Lacke und Rostschutz für Militärfahrzeuge zb. RAL6014 / RAL6014 ALT / RAL6031 / RAL7008 im Shop bei Militärlacke.de

  • Ich freue mich Euch ein besonderes Angebot an Kunstharzlacken für den robusten Fahrzeug- und Ausruestungseinsatz machen zu koennen.





    Es gibt weitere exklusiv nur hier erhaeltliche Sonderfarbtoene.


    Die da waeren:


    RAL 6014 ALT (das erste Gelboliv der Bundeswehr BW 1956 - ca 1972) , matt und seidenmatt, nach vielen Anfragen nun auch in sm.


    RAL 6014 NEU, seidenmatt (das zweite Gelboliv der BW, ab mitte der 70er im Einsatz)


    Fuer die Freunde englischer Militaerfahrzeuge:


    Deep Bronze Green, glossy (glaenzend)


    Nato Green, matt


    Desert Sand, matt





    Fuer die Katschutzfraktion gibt es auch Lacke, hier eine kleine Auswahl:





    RAL 7008 matt, seidenmatt, und glaenzend (khakigrau fuer Fahrzeuge des Zivilschutzes)


    RAL 7002 (Olivgrau fuer denn Innenraum der Katastophenschutzfahrzeuge)


    RAL 5002 seidenmatt, glaenzend (Ultramarinblau fuer THW Fahrzeuge)




    Und die Wehrmachtstreiber kommen auch auf ihre Kosten.


    Unter Anderem sind RAL 8020, RAL 7027, und RAL 7028 lieferbar.






    Weitere RAL Lacke sind natuerlich ebenfalls lieferbar!


    Bestellungen bitte ausschliesslich ueber www.Militaerlacke.de






    Schaut einfach mal rein!

  • Hallo,


    ich bin mit den RAL-Farben nicht so vertraut.


    Könnt Ihr mir sagen um welche Farben es sich dabei handelt?

  • 6014: Frühes olivgrün der Bundeswehr


    6031: Späteres broncegrün der Bundeswehr


    Aufklärenderweise, Wigbold

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain

  • Anders gesagt:


    RAL 6014: erstes Olivgruen der BW (sieht braeunlich aus)
    RAL 6014: Gelboliv (ab ca. 1975)
    RAL 6031: aktuelles Gruen der BW (Bronzegruen, gleichzeitig Bestandteil des 3 Farb-Tarnanstriches)

  • Servus ich bin der Ernst aus München,
    Ich habe gerade gelesen das Du die 6014 Farbe günstig hast,gibt´s da noch was?Oder kommt Ihr auch an die olivgrüne von den Russen?Bitte um Info
    ernstl@beer.com

  • Hallo,fahre eine Eliminator ja ja ist BW fahrzeug!Aber stehe auf solche farben,die ganzen RAL nummern sagen mir nicht viel.Kann man sich das anhand von bildern (Fahrzeuge)mal wo anschaun?
    Gruß der Eliminator

  • Ja danke für die schnelle antwort (tip) super bilder.Aber für Flecktarn bräuchte ich wohl zwei RAL töne oder einen und schwarzmatt?
    Sonn altes BW-Krad hatt aber auch seinen reiz,gelle.Muß ich mal etwas länger drüber nachdenken.
    Grüße Eliminator

  • Hallo,
    habe gerade meinen Kübel der bei der US-Armee in Berlin gefahren wurde lackiert (mit der innovativen Brush-Technik :D). Bei den Amis hat man RAL 6012 schwarzgrün gefahren.
    Gruss
    Pöbel

    Bei zunehmender Dämmerung hat der Soldat mit Dunkelheit zu rechnen.

  • hallo jörg,
    ich bin mir 110%ig sicher, dass es ral 6012 ist. Wir haben das beim Lackierer anhand seiner RAL-Karte rausgesucht, haben RAL 6012 LKW-Lack bestellt, der auch mit 6012 beschriftet ist, ich habe mein auto gestrichen, der neue Lack sieht aus, wie der alte. Abgesehen von den "interessanten Effekten" der Brush-Technologie. (Pinsel) hast du inzwischen was in Sachen Bodenfreiheit unternommen? Wollen wir nochmal einen neuen Anlauf machen?


    Gruß
    Gerd

    Bei zunehmender Dämmerung hat der Soldat mit Dunkelheit zu rechnen.

  • Ich suche den RAL Code für das Grau der Luftwaffenkübel (Ich glaube es ist RAL7024, bin mir aber nicht sicher)


    Danke im Vorraus

  • So Leute, in Kuerze wird es weitere nach Muster gemischte Sonderfarbtoene geben.


