• clever wäre allerdings, du klapperst die werkstätten ab nach "FEHLBETANKUNBGSSPRIT"


    das ist, wenn die hausfrauen in die phaetons ihrer stecher statt diesel, öden supersprit einfüllen, weil ihr X3 den sie zum einkaufen fahren ja auch benzin bekommt...


    das zeug ist sondermüll und der iltis kann (danke VW) niederoktanigen sprit bis 81 oktan verbrennen.


    dh = kost nix


    kannst du mit normalem sprit mischen und im iltis fahren
    je nach verunreinigung mit diesel halt...
    ist etwas schwer das genaue mischungsverhältniss zu bestimmen, aber zur not zündung auf früh stellen



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

  • Servus Andre,
    definitiv bringt dir das nix; der Iltis-Motor ist auf Normalbenzin ausgelegt. Du kannst Super tanken, er läuft auch damit, aber außer am Geldbeutel wirst du nix bemerken.
    Gruß Gerald

    Auch wenn ein Dummkopf sein ganzes Leben
    in der Gesellschaft eines Weisen verbringt,
    wird er die Wahrheit sowenig erkennen
    wie der Löffel den Geschmack der Suppe!

    (Dhammapada)

    Einmal editiert, zuletzt von da Obapfälza ()

  • Wie sieht's eigentlich mit Bleizusatz im Iltis aus?


    Meiner ist BJ.79.
    In meinen 76er Ascona soll ich es laut altem Opel-Meister (Der das Auto in- und auswendig kennt) reinkippen.


    Weiß aber ehrlich gesagt nichtmal genau für was das eigentlich ist. War doch irgendwas mit den Ventilen.

  • Servus,
    hab mal kurz im Iltis-forum gesucht; soweit ich das überblickt habe, verträgt der Iltis bleifrei!
    Gruß Gerald

    Auch wenn ein Dummkopf sein ganzes Leben
    in der Gesellschaft eines Weisen verbringt,
    wird er die Wahrheit sowenig erkennen
    wie der Löffel den Geschmack der Suppe!

    (Dhammapada)

  • ich bin der festen meinung dass bleizusatz absoluter quatsch ist! das das blei (eigentlich ja blei-oxid) die ventile schützt gehört ins reich der märchen. blei war einfach nur ein billiger oktanbooster, nicht mehr und nicht weniger. und damit dieses umweltgift akzeptiert wird, wurde das märchen mit den ventilen erzählt...

  • Zitat

    Original von kristian b
    ich bin der festen meinung dass bleizusatz absoluter quatsch ist!


    Da muß ich dir widersprechen mein lieber Kristian.


    Meine Frau war auch mal deiner Meinung und
    hat ihren 65er VW Bus ohne diese Zusätze gefahren.


    Nach 2 Jahren (Kilometer weiß ich nicht mehr) konnte man den Motor ohne die Kerzen rauszudrehen per Hand durchdrehen.
    So gut wie keine Kompression mehr. 8o


    Es lag definitiv an den Ventilsitzen.
    Ob das mit Zusätzen anders ausgegangen wäre weiß ich natürlich nicht,
    ist mir aber zu teuer das erneut auszuprobieren.


    Mein Wissenstand ist, das erst das Blei (zwecks Oktanerhöhung) kam, wodurch die Motoren höhere Verdichtung vertrugen, dann aber die Motorenhersteller (weil ja eh Blei drin war) bei den Ventilsitzen die günstigere Variante eingebaut haben.


    Die Pfennigpfuchser, die. :D

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • wieviel km hatte der motor drauf? da ich davon ausgehe, dass du das ventilspiel regelmäßig eingestellt hast, wie hat es sich in der bleifrei zeit verändert? wie sahen die sitzringe aus?




    dass die bleiverbindung im benzin die ventilsitze schont, war bis zum schluß nur eine vermutung, die nie wirklich bewiesen wurde.
    die verwendete bleiverbindung hat die eigenschaft, dass sie unter druck zerfällt. es wurde vermutet, dass dieser zerfall (in form einer explosion) das ventil beim aufsetzen auf den sitzring abfedert.
    nur ist diese vermutung sehr waage...
    man bedenke nur, mit welcher geschwindigkeit das ventil schließt, erst auf den letzten paar tausenstel mm dürfte es den wenigen bleiverbindungsmolkühlen zu eng werden, in dieser winzig kleinen zeitspanne, die sie jetzt noch haben, müssen sie also explodieren und eine riesige kraft entwickeln, um das ventil abzufedern. diese explosionskraft und -geschwindigkeit dürfte kaum ein anderer sprengstoff entwickeln :rolleyes: also schon sehr unwahrscheinlich.


    wenns doch so ist, seh´ ich da nen neuen sprengstoff fürn tom :D

  • Grundsätzlich gilt beim VW Iltis mit 1.7 Ltr. Vergasermotor Motorkennbuchstabe YX:


    Bleifrei Normalbenzin !!!


    Wer möchte kann nach Lust und Laune Super, Super-Plus, oder 100-Oktan fahren.


    Wäre der Iltismotor nur für verbleiten Kraftstoff ausgelegt, gäbe es keine Katalysatorenfreigabe!!!


    Ciao
    Oliver

  • Bei uns an der Tanke wird bald Bioethanol mit ich glaube 120 Oktan angeboten. Ist sowas brauchbar für den Iltis? Bei Autos mit Einspritzanlage wird das Steuerteil getauscht, was muß bei Vergaser-Motoren geändert werden?

  • Hallo,


    ich fahre seit ca. einem halben Jahr versuchsweise mit Ethanol. Die Probleme die dadurch entstehen sind zwar mit einigem Arbeitsaufwand unter Kontrolle zu halten, ein Alltagsauto ist der Iltis dann aber auf keinen Fall mehr. Die auftretenden Problem haben übrigens wenig mit den von Ethanolgegnern (z.B. Mineralölgesellschaften ;-) ) verbreiten Problemen zu tun.
    Achja, man bedenke der Iltis verbraucht bis zu 70% mehr Ethanol als Benzin. Das liegt unter anderem an der geringen Kompression und am Vergaser.


    der Bärliner

  • also ... experimente mach ich mit meiner alltagshure, nicht mit'nem oldie :T


    irgendwie hackts doch hier in manchen köpfen... oder?


    fürs "panschen" kannste doch nen 10,- polo oder corsa nehmen, aber es kann doch keiner ernsthaft erwarten dass iltismotoren, die es ja nun grade nicht mehr an jeder ecke gibt, für so blödmannsgehilfenideen gefährdet werden :D


    bevor ich in den iltis irgendwas anderes als gutes (am besten tchech. verbleites) 91okt benzin reinkippe, kipp ich frittenöl in'n blazer oder restesprit in'n passat...



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

  • guck mal etwas höher in diesem Beitrag, da schreibst Du noch was von FEHLBETANKUNBGSSPRIT tanken, ist das etwa besser?! Wie sich Meinungen ändern können, sehr merkwürdig. Mit Ausdrücken wie Blödmannsgehilfe währe ich an Deiner Stelle auch sehr vorsichtig, so was nehme ich sehr persönlich.

  • ne, war ironisch gemeint... sorry
    :S :S :S :


    fehlbetankungssprit hat aber keine so gefährlichen auswirkungen wie
    ethanol


    meine ja auch nur, wenn man UNBEDINGT sparen will, kann man halt mit FBTS zutanken
    aber ethanol bringt wirtschaftlich doch gar nix
    schlimm genug dass es ab tanke schon beigemischt wird


    ich meine ja nur:
    da werden zig tausende in ein lieblingsauto gesteckt und dann paar kröten beim sprit sparen - das kann doch nicht ernst sein... ?!?!


    naja, ist nur meine meinung, von mir aus könnt ihr kerosin tanken - aber dann nicht ärgern wenns iltis kaputt ist
    zum experimentieren



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

  • Zitat

    Original von SpPz Tobi
    ich meine ja nur:
    da werden zig tausende in ein lieblingsauto gesteckt und dann paar kröten beim sprit sparen - das kann doch nicht ernst sein... ?!?!


    Hmm, seh ich genauso... ;)


    Andererseits, wenn der Eimer schon so teuer ist, wo soll man anfangen, zu sparen, wenn net am Sprit?


    Aber nur um 10-20 ct zu sparen, hinterher hunderte von € für nix und wieder nix rauszuschmeissen, ist eher suboptimal :D


    Es hat keiner gesagt, dass Iltisfahren billig ist... :D :rolleyes:



    tobi: Geziehlt gesetzte Smilies sorgen manchmal für weniger Erklärungsbedarf... 8)

  • Ich will meinem Fretchen natürlich in keinster weise schaden, habe schließlich auch schon einiges an Geld in dieses Hobby gesteckt, aber ist Bioethanol nicht die Zukunft? In manchen Ländern, wie einigen Skandinavische Länder, fahren doch schon fast alle Autos mit Ethanol.

  • Zitat

    Original von matzinger
    Ich will meinem Fretchen natürlich in keinster weise schaden, habe schließlich auch schon einiges an Geld in dieses Hobby gesteckt, aber ist Bioethanol nicht die Zukunft? In manchen Ländern, wie einigen Skandinavische Länder, fahren doch schon fast alle Autos mit Ethanol.


    ja, das wird sicher eine zukünftige richtung sein
    aber nicht für vergaserfahrzeuge, respektive oldtimer 8o


    ich war schon immer der meinung, dass es dem iltis am besten gefällt, wenn er schön warm in der wohnstube steht... :] :]


    es wird sicher irgendwann ein sehr exklusives vergnügen sein, seine rationierte tankfüllung in benzin erhalten zu wollen...
    aber dann lieg ich hoffentlich total zugedröhnt in poona am strand und brauch mich mit solchen fragen nicht mehr beschäftigen.... :K



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

  • Moin,

    Zitat

    bevor ich in den iltis irgendwas anderes als gutes (am besten tchech. verbleites) 91okt benzin reinkippe, kipp ich frittenöl in'n blazer oder restesprit in'n passat...


    mit verbleitem Benzin tut man dem Motor aber auch nichts gutes. Die Zündkerzen und der Auspuff gehen durch Bleiablagerungen auch schneller kaputt.
    Gruß Stefan

  • Zitat

    Original von StefanH


    mit verbleitem Benzin tut man dem Motor aber auch nichts gutes. Die Zündkerzen und der Auspuff gehen durch Bleiablagerungen auch schneller kaputt.
    Gruß Stefan


    da gehe ich nicht konform :T
    die minimalen ablagerungen an den kerzen (die ja eh verschleißteile sind) und keine probleme am VA auspuff, stehen in keinem verhältnis



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben