Beiträge von Üttas

    Wie gesagt, den Unterschied merkt man erst, wenn man mal im "Richtigen Gelände" unterwegs war... ;) Da sind Sperren dann unerlässlich.


    Ich weiß wovon ich spreche, mein Iltis hatte bis Anfang diesen Jahres auch keine Sperre vorne... Jetzt schon.
    Und da sind nochmal Welten dazwischen. In Rumänien vor zwei Monaten wärs bei weitem nicht so "einfach" gewesen, ohne Sperre(n)...


    Schwung ist gut und recht, aber das hilft nicht in allen Situationen weiter. Zeig mir mal, wie du in einem Flussbett mit Fußball-großen (und größer...) Steinen auf Schwung fahren willst... ;)


    Die bessere Motorisierung hab ich nicht nur auf die Leistung bezogen... Jozi hat das vor kurzem mal treffend beschrieben. In 10 Jahren Munga hat er unzählige Motoren verschlissen, im Iltis tuts ein und derselbe seit über 30 Jahren.



    Gruß, Alex



    Torsten, you made my Day!!


    An die anderen... Wer fragt, wofür man eine Sperre brauchen sollte, war wohl noch nicht richtig im Gelände unterwegs...


    Und bevor man den Aufwand betreibt, im Munga sperre(n) nachrüsten, kann man sich doch gleich einen Iltis kaufen. Mit dem schönen Nebeneffekt, eine ordentliche Motorisierung zu haben...



    Gruß, Alex


    Wie willst du denn auch sonst beides in einem Stück aus dem Iltis heben? Wenn du das Geschirr an beiden Motorösen einhängst, dann kriegst du die Einheit aufgrund der Gewichtsverteilung nicht mal raus. Wir haben einige Motoren und Getriebe so aus und eingebaut, hat sich also mehrfach in der Praxis bewährt - warum sollte das bei jemandem anders plötzlich nicht halten? So schwer ist das nun auch nicht, das da die Öse am Kopf abreissen könnte.



    z.B. so: hmmm:whistling:



    Hebegurt Um die Kupplungsglocke und die Einheit-Motor-Getriebe ist perfekt austariert...




    183-Grüße, Alex

    Super Bilder!!! Sieht nach einer Menge Spaß aber auch einigen Augenblicke mit Schweißperlen auf der Stirn aus.... :G


    ich bin bin auf den Folgebericht gespannt.


    Gruß



    In der Tat! Wahnsinns Spaßfaktor, und auch viel Schweiß vergossen. Sei es wegen der Anspannung, oder wegen Körpereinsatz. Das kam nämlich nicht zu kurz, ständig muss man anpacken. Bergen, Schaufeln, Winchen, Holz machen,...




    Hallo Alex,
    klasse ! Sowas möchte ich auch mitfahren 8o Berichte noch etwas mehr !
    183er Grüße
    Thomas



    Mal sehen, mit weiteren Bildern und etwas Zeit werd ich evtl. noch was zufügen... ;)



    Sehr tapfer, vor allem gemeinsam mit den ganzen modernen Plastik-Autos. Sieht aus, als hätte sich der Iltis sehr wacker geschlagen.



    Jap. 8) Wir habens eh nicht anders erwartet :] Von den anderen Seiten kam eigentlich nur Zuspruch, damit hat keiner gerechnet. Aber auch umgekehrt muss ich sagen, die Plastikbomber gehen schon extrem gut. Hätte ich auch nicht immer gedacht, ich wurde oft eines besseren belehrt.
    Unterm Strich muss man aber sagen, mit dem Iltis kamen wir am weitesten. Gleich nach dem Patrol...
    Insgesamt hatten wir die wenigsten Bergeeinsätze, und wir haben echt nix ausgelassen. Wo andere einen Bogen gefahren sind, mussten wir extra beweisen, was geht :dev:
    Schmale Spur, kurzer Radstand, Bodenfreiheit und 100% Sperre machen schon was her. Das gibt's in kaum einer anderen Kombi.



    Super Aktion, tolle Bilder.
    War das eine Tour mit Robby F.?
    "Auch in Rumänien hat es dieses Jahr sehr wenig geregnet" , du meinst wie in der Sahelzone. :D


    Die Tour ist was für mich. Gibt es Möglichkeit und Zeit zwischendurch die Bremsen zu reinigen?



    Robby F. sagt mir nix. Wer sollte das sein?


    Tja, prinzipiell wäre da schon Zeit. Wenn du abends lieber dein halbes Auto zerlegst, während die anderen die Beine am Lagerfeuer ausstrecken und lecker Essen kochen, gerne. ;) Mir wärs zu blöd, ich hab während der Tour quasi nix gemacht am Auto. Nur mal Öl und Wasser kontrolliert...
    Selbst vor der 1200km Heimreise hab ich die Bremsen nicht angerührt, ging sogar ohne nachstellen. Etwas mehr Pedalweg, war aber noch Platz bis zum Bodenblech :lachuh:


    Ach, an welches Auto denkst du da in Sachen Bremsen sauber machen? Iltis?



    Schöne Bilder, und sicherlich auch eine schöne und anstrengende "Ausfahrt".


    Erinnert mich irgendwie an die Youtube-Filme der Offroad Challenge in den Karpaten. Sind auch ein paar interessante Filme dabei.


    Gerne freue ich mich auf mehr Bilder.



    Oh ja, extrem schön. :thumbup: Aber auch extrem anstrengend. Erholungsurlaub ist anders.



    Tolle Bilder !!!!
    Sieht ja genau so aus, wie in der Ukraine.. ;)
    Ich dachte..offroaden ist in Rumänien nicht mehr erlaubt ?



    Ist bestimmt ähnlich, ja. Die Karpaten ziehen sich ja auch in die Ukraine...
    Hmm, kann ich so jetzt nix sagen. Wie man sieht, werden ja Touren angeboten. hmmm
    Fakt ist aber, dass es schwieriger wird. Gerade der Enduro-Tourismus hat stark zugenommen, da gibt's in den ersten Regionen wohl schon Verbote.

    Ende August verschlug es uns für 2,5 Wochen in die Karpaten... Rumänien :]
    "Wir", das sind Bernd (hier in ungewöhnlicher Parkposition) und meine Wenigkeit, rechts daneben:




    Unterwegs mit 2x Iltis und jeweils Beifahrerin.
    Gleich am ersten Tag, ziemlich am Anfang, musste Bernd natürlich gleich mal zeigen, was man mit so einem Iltis alles machen kann... :T Und vor allem, wie der technisch aufgebaut ist. :D
    Ratlose Blicke bei unseren Mitstreitern... "Da is ja gar nix dran... Wo hat denn der seine Achsen?" 8o




    Gebucht hatten wir eine geführte Tour, Die Fahrzeugpalette war bunt durchgemischt... 2x Defender, 1x Grand Cherokee, 2x Toyota Landcruiser, 1x Nissan Patrol und 2x Iltis.




    Unterwegs waren wir 10 Tage am Stück, nur Camping in der Wildnis.








    Anfangs noch viel im Urwald unterwegs, führten uns die Wege immer weiter nach oben. Dann waren es mehr große Bergwiesen, teils mit Büschen zu gewuchert. Höchster Punkt auf Achse dann, um die 2100m:





    Das war so gesehen etwas leichteres Gelände... hmmm
    Es war aber auch genug hartes dabei... Mancher Weg endete in einem Flussbett:





    Da waren dann harte Stücke dabei... Man kletterte förmlich den Weg vorwärts. Die Entfernung war schlecht einzuschätzen, aber für ca. 1km brauchten wir den ganzen Nachmittag 8| Inklusive ständigem Wegebau, gegenseitig einweisen,...
    Was nicht verhinderte, dass es das ein oder andere mal unangenehm knallte :whistling:











    Und Schlamm-suhlen kam natürlich auch nicht zu kurz...










    Wobei wir es insgesamt recht trocken erwischt haben. Auch in Rumänien hat es dieses Jahr sehr wenig geregnet.
    Bei solchen Wegen waren nur die Spuren vergangener Sturzbäche zurück. Immer mal wieder rutscht man in ein Loch und setzt auf...







    Das war jetzt mal der erste Schwung "ausgesuchter" Bilder... in 10 Tagen kommen so einige zusammen, bei mehreren Fotografen :thumbup:



    183-Grüße, Alex

    Hab ich in der Art am Iltis Verdeck auch schon gemacht. Einfach überlackiert, wenn die Farbe dann irgendwann mal abblättert, einfach nochmal lackieren ;) Wie du schon sagst, für ein schrottreifes Verdeck für den Zweck genau das richtige.


    Es gibt da richtig gute Klebebänder am Bau, werden für "Dampfsperren" verwendet. Mal suchen nach Siga-Sicrall bzw. -Rissan. Gibt aber auch genug andere Hersteller.
    Nur in schwarz oder gar oliv ist mir jetzt auch nix bekannt...



    Gruß, Alex

    Hab auch mal einen kleinen Teil dazu beigetragen... :whistling:
    Wenn man mal bedenkt, was man in der Vergangenheit durchaus für Schnapper über das Forum hier machen konnte... :thumbup:
    Und was man nach und nach so an Leuten persönlich kennen gelernt hat :bier: Immer wieder aufs neue schön!!


    Ich möchte das Board auch nicht mehr missen!! :lol:


    Gruß, Alex

    Das sieht doch schon gleich besser aus! Zumindest was man den Bildern nach mal beurteilen kann. Ich sag aber mal, eine Stufe höher geht schon noch... Ich persönlich dreh lieber immer etwas stärker auf, und halte lieber nicht so lange drauf. Das musst du aber selbst rausfinden, liegt jedem etwas anders...
    Mach ruhig noch ein paar Probestücke, vor allem auch verschiedene Positionen, Zwangslagen und unterschiedliche Materialstärken.


    Beim Schweißen ist das immer so, egal welches Verfahren. Man lernt nur durch üben. Ruhig mal was trauen und neues probieren, man wird dann schon sehen ob's dadurch besser klappt oder doch nicht... Stichwort: aus den eigenen Fehlern lernen ;)


    Da ist noch keiner vom Himmel gefallen, irgendwie hat jeder mal klein angefangen. Meine erste Prüfung am Rohr hat z.B. 6 Wochen am Stück gedauert, 30 Tage nur schweißen, Tag ein Tag aus. Davon träumst du irgendwann nachts.



    Weiter so!!


    183 Grüße, Alex






    Moing Olaf,


    Ich schließe mich da BrunoHH an, die Schweißnähte sind nicht der Hit... Schlimmer noch, die sind schlicht weg Scheiße! Bitte nicht falsch verstehen, daß ist nur gut gemeinte Kritik!
    So wie auf den Bildern zu sehen, klebst du die Bleche nur zusammen. Schleifst du das dann auch noch Plan ab, hält das garnix.
    Geschweige denn die Punktschweißungen bei den Blechüberlappungen, ich wette das kann man mit Meißel und großem Hammer einfach wieder runter reißen.... Sollte so definitiv nicht sein!
    Generell hat der Iltis zwar keine selbsttragende Karosse, doch gewissen Kräften sind die Bleche schon ausgesetzt... Wenn sich da später mal was verspannt, reißen solche Nähte garantiert! Da wäre doch die ganze Arbeit umsonst...


    Was hast du an Erfahrung in Sachen schweißen?? Rein vom schätzen würde ich mal sagen, Schweißgerät mindestens noch eine, wenn nicht zwei Stufen hochschalten. Bei den Punktschweißungen noch mehr... Oder ist dein Gas wirklich alle? Oder das falsche?



    Was man dir aber lassen muss, die Vorbereitung und Blecharbeiten sind soweit in Ordnung! Daran liegts nicht.



    183 Grüße, Alex

    Servus,


    Schlauch vom Tank zur Pumpe "dick": 15mm Innendurchmesser (passt auch oben zur Entlüftung Tank-Tankstutzen)


    Schläuche von der Pumpe zu den Metallleitungen bzw. von da zum Dampfblasenabscheider und zurück: 7,5mm Innendurchmesser


    Vom DBA zum Vergaser: 5,5mm Innendurchmesser


    Da du schon von ordentlichen gummiummantelten Schläuchen schreibst, brauch ich wohl nicht extra drauf eingehen ;)



    183 Grüße, Alex

    Das ist für mich der einzige Trost, dass es nicht nur mir so geht... Sondern im Endeffekt allen. ;)
    Wie so oft reicht ein kleiner Zwischenfall, schon verschiebt sich ein Zeitplan... Es kommt halt immer 1. anders -und 2. als man denkt.


    Ansonsten: Top Bericht! Wie immer. Weitermachen!!


    Hut ab vor solchen Leistungen!! Als einzelner ein Fahrzeug -bzw mehrere Fahrzeuge dieser Art und Größe zu neuem Leben zu erwecken und erhalten... Wahnsinn



    Gruß, Alex

    Moing Jupp!
    Hast du auch mal den Verbindungsschlauch vom Tankstutzen zum Tank kontrolliert? Bzw. Sind am Tankstutzen ja zwei Schläuche angeschlossen, der zweite (Durchmesser ca.25mm) zur Entlüftung...


    Sollte in dem Bereich was defekt sein, schaufelt der Reifen munter Dreck in den Tank... :) Irgendwie muss der Dreck ja auch erst rein gekommen sein.
    Oder hast du deinen Tankdeckel nicht verschlossen?



    183 Grüße, Alex

    Ich werde versuchen morgen folgende Punkte abzuarbeiten:
    - Schaltgestänge (vermute ich aber nicht)
    - Getriebeöl ablassen


    Das kann nicht schaden! Bei meinem zivilen Iltis war das gleiche als der letzten Herbst zu mir kam... Extrem hakelige Schaltung, oft mit Zähneknirschen. Nach einem Getriebeölwechsel deutlich besser.


    Ansonsten noch eine Anmerkung: hast du auch mal probiert mit 2x kuppeln und/oder Zwischengas runter zu schalten?? So wie es bei älteren unsynchronisierten Getrieben üblich ist?
    Das ist zwar keine Reparatur des Getriebes, aber evtl durchaus eine (zwischen-) Lösung um die Überholung des Getriebes rauszuzögern...



    Gruß Alex

    In der Tat hat der Wolf die 225er auf 5,5" Felgen montiert, daran hatte ich mich auch schon mal gewundert.
    Denn die Aussage von meinem TÜV ist auch, auf der Serienfelge max. 215 Breite möglich...
    Die hab ich eingetragen bekommen.



    183 Grüße, Alex



    Keine schlechte Erklärung, ABER!!
    Keine Stahlwolle verwenden! Da kann es zu Kontaktkorrosion kommen.
    Dafür nimmt man Kunststoffvlies, gibt es extra dafür.


    Kann mich den Vorrednern nur anschließen, weichlöten ist in Sachen Druckbeständigkeit absolut unbedenklich. Bei einer Berstprobe platzt das Rohr in der Regel vor der Lötnaht.


    Außerdem möchte ich noch erwähnen, dass man beim Rohrleitungsbau T-Stück Abgänge normalerweise nach oben einbaut, wegen Kondenswasser.
    Die Hauptleitung in Gefälle verlegen und am Ende einen Hahn zur Entwässerung anbauen, wie schon richtig erwähnt... ;)



    Gruß, Alex

    Zahlendreher... 79 ;)


    Ich hab auch schon mal die Version "von oben geschraubt" gesehen. Ob es das original mal gab kann ich nicht beurteilen...


    Ich weiß aber, wie beschissen sich die Version mit dem zweiteiligen Rahmen (von unten Gewindestifte) montieren lässt. Hab ich nämlich erst dieses Wochenende gemacht... Alleine kann man nur versuchen den Rahmen mit Hilfsmitteln nach oben zu drücken, Wagenheber z.b.
    Nur kommt man da auch nicht optimal ran...


    Weiß da jemand was besseres??



    183 Grüße, Alex

    NOS?? Garantiert nicht. Das sind alles gebrauchte Getriebe, gegen neue getauscht und dann in die Holzkisten gepackt...


    Da muss man sich dann auch fragen, warum wurden die ausgetauscht?? Womöglich haben die innere Schäden....



    183-Grüße, Alex

    Im ersten Moment musste ich auch denken "Mann was hat der da für einen Flickenteppich an Land gezogen...?"
    Aber nach den Schilderungen sieht man das doch wieder etwas anders... Sicher, auf den ersten Blick sieht er blechmäßig scheiße aus. Doch es zählen halt auch innere Werte, wenn er technisch in Ordnung ist, ist das auch was wert!
    Und wahrlich, wenn das Blech nicht so schön ist und man auch noch keine Unsummen an Zeit und Geld in die Instandsetzung gesteckt hat, kann man mitunter wirklich mehr Spaß mit dem Auto haben... Wie Jozi schon schreibt ;)
    Da kann man ruhig mal im Gelände die Sau rauslassen, wenn es dann Schäden an Lack und Blech gibt, halb so wild :D