3ter Gang spring raus !

  • Hallo Zusammen!


    Seit neuestem macht mein Getriebe mucken, jetzt springt der 3te Gang manchmal einfach so während der Fahrt raus.
    Ganz am anfang als ich den Munga bekam so gut vor 4 Jahren ist das auch manchmal passiert(so 4-5mal), aber dann bis jetzt Ruhe.
    Meistens passiert es wenn ich über einen Hubbel fahre, oder den Berg auf.


    Was kann das sein?
    Kann da jetzt schlimmeres passieren?


    Hoffentlich ist es nix ernstes ;(





    Gruß Mixer =)


  • Soweit es das Auto betrifft: Nein.


    Soweit es das Getriebe betrifft: Vergleich es mit Malaria im Endstadium. :(
    Der Patient wird noch eine Weile leben, es geht ihm aber nicht gut.
    Und wenn auch der Todestag noch nicht terminiert ist, so wird er doch unausweichlich bald kommen.


    Schonendbeibringenderweise, Wigbold

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain

  • Wigbold
    also wäre es ratsam das Getriebe aus zu bauen bevor noch mehr kaputt geht oder wie?
    Oder ist da sowieso nix mehr zu retten?


    Oh Gott nein ;( ;( ;( ;( 8o 8o :| :| :| :( :( :(


    Oh man jetzt hoffe ich dass das auf Lager liegende Getriebe wirklich von dem Vorbesitzer so überarbeitet wurde wie er es gesagt hat(er war Hubschraubermechaniker beim Bund).


    Mist, und jetzt ist schönes Wetter ... man... aber wenigstens habe ich momentan ein bissel Zeit.


    Wieviel Arbeit ist es denn das Getriebe auszubauen?




    Gruß Mixer =) :(

  • Zitat

    Original von Mixer
    Wigbold
    also wäre es ratsam das Getriebe aus zu bauen bevor noch mehr kaputt geht oder wie?


    Nö, es kommt nicht mehr drauf an. Du hättest es wohl eh nicht vermeiden können, mehr als Ölstand überwachen ist da nicht möglich.



    Zitat

    Original von Mixer
    (er war Hubschraubermechaniker beim Bund).


    Dann würde ich die erste Probefahrt mit Fallschirm machen - vorsichtshalber... :D:D



    Zitat

    Original von Mixer
    Mist, und jetzt ist schönes Wetter ... man... aber wenigstens habe ich momentan ein bissel Zeit.



    Ich würd nichts überstürzen, solange es nicht drastisch schlimmer wird. Möglicherweise kannst Du noch ein Jahr damit fahren, riskierst aber halt, daß Dich der Exitus zeitlich dann ungünstig erwischt.




    Zitat

    Original von Mixer
    Wieviel Arbeit ist es denn das Getriebe auszubauen?


    Gruß Mixer =) :(


    Na ja, einmal "Sesamstrasse" reicht nicht ganz. Wenn man sich dranhält, reicht zu zweit ein Tag.
    Dann solltest Du es aber schon mal gemacht haben.


    T;spendenderweise, Wigbold

    Rengtengteng !


    + Mitglied der Mungahilfe +


    Trenne Dich nie von Deinen Illussionen und Träumen.
    Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber Du hast aufgehört zu leben.
    Mark Twain

  • Also gut, dann werde ich es mal aus dem Lager holen gehen und von einem Bekanten durchsehen lassen ob das noch gut ist.
    Der Bekannte hat seiner Zeit aus 3 Gebrauchten Getrieben vom Munga ein gutes gebaut.


    Naja, wenn es das mit dem Getriebe heute dann gewesen wär, :rolleyes:, als ich von meiner Reise heute Mittag heim kam(als ich den Therad auffmachte war ich bei meiner Freundin mit dem Munga) ,
    drehte der Munga sehr hoch.


    Also der hatte richtig hohe Drehzahl im Standgas,
    ging nicht runter,
    was ist dass denn jetzt um Himmels willen??? ;(


    Ich Muß dabei sagen dass ich leztens den Vergaser auseinander gebaut habe.
    Aber blöderweise ganz ausgebaut :rolleyes:,
    ich habe aber nur die 4 Vergaserdüsen rausgeschraubt und sauber gemacht.
    Von allen anderen Schrauben(außer die zum aufdrehen) habe ich die Finger gelassen. =)


    Ich meine aber dass der Vergaser ein bischen undicht ist.
    Kann es ran vielleicht hängen?


    Und er blieb an einem Berg fast hängen, er hat sich bei langer Bergauffahrt kurzzeitig total verschluckt :(



    Irgentwie ist heute nicht so mein Mungatag .... :(




    Gruß Mixer =)

  • hallo mixer, ich möchte deine stimmung nicht weiter senken, aber genauso (rausspringen des 3. ganges) hat sich bei mir mein getriebeschaden vor 5 jahren angekündigt. ich kann dir auch sagen, wie viele kilometer, du noch hast. vom ersten mal raushüpfen bis zum endgültigen k.o. warens bei mir ca. 700 km.


    was ich jedoch damals nicht gemacht habe: rechtzeitig schalten
    nicht das getriebe, sondern mein hirn. die lebensdauer hätte ich nämlich sicherlich verlängern können, wenn ich gleich mal das getriebeöl getauscht hätte. zu allem überfluss hatte ich davon zu wenig.


    also: auf jeden fall mal ordentlich warten


    es gibt übrigens noch eine steigerung: bei mir hat sich ca. 300 km vor dem getriebe-k.o. auch noch die tachowelle verabschiedet. das war dann das letzte "vorzeichen"


    also: alles gute.


    PS: ich hab noch ersatz von matz bekommen. war ein super-kauf

  • Zitat

    Original von weyax
    Mach Dir einen starken Magneten an den Schalthebel, dann kannst Du noch ein paar Jahre fahren, habe das mal am Bus so gemacht.
    Nur das rausspringen, das sollte Mann vermeiden wollen.


    Grüße


    und was bringt das genau? ?( bei mir geht der 3. gang auch raus aber nur beim rollenlassen :|

    Gruss Stefan
    Der DKW Munga nur echt mit der blauen Fahne :thumbup:
    Der Mensch hat die Atombombe erfunden. Nur keine Maus der Welt käme auf die Idee eine Mausefalle zu konstruieren.

  • Hallo zusammen,


    das ist vermutlich kein direkter Vergleich, ich habe aber vor ein paar Jahren ein ähnliches Problem mit einem 200er Diesel der 124er Baureihe von DB gehabt. Bei ca. 165.000km sprang der 2. Gang im Schiebebetrieb und Buckelfahrbahn raus. In der Werkstatt wollte man mir ein neues Getriebe verkaufen. Ich hab dann das Getriebeöl gewechselt und Slick 50 nach Anleitung beigemischt. Danach ist der Wagen 200.000km!!! im harten Taxenbetrieb weitergelaufen, ohne jemals wieder seinen Gang zu verlieren. Mag ja Zufall gewesen sein, aber ne einfache und kostengünstige Sache im Vergleich zum neuen Getriebe.


    Viele Grüße


    Hartmut

  • Zitat

    Original von weyax
    Durch das Festhalten des Schalthebels an der vorderen Spritzwand durch den Magneten sprang nie mehr der Gang raus!!!


    Grüße


    hmm achso bei mir geht er nicht so weit nach vorne. ich lasse die hand dann auf dem schaltknüppel und halte mich mit einem finger am angstbügel fest :D.

    Gruss Stefan
    Der DKW Munga nur echt mit der blauen Fahne :thumbup:
    Der Mensch hat die Atombombe erfunden. Nur keine Maus der Welt käme auf die Idee eine Mausefalle zu konstruieren.

  • Hallo ZUsammen!
    Danke für eure Tips!


    weyax
    Ich glaube das mit dem Magneten wurde hier bei mir mit einer Feder gelöst.
    Der Gang ist als ich den Munga gerdae erst hatte 2 - 3mal rausgesprungen.
    Das war so vor ca. 4 Jahren rum, hab mir keine Gedanken darum gemacht und der Typ der mir den Munga verkauft hat hat auch irgentwas wegen dieser komischen Feder da genuschelt von wegen "Nit wegmachen Gang springt sonst mal raus"
    Jetzt weiß ich was er damit meinte. =)
    Anscheinend hat der Vorbesitzer da schon mal Probleme mit gehabt und die Feder da angebaut, naja ich weder da mal eine neue einbauen.


    Ansonsten werde ich wohl irgentwann nicht drum herum kommen und ein anderes Getriebe einbauen müssen.


    Woran kann ich denn sehen das ein Getribe was ich noch auf Lager habe, auch noch gut ist?
    Ich werde es aber auch nochmal von einem Bekannten anschauen lassen.



    Gruß Mixer =)

  • Ja, aber der Magnet rastete bei mir nur den 3.Gang, deine Feder wird wohl bei allen Gängen bewegt und das wäre dann schlecht, weil die anderen Zahnräder dann ja ebenfalls unter Zwangsdruck stehen.


    Grüße

  • Tach zusammmen!
    Egal ob Feder oder Magnet - kuriert nur an den Symptomen herum. Über kurz oder lang werden das die Schaltgabeln übelnehmen, ständig unter Druck zu stehen.