Geschwindigkeit Kraka - Reifen

  • Weiß jemand, wie schnell die Reifen und Felgen des Kraka gefahren werden dürfen? Steht auf den Reifen eine Angabe dazu ?


    Sicher schneller, als das Kraka selbst gefahren werden kann. :D


    Gibt es die Krakareifen eigentlich noch neu zu kaufen ? So richtig ab Händler ?


    Neugierigerweise, Wigbold

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain

  • Vor ein paar Jahren hatte ich mir mal neue Reifen bei Reifen-Nattermann in Steinefrenz (bei Limburg a.d. Lahn) geholt. War aber noch zu DM-Zeiten, die kosteten 150,- DM pro Stück. Vielleicht ist da ja noch was zu kriegen.

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • entweder der typ der hinter ´www.faun-kraka-ersatzteile.de steht, oder der ebayer namens optikreparatur, meinte mal auf meine nachfrage, daß diese teile seit 20 jahren (klang nach ner symbolischen oder ca angabe) nicht mehr produziert würden.


    unbenutzte lagerware gibt es noch(einfach bei ebay suchbegriff kraka), hergestellt werden sie aber nicht mehr (wenn das so stimmt was die leute sagen). der hersteller war soweit ich weis, metzeler. die vertreiben heut noch lypsoids, allerdings nur noch für motorräder. ob sie die auch selber herstellen weis ich ebenfalls nicht. angefragt habe ich bei metzeler noch nicht.



    darum meine bitte an alle lypsoidreifen-user ! bitte schmeißt eure abgefahrenen lypsies nich weg, möglicherweise kann man sie ja irgendwann mal irgendwo runderneuern lassen.


    uU würde ein sammellager abgefahrener L3´s sinn ergeben, was sagt ihr L3-fahrer so dazu ?? ich stelle diese frage unter dem bewußtsein, daß sich in diesem forum vermutlich keine 10 kraka-fahrer tummeln, dennoch lohnen sich meine bedenken auch bei so wenigen, finde ich!


    ...was mich in dem zusammenhang interessieren täte wären die türken mit ihren 300 krakas. womit die wohl fahren wenn da nix mehr an teilen kommt, mungafelgen und iltisreifen? :-)





    edit: beinahe vergessen, hehe, die geschwindigkeit mit der krakareifen gefahren werden dürfen. ich habe keinen hinweis auf eine geschwindigkeitsangabe gesehen. dann dürfen die vermutlich bis zur lichtgeschwindigkeit gefahren werden, no limits eben, *gg*



    .....ääh , du willst die doch nicht etwa auf deinen munga schrauben oder so ?? :-)

  • Zitat

    Original von wurstpfeife
    edit: beinahe vergessen, hehe, die geschwindigkeit mit der krakareifen gefahren werden dürfen. ich habe keinen hinweis auf eine geschwindigkeitsangabe gesehen. dann dürfen die vermutlich bis zur lichtgeschwindigkeit gefahren werden, no limits eben, *gg*



    .....ääh , du willst die doch nicht etwa auf deinen munga schrauben oder so ?? :-)


    Danke für die Ausführungen. :))


    Auf den Munga sollen die nicht, aber ich habe immer einen Schwarm voll blöder Ideen, die ich mit mir rumschleppe... :D:D


    Sollte ich jemals zu richtig Asche kommen, werde ich für den Rest meines Lebens wohl nur noch vogelwilde Bastelprojekte umsetzen. :D:D:D


    Androhenderweise, Wigbold

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain

  • Was die Runderneuerung von Kraka-Reifen angeht: hab ich schon 'n paarmal gesehen. War ein ziemlich komisches "Diagonalstreifen-Profil", ich glaube von Bandag oder so.


    @ Wigbold: das kenne ich irgendwie mit solchen blöden Ideen...irgendwie ist auf diese Weise ein olivgrünes Hovercraft in meinem Fuhrpark gelandet...gaaanz merkwürdige Sache... :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

    Einmal editiert, zuletzt von Don Lorenzo ()

  • @ don lorenzo


    is ja schomma gut, das du die blöde idee mit nem hoovercraft zuerst hattest, ich hätte mich wohl totgespart, vielen dank an dich :-)


    .. ne ez ma im ernst, olivgrün ? org mil ? oder nur so umgepinselt, wieviel leistung hat es denn, gibts fotos ?, wieviel mann besatzung usw, sprich doch...


    ... hab heute noch beim grillen im garten gesessen und gemunkelt, wie ich am besten mit ner emma durch die kamtschatkaischen sümpfe komme. schwimmschläuche nutzen da ja nix, ich dachte an einen in die emma integrierten blimp oder eben umbau zum hoovercraft. nur scheint mir beides unhandlich im straßenverkehr. irgendwelche besseren ideen vorhanden? evtl eine turbine ausm tornado o ä und ein paar kufen drunter ???



    hihi kicher

  • @ wigbold


    erinnere mich grad ma noch an eine aussage von irgendwem... es ging um lkw reifen. die freigabe irgendwelcher normaler elkawe-reifen bezog sich auf zggw oder eben der ausgereitzten maximalen belastungsgrenze. unterschreitet man die belastungsgrenze von lkw-reifen, dann isses wohl so, das in irgendeinem verhältnis die geschwindigkeit oberhalb ihrer zulassungsgrenze liegen darf.


    also im prinzip so ähnlich wie : halbe last, doppelte geschwindigkeit (wobei es nur um die veranschaulichung einer theorie und nicht um die tatsächliche formel, die ich nicht mehr weis, geht;-)


    wenn man das aufs kraka übertragen könnte und die gewagt geschätzte formel der wahrheit nahe käme, wären es bei leerem kraka evtl 110 km/h oder weniger vielleicht... zudem scheint mir der krakareifen auch beim terrier angewendet worden zu sein der evtl ein höheres zulgesgew hatte. ansonsten würd ich sagen, wäre es eine überprüfung wert, ob ein reifen der keine geschwindigkeitsangabe hat, irgendeiner begrenzung unterliegt. der tüv oder die bullen müssten das wissen, woa ?


    greetzies