    Die da waeren:


    RAL 6014 ALT, seidenmatt (das erste Gelboliv der Bundeswehr, nach vielen Anfragen nun auch in sm) 15,-



    Fuer die Freunde englischer Militaerfahrzeuge:


    Deep Bronze Green, glossy (glaenzend) 15,-




    Desweiteren konnten fuer folgende Standardfarbtoene Sonderkonditionen ausgehandelt werden:


    RAL 6014, seidenmatt (das zweite Gelboliv, ab mitte der 70er im Einsatz) 12,-


    RAL 7008 matt, seidenmatt, und glaenzend (khakigrau fuer Fahrzeuge des Zivilschutzes) 14,-


    RAL 5002 seidenmatt, glaenzend (Ultramarinblau fuer THW Fahrzeuge) 14,-

  • Jörg......


    wann kommt denn die Farbe für die Freunde amerikanischer Militärfahrzeuge...


    wenigstens eine der 200 verwendeten??????? :D :D :D :D :D :D :D











    spässla gmacht..... :D :D :D :D

    Auf den Hotchkiss sitzt man nicht auf-man zieht ihn sich an ...........

    Einmal editiert, zuletzt von manni750 ()

  • Zitat

    Original von Don Lorenzo
    Wenn aus Spaß Ernst wird, bitte Meldung an mich :D :D :D



    du weisst aber schon, dass die da eine Menge verschiedener Farbtöne verwendet haben.....da blickt ja eh keiner mehr durch.....in Viet...die und die...die Nationalgarde....die und die .....und so weiter.... :| :| :| :| :| :| :|

    Auf den Hotchkiss sitzt man nicht auf-man zieht ihn sich an ...........

  • Alles kein Problem.


    Bedingungen wie folgt:



    Es muss ein schmutz- und kratzfreies Lackmuster (Entweder Standard Lackkarte oder sauber lackiertes Blechteil) vorhanden sein.





    Ihr muesste Euch nur entscheiden welchen der 100 Farbtoene Ihr nun wollt :D .

  • naja Blechteil (NEU) sollte ja kein Problem sein.


    Wie sieht es aus, einen Lack der aboslut stumpf ist. Da is nix mit Seidenmatt..


    Wird der Lack dadurch teuerer?

    Auf den Hotchkiss sitzt man nicht auf-man zieht ihn sich an ...........

  • Der Preis wird von den Grundsubstanzen bestimmt die dafuer zustaendig sind den jewiligen Farbton zu erreichen.
    Ob der Lack dann nachher stumpf, seidenmatt, oder glaenzend wird, entscheidet lediglich ein Zusatz, Welcher preislich aber eine feste Groesse darstellt.


    Der grosse Vorteil den ich hier sehe ist, dass der Lack eigens fuer die jeweilige Erscheinungsform (m, sm, gl) hergestellt wird, und nicht wie bei vielen Anderen Herstellern (u.a. Mipa und BASF fuer die BW) mittels Mattierer herabgestumpft wird.
    Dies erklaert auch die unterschiedlichen Preise zb. bei RAL 6031 matt und 6031 glaenzend.
    Von 6031 matt habe ich groessere Mengen produzieren lassen, der Hersteller hat niedrigere Produktionskosten, woraus sich letztendlich die 12,- pro Liter ergeben.
    RAL 6031 glaenzend wurde zb. noch nie bestellt und muesste eigens angemischt werden, was sich natuerlich im Preis niederschlaegt.

    Lacke die nachtraeglich mittels Mattiermittel "mattiert" werden, neigen stark zum Auskreiden.
    Kennt man ja von den BW Fahrzeugen die dann so unschoene helle Flecken auf den Lackflaechen aufweisen.
    Teilweise sogar von KFZ die erst wenige Jahre alt sind.
    Nachtraegliches Lackieren von Teilflaechen wird hier zum Abenteuer.


    Der hier angebotene Lack ist extremst UV bestaendig und neigt eben nicht zu diesem Auskreiden.
    Nachlackierungen an meinem 3 Jahre alten Kuebellack sind ueberhaupt nicht zu erkennen.
    Zudem ist noch auf Jahre gesichert Nachbestellungen in gleicher Qualitaet zu bekommen.


    So soll es sein, daher kann ich dieses Produkt auch ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

  • Hallo Jay_Dee


    habe mal bei Dir 2,5 Liter 6014 bestellt, der jetzt zum Einsatz kommt.
    Sollte man nach dem Lackieren nochmal die Oberfläche mit Klarlack behandeln oder ist Dein Lack schon entsprechend kratzfest.



    Gruß


    Jotte