Mir ist schlecht!

  • Ich habe einen Zylinderkopf der R75 zum Motoreninstandsetzer gegeben, weil der Stehbolzen für die Deckelspannpratze sich aus dem Material herauszog. Eine ältere Büchse hatte nicht gehalten.


    Also das Ding runter und nach Dortmund zu einem renommierten Betrieb gebracht.


    Kein Thema, machen wir, kann ein paar Tage dauern.


    10 Tage später (vor nun knapp 3 Wochen) hole ich das gute Stück ab. Kurzer Blick, Büchse sieht gut aus! Knapp 90 EUR auf den Tisch des Hauses.


    Den Kopf ins Auto gelegt und gleich den Block vom Munga dagelassen zum Vermessen und späteren Bohren/Hohnen.


    Seitdem gurke ich mit dem Zylinderkopf im Kofferraum durch die Lande.


    Heute dann: Wiedereinbau!


    Schließlich solls noch nach Halver und am nächsten Wochenende zum Gespanntreffen gehen.


    Als ich den Stehbolzen eingesetzt und den Ansaugstutzen passig montiert habe geht´s noch fix ans Reinigen.


    Da denke ich mich trifft der Schlag:

  • Da haben diese ****** meinen Zylinderkopf mit den Kühlrippen in den Schraubstock gespannt. :|:|:|:|:|:|:|:|


    Und ich Depp hab´s überhaupt nicht gesehen bis heute.


    Da kommst Du mit den Nerven schon auf den Hund!


    Die Kühlrippen sind angebrochen. Wenn ich die mit meinen Miitteln zu richten versuche sind sie ab! Also lass ich die Finger davon.


    Zwei Fragen hätte ich in diesem Zusammenhang:


    1. Wie gehe ich gegen den Betrieb der das verbockt hat vor?


    2. Kann ich den Kopf retten?


    Oh weia - ich könnt mich besaufen!


    Demoralisierte Grüße aus Dortmund


    freddy

    "Verzage nicht, Du Häuflein Klein ..."

    Einmal editiert, zuletzt von freddy ()

  • 8o uuui..-mir auch grad ( kotz smile einfügen)
    frad doch mal den Jens64 ob der dir was retten kann-
    ich denke wenn einer sowas schweißen kann dann er...


    wer weiß was die mit deinem munga köpfchen anstellen :|


    thede

    Gruß Thede


    Der Eber ist stets mißgestimmt, weil seine Kinder Ferkel sind. Nicht nur die Frau, die Sau alleine, auch die Verwandtschaft, alles Schweine. ...



  • hoffe nur das sie dir dein mungamotor nicht auch noch versauen.

    Gruss Stefan
    Der DKW Munga nur echt mit der blauen Fahne :thumbup:
    Der Mensch hat die Atombombe erfunden. Nur keine Maus der Welt käme auf die Idee eine Mausefalle zu konstruieren.

  • Hi freddy,


    schade um den schönen Kopf X( . Wie Du gegen die Firma vorgehen kannst, entzieht sich leider meiner Kenntnis ich bin ja kein Rechtsverdreher.
    Aber einen solchen würde ich mit der Angelegenheit beauftragen! :evil:


    So, nun zu Reparaturfall:


    Ich nehme an, daß der Kopf aus Aluminiumguß ist, ja?
    Aluguß ist in der Regel eine AlSi-Legierung und läßt sich gemeinhin gut schweißen.
    Das Problem bei Dir ist, daß die Rippen verbogen und angebrochen sind 8o


    Zurückbiegen ist das kleinere Problem, das Zeugs erwärmen bis max 550 Grad (Schmelzpunkt 672 Grad), biegen und gut ists.


    Aber was mit den Rissen machen?


    Entweder nach dem Biegen so lassen und hoffen, daß im Laufe der Jahre nichts abfällt :rolleyes: oder eben schweißen.


    Das Problem bei der Schweißerei ist nur der Abstand zwischen den Kühlrippen X(


    Für gewöhnlich schweiße ich alle Sonderfälle im WIG-Verfahren, das geht am schönsten und für alle schweißbare Materalien.


    Aber...


    Der Brennerkopf hat einen Mindestdurchmesser von 12 mm (kleinere Gasdüsen gibts leider nicht) und der Lichtbogen brennt leider nur gerade und nicht um die Ecke :|


    D.h. ich bräuchte einen Mindestabstand von 20 mm zwischen den Kühlrippen, um die Schadstelle zu schweißen.


    Hassu soviel Luft?


    Nochn Problem:


    Schweißen heist, daß soviel Wärme eingebracht werden muß, daß der Grundwerkstoff schmilzt.


    Wärme jedoch bedeutet beim Erkalten Verzug!


    D.h. Planflächen, Ventilsitze usw. kannste in der Regel nach der Schweißerei vergessen und müßen neu auf Maßhaltigkeit bearbeitet werden. 8o


    So, nun kannste mit der Firma streiten, und/oder nen neuen Kopf besorgen, oder mir das alte Teil schicken und ich guck mal was ich retten kann.........


    Sorry, aber bessere Nachrichten hab ich leider nicht...


    Fliesenklebenderweise


    Jens64


    P.S.: Meine Anschrift findest Du unter http://www.mungahilfe.de

  • Danke für die Mühe Jens64,


    20mm Platz zwischen den Rippen sind definitiv nicht da. Nur im Bereich des Kerzenlochs käme man an das Rissende.


    Der Verzug des Kopfes beim Schweissen schreckt mich allerdings ab.


    Hast Du nicht vielleicht einen Super-Wunder-Kleber im Sortiment Deines Brötchengebers mit dem man die Risse nach dem Warmrichten heilen könnte?


    BTW: Wie sieht es eigentlich mit dem Verzug beim Warmrichten aus?


    Gürße aus Dortmund


    freddy

  • @ freddy,


    nachdem Du kurz vorm verzweifeln bist, würde ich vorschlagen mir das betreffend Teil postalisch zukommen zu lassen.


    Wunderkleber gibts, aber die haben auch in gewissen Temperaturbereichen Ihren Grenzen....


    Zum Thema Verzug:
    Immer dort wo Material flüssig eingebracht wird (Schmelzpunkt!), entsteht beim Erkalten eine Schrumpfung und damit Verzug!
    Man kann durch gewisse Maßnahmen (Vorwärmung des gesamten Bauteiles) den Verzug in gewissen Grenzen halten.
    Das Ergebnis ist jedoch von der Materialzusammensetzung (Legierung)
    abhängig, je mehr Si das Alugußteil enthält, desto bessser gehts.


    So wie das Teil jetzt ausschaut, ist es zwar funktionsfähig aber ganz und gar nicht ansehnlich.


    Vorschlag:
    Wenn Du viel Zeit und kein Geld hast, schick mir den Kopf und ich werde sehen was ich daraus machen kann.
    Kosten tuts nur was im Erfolgsfalle, also kannste nix verlieren :D
    Ich mach ein Versuchskaninchen draus, bin aber guter Dinge.
    Dauern täte es mindestens 3 Wochen, da ich derzeit volles Haus habe....


    Wegwerfen kannste den Kopf immer noch, falls gar nix helfen sollte...


    Jens64

  • Dumme Frage an Jens:


    Wie ist es denn, wenn die letzten 4 Rippen abgenommen werden und Du dann eine nach der anderen wieder ansetzt? Verzug ist ja eh da, es spielt wohl keine Rolle, ob da nun ein mal oder 4 mal operiert wird? - Ich weis Freddy, das klingt brutal - so wie bei der Herzverpflanzug erst den Kopf abschneiden, damit man besser 'ran kommt... aber wenns hilft? Ist ja auch nur ein Vorschlag.


    Mitleidenderweiseausflorida


    Robert


    is ja gut - nun hört schon auf mit dem Steineschmeißen..........

  • klingt eigentlich nicht mal so schlecht der vorschlag. aber ich würde erst noch den rechtsverdreher befragen, bevor das teil zum jens kommt, nicht dasses da probleme gibt weil du zunächst nachbesserung verlangen müsstest oder so...

    mfg
    mad
    ___________________


    Es gibt einen Grund dafür Militär und Polizei zu trennen. Die eine Kraft bekämpft Feinde des Staates, die andere dient dem Volk und beschützt es. Aber übernimmt das Militär mal beides, dann tendieren die Feinde des Staates dazu, das Volk zu werden.
    (Cdr. Bill Adama, Battlestar Galactica, S1E2)

  • Tja Jungs,


    ich marschier natürlich am Montag erst mal zu den Umjubelten hin und werde anschließend berichten was ich dort zu hören bekomme.


    thede und moortaucher: Den 1000er Block hole ich da raus, das ist klar. Nach über drei Wochen, die der da schon liegt haben die angeblich noch gar nicht angefangen mit der Messung. Man könne und wolle mir auch gar keine irgendwie gearteten Zusagen bezgl. Terminen machen. So war telefonisch der Stand letzten Montag. Wer weiß? Vielleicht suchen die gerade schon nach einem 74,00er Ersatzblock (so ein Schatz war das nämlich) weil sie das Ding auch dem Lehrling gegeben haben. :|


    Jens64: Vielen Dank für Deine Erklärungen und das Hilfsangebot. Ich werde zunächst noch mit meinem R75-Leiblieferaten konferieren. Den muss ich eh ansprechen um zu erfahren wie groß eigentlich mein Schaden in finanzieller Hinsicht ist. Müsste sich ja grob beziffern lassen. Da die überwiegende Mehrheit aller Zylinderköpfe auf der Oberseite Rippenabbrüche aufweist, war mein Köpfchen schon eine kleine Rarität. Andererseits liegen garantiert Erfahrungen vor wie zu verfahren ist, wenn der Abbruch wegen Verbiegen droht. Auch hierzu werde ich die Gesprächsergebnnisse nachreichen. Was "Zeit", "Geld" und "Verzweiflung" angeht: Wenn ich vor einiger Zeit etwas offener gegenüber anderen Berufsmöglichkeiten gewesen wäre, dann hätte ich jetzt Geld und Zeit. So habe ich noch nicht einmal die Zeit mir über Auswege aus der Architektur Gedanken machen zu können. Kannst mir glauben, daß die daraus erwachsende Verzweiflung noch deutlich größer ist, als die über mein armes Köpfchen. ;(


    Robert: Danke schön.
    Erstens für den Vorschlag mit der Demontage und dem schrittweisen Wiederanbau. Ich werde das im Auge behalten und auch mal mit dem oben erwähnten Experten beraten.
    Zweitens für das Mitgefühl. Kann ich brauchen.
    "Ich will auf´n Arm!" :D :D :D


    MadMage: Erst ein Gespräch mit dem Laden und dann wenns nicht fruchtet, eins mit einem Anwalt. Ihr werdet´s nicht glauben, aber ich habe privat noch nie einen gebraucht. Nur beruflich.


    @zbv500: Das mit der Offensichtlichkeit des Fehlers sehe ich auch so. Bloss habe ich Depp das eben erst jetzt gemerkt. Und da kann ich mir schon vorstellen, daß sich die Brüder winden. Aber wie oben schon gesagt: Am Montag früh steh ich da auf der Matte.


    Schönen Sonntag noch und schöne Grüße


    freddy

    "Verzage nicht, Du Häuflein Klein ..."

    Einmal editiert, zuletzt von freddy ()

  • Hier, Freddy, 2 Einheiten TuZ. :D Haste Dir verdient. :(


    Ich plädiere für folgendes Vorgehen: Wie Jens vorgeschlagen hat, rückrichten mit großer Wärme.
    Falls die Rippen dann brechen: Pech.


    Falls nicht, rechts und links der Rippe nur einen Schweißpunkt ansetzen. Mehr würde ich nicht machen. Das ist zwar keine tolle Lösung, ist aber unter den gegebenen Umständen immerhin eine Lösung.


    Ich glaub, ich würde so nem Typen den Zylinderkopf in den Hals stopfen. Typischer Fall von Gedankenlosigkeit, verbunden mit Blödheit.


    Kopfschüttelnderweise, Wigbold

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain

  • Zitat

    Original von Wigbold
    Ich glaub, ich würde so nem Typen den Zylinderkopf in den Hals stopfen.


    Ja ja Wigbold. Eine weise Analyse meiner unausgeglichenen Gemütslage! :D


    Junge, da gehen einem schon abenteuerliche Gedanken durch den Schädel!


    Danke für den zur Beruhigung gut beitragenden TuZ².


    Und auch für den 2-Schweißpunkte-Tip. Das wäre auch noch eine Option.


    Ich kämpfe gerade mit mir ob ich nach Klärung meiner Schadenersatzansprüche den Kopf noch Dienstag nacht auf den Motor stecke und damit meine Teilnahme am Gespanntreffen rette. Mittwoch wollte ich eigentlich losdüsen. Andererseits riskiere ich damit, die angeknacksten Rippen irgendwo im Unterholz des Thüringer Waldes zu verlieren, und dann mach ich erst recht ein langes Gesicht.


    Muss ich wohl noch weiter drüber nachdenken.


    Grüße ins Saarland


    freddy

  • Hallo Ewald,


    mein Tipp: NUR ZUM SPEZIALISTEN!


    Kann sein daß es etwas teurer wird, aber da haben die sowas nicht zum erstenmal in der Hand. Und Lehrlinge oder Praktikanten sind da auch seltener.


    Ausserdem haben die schon etliche hoffnungslose Fälle gesehen und ein paar Strategien bei der Hand mit denen noch was zu retten ist.


    In meinem Fall hätte ich allerdings niemals für möglich gehalten, das bei der zu lösenden Allerweltsaufgabe so ein Blödsinn rauskommt. :|


    Ich drück Dir die Daumen.


    freddy

  • Hey freddy, spürst du meine Hand auf deiner Schulter u. siehst das Virtuelle Bier, das ich dir in die Hand drücke? :rolleyes:
    Bin echt erstaunt wie gedankenlos sich manche "Handwerker" outen. :|
    Je nach Streitwert würde ich einen Gutachter beauftragen der sich die Abdrücke/ Einstanzungen an den Kühlrippen ansieht u. diese mit der Körnung der in der Werkstatt vorhandenen Schraubstöcke vergleicht. Laut deinem Foto sind an den verzogenen Kühlrippen ungewöhnliche Druckpunktabstände zu erkennen.


    Welche Temperaturen müßte ein Klebemittel wohl am Zyl.-Kopf aushalten? Ich habe in der Firma einen Kleber namens "Metallix".
    Ist ein Alupulver u. wird mit einem Harzgemisch angerührt, vielleicht eine alternative? Ich schaue mal nach ob eine Temperaturangabe auf der Verpackung steht.


    Allerdings: Eine Chance hat jeder im Leben verdient. Konfrontiere den Werkstattbesitzer mit deinem Problem u. versuche ihm klarzumachen das er doch einen Sehr guten Ruf hat u. das doch nur ein ausnahme-Problem sein kann.
    Meist fühlen die sich dann geschmeichelt u. sind entgegenkommend. ;)


    Falls alles nichts hilft u. die BMWupptich zum Gespanntreffen nicht läuft, weißt ja wo wir am WE sind!



    Beidedaumenbiszumblauwerdendrückenderweise,Marc

  • Hi Freddy,


    ich habe gerade erst gelesen was die Fachfirma P aus Do. da geleistet hat. Ist echt der Hammer!


    Was deine Berufliche Orientierung angeht, wie wärs mit Elektriker?
    Haste mehr Zeit aber mit den Euronen ist es im gegensatz zum Architekten nicht so weit her. :D
    Aber wir könnten dann schön nach Feierabend im "Hinterzimmer" Schrauben. :D


    Gruß und Kopf hoch,


    Ralf



    Reservistenkameradschaft für Mil.kfz-Freunde im westlichen Westfalen

  • Heute morgen bin ich wie angekündigt mit meiner holden Gattin beim Motorenmenschen aufgeschlagen.


    Dem Rat von cramcrazy folgend habe ich ein anstatt einer Konfrontation ein bischen auf die Tränendrüse gedrückt und zunächst mal Gesprächsbereitschaft beim tresenbeauftragten Vertreter des Verursachers herbeigeführt. Nach anfänglichem Zögern ("Sie haben den Zyl.kopf dioch hier in der Hand gehabt - ist doch schon so lange her - kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, daß wir sowas machen würden - haben schon viel filigranere Sachen bearbeitet -der Mitarbeiter der ihren Zyl.kopf bearbeitet hat, hat heute frei, den können wir jetzt nicht fragen- ...) wurde der Meister gesucht und offenbar auch gefunden.


    Es dauerte eine kleine Ewigkeit bis der gute Mann wieder erschien und nun offensichtlich zerknirscht erklärte, man werde alles Mögliche versuchen um den Schaden zu beheben. Ich legte der Vollständigkeit halber noch mein letztes Wertgutachten des Gespanns auf den Tisch. Worauf er direkt nochmal nach dem Meister rief, um den auch einen Blick auf die Fotos werfen zu lassen (Hätt ich das mal beim Abgeben des Kopfes getan). Nun sann man über die Lösung des Problems und als hätte jemand Wigbolds Beitrag gelesen wurde Warmrichten der Rippe und Fixierung mittels Schweisspunkt als erprobte und richtige Methode erklärt.


    Ich habe ausführlich auf die möglichen Probleme durch Verzug und daraus resultierende Lockerung der Sitzringe hingewiesen. Man wolle die Ventile rausnehmen und die Ringe im Auge behalten hieß es dann dazu.


    Kurz und Gut: Ich habe eingewilligt den Versuch zu unternehmen.


    Morgen nachmittag soll der Kopf fertig sein.


    Der Munga-Block sei dann auch fertig vermessen und Alles werde gut!


    Schaun mer mal.


    Ich habe schon noch Zweifel, aber auch mein Eheweib riet mir zu es so zu versuchen.


    Nur der Vollständigkeit halber: Der Laden macht eigentlich einen Top-Eindruck und ist seit Ewigkeiten hier aktiv. Vielleicht bin ich auch nur ein ausgiebig vom Pech Verfolgter. Das kann ja nun eigentlich nicht ewig so weitergehen.


    Ich berichte weiter sobald ich den Zylinderkopf wiederhabe.


    Bis dahin schöne Grüße


    freddy

  • Freddy, bleib mal ganz ruhig!
    Nur die Hoffnung nicht aufgeben.
    Alles wird gut!


    Ich stecke den Kopf ja auch nicht in den Sand, nur weil ich nen Munga mit kaputtem Motor hab und nicht weis, ob der bis zum Treffen wieder läuft!


    Viele Grüße, Michael


    Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,


    der andere packt sie kräftig an und handelt!

  • Zitat

    Original von freddy
    Ich habe ausführlich auf die möglichen Probleme durch Verzug und daraus resultierende Lockerung der Sitzringe hingewiesen. Man wolle die Ventile rausnehmen und die Ringe im Auge behalten hieß es dann dazu.


    Bis dahin schöne Grüße


    freddy


    Dann drück ich mal die Daumen und - Moment, nachzählenderweise - ja, genug TuZ Pakete für den Notfall hab ich noch auf Lager. :D
    Ich würde mir verzugsmäßig nicht viel Sorgen machen, Schweißpunkte dürften den Kopf nicht zum Krümmen bringen, die eingebrachte Wärme ist nicht so riesig.


    Also: Kopf hoch, bald blubbert sie wieder ! :))



    Zitat

    Original von Ducky


    Ich stecke den Kopf ja auch nicht in den Sand, nur weil ich nen Munga mit kaputtem Motor hab und nicht weis, ob der bis zum Treffen wieder läuft!


    Nur mit dem Unterschied, daß DU den Munga notfalls zum Treffen SCHIEBEN kannst ! :D
    Mal gespannt, ob ich es schaffe, ich muß am Getriebe noch bei, da leckt noch Öl raus ... :D


    Zeitaufwandfürchtenderweise, Wigbold

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain

  • Und wir gehen in die nächste Runde. :|


    16:50 - Anruf meiner lieben Frau: "Hast Du an den Zylinderkopf gedacht?" Du solltest doch einfach da vorbeifahren und das Ding abholen." 8o


    16:51 - Helm auf, kleinen Karton gegriffen, hastiger Abschied im Büro, auf´s Motorrad


    16:54 - (ja ja das ist nur einmal um die Ecke) quietsch, Seitenständer raus, Helm runter, Gesichtszüge stabilisiert, rein in die "Kammer des Schreckens".


    16:55 - "Ich wollte meinen Zylinderkopf abholen." :))


    16:57 - :)


    16:58 - ?(


    16:59 - :(


    17:00 - X(


    17:01 - "Der ist noch nicht fertig ... der Kollege hat sich heute nachmittag krank gemeldet ... der hat auch noch nicht angefangen ... nein der Munga-Block ist auch noch nicht vermessen denn das sollte er gleich anschließend machen ... morgen ist das ganz bestimmt fertig ... nein Sie brauchen nicht anzurufen ... kommen Sie einfach morgen wieder." :|:|:|


    17:07 - wieder am Schreibtisch. Ich könnte jetzt einen Schnaps brauchen.


    Ich glaube ich bin einfach viel zu leichtgläubig und wirke zu harmlos.


    Grüße aus dem Paralleluniversum Dortmund


    freddy

    "Verzage nicht, Du Häuflein Klein ..."

    2 Mal editiert, zuletzt von freddy ()

  • Hmm. Also ein Paket TuZ ist die Geschichte noch nicht wert, aber für einmal über den Kopf streicheln reicht es. :D:D


    Tja, Freddy, das ist halt der ganz normale Wahnsinn! :|
    Du hättest vor dem Eintritt nochmal kräftig hyperventilieren müssen, damit der Brustkorb sich ein wenig dehnt.


    Da wir mit den Kingsize - Harley - Typen nicht mithalten können, müssen wir halt tricksen. :D


    Aber immerhin hat es für ein lustiges Posting gereicht, ist ja auch schon mal was. :D


    Positivsehenderweise, Wigbold

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain

  • So Damen und Herren,


    da bin ich wieder. :D


    Hab den Kopf heute wiederbekommen. Puuuuuh ...


    Gerichtet und geheftet.


    Nun kann ich nur hoffen, daß die Reparatur hält. Wir werden sehen wie es sich bewährt.


    Danke an Alle fürs Daumendrücken.


    Die TuZ-Pakete können bis auf Weiteres im Depot liegen bleiben. Vielleicht finden sich ja noch weitere Bedürftige :D


    Hektische Grüße aus Dortmund, da überraschend Besuch eingetrudelt ist


    freddy


    Zur Ansicht noch ein schnelles Foto: