MUNGA- TRANSISTORZÜNDUNG !!!!!

  • Lieber Freddy,


    meine Schwester hat gestern mal hier im Forum ein wenig gestöbert und ist dabei über diesen Thread gestolpert.


    Wir sind total begeistert, dass Du Dir tatsächlich die Mühe gemacht hast, Papa´s "Vermächtnis" weiter zu entwickeln! Es war sicherlich sehr mühsam, sich durch seine Beschreibungen, Zeichnungen, Aufzeichnungen und Notizen zu arbeiten...


    Diese Zündung war sein "Baby" und er hat sein ganzes Herzblut in diese Arbeit gelegt. Wir sind sicher, er würde sich sehr über die Weiterentwicklung und Umsetzung freuen!!! Es ist so schade, dass er das nicht selbst erleben durfte...


    Aber das Deine/Eure Zündung nun seinen Namen trägt, würde ihn bestimmt wahnsinnig stolz machen... Uns macht es auch stolz, so bleibt er irgendwie unvergessen...


    Falls mal jemand von Euch das Bedürfnis hat, Pepe zu "besuchen", wir haben für ihn eine Online-Gedenkstätte http://www.strassederbesten.de…?operation=ViewGrab_19114 eingerichtet. Hier können wir ihm gedenken oder eine Kerze für ihn entzünden wann immer uns gerade danach ist.




    Ganz herzliche Grüße an alle Pepe-Treuen,


    Nadine

  • Hallo Nadine,


    ich habe Deinen Beitrag glatt verpasst.


    Sorry.


    Ohne Pepes Arbeit würde diese Zündung nicht existieren. Soviel steht für mich fest. Sie trägt seinen Namen ganz zu Recht.


    Wenn Euch das froh macht ist es um so besser.


    Liebe Grüße


    freddy


    BTW: Die online-Gedenkstätte ist eine schöne Idee.

    "Verzage nicht, Du Häuflein Klein ..."

    Einmal editiert, zuletzt von freddy ()

  • Moinsen,


    wie im Dichthülsenthread beiläufig erwähnt lauft meine Pepetronic 2.0 beta nun seit mehr als 9.000km störungsfrei.


    Ich bin hocherfreut.


    Die letzte Kontrolle am Wochenende ergab keine Verstellung des Zündzeitpunkts und der Kleine schnurrt einfach herzallerliebst.


    Eine kleine Gruppe aus dem westlichen Ruhrgebiet hat wildentschlossen die Vorbereitungen zum Aufbau einer Nullserie in Angriff genommen. Ich denke in Bälde kann ein erster Bericht von der Aktion erwartet werden. Es fehlt wohl nurmehr eine Reihe von elektronischen Komponenten.


    Grüße


    freddy

    "Verzage nicht, Du Häuflein Klein ..."

    Einmal editiert, zuletzt von freddy ()

  • Wenn das Teil tatsächlich in Serie gehen sollte melde ich hier schonmal ganz verstärktes Interesse an :G

    Grüße von Lorenz, irgendwo da draußen...



    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Nur um missliche Missverständnisse zu vermeiden:


    Die Gruppe, die sich um die Nullserie bemüht hat sich gefunden um den Eigenbedarf zu decken.
    An eine Weitergabe fertig aufgebauter Bausteine ist dabei nicht gedacht.
    Wenn sich diese kleine Reihe bewährt kann das dabei gewonnene know-how vielleicht dazu genutzt werden weitere ähnliche Gruppen oder Einzeltäter beim Selbstbau zu unterstützen.


    Immerhin werden gerade Erfahrungen beim Lasern, Ätzen etc. gemacht.


    Grüße


    freddy

  • Hm,wenn das nur für den Eigenbedarf geplant ist werde ich mir wohl selber ein paar Gedanken machen müssen um den eigenen Bedarf zu decken hmmm
    Mir schwebt da was auf Basis der für den Wartburg erhältlichen Zündanlagen vor...


    Ich glaube, ich fahre mal zur Halle und hole mir ein paar DKW- und Wartburg-Zündungsteile zwecks Vergleich aus der Teilekiste.

    Grüße von Lorenz, irgendwo da draußen...



    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

    Einmal editiert, zuletzt von Don Lorenzo ()

  • Hallo,


    ich habe noch eine komplette EBZA für den Wartburg 311 rumliegen, inkl. Steuergerät.
    Ich kann das Teil nicht gebrauchen und würde es verschenken.
    Bei Interesse PN.


    Grüße
    Michael

    Realität ist jene Illusion die durch Mangel an Alkohol entsteht!

  • wird es einen Bausatz geben!? weil ich habe mir überlegt mir so eine zündung nachzubauen... wenn ich da die Teile von euch bekomme für 1-3 Zündungen währe ich euch dankbar!


    Dir Ewald und allen anderen ehrbaren Interessenten soviel zum Thema "Bausatz":


    Zitat von Dem Schuldigen

    ich kann jörn absolut verstehen, dass er davon keine funktionstüchtige kleinserie auflegen will. die arbeitszeit die da hinter steckt, zahlt einem kein mensch. die entsprechenden platten lasern zu lassen und zu verschicken, so das alle weiteren arbeiten von jedem selbst zu erledigen sind, hielte ich aber für einen gangbaren weg.


    Stimmt. Und danach schauen wir, wenn es der Ruhrgebietsgruppe gelungen ist die Bausteine aus professionell geätzten Platinen und gelaserten Blechbauteilen herzustellen und einzubauen.


    Zitat von mir selbst

    Als Produzent solcher Bauteile (Anmerkung: Damit meine ich fertig aufgebaute Bausteine!) sehe ich mich schon aus Haftungsgründen nicht.
    Wer so eine Anlage in seinen einbauen will tut das am besten erst, nachdem er sich mit der Materie vertraut gemacht hat.
    Da stecken schon ein paar Feinheiten im Detail.
    Die nötige Wissensvermittlung geht sicher am besten in Form eines workshops.


    Fertig aufgebaute Bausteine wird es also ganz sicher nicht geben. Denn:


    Zitat von mir selbst


    Wer sich alles nun zu Gemüte geführt hat sieht schnell ein, dass an eine Vermarktung der Pepetronic 2.0 BETA absolut nicht zu denken ist. Das fertige Produkt erreicht unter den gegebenen Voraussetzungen qualitativ keinen Großserienstandard, würde dabei aber unattraktiv teuer werden.


    Wer sich privat an den Nachbau traut kann mich jederzeit gerne ansprechen.


    Grüße


    freddy

    "Verzage nicht, Du Häuflein Klein ..."

    Einmal editiert, zuletzt von freddy ()

  • Hallo freddy,


    wir hatten ja auch schon mal zu dem Thema telefoniert... ich habe volles Verständnis für Euer Vorgehen...


    Ich bin selbst E-Techniker und habe auch Freunde, die selbstständig Hardware-Entwicklung machen, wenn es Probleme bei der Beschaffung von Elektronik gibt, kann ich evtl. helfen...


    Gruß
    Holger

  • ... wird endlich eine Nullserie Pepetronics.


    Nachdem sich AriBo seit langem mit der Beschaffung der Komponenten auseinandergesetzt und die Grundplatten beim Blechlasern zur Perfektion getrieben hat, Olaf seine Lötkolben zum 22.ten Mal durch den Bleistiftspitzer gejagt und der Mungatunesier seine platinenätzfähigen akademischen Kontakte bis zum Bersten belastete und Simon sich schier zu jeder Stunde zur freien Verfügung gehalten hat, kam es am 15.09. zum ersten, und am 29.09. zum zweiten Basteltermin in meinen bescheidenen Räumlichkeiten.


    Der Morgen des 15.09. begann mit einer unerhörten Torte.!!!



    Stilvoller gehts wohl kaum!!!


    :G AriBo und Dank an die außerordentlich geschmackvolle Dame an Deiner Seite und im Hintergrund!!!
    Ich hoffe wir sehen uns am 8.12. zur Weichnachtsfeier!



    Dann ging es ersteinmal rund ...

















    Unglaublich wieviel Arbeit in den Bausteinen steckt ...


    Der 29.09. stand dann im Zeichen aus den vorbereiteten Bausteinteilen funktionierende Bausteine zusammenzusetzen.

























    Am Ende des Tages lagen 21 auf Anhieb funktionierende Bausteine zur Verteilung bereit.
    Weitere 4 Stück müssen nachgesehen werden, von denen zwei inzwischen anstandslos funken.
    Hier waren kalte Lötstellen die Ursache der Disfunktion.
    Die letzten beiden Verweigerer nehme ich mir morgen vor.


    Das war eine ganz wundervolle Aktion, Jungs! Und nun hoffe ich, dass bald Erfolgsmeldungen der Einbauphase eintreffen.


    Grüße


    freddy

    "Verzage nicht, Du Häuflein Klein ..."

    9 Mal editiert, zuletzt von freddy ()

  • Hallo zusammen,


    ich kann da natürlich nur für mich sprechen, aber ich glaube wir können sehr zufrieden sein :D
    Wer keine Angst vor Schrauben und Muttern kleiner als M4 hat, mit einem relativ feinen Lötkolben (nicht der für Dachrinnen) umgehen kann und ausreichend Geduld für fummeligen Kleinkram mitbringt, der sollte sich da durchaus dran trauen!


    Die Beschaffung der Feld-, Wald- und Wiesenbauteile war im Großen und Ganzen eigentlich problemlos,
    hatte mich nur bei einer Bestellung in die Irre führen lassen... Danke hier noch mal an theutone :an:
    Dank geht auch an Thomas und Norman, die für Veredelung sorgten :an:


    Dass wir bereits im Vorfeld die Grundplatten und Platinen gefertigt bekommen hatten,
    machte die Angelegenheit natürlich wesentlich einfacher und schneller, ist aber sicherlich für den Einzelnen auch manuell (be-) schaffbar.
    BTW: Wenn Ihr/man Platinen herstellen bzw bekommen solltet.. schützt sie vor dem Loch in die 8te Dimension ;,(:D


    Das hatte in manchen Situationen was von Nerd-Zentrale oder wie Mungatunesier sagen würde:
    "So Leute wie uns haben wir früher auf´m Schulhof immer verhauen!"
    Mag sein, dafür fahren wir aber in Zukunft auch DKW Munga F91/4/6/8 E powered by Pepetronic 2.0


    PROST! :bier:


    Grüße,
    Marcus

    10198619xj.jpg


    "Uuund kehrt! Dreißig Kilometer querfeldein fahren! Los! Loslosloslos!! LOOOS!!!"


    "Jetzt mach ich mir meine Felgen ganz schmutzig..."

    2 Mal editiert, zuletzt von AriBO ()

  • Nabend,


    gestern habe ich die kleinen schönen Bausteine in den Munga eingepflanzt, endlich. :D


    Die anschließende Einstellung war völlig unproblematisch, alles passt perfekt.


    Heute sollte die Pepetronic zeigen, wie sie sich im Fahrbetrieb verhält. Was soll ich sagen, ich bin mehr als begeistert. Der Munga hängt am Gas, als gäbs kein morgen mehr.


    Am Ende des Tages sind es immerhin 252km bei einem moderaten Kraftstoffverbrauch von 13,1 Litern zzgl. Öl geworden, ein fettes Dauergrinsen inclusive. :thumbsup:


    Vielen Dank an beide Virtuosen, hier ist euch ein wirkliches Meisterstück gelungen! :G


    Ohne den Einsatz des gesamten Workshop-Teams und der Unterstüzung im Hintergrund, wäre ein solch perfektes Ergebnis schwer erreichbar gewesen, vielen Dank hierfür.


    Das Ergebnis hat alle Erwartungen übertroffen! :an: Spitzt den Lötkolben an und ran ans Werk, es lohnt sich!


    Gruß Olaf

  • Wie siehts da denn jetzt generell aus: gibt es eventuell die Möglichkeit, die Zündung als "Bausatz" zu erwerben? Oder einzelne Bauteile zur Selbstbestückung?


    Immernochinteressehabenderweise, Lorenz :)

    Grüße von Lorenz, irgendwo da draußen...



    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Glückwunsch, Reife Leistung !!!!


    Ich habe zwar zur Zeit ganz andere Sorgen, nämlich erstmal überhaupt wieder einen lauffähigen Motor zu habe...


    Aber ich könnte mir gut vorstellen, dass wir hier in Berlin In Eure Fußstapfen treten und ebenfalls in eine Bauphase eintreten würden...
    Gibt es denn schon eine Vorstellung, wie Ihr Eure Ideen, Erfahrungen und Ergebnisse weitergeben wollt und/oder könnt?


    Beste Grüße
    Holger

  • Zumindest sieht man ab und an eine reich bebilderte Bauanleitung auf den Fotos.
    Das nährt in mir die Hoffnung auf eine Weitergabe in ausführlichster Form, sodass auch
    Elektronik-DAU s like me damit was anfangen können....


    Meine Hochachtung für Eure Leistung!!
    Ich stell mich dann mal an in die Reihe der Sabbernden.
    iPhone 5 war gestern, heute warten wir auf WIRKLICH interessante Sachen... :-)