• Moin


    Mal ne Frage kenn jemand hier die Puch Biber bekannt besonders den Österreichern unter uns??
    Das einzigste was ich bisher darüber gefunden habt ist der das angehängte Foto, was in nem Jahreskatalog von der Zeitschrift MOTORRAD wahr, das wahr der katalog von 86 mein ich.
    Ich finde dieses Mokick besonders interessant wegen dem Vorgelege.
    Die Farbe und die Skiausleger sind natürlich auch net zu verachten.
    Schon mal Danke.


    Mfg Matthias


  • Hallo Eurocat,


    der Biber hat mich damals auch fasziniert, war mir aber zu exotisch. Vom hohen Preis einmal abgesehen.


    Das Teil gab es auch als MOFA !!! Mit 8 Gängen ! 8o Fröhliches Kurbeln, sag ich da nur.


    Ich hab da noch ein paar Infos aus dem 1980er Jahreskatalog:


    Der Text:


    "Zweifellos zu den interessantesten Mokick - Erscheinungen gehört die HOREX - Biber.
    Das robuste Fahrzeug, für harten Einsatz in schwerem Gelände gebaut, hat durch Vorgelege und vier Gänge praktisch acht Fahrstufen. Es wurde in unauffälligem Nato - Grün lackiert und hat viel Zubehör."


    Die Bildüberschrift:


    "Biber: Fünfziger für Armeezwecke mit acht Gängen"


    Die angegebenen technischen Daten:


    "2,9 PS bei 5200 U/min, 4 Gänge, 68 kg Gewicht, 7 L Tankinhalt, Preis 2298 DM."


    Meine persönlichen Ergänzungen: Ich weiß bis heute nicht, wer den Biber eigentlich wirklich gebaut hat, vermute aber einen italienischen Hersteller. Daß der Biber unter der Marke Puch verkauft wurde, war mir bis heute nicht bekannt. Horex war jedenfalls in den 80ern eine Aufklebermarke, die Fremdfabrikate unter dem klangvollen Namen "Horex" in Deutschland verkaufte.


    Die Firma Röth in Hammelbach war damals im Besitz der Namensrechte und der Importeur der vertriebenen Fahrzeuge.


    Dabei waren Modelle mit SACHS - Motoren ebenso wie Zweiräder mit Minarelli Motoren.


    Bei dem von Dir gezeigten Bild handelt es sich jedenfalls mit ziemlicher Sicherheit um einen Minarelli Motor, auf meinem Bild weiß ich es nicht.


    Und wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt, habe ich den Biber damals auch unter dem Markennamen Malaguti und Massa Real sowie Neckermann gesehen.


    Es ist ziemlich unwahrscheinlich, daß zu diesem Modell Informationen aufzutreiben sind. Die einzigen Chancen, die ich sehe, sind ebay oder die ehemaligen Horexhändler. Da könnte man an Prospekte oder Reparaturanleitungen kommen.
    Aber ein Original - Moped aufzutun dürfte extrem schwierig bis unmöglich sein.


    Die damaligen Armeen werden sich jedenfalls an einem Mokick für harten winterlichen Einsatz in voller Kampfausrüstung jedenfalls nicht berauscht haben, ich vermute da eher schallendes Gelächter.


    Die Grundkonzeption war sicherlich gut, aber die Leistung viel zu schwach und wenn ich mir die Federung betrachte, so befürchte ich absolute Überlastung.


    Aber vielleicht kann ja noch jemand mit Informationen oder gar einem Fahrzeug aufwarten ?


    Gespannterweise, Wigbold

    Bilder

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain

  • So ich denn wandele in den Weiten des Internet finde ich doch tatsächlich einen Besitzer solch eines Teils ! 8o



    Allerdings unter dem Markennamen Massa Real....


    Siehe Antwort auf diesen Thread



    Nachschauenderweise, Wigbold

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain

  • Hallo


    Ein Mofa mit 8 Gängen echt unglaublich wer soll das bezahlen!!
    Und der Preis 2300DM 1980 ist ja auch gerade kein Pappenstiel, da gehen die 1600DM von 1986 schon eher.
    Wahr mir schon fast klar das es davon net so vielen gegeben hat ist auch kein Wunder!!
    Ich aber persönlich, so von der Sache her finde das Mopped schon klasse wenns auch die ein oder andere " Schwachstelle hat"


    Mfg Matthias

  • Also aus der Heimatstadt des PUCH-Werks kann ich dazu nur sagen:


    "Sorry, Leute - NIE gesehen und noch nicht mal davon gehört..."

  • Ich komme gerade vom 50er Treffen und was mußte ich sehen ? ZWEI Biber ! Unglaublich. 8o


    Dummerweise hatte ich keinen Foto dabei. :|


    Ich hab mich jedenfalls gleich mal rangepirscht und nachgefragt. Die Besitzer kannten sich aus und so kann ich Euch die neuesten Neuigkeiten präsentieren:


    Das Biberlein wurde von der italienischen Firma Testi mit der Bezeichnung Militar 50 gebaut.
    Verkauft wurde es hierzulande von Röth in Hammelbach unter dem Namen Horex, und bekanntermaßen von Massa Real.


    Puch jedoch nicht !


    Ich hab mir die Kiste mal angeschaut und die Sache mit den 8 Gängen wurde so gelöst: 4 Gänge im Getriebe, in der Schwinge ein Umschalter, mit dem man die Kraft zwischen zwei Kettenblättern umschalten konnte.


    Wer genau hinschaut, erkennt das große und das kleine Kettenrad:



    Auf beiden Fotos ist der ältere Motor zu sehen, er erinnert ein wenig an das Puch MS 25 oder auch an die alten Sachs Mopedmotoren.



    Wer diesen Motor herstellte, weiß ich nicht.


    Später wurde dann ein Minarelli Motor eingebaut, erkennbar an der eckigen Bauweise, zu sehen in Eurocats erstem Beitrag.



    Wer italienisch kann, kann ja mal auf der italienischen Testi - Seite reinschnuppern.


    Faktenergänzenderweise, Wigbold

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain

  • :S


    Muchas thx @ Wigbold für die Aufklärung!


    Dachte schon, die Italiener hätten womöglich unter dem ehrenwerten Namen des Johann Puch so ein Teil fabriziert!


    Aber TESTI - ok... :D

  • Hallo


    Also ich habe nochmal in dem besagtem Jahreskatalog nachgeguckt, da steht die Biber wirklich unter Puch drinn.
    Aber wenn man sich das Logo auf dem Tank ansieht, sieht es sehr nach dem Logo von der Marke Real aus, die direkt danach folgt im Katalog, da wird wohl das Bild verrutscht sein.
    Unter einem anderen Modell der Marke Real steht, dass die beim Versandhandel Massa verkauft wurden.


    Mfg Matthias

  • MÄDELZ!!!
    ich hab schon einige gefunden, sau teuer...eines war in nem zu akzeptierenden zuhhsatand....aber für 1800 EURO!!!!!!!!!!!das is krank für das teil.....
    wer bilder will einfach mal melden..
    christophjenz@gmx.de
    das teil gibts schon noch aber nich billig....wer eins sucht . im Ebay is momentan das mofa drin für 499 euro aber läuft nich.....
    Verterama wäre auch noch emfopelenswert!!!!!



    mfg chris

  • Hallo, ich habe ein solches Mokick daheim gefunden. Es hat zwar Aufkleber von Real drauf, aber soll wohl baugleich zu der Puck/Horex Biber sein. Leider habe ich keine Papiere. Möchte das Mokick aber gerne zulassen. Dafür brauche ich eine Betriebserlaubnis, die der TÜV ausstellt. Damit er mir diese ausstellt soll ich noch einige Informationen zum Motor herausfinden. Z.B. Leistung.

    Könnte ihr mir helfen?


    Anbei ein Foto

  • Frag mal beim HOREX-Club > da ist eine von den 20 BW-Prototypen gelandet! Ich glaub, ich hab damals auch was gepostet :denk:

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    69720-schweiz-klein-png