Wolf Bilder-Thread

  • Das mit den Motoren ist wirklich so eine Sache. Hatten etwa drei Wochen ärger mit der ersten 270 CDI Maschine. Wurde dann in einer Nachtaktion getauscht und sieh da es geht doch.
    Aber das mit offen würde bei der Ausstattungsvariante SSA nicht so ganz funktionieren. :T


    Gruß


    Tenner

  • Das mit den Motoren ist wirklich so eine Sache. Hatten etwa drei Wochen ärger mit der ersten 270 CDI Maschine. Wurde dann in einer Nachtaktion getauscht und sieh da es geht doch.
    Aber das mit offen würde bei der Ausstattungsvariante SSA nicht so ganz funktionieren. :T


    Gruß


    Tenner


    Na Tenner so war das ja auch nicht gemeint. :lol: Die offenene Variante, siehe auch das Bild, ist aber auch mit einem 280 CDI ausgestattet, wobei es sich hier nicht um ein geschütztes Fahrzeug handelt.



    Der Motor ist aber eigentlich der leistungsreduzierte 320er CDI, den MB nur 280 nennt.


    Gruss MPCop

  • Das ist ja die Frechheit bei MB die verkaufen den ein und selben Motor in drei "verschiedenen" Variationen und gaukeln dem Kunden vor das es ein "größerer" Motor währe, dabei ist es nur ne andere Software auf dem Steuergerät.


    Gruß


    Tenner

  • Das ist ja die Frechheit bei MB die verkaufen den ein und selben Motor in drei "verschiedenen" Variationen und gaukeln dem Kunden vor das es ein "größerer" Motor währe, dabei ist es nur ne andere Software auf dem Steuergerät.


    Gruß


    Tenner


    Na das ist jetzt nicht ganz richtig. Der 270er war ein 5 Zylinder und ist durch einen 6-Zylinder ersetzt worden. Diesen 6-Zylinder gibt es bei MB in drei Liestungsvarianten als 280 Mil - 280 Zivil und 320 Zivil. Alle drei Varinanten sind der selbe 3,2 Liter 6-Zylinder CDI Motor mit einem unterschiedlichen Steuergerät zur Veränderung der Leistung und des Drehmoments.


    MB hatte bei der ersten Ergrobung erhebliche Probleme mit der ganzen Software und Elekrtonik. Diese war weder watfähig noch wüstertauglich. Was sie jetzt aber hin bekommen haben.


    Die G-Klasse ist das meistverkaufte, meist verbreiteste und damit erfolgreichste Militärfahrzeug in der Klasse der Geländewagen und auch in den größten Variationsvielfalt. (Schreibe ja immernoch das Buch über den Wolf :| )


    Schönes WE


    MPCop

  • Das mit den Motoren ist wirklich so eine Sache. Hatten etwa drei Wochen ärger mit der ersten 270 CDI Maschine. Wurde dann in einer Nachtaktion getauscht und sieh da es geht doch.
    Aber das mit offen würde bei der Ausstattungsvariante SSA nicht so ganz funktionieren. :T


    Gruß


    Tenner


    Moinsen,


    @ Tenner 78
    Sach mal warum macht denn die SSA beim offenen Wolf keinen Sinn?


    Die STANAG 4569 stellt die Anforderungen für eine Schutzausstattung und da gibt es den Minenschutz sowie Ballistischer Schutz.


    Sehr wohl macht ein offenes Fahrzeug wenig Sinn im Bereich Ballistischer Schutz, jedoch kann man im Bereich Minenschutz bei einem offenen Fahrzeug schon etwas machen.


    Das offene G-Modell hat eine SSA getestet mit der DM51 (Armor: Shrapnel-proof flooring tested with DM 51 hand grenade) zusätzlich lässt er sich noch mit Stahlplatten "Unterflur" bzw. im Fahrzeug aufrüsten. Somit bietet er Schutz vor eine DM31 Mine.


    Gruß
    Fabian

  • Hallo,


    Die SSA macht an einem Offenen wenig Sinn da es nix bringt wenn man B7 panzert und dann oben nix hat.


    Mit der Unterflurvariante finde ich und da wenn man dazu Studien der Amis im Irak heranzieht auch nur was fürs Gewissenberuhigen der Insassen ,da im Explosionsfall die Losenteile des Strassenbelags,Lack und die karosserieblechteile sich in Ultraschnelle Geschosse verwandeln die dann in hunderten von OPs rausgefummelt werden müssen .


    Also dann lieber rundumschutz da ja auch Kondome ohne Spitze nix bringen :lol:

    Wer sagt, dass etwas nicht geht, sollte die nicht stören, die es gerade machen.
    Immanuel Kant:
    Kein größerer Schaden kann einer Nation zugefügt werden, als wenn man ihr den Nationalcharakter, die Eigenschaften ihres Geistes und ihrer Sprache nimmt.


  • Moin Moin,


    also wir scheinen hier ein Problem der Defenition zu haben.


    Zunächstmal sprach ich von der STANAG 4569 und einer SSA die von Mercedes in die offenen Varianten verbaut wird. Diese SSA ist mit einer DM-51 getestet (D.h. es befinden sich dabei ca. 6500 beschleunigte nette Sahlkugeln unterm bzw. am Fahrzeug mit einem tödlichen Splitterradius von knapp zehn Metern)
    Zusätzlich kann dann noch eine Aufpanzerung am offenen Fahrzeug angebracht werden sodass ein Minenschutz entsteht. Dieser Schutz ist effektiver als wenn nix verbaut würde.
    Es ist halt so eine Sache ob mann mit einem Vollgepanzertem "Mäusepolizei Töff Töff" durch die Gegend gurckt oder aus gewissen Gründen leider auf ein offenes Gefährt zurückgreifen muss wo man bittesehr den derzeit bestmöglichen Schutz für diesen Einsatzzweck verbaut hat.
    Anscheinend wird der taktische Wert von offenen bzw. nicht zu wuchtigen Fahrzeugen ausser Betracht gelassen. Ein Teilschutz eines offenen Fahrzeuges eine Sinvolle Aufrüstung.


    Du hast da eine Klassifizierung (B7) ins Spiel gebracht, Wahrscheinlich meinst du B6/B7 ??
    Das ist etwas ganz anderes.


    Wie schon anfangs erwähnt Spreche ich von einer Zertifizierung die entweder nur in Richtung: Splitter/Minenschutz, Ballistischen Schutz oder in beide Richtungen geht.


    In dem Fall mit den Offenen Mercedesfahrzeugen spreche ich vom Splitter und Minenschutz und nicht vom Ballistischen Schutz. Ein offenes Fahrzeug kann gar nicht die B7 bzw. B6 / B7 Zertifizierung bekommen!!!


    Die B1 bis B7 Zertifizierungen der Beschussklasse.


    Ist aber auch egal hier rumzudikutieren, du kannst mich ja dieses Jahr auf der Eurosatory treffen und wir schauen uns gemeinsam einige Beispiele an :lol::lol:

  • Hallo ,


    Das zwischen STANAG 4569 /SSA und B6/B7(+),ein Unterschied besteht ist klar .Meinte auch nur wenn ein Ex körper da hochgeht find ich is egal was n Ing. dazu sagt oder eine Vorschrift ,der Dreck der da dann beschleunigt wird bringt jeden Chirurgen zum fluchen


    Denn zu ``Mäuse töff töff `,warum wird denn in vielen Krisengebieten nur noch bis oben zu gefahren????, SW3 waren selbst über eine Firma in Bremen für die Botschaft im Irak eingesetzt .


    Das manchmal offen sinn macht ist aus infantristischer Sicht auch klar .


    Wobei manchmal auch mehr nur noch in dem fahrzeug segment wohl zu sehr an verkaufszahlen gedacht wird.(interner O-Ton)

    Wer sagt, dass etwas nicht geht, sollte die nicht stören, die es gerade machen.
    Immanuel Kant:
    Kein größerer Schaden kann einer Nation zugefügt werden, als wenn man ihr den Nationalcharakter, die Eigenschaften ihres Geistes und ihrer Sprache nimmt.

  • Hallo zusammen, stelle jetzt mal nach und nach auch einige Bilder von meinem 300 GD ein. Zwischenzeitlich haben wir noch einiges dran gemacht, zB Blinkerkäfige, ordentliche MT-Reifen, Jagdzubehör, etc.





    Gruß aus dem schönen Naheland :thumbup:

  • Hallo zusammen, stelle jetzt mal nach und nach auch einige Bilder von meinem 300 GD ein. Zwischenzeitlich haben wir noch einiges dran gemacht, zB Blinkerkäfige, ordentliche MT-Reifen, Jagdzubehör, etc.









    Gruß aus dem schönen Naheland :thumbup: