Lacke und Rostschutz für Militärfahrzeuge zb. RAL6014 / RAL6014 ALT / RAL6031 / RAL7008 im Shop bei Militärlacke.de

  • Ich wuerde immer wieder zum Spritzen raten.
    Ist viel schneller, sauberer, sieht besser aus, und verbraucht viel weniger Farbe.
    Anfaengerpistole mit gutem Spritzbild fuer KH Lacke kann ich Dir fuer 20,- anbieten.


    Mehr dazu in wenigen Tagen im Onlineshop.



    Stabsfahrzeuge gab es in matt und seidenmatt. (Siehe hierzu auch die Omegas vom OundK.)
    Glaenzend habe ich noch Keine gesehen.
    RAL6031 wurde um 1984 mit dem 3 Farb-Tarnanstrich eingefuehrt.
    Ich glaube aber, dass es bei der Truppe erst einige Jahre spaeter angekommen ist.
    Nicht umsonst sieht man auf den ersten Fahrzeugen die bei der Truppe umlackiert wurden RAL6014 NEU als Basis fuer den Flecktarn, und nicht RAL6031.
    Das es 1980 schon RAL6031 gab halte ich fuer ausgeschlossen.
    Vielleicht hat hier Jmd. konkrete Zahlen?
    Auch wuesste ich den Wechsel von 6014 ALT auf 6014 NEU mal bestaetigt.
    Ich gehe von 1970-1971 aus.


    Michael, gerade innen wuerde ich den Wagen dann auch seidenmatt machen.
    Wo viel angefasst wird, ist es besser seidenmatten lack zu haben.
    Der matte Lack wird an den Stellen eh poliert, und erscheint dort glaenzender.


    Die Fahrzeuge die in einen Ofen geschoben werden, sind mit sog. Einbrennlacken lackiert worden.
    Das hat mit unseren KH Lacken ueberhaupt nichts zu tun.
    Zutraeglich ist, wenn Du den Wagen vor dem Lackieren mind. einen Tag in eine warme Garage stellst.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es nach den ersten 24 Stunden. unerheblich ist, ob der Lack bei 25° oder bei 10° aushaertet.
    Darunter solltest Du den Lack besser nicht verarbeiten.
    Viel wichtiger ist eine gute Belueftung!

  • Hallo Leute,


    ich habe beim Bund noch den Munga original gefahren. Mein Btl.- Kommandeur fuhr zu der Zeit 2 Autos: VW 1500 Stufenheck und Munga, der Stellvertreter Käfer. Die beiden VW waren RAL 6014 seidenmatt, der Munga unterschied sich in nichts von allen anderen Mungas des Btl. (außer dem Stander und den beiden Antennen) - also stumpf! Auch in allen anderen Kasernen, in denen ich seit 73 Dienst getan habe, gab es keine Geländewagen in seidenmatt.


    Grüße, Stederdorfer

  • Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein gespritzer Lack eindeutig besser aussieht, als ein gerollter, zumindest was den "Glanz" anbetrifft.


    Jay_Dee : es mangelt mir nicht an der Hardware. Ich habe sowohl Kompressor, als auch Spritzpistole, aber ich habe noch nie mit ihr lackiert.
    Da ich aber ohnehin dabei bin, einen Oldtimer Traktor farblich zu überholen, könnte ich natürlich einige Bleche davon mal als Übungsobjekte nehmen. Die Unterseite der langen Traktor-Motorhaube hat genug Fläche, die dafür geeignet wäre. Mal sehen, was dabei herauskommt.
    Da ich ohnehin ein ausgesprochener Autodidakt bin, wäre das doch die Gelegenheit.
    Wenn ich die Lackierarbeiten am MUNGA auf die Sommermonate verlagere, dann kann ich das auch in einem eigenen Raum ausprobieren.


    Mach´ich so.
    Ob ich wohl mit 2,5 Liter seidenmatt 6031 auskomme???


    Nun brauche ich nur noch Mengenangabe und Preis.


    Dank nochmals
    Michael

    MoinMoin
    Mit jedem Wunsch den man sich erfüllt, hat man einen Traum weniger!

  • kenne auch KDRsFzg in glänzend 6031
    das war die klasse 190er benz und größer


    orig. blechteile unimog, iltis etc. in holzkiste sind matt/seidenmatt 6014
    auch auf orig. sw-fotos erkennt man einen leichten glanz
    ersatzteile nach 1986 sind stumpfmatt bronzegrün


    stumpfmatt kam erst mit dem 6031 auf
    aber wenn fahrzeuge in der truppe 6014 nachgemalt wurden, kam es oft zu einem stumpfmatten ergebnis in 6014


    besonders gut sieht man das auch auf FM geräten
    orig. innen 6014 seidenmatt
    geinstet außen 6014 stumpfmatt (pinsel)
    oder neue geräte sind 6031 matt (oft nicht stuimpfmatt)
    geinstete neuere geräte sind stumpfmatt ausgebessert


    farbmischmasch an SEM35 mounting


    orig. teile in matt 6014 mit grundierung in hellgrau


    orig. ersatzteil in stumpfmatt 6031 ohne grundierung aber hohlraumwachs


    ich denke, das schwierigste ist die unterscheidung von matt zu seidenmatt


    übrigens wurde noch FM material nach 1986 hergestellt, das matt 6014 lackiert wurde



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

  • Also, nun ist die Verwirrung total komplett.
    Was Tobi da aufzeigt, macht deutlich, wo die eigentliche Problematik liegt.
    Demnach ist für mich für die Fahrzeuglackierung RAL 6031 matt gestorben. So ist er jetzt und das möchte ich ändern.


    Der alte 6014-Ton gefällt mir zwar sehr gut, aber dann nur in Verbindung mit einer Totallackierung.


    Ich denke, dazwischen liegt die Variante 6014 neu in der Version glänzend die meinen Vorstellungen sehr nahe käme.


    Danke für die Mühe, Tobi !!


    Michael

    MoinMoin
    Mit jedem Wunsch den man sich erfüllt, hat man einen Traum weniger!

  • Die gezeigten Bleche sind seidenmatt, nicht glaenzend.
    Glaenzendes RAL6014 habe ich noch nie gesehen, und koennte ich Dir nur bei einer Mindestbestellmenge von 10L anbieten.


    Preise kannst Du dem entsprechenden Thread entnehmen, oder am besten auf Nachfrage bei mir erhalten.



    Ich wuerde Dir zu 5L raten wenn Du den Innenraum mitlackieren moechtest (Pistole).
    Das Lackieren mit der Pistole kannst Du schnell selber erlernen.
    Tips und Tricks gibt es im Fachhandel, oder vielleicht auch im Netz.

  • danke Jay_Dee, da komme ich drauf zurück. Ich bin auch sicher, dass ich das Lackieren mit der Pistole erlernen kann. Es muß ja kein Meisterstück werden, aber dazwischen gibt es ja auch noch etwas.


    Michael

    MoinMoin
    Mit jedem Wunsch den man sich erfüllt, hat man einen Traum weniger!

  • spritzlackieren ist peanuts


    aber


    achte bitte drauf dass du dir ne gute HVLP = high volume low pressure pistole kaufst.
    damit kannst du nix falsch machen und durch den geringen druck von 2bar hast du kaum nebel



    zB
    ebay 43,- EUR


    DeVillbis FLG5 - damit arbeite ich 106,-EUR


    die macht im lackierbereich, hab ich viel mit gearbeitet, ist mir aber nicht den doppelten preis zu DeV. wert
    SATA 2000 für 196,- EUR



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

  • hochglanz BW



    der Dirk Gebert hatte mal nen 190er Benz ersteigert von der VEBEG
    der war hochglanz 6014 innen wie außen
    vielleicht hat er den noch??


    waren die audi100 BW nicht auch hochglanz 6014?



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

  • PS


    matt war dieser lack bestellt worden
    nach dem trocknen sah er so aus:


    später sieht das so aus bei tageslicht:


    ich finde, da ist kaum ein nennenswerter unterschied
    nur stumpfmatt sticht deutlich davon ab



    alles von Militärlacke
    ganz wichtig ist die vorbereitung des untergrundes
    sandstrahlen ohne zu füllern ist kein schönes ergebniss finde ich
    am besten den alten lack nur glattschleifen


    am besten gehts damit, wenn man's sich leisten kann:
    Festo Rotex 400,- EUR
    gibt nix besseres zum schleifen



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

  • tobi , ich habe eine gute, professionelle Spritzpistole, aber noch nie damit gearbeitet. Das werde ich aber lernen.
    Der Hinweis auf den Betriebsdruck ist ja viel wichtiger. Du schreibst 2 bar. Ist das der korrekte Druck? Die Einstellung an meinem Kompressor ist kein Problem, er hat ein Druckminderugnsventil mit Manometer und Wasser/Ölabscheider.
    Jetzt bin ich richtig heiß darauf geworden. Ich habe so viele Farbreste, die müssen nun endlich mal für Übungsstunden her halten.


    Mal sehen, was dabei heraus kommt, bevor ich mich an den MUNGA wage.


    Michael

    MoinMoin
    Mit jedem Wunsch den man sich erfüllt, hat man einen Traum weniger!

  • Wasser/Ölabscheider ist schon mal gut!
    Mit einer älteren Pistole wirst du 3 - 3,5 bar brauchen.
    Die vomTobi genannte ist eine low pressure pistole, die auch mit weniger Luft auskommt.


    Viele Grüße, Michael


    Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,


    der andere packt sie kräftig an und handelt!

  • es gibt klare vorgabe für die mattheitsstufen


    Die Reflektion des Lichtes wird bei einem Lichteinfall von 60° gemessen und der Glanzgrad wird in Glanzeinheiten (GE) je nach Reflektionsstärke definiert:


    Hochglänzend > 90 GE
    Glänzend 75 – 90 GE
    Seidenglänzend 50 – 75 GE
    Seidenmatt 30 – 50 GE
    Matt 10 – 30 GE
    Stumpfmatt < 10 GE


    damit kann man messen für läppische 875,-EUR


    Ein-Winkel Glanzmessgerät


    Ausgestattet mit 60° Winkel
    Für Messungen von Universal- und Normalglanzgrade
    Messbereich 0 bis 199,9 Glanzeinheiten
    Genauigkeit <1 Glanzeinheit (im Bereich von 0 - 100 Glanzeinheiten)
    Ideal auch für Messungen vor Ort!
    Anwendungen: Gebäudeinspektion und Bodenpflege, Qualitätskonrolle Fussbodenschleifen, Inspektion lackierter Oberflächen (Politur), sowie Qualitätskontrolle von Kunststoffoberflächen/Dekor
    Geliefert mit Hochglanzstandard (schwarz), Messplatte weiß, Staubtuch, Batterie und Servicetasche



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

  • Es schein wirklich kompliziert, für den ungeübten Laien.
    Könnte mir bitte jemand von Euch Lieben einmal ein Vergleichsfoto RAL 6014 alt seidenmatt und RAL 6014 neu seidenmatt einstellen, damit ich der "eigenen" Verwirrung ein Ende bereiten kann???


    Ich wäre sehr dankbar und warte gespannt.


    Michael

    MoinMoin
    Mit jedem Wunsch den man sich erfüllt, hat man einen Traum weniger!

  • Ist aber wirklich so wie beschrieben.
    Wenn Du irgendwo in einem Laden Dir zb. RAL 6014, matt anmischen laesst, so ist das "seidenmatter" als das von mir angebotene RAL 6014, matt.
    Das liegt an der Zubereitung die sich bei den von mir angebotenen Produkten an militaerischen Vorgaben orientiert.


    Richtig Stumpfmatt wird es erst beim RAL 6031.
    Daher ist 6031 auch auf keiner normalen RAL Karte zu finden.





    Michael, lass Dich nicht verwirren.


    Der Tobi und icke reden gerade ueber den Erscheinungsgrad (matt, oder glaenzend).
    Du verlangst ein Foto von 2 verschiedenen Farbtoenen.


    Diese beiden Eigenschaften haben ueberhaupt nichts miteinander gemein.
    Es wird auch sehr schwer sein Dir 2 Fotos zu zeigen die Dir einen guten Eindruck vermitteln koennen.
    Diese Fotos sollten naemlich von der gleichen Kamera, und am besten sogar noch beide Fahrzeuge gleichzeitig in einem Bild zeigen.


    Digitalkameras machen meisst bei jedem Bild einen Weissabgleich.
    Frueher hat man fuer sowas bei Studiokameras um die 15Min. gebraucht, um das Einzustellen.
    Von den benoetigten Weiss- und Gammatafeln mal ganz abgesehen.


    Einfach gesagt: Eine Digitalkamera macht ihr definiertes Weiss bei jedem Bild anders.
    Daher kann man Digitalfotos von Consumerkameras schlecht miteinander vergleichen wenn es um die dargestellten Farbraeume, und Temperaturen geht.



    Achso, 6014 ALT und NEU seidenmatt wurde leider noch nie von ein und derselben Person gekauft :( .




    Vielleicht finden sich dennoch Kameraden hier die ihr 6014 ALT mal fotografieren koennen.
    Fuer einen subjektiven Vergleich reicht das schon aus.






    Ich verspreche im Sommer mal ein Blech mit den gaengigen Farbtoenen zu lackieren, was ich dann hier ablichten werde.

  • Jay_Dee der Farbton 6014 seidenmatt alt wurde ja bereits in dieser Diskussion abgebildet. Mir fehlt einfach der Vergleich zu 6014 neu.
    Aber, ich bin sicher, da wird sich was finden.


    Ich selber bin während meiner aktiven Dienstzeit so durch die Farbtöne geschlittert ohne mir dessen bewußt zu sein, dass das einmal ein Thema für mich sein könnte.
    So ist das Leben, es läuft so an einem vorbei.


    Michael

    MoinMoin
    Mit jedem Wunsch den man sich erfüllt, hat man einen Traum weniger!

  • Das meine ich auch und er gefällt mir von allen Tönen noch am besten.
    RAL 6014 seidenmatt oder glänzend, das werde ich nun entscheiden wenn ich dazu Muster sehen kann.


    Michael

    MoinMoin
    Mit jedem Wunsch den man sich erfüllt, hat man einen Traum weniger!

  • Leute, schaut in diesem Beitrag ganz vorn das Foto von Jay Dee an, dort hat er auf einer Blechtafel Farbmuster von 6014 alt und neu und 6031 lackiert. Für mich ist seitdem klar, dass ich meinen Munga vor 4 Jahren unwissentlich mit 6014 alt lackiert habe und meine Maico letzten Sommer mit 6014 neu. Obwohl beide Farben vom gleichen Hersteller mit der gleichen Produktbezeichnung kamen.


    Grüße, Stederdorfer

  • Da haben wir vor ca 1 Jahr gross drueber gesprochen.
    Die BW hat irgendwann um 1971 die Farbe, aber nicht den RALcode geaendert.


    Ist also kein Wunder dass Du von ein und demselben Hersteller 2 verschiedene Farben bekommst.
    Daher ist es oft ein Gluecksspiel bei den BW Lacken mit Versorungsnummer.
    Mal ist 6014 ALT in der Dose, mal 6014 NEU.



    Da lobe ich mir doch die Aufkleber auf meinen Eimern wo das klar gekennzeichnet ist. ;)



    Die Farbtafel ist uebrigends ein Hallentor, wo ich immer die letzten Tropfen aus der Pistole drauf entleere :D .


    Muss ich wohl dann mal eine richtige Tafel machen wie es aussieht....

  • HALLO JAY DEE Kannst du auch 7019 matt liefern.kannst du auch ein muster besorgen.brauche die menge für einen B2000 AO.was mus ich dann für eine grundierung nehmen was kosted die dann.gruss jochen

  • Hallo,



    RAL 7019 ist leider nicht mehr in der RAL Liste.
    Ich frage mal an ob dieser Farbton dennoch nach alten Vorgaben nachgemischt werden kann.
    Falls das nicht moeglich sein sollte, Du aber ein lackiertes Muster hast, kann ich das gerne anhand dessen nachmischen lassen.


    Als Grundierung nimmst Du am Besten den hier angebotenen 1K Rostschutzhaftgrund.
    Dieser kostet 14,- / L .