Feines Modell vom T 72

  • Zitat

    Original von Falli
    Ein schönes Modell der Firma minicamps in 1:35 für 79,90 €


    ja ein schönes modell...... :D :D :D



    sach ma was hängste den hinter den tatra??? nen p50/80????

    Auf den Hotchkiss sitzt man nicht auf-man zieht ihn sich an ...........

  • Vorher war die Militärahk. verbaut, die konnte sich in alle Richtungen verdrehen, war aber manuell. Jetzt habe ich ein automatische Maulkupplung dran. Das Broblem ist, das die AHK beim Militärlkw immer sehr hoch ist.


    Du hast natürlich Recht mit der Schere, muss ich mal sehen, aber ich will mir ja sowieso noch einen anderen Tieflader zu legen, was mit Rampen.

  • Es fehlen leider zu viele Angaben vom Tieflader z.B. Länge, Breite, Höhe, Leer gewicht, Baujahr, ob ein Hydraulikanschluß am Zugfahrzeug notwendig ist usw.. Ich brauche auch mind eine Ladefläche von 7 m.
    Was hat der für eine Reifengröße?
    Halten die Reifen die Last, da keine Zwilingsbereifung, sondern nur Einfachbereifung.



    Das ist ein P50/80

  • Zitat

    Original von Falli
    Es fehlen leider zu viele Angaben vom Tieflader z.B. Länge, Breite, Höhe, Leer gewicht, Baujahr, ob ein Hydraulikanschluß am Zugfahrzeug notwendig ist usw.. Ich brauche auch mind eine Ladefläche von 7 m.
    Was hat der für eine Reifengröße?
    Halten die Reifen die Last, da keine Zwilingsbereifung, sondern nur Einfachbereifung.


    Servus Falli,
    im "Schwere Haubenzugmaschinen und Schwertransporter der 1. Fzg.-Generation der BW" vom Tankograd-Verlag wird der Tiefladeanhänger beschrieben. In der ursprünglichen BW-Ausführungen hatte der Anhänger folgende Daten: 14,60 m lang, Breite 2,50 m (mit Ladebrückenverbreiterung 3 m), Leergewicht 15 to, Nutzlast 25 to, Länge der Ladebrücke 6,50 m, Bereifung 16x 11.00-20 verstärkt.
    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.
    Gruß Gerald

    Auch wenn ein Dummkopf sein ganzes Leben
    in der Gesellschaft eines Weisen verbringt,
    wird er die Wahrheit sowenig erkennen
    wie der Löffel den Geschmack der Suppe!

    (Dhammapada)

  • da Obapfälza
    Vielen Dank, für die Beschreibung


    Der ganze Zug Tatra + Tieflader würde zu lang werden Tatra ist 8,78 m und der Tieflader 14,60 m lang da bin ich bei 23,38 m. Außerdem wird ein Hydraulikanschluß benötigt, den habe ich nicht am Tatra.


    manni750


    Sieht wirklich wie ein Bastard zwischen P32 und P50 aus? Hinterteil vom P32 und Vorderbau vom P50? Oder gab es noch einen P40? :D
    Aber die P Reihe hat einfach zu viele Räder und ist zu breit 3,11 m.
    Ich wollte mir auch mal einen P32 oder P50 zulegen, aber braucht man immer Sondergenehmigung.

  • Zitat

    Original von Falli
    ...Außerdem wird ein Hydraulikanschluß benötigt, den habe ich nicht am Tatra...


    Der Anhänger wurde in der Bw hauptsächlich von den Faun-Zugmaschinen gezogen; und die hatten meines Wissen nach keine Hydraulikanlage. Sollte also kein Hindernisgrund sein.
    Aber die Gesamtlänge ist schon ein gutes Argument gegen den Hänger; war auch BW-Zeiten schon ned unproblematisch!


    Gerald

    Auch wenn ein Dummkopf sein ganzes Leben
    in der Gesellschaft eines Weisen verbringt,
    wird er die Wahrheit sowenig erkennen
    wie der Löffel den Geschmack der Suppe!

    (Dhammapada)

  • Zitat

    Original von Dieselknecht
    Du hast die Möglichkeit, eine Dauerausnahmegenehmigung zu erhalten, bei H-Kennzeichen WAR die mal kostelos. So wegen Kulturgut!!


    Ist das war und was ist mit Überbreite? Dann könnte ich mir ja einen P32 holen?

  • Glaub schon also den P 32 gabs auch von Gohta ,den hatten wir auch schon. vieleicht haben die auch so ein vierachser gebaut . ist zumindestens warscheinlicher als das sich jemand die mühe macht einen P50/80 mit einen P32 zu kreutzen ,wens denn überhaupt geht.