfe! :)




    Herzlich willkommen unter den Iltis-Besitzern! :)


    ...Ich benutze nämlich meine Nebelschlussleuchte bei Bedarf als Rückfahrscheinwerfer indem ich die dann manuell ein und aus schalte...


    Mach ich genau so. Wann braucht man einen Rückfahrscheinwerfer? Zum rückwärts in die Garage fahren! ;) Die leuchtet dann schön rot...

    Sooo, gut zu Hause angekommen! Ein herzliches Dankeschön an alle die da waren und ganz besonders an Kevin! Super Sache! Besser und professioneller geht's echt nicht. Es wurde an alles gedacht, einsame Spitze!


    An all die neuen und alten Gesichter: hat mich gefreut euch kennen zu lernen bzw. wieder zu sehen.


    Gute Nacht und mit besten Grüßen aus Belgien!


    Pitter

    Hab mir vor einiger Zeit mal genau die selbe Frage gestellt wie du. Habe mich damals wegen der relativ schwachen Ausgangsleistung aber dann für was "modernes" entschieden. Gab für den selben Preis bei einem großen Online-Versandhandel mit "Am.." am Anfang ein 24V Wechselrichter für Trucker mit zwei 230V Steckdosen, 1200W und einer USB Steckdose. Das ganze wurde dann natürlich mit Khaki-Vert und einem Iltis-Aufkleber verschönert. ;)
    Bietet mir die Möglichkeit, den Laptop zu laden und mir gleichzeitig die Haare zu föhnen. :lol:


    Nee, Spaß! Aber Laptop laden und Arbeitsleuchte geht z.B.. =)


    Hängt halt davon ab, wozu du´s benutzen willst.. Oginool ist´s auf jeden Fall. Demnach auch groß und schwer.


    Wenn du nur dein Handy laden willst, gibt´s für kleines Geld Adapter von der kleinen 24V Steckdose auf den modernen Zigarettenanzünder. Und dafür gibt´s dann wiederum kostengünstig USB Ladegeräte die sowohl 12 als auch 24 Volt vertragen können.
    Kannst mich ja PNen! ;